Willkommen bei unseren großen Elektrolyte Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Elektrolyte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Elektrolyte zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Elektrolyte kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Elektrolyte ermöglichen es dir, deinen Elektrolythaushalt im Gleichgewicht halten und somit einen konstanten Wasserhaushalt und eine effektive Flüssigkeitsverteilung im Körper zu gewährleisten.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den Einnahmemöglichkeiten der Elektrolyte. Alle Varianten besitzen dabei ihre Vor- und Nachteile.
  • Elektrolyte in Form von Getränken und Gelen eignen sich besonders gut für Sportler, da die Inhaltsstoffe äußerst schnell vom Körper aufgenommen werden können. Tabletten dagegen werden eher zu medizinischen Zwecken eingesetzt und werden daher meist vom Arzt verschrieben.

Elektrolyte Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Elektrolyte in Form von Hydration Tabs

Die Hydration Tabs der Marke MaxiNutrition sind insbesondere für das Ausdauertraining konzipiert. Sie versorgen den Körper dabei mit allen wichtigen Elektrolyten.

Sie werden einfach in einen Glas Wasser aufgelöst und nach dem Training getrunken.

Zusätzlich sind diese Tabletten kalorienfrei und wurden in Deutschland hergestellt.

Kunden beschreiben die Tabletten als erfrischend und sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis, sowie der Qualität des Produktes zufrieden.

Die besten Elektrolyte in Form von kleinen Mineral-Tabletten

Die Mineral-Tabletten wurden speziell für Sportler hergestellt und versprechen eine Steigung der Leistungsfähigkeit und eine erhöhte Energieproduktion.

Der hohe Anteil an Magnesium und Eisen soll dies ermöglichen. Kunden schreiben, dass ihnen ihr Training seit der Einnahme leichte fällt und sie sich allgemein fitter fühlen.

Ein großer Vorteil der Tabletten besteht in der Größe und Verpackung. Die kleinen Pillen können problemlos überall mit hingenommen werden und stellen somit kein Hindernis für Outdooraktivitäten dar.

Die besten Elektrolyte in Form von Gel-Päckchen

Das Gel der bekannten Marke Dextrose Energy soll bei einer Einnahme während der Trainingseinheit zu einer erhöhten Ausdauer führen. Die kleinen Trinkpäckchen sind ideal zum mitnehmen und direkt richtig dosiert.

Das Classic Gel gibt es zusätzlich in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie Orange, Apfel und Cola. Teilweise sind diese zusätzlich mit Koffein versetzt.

Die 3 Einnahmezeiten (VOR dem Training, WÄHREND dem Training und NACH dem Training) haben unterschiedliche Effekte zu Folge. So soll eine Einnahme vor dem Training die Speicher des Körpers wieder auffüllen.

Während dem Training soll es dagegen zu einer besseren Leistungsfähigkeit und dem Aufbau des Kohlenhydratspeichers führen.

Du kannst das Gel aber auch nach dem Training zu dir nehmen, so dass sich laut Hersteller die Muskeln besser regenerieren können.

Ratgeber: Fragen, mit denen du doch beschäftigen solltest, bevor du Elektrolyte kaufst

Was sind Elektrolyte?

Elektrolyte sind Teilchen im Organismus, die in einem festen, flüssigen oder gelösten Zustand  eine chemische Verbindung aufbauen.  Sie leiten elektrische Ladungen und regulieren somit die Flüssigkeitsverteilung und den Wasserhaushalt im Körper.

Lebenswichtige Funktionen, wie auch wichtige Funktionen für die Sportaktivität, werden von den Elektrolyten geregelt. Dazu zählen außer der Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts auch die Beteiligung an der elektrischen Aktivität der Muskel und Nervenzellen.

Diese Elektrolyte werden auch mit Mineralstoffen, wie zum Beispiel Salzen, gleichgesetzt. Sie werden unterschieden in positiv geladene Teilchen (Anionen)  und negativ geladene Teilchen (Kationen). Zu den positiven zählen Natrium, Kalium und Calcium, wogegen zu den negativen  Chlorid, Bikarbonat und Phosphat gehören.

Wofür braucht man Elektrolyte?

Elektrolyte werden vor allem in Momenten benötigt, in denen der Körper einer hohen Belastung ausgesetzt sind. Treibst du viel Sport, dann verlierst du Flüssigkeit über das Schwitzen. Damit gehen auch die Elektrolytwerte im Körper zurück.

Der Elektrolythaushalt, also das Verhältnis der Elektrolyte, muss ständig im Gleichgewicht gehalten oder ausgeglichen werden.

Kommt es zu einer Störungen des Haushalts nennt sich dies Elektrolytstörung. In einem solchen Fall müssen dem Körper Präparate zugeführt werden.

Elektrolytstörungen werden in erster Linie durch Anstrengungen hervorgerufen, aber auch vermehrt durch Erbrechen oder Durchfall. Hinzukommt, dass andere zugeführte Medikamente ebenfalls eine Elektrolytstörung zu Folge haben können.

Es wird unterschieden in kurzfristige und langfristige Elektrolytstörungen und die damit einhergehende Dosis. Außerdem musst du selbst entscheiden, inwiefern du Präparate benötigst und dich im besten Fall mit deinem Arzt absprechen.

Eine ausgeglichener Elektrolythaushalt ist besonders im Sportbereich von großer Bedeutung. (Bildquelle: unsplash.com / Braden Collum)

Welche Elektrolyte gibt es und was bewirken sie?

Der Elektrolythaushalt wird durch ein Gleichgewicht von positiv geladenen Teilchen und negative geladenen Teilchen aufrecht erhalten.

Eine Störung des Haushalts muss also nicht den Ursprung in einem allgemeinen Defizit haben. Auch ein Mangel an einer einzige Sorte kann diese Störung zur Folge haben.

Einige wichtige Elektrolyte deines Körpers sind:

  • Natrium
  • Kalium
  • Calcium

  • Chlorid
  • Magnesium

  • Phosphat

In der folgenden Tabelle möchten wir dir genauer erläutern, was diese Elektrolyte in unserem Körper bewirken.

Elektroylt Bedarf Beschreibung
Natrium ca. 1.500 mg/Tag Der Gehalt an Natrium im Blut zeigt über Tests ob genügend Flüssigkeit im Körper vorhanden ist. Über diese Werte kann demnach besonders gut eine Störung im Wasserhaushalt bestimmt werden.
Kalium ca. 4.000 mg/Tag Kalium wird benötigt um die elektrischen Funktionen aller Körperzellen zu gewährleisten. Deshalb benötigen vor allem Sportler einen guten Kaliumwert, da vor allem Muskel- und Nervenzellen davon abhängen.
Calcium ca. 1.000 mg/Tag Calcium ist besonders wichtig für die Knochen im Organismus. 99% des Gesamtbedarfs befindet sich hier. Es stärkt Knochen und Zähne und zusätzlich an der Regulation von Blut und der Reizweiterleitung beteiligt.
Chlorid ca. 2.300 mg/Tag Chlorid ist im Körper wichtig für den Kochsalzgehalt und wir oft gemeinsam mit Natriumwerten gemessen. Ein erhöhter Chloridwert sagt aus, dass eine Säure-Basen-Störung vorliegt.
Magnesium ca. 350 mg/Tag Ohne Magnesium könnte der Körper keine Leistung erbringen, da es mit Phosphat einen wichtigen Energieträger bildet. Außerdem trägt Magnesium zur Entspannung der Muskeln bei.
Phosphat ca. 700 mg/Tag Phosphat ist, wie Calcium, besonders bedeutend für Knochen und Zähne und arbeitet zusätzlich mit Phosphat zusammen.

Anhand eines Blut- oder Urintests beim Arzt kann genau festgestellt werden, was deinem Körper fehlt.

Was kosten Elektrolyte?

Elektrolyte sind wie die meisten Medikamente in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Diese unterscheiden sich meist aufgrund des Preis-Leistungs- Verhältnisses.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 98 Produkte aus der Kategorie Elektrolyte untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Vom Arzt verschriebene Medikamente sind oftmals teurer, als Produkte von günstigeren Marken. Außerdem kommt es auch darauf an, welche Elektrolyte du kaufen möchtest.

Zudem werden sie auch in kleineren oder Großpackungen verkauft, die dem Käufer einen Rabatt gewähren. Die Spanne der Elektrolyte geht von circa 2 € bis rund 50 €.

Art Einzelpackung Großpackung
Pulver ca. 3,50€-10,00€ ca. 20,00€-45,00€
Tabletten ca. 4,00€ ca. 20,00€-50,00€
Gel ca. 10,00-20,00€ ca. 25,00-45,00€
Getränke ca. 2,00€ ca. 8,00-15,00€

Wo kann ich Elektrolyte kaufen?

Elektrolyte sind in erster Linie im Fachhandel für Sportbedarf und in der Apotheke erhältlich. Getränke können dagegen auch im Supermarkt gekauft werden.

Wenn du Elektrolyte als Ergänzung zum Sport zu dir nehmen möchtest, solltest du dich mal im Internet nach Online-Shops für Nahrungsergänzungsmittel umschauen.

Falls du ins Fitnessstudio gehst ist es auch gut möglich, dass du dir bei den Trainern Beratung einholen kannst. Oft verkaufen Fitnessstudios ihre selbst getesteten Produkte.

Unseren Recherchen nach werden die meisten Elektrolyte über folgende Stellen verkauft:

  • Rezept beim Arzt
  • Apotheke
  • Drogerie
  • Fitnessstudio
  • amazon.de

Alle Elektrolyte, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du Elektrolyte findest, die deinen Bedürfnissen entsprechen, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zu Elektrolyten?

Allgemein gibt es nicht viele Alternativen von Mitteln, die Elektrolyte enthalten. Solltest du doch einmal krank sein und es erst auf natürlichem Weg versuchen wollen, solletst du dich ausgiebig in Foren im Internet einlesen.

Nur Getränke, die mit Elektrolyten versetzt sind, können selbst hergestellt werden. Diese Getränke werden auch Isodrinks oder Elektrolytlösungen genannt. Im Internet gibt es zahlreiche gesunde Rezepte um ein solches Getränk selbst herzustellen.

Für Kinder wird schlicht und einfach verdünnter Apfelsaft empfohlen. Dieser soll aufgrund des Geschmacks besser geeignet sein und Kinder nicht sofort abschrecken.

Empfehlenswert ist es bei Krankheiten weiterhin zum Arzt zugehen und sich Medikamente direkt verschreiben zu lassen. Damit bist du immer auf der sicheren Seite und musst dir keine Sorgen machen.

Entscheidung: Welche Arten von Elektrolyten gibt es und welche sind die richtigen für dich?

Wenn du dir Elektrolyte kaufen möchtest, gibt es verschiedene Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Elektrolyte sind in unterschiedlichen Formen erhältlich. Die meisten wurden bereits angesprochen:

  • Elektrolyte in Pulverform
  • Elektrolyte in Tablettenform
  • Elektrolyte in Gelform (Salben)
  • Isodrinks oder Elektrolytlösungen

Außerdem solltest du vorher schauen, für welchen Zweck die Elektrolyte gekauft werden sollen und ob sie für Kinder, Tiere oder Erwachsene geeignet sind.

Die Einnahme und Wirkung der unterschiedlichen Elektrolyte bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem, was du bevorzugst und benötigst, eignet sich eine andere Art für dich.

Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet Elektrolyte in Pulverform aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Pulverform ist die beliebteste unter den Elektrolyten und ist besonders gut geeignet, wenn ihr eine große Menge benötigt.  Du solltest hier besonders auf die Inhaltsstoffe achten. Denn hier wird besonders zwischen den verschiedenen Elektrolyten unterschieden.

Für den Sportbedarf ist dieses Nahrungsergänzungsmittel sehr gut geeignet. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Elektrolyte als Getränk mischen möchtest oder unter dein Essen mischen willst.

Elektrolyte in Pulverform ist demnach die Variationsreichste Art von Elektrolyten.

Vorteile
  • Variabel
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • besonders geeignet für Sportbedarf
Nachteile
  • hauptsächlich große Mengen
  • nicht für unterwegs

So wie die Dosierung variabel ist, gibt es auch verschiedene Geschmäcker, die die Einnahme angenehmer machen können. Die Auswahl ist zwar nicht so groß wie bei Proteinpulver, aber dennoch erhältlich.

Was zeichnet Elektrolyte in Tablettenform aus und was sind deren Vorteile und Nachteile?

Zu Elektrolyten in Tablettenform zählen sowohl Brausetabletten, als auch Kapseln.

Brausetabletten werden in Wasser aufgelöst und sind somit gleichzusetzen mit einer Elektrolytlösung. Kapseln sind dagegen nur Einnahme mit Wasser gedacht und werden im Ganzen geschluckt.

Die Nahrungsergänzungsmittel sollen die Flüssigkeit im Körper länger aufrecht erhalten. Kapseln sind meist gemischt mit vielen verschiedenen Elektrolyten und bieten einen allgemeinen Ausgleich der Werte. Brausetabletten sind dagegen oft auf ein bestimmtes Elektrolyt spezialisiert.

Vorteile
  • perfekt für unterwegs
  • praktisch
  • günstig
Nachteile
  • oft künstlicher Geschmack
  • eher für medizinischen Gebrauch

Tabletten werden oft vom Arzt verschrieben, da diese höher dosiert sind. Brausetabletten sind daher eher geeignet für ein herantasten an die Nahrungsergänzungsmittel.

Was zeichnet Elektrolyte in Gelform aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Elektrolytgele sind sehr praktisch und geeignet für Sportler. Die Gele sind in Portionen abgepackt und enthalten einen Mix aus vielen verschiedenen Mineralien. Um einen angenehmen Geschmack zu gewährleisten sind diese jedoch mit Zusatzstoffen vermengt.

Zum medizinischen Gebrauch werden Gele nicht eingesetzt. Für Sportler sind sie aufgrund von Großpackungen und bereits abgepackten Portionen sehr vorteilhaft.

Vorteile
  • für Sportler
  • praktisch
  • Portionen
Nachteile
  • Zusatzstoffe
  • nicht für medizinischen Gebrauch

Es gibt zusätzlich auch Salben, die für die  äußere Anwendung gedacht sind und den Körper von außen verschönern sollen. Es soll die Haut verbessern und für eine bessere Durchblutung sorgen.

Gele haben oft einen hohen Gehalt an Salicylsäure und Mineralien. Deswegen wird es auch für Aknebehandlungen eingesetzt.

Was zeichnet Elektrolyte in Getränken aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Elektrolytgetränke beinhalten eine bestimme Zusammensetzung an Mineralien. In den meisten Fällen stimmt die Konzentration mit der des Bluts überein. Dadurch kann der Körper die Nährstoffe leicht und schnell aufnehmen.

Sinnvoll sind die Getränke dann, wenn Hochleistungssport oder ein Ausdauersport betrieben wird. Der Flüssigkeitsverlust wird durch die Getränke möglich effizient wieder ausgeglichen.

Vorteile
  • geeignet für Hochleistungssport
  • praktisch
  • günstig
Nachteile
  • Zusatzstoffe
  • nicht für medizinischen Gebrauch

Getränke mit verschiedenen Elektrolyten werden oft auch isotonische Getränke, Isodrinks oder einfach Sportgetränke genannt. Sie eignen sich vor allem für eine schnelle Elektrolytaufnahme.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Elektrolyte vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Elektrolyt-Produkte vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Elektrolyt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Inhaltsstoffe
  • Geschmack

Preis-Leistungs-Verhältnis

Präparate, die mit Elektrolyten versetzt sind, gibt es in vielen verschiedenen Größen und zu einer großen Preisspanne. Je nachdem, wie lange du die Präparate nutzen möchtest, solltest du sie auch kaufen.

Pulver nutzen viele, die eine langfristige Aufnahme planen. Brausetabletten und Tabletten vom Arzt sind dagegen eher für eine kurzfristige Aufnahme geeignet.

Unterschiedliche Anbieter vertreiben die Präparate und so unterschieden sie sich auch deutlich im Preis.

In der Drogerie findet ihr mit Sicherheit günstigere Produkte, als beim Fitnessstudio vor Ort. Das liegt in erster Linie an Markenprodukten und günstigeren Alternativen.

Inhaltsstoffe

Du solltest dich vor dem Kauf von Elektrolyten ausgiebig damit beschäftigen, welche Elektrolyte du eigentlich zusätzlich zu dir nehmen möchtest oder eventuell sogar musst. Gewissheit gibt dafür immer ein Bluttest beim Arzt.

Bluttest beim Arzt zeigen dir, welche Mängel dein Körper aufweist. Dies kannst du gut nutzen, um die richtigen Elektrolyte zu finden. (Bildquelle: unsplash.com / Hush Naidoo)

Besitzt du zum Beispiel lediglich einen Mangel an Magnesium, solltest du auch nur Präparate zu dir nehmen, die nur diese Mineralien beinhalten. Denn auch ein Überschuss kann zu einem Ungleichgewicht des Elektrolythaushalts führen.

Du würdest demnach in einem Kreislauf gefangen sein, solltest du von den anderen Elektrolyten zu viel zu dir nehmen.

Geschmack

Wie bei fast allen Medikamenten, lässt der Geschmack oft zu wünschen übrig. Deshalb sind genügend Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die einem bestimmten Geschmack nachempfunden sind. Dies soll die Einnahme erleichtern.

Aber Vorsicht! Präparate mit Geschmack haben auch einen erhöhten Anteil an Zusatzstoffen und oft auch an Färbemitteln. Informier dich also vor dem Kauf ausgiebig über das Produkt und überlege ob es dir Wert ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Elektrolyte

Wie schnell wirken Elektrolyte?

Unterschiedliche Produkte wirken auch unterschiedlich schnell. Solltest du eine schnelle Wirkung bevorzugen, empfehlen wir Isodrinks.

Isodrinks wirken besonders schnell. (Bildquelle: pixabay / kropekk_pl)

Diese sind so zusammengesetzt, dass die Mineralien möglichst schnell vom Körper aufgenommen werden können.

Bist du Sportler? Dann probiere doch mal die Elektrolytgele aus. Diese wurden extra für das training entwickelt und versprechen einen schnellen Boost.

Wie oft und wie lange kann man Elektrolyte zu sich nehmen?

Elektrolyte können ohne bedenken kontinuierlich über einen langen Zeitraum eingenommen werden. Diese sollen schliesslich stetig den Elektrolythaushalt ausgleichen.

Sei aber bitte vorsichtig mit der Dosierung der Präparate. Auch eine zu hohe Einnahme, kann wie ein Mangel zu einer Störung im Elektrolythaushalt führen. Setzte sie also gezielt und effizient ein.

Weiterführende Literatur: Quellen, Studien und interessante Links 

[1] https://zentramin.de/service/haeufige-fragen.html

[2] https://www.doppelherz.de/ratgeber/gesundheits-lexikon-von-a-z/elektrolyte/

[3] https://utopia.de/ratgeber/isotonische-getraenke-wirkung-und-wie-sinnvoll-sie-wirklich-sind/

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27295409

[6] http://www.dr-moosburger.at/wp-content/uploads/pub045.pdf

[7] https://www.fitforfun.de/sport/weitere-sportarten/isotonisches-getraenk-wie-sinnvoll-sind-isotonische-getraenke-163214.html

Bildquelle: pixabay.com / stevepb

Warum kannst du mir vertrauen?

Jan Traugott
Jan Traugott