fenchel-roh-essen
Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2021

Fenchel ist zwar nicht jedermanns Geschmack, doch besonders als Heilpflanze in Teeform weit verbreitet. Zudem wird das Knollengemüse oft gegrillt oder gekocht serviert. Wegen seinem intensiven Geschmack nach Anis wird er auch als Gewürzmischung für Teigwaren eingesetzt.

Doch kann man Fenchel auch roh essen? In unserem Artikel schaffen wir Klarheit. Wir haben die häufigsten Fragen beantwortet und Vor- sowie Nachteile über den Verzehr von rohem Fenchel erläutert.




Das Wichtigste in Kürze

  • Fenchel ist ein wahrer Allrounder. Egal ob das die Zubereitungsmethode oder das Anwendungsgebiet betrifft. Er kann roh, aber auch gekocht in verschiedensten Gerichten eingearbeitet werden.
  • Das Knollengemüse ist ein Zero Waste Produkt. Nicht nur der weiße Körper der einistigen Heilpflanze kann verzehrt werden, sondern auch Strunk und das dünne Fenchel grün.
  • Optimale Vitamin Boost besonders für Frauen. Durch den großen Anteil an Vitaminen lindert Fenchel Schmerzen während der Menopause oder Menstruation.

Fenchel roh essen: Was du darüber wissen solltest

Seit der Antike ist der Fenchel aus der Küche nicht mehr wegzudenken. In gegrillter oder gekochter Form bestehen vor dem Verzehr kaum Bedenken. Bei rohem Fenchel bestehen jedoch oft noch Zweifel. Vor Allem der Konsum des ungekochten Knollengemüse bei Neugeborenen oder während der Schwangerschaft bringt bei vielen Skepsis auf.

Bevor man auf herkömmliche Medikamente zurück greift, kann die Heilpflanze oft Abhilfe schaffen. Besonders Fencheltee ist weit verbreitet und gilt als Hausmittel bei Blähungen, aber auch bei Halsschmerzen. Doch Fenchel als Rohkost hat noch viel mehr zu bieten.

Was kann man vom Fenchel roh essen?

Verzehrt man Gemüse roh, so bleiben alle Nährstoffe enthalten. Bei Fenchel liegt hier der Fokus beim Vitamin C. Dieses kann im Gegensatz zum Vitamin A, besser vom Körper verarbeitet werden wenn es nicht erhitzt konsumiert wird. Gerade wenn man das vitaminreiche Gemüse und verarbeitet zu sich nehmen möchte, sollte man auch eine Bio Qualität achten.(2)

Grundsätzlich kann man die komplette Knolle des Fenchels roh verzehrt. Praktisch unterscheiden sich die teile dann doch ein wenig. Anfangs sollte man je nach Erscheinungsbilds des Gemüses, die ersten zwei Blätter abnehmen. Ist der Fenchel frisch und unbeschädigt reicht es auch die äußersten Blätter abzuwaschen.(4)

Der Stunk ist zwar essbar, aber meist sehr holzig. Um den ganzes Fenchel zu verwerten kann dieser abgetrennt werden und für die nächste Suppe verwendet werden. Zudem kann man neben der weißen Knolle selbst, auch das dünne Fenchelgrün genießen. Für den altbekannten Fencheltee werden ebenfalls die Samen der Heilpflanze verarbeitet.

Wie kann man Fenchel roh zubereitet werden?

Vor dem Verzehr ist es ganz wichtig die Knolle zu reinigen. Sollten die äußersten Schalen beschädigt sein, kann man diese auch entfernen. Danach trennt man den Strunk ab. Obwohl er roh ebenfalls verzehrbar ist, eignet er sich besser als Suppeneinlage. Kühl gelagert ist er nach dem Abtrennen auch noch ein paar Tage haltbar.

fenchel-roh-essen

Fenchel kann man auch wunderbar roh im Salat verzehren. (Bildquelle: katiklinski / Pixabay)

Um den Rest der Heilpflanze zu verarbeitet teilt man diese am besten in der Hälfte. Der nächste Schritt hängt vom Gericht ab. Meist eignet sich Fenchel optimal als Gemüse Snack. Aber auch als Salatzutat verleiht er diesem einen besonderen Vitamin kick. Dafür schneidet man das weiße Fleisch in dünne oder auch je nach belieben dickere Streifen.

Als Alternative kann Fenchel auch in Mixer oder Entsafter gesteckt werden. Für den morgentlichen Smoothie oder auch einfach als Saft, in Kombination mit roter Beete oder anderem Gemüse, eignet sich die Knolle in roher Form optimal. (1)

Welche Wirkung hat roher Fenchel?

Besonders für das weibliche Geschlecht bietet der Konsum von Fenchel viele Vorteile. Auffallend sind die östrogenartigen Beschaffenheiten der Heilpflanze. Er kann bei Frauen für Steigerung der Milchbildung sorgen und Menstruationsbeschwerden verringern. Zudem kann durch die Einnahme der Knolle und das in ihre enthaltene Phytoöstogen die Lust auf Sex gesteigert werden.

Gerade in der Menopause unterstützt roher Fenchel den weiblichen Körper. Die enthaltenen ätherischen Ölen wie z.B. Menthol, Anethol, Fenchon wirken sich auf den Verdauungstrakt aus. Sie unterstützen den Magen und fördern die Verdauung. Für Personen mit Blähungen ist Fenchel die optimale Wahl. (3)

Wie verträglich ist roher Fenchel?

Die Heilpflanze hat nicht um sonst ihren Namen bekommen. Fenchel gilt sowohl roh, als auch gekocht als leicht verdaulich. Da Fenchel oft Verzehrt wird um Schmerzen zu lindern ist er gut verträglich. Hauptsächlich Leute mit Magen-Darm-Beschwerden oder Menstruationsscherzen greifen bewusst zur rohen Knolle.

Im Ganzen kann man sagen dass durch die vollständig enthaltenen Inhaltsstoffe der rohe Fenchel für Erwachsenen ohne Bedenken konsumiert werden kann. Kleinkinder und Säuglinge sollte jedoch auf die nicht so intensivere Variante des gekochten Gemüses zurück greifen. (3)

Wie schmeckt Fenchel roh?

Der Geschmack ist nicht nur abhängig vom Teil des Fenchels, sondern auch von der Zubereitungsart. Der grüne Strunk der Knolle schmeckt etwas holzig. Der weiße Teil der Heilpflanze hingegen kann sich besonders bei rohem Zustand richtig entfalten.

Das helle Körper der Fenchels kann als Rohkost mit einem aromatischen Eigengeschmack punkten. Durch die vielzahl an ätherischen Ölen schmeckt Fenchel roh nach Anis. Dieser Geschmack entsteht durch das Zusammenspiel von Menthol, Fenchon und unter anderem Anethol.

Ist roher Fenchel gesund?

Der Konsum von rohem Fenchel ist aus vielen Gründen gesund für den menschlichen Körper. Einer davon sind die enthaltenen Nährstoffe, die wir hier angeführt haben:

  • Eisen
  • Vitamin A
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin B6
  • Niacin
  • Vitamin C
  • Magnesium
  • Kalium
  • Kalzium

Das kalorienarme Gemüse hat zudem eine hohe Menge an Folsäure und Beta-Carotin zu bieten. Um zu veranschaulichen wie viel Vitamin C enthalten ist, kann man Fenchel mit Orangen vergleichen. Er enthält fast doppelt so viel Vitamin C wie die Zitrusfrucht.

Auch der Eisengehalt ist nennenswert. Dieser ist so hoch, dass 100 Gramm ein Viertel des täglichen Bedarfs des Mannes decken. Darüber hinaus ist Fenchel roh gesünder als in verarbeiteter Form. Durch das kochen, grillen oder garen gehen wichtige Inhaltsstoffe verloren. (2)

Wie verträglich ist roher Fenchel in der Schwangerschaft?

Durch viele ätherische Öle und Vitamine ist Fenchel auch für Schwangere hilfreich. Hinzu kommt, dass das Gemüse reich an Folsäure ist. Frauen mit Kinderwunsch können mit einer erhöhten Zufuhr das Risiko eines Neuralrohrdefekts vermindern.

Während der Schwangerschaft selbst kann die Einnahme dann bis zu 550 Mikrogramm erhöht werden. Darüber hinaus kann Fenchel bei der Geburt unterstützend wirken. Aufgrund dessen sollte immer genau auf die Dosierung geachtet werden, um die Gebärmutter nicht zu früh zu stimulieren.

Fazit

Wenn Sie die hochwertigen und gesunden Inhaltsstoffe des Fenchels voll ausnutzen möchten, sollten Sie ihn roh essen. Aufgrund der zahlreichen ätherischen Ölen die in der Knolle enthalten sind, ist der Geschmack sehr ähnlich zu Anis. Was das betrifft hat jeder seine eigenen Vorlieben. Trotzdem kann man auf alternative Zubereitungsmethoden, wie als Smoothie oder Saft zurück greifen um auf einen grünen Zweig zu kommen.

Bei der flüssigen Variante kann man mit Hilfe anderen geschmacklich intensiven Lebensmittel das Aroma von Anis etwas kaschieren. Für eine ausgewogene Ernährung ist es sicher hilfreich ab und an Fenchel in seine Gerichte zu integrieren.

Bildquelle: congerdesign / Pixabay

Einzelnachweise (4)

1. gesundheit.gv.at: Fenchel, 06.07.2020
Quelle

2. Bundeszentrum für Ernährung (BZfE): Kräuter: Gesund essen
Quelle

3. Shamkant BB et al. Foeniculum vulgare Mill - BioMed Res. Int; 2014
Quelle

4. Landwirtschaftskammer Niederösterreich: Knollenfenchel;
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Fenchel - Gesunde Rezepte und mehr
gesundheit.gv.at: Fenchel, 06.07.2020
Gehe zur Quelle
Vom Acker bis zum Teller
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE): Kräuter: Gesund essen
Gehe zur Quelle
A Review of Its Botany, Phytochemistry, Pharmacology, Contemporary Application, and Toxicology.
Shamkant BB et al. Foeniculum vulgare Mill - BioMed Res. Int; 2014
Gehe zur Quelle
Saison Kalender Gemüse
Landwirtschaftskammer Niederösterreich: Knollenfenchel;
Gehe zur Quelle
Testberichte