Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

35Analysierte Produkte

64Stunden investiert

34Studien recherchiert

164Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Powerball Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Powerballs. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Powerball zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Powerball kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Powerball funktioniert ohne Batterien. Er macht sich das physikalische Gesetz der Zentrifugalkraft zunutze, um Masse und Energie zu erzeugen.
  • Bei Powerballs kannst du zwischen denen, die mithilfe eines Seils angetrieben werden und denen, die einen Aufziehmechanismus besitzen, unterscheiden.
  • Als die wichtigsten Faktoren, die dich bei der Wahl eines für dich geeigneten Powerballs unterstützen können, gelten insbesondere die maximal mögliche Rotation sowie Material und Gewicht.

Powerball Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Powerball mit Schnur

Der Powerball Basic ist ein mit Schnur betriebener Powerball. Mit seinem 240 Gramm Eigengewicht erzeugt er bei bis zu 16.000 Umdrehungen pro Minute eine Trainingsmasse von bis zu 16 Kilogramm. Der Ball besteht aus einem bruchsicheren ABS Kunststoff Gehäuse, seine Achsen sind aus Stahl konstruiert. Damit handelt es sich beim Basic um ein äußerst stabiles, qualitativ hochwertiges Exemplar, welches zu einem äußerst fairen Preis angeboten wird. Für einen besseren Griff umgibt seine Hülle ein rutschfester Gummiring.

Insbesondere Anfängern können wir dieses Produkt uneingeschränkt empfehlen. Über den Antrieb mit Schnur erlernst du als Neueinsteiger recht schnell, wie der Ball richtig bedient wird. Für den Fall des Verlusts der Schnur hat der Hersteller Powerball zwei Exemplare dem Lieferumfang beigelegt. Der Basic begleitet dich ideal auf deinem Weg vom Anfänger zum Profi: Geübte Anwender können den Kreisel des Geräts auch ohne Schnur starten und bei Bedarf auch einen Drehzahlmesser nachrüsten.

Der beste Powerball mit Autostartfunktion

Für all jene, die nach einem Powerball mit Autostartfunktion suchen, könnte der Powerball Multi-Light interessant sein. Mit einem Eigengewicht von 281 Gramm ist er etwas schwerer als der Basic, die Materialwahl ist insgesamt vergleichbar ebenso wie die maximale Drehzahl und das erzeugte Trainingsgewicht. Durch die Autostartfunktion gelingt das Starten des Kreisels problemlos. Ein interessantes Feature ist die LED-Beleuchtung: je nach Drehzahl leuchtet der Ball in einer Mischung aus den Farben Rot und Blau auf. Somit gibt er dem Benutzer ein schnelles Feedback über die aktuelle Drehzahl und macht das Training ansprechender.

Solltest du auf der Suche nach einem Powerball mit Autostartfunktion sein, dann solltest du dir den Multi-Light genauer anschauen. Auch dieses Modell verzichtet wie der Basic auf einen Drehzahlmesser. Allerdings erhältst du dein Feedback über die LED-Leuchten. Bei Bedarf kannst du aber auch hier einen Drehzahlmesser nachrüsten, falls du genauere Daten zur Drehzahl wünschst. Dieser Powerball verbindet Sport, Spiel und Spaß in einem Gerät und spricht durch seine atemberaubenden Leuchteffekte auch insbesondere jüngere Anwender an. Für dein Geld erhältst du außerdem ein Gerät mit besonderer Langlebigkeit.

Der beste Drehzahlmesser für deinen Powerball

Mit dem Counter SM01 bietet Powerball einen passenden Drehzahlmesser für bereits vorhandene Powerballs an. Der nur 19 Gramm schwere Zähler wird einfach an der offenen Oberseite des Geräts hineingesteckt. Eine Batterie ist nicht nötig, da der Counter seinen Strom durch die erzeugte Energie der Kreisbewegung bezieht. Der Counter kann die Drehzahl im Format pro 30, 60 oder 90 Sekunden angeben und ermöglicht darüber hinaus das Speichern von Highscores. Außerdem ist er mit einer Abschaltautomatik versehen und wird aus hautneutralem Material produziert.

Der SM01 ist für dich ein Must-have, wenn du bereits einen Powerball besitzt und mehr über deine Leistung erfahren möchtest. Dabei ist der Zähler unter anderem mit den von uns empfohlenen Powerballs und vielen weiteren Modellen von Powerball kompatibel. Insbesondere, wenn du dich gerne mit anderen misst und dich durch andere zu noch höheren Leistungen anspornen lässt, dann solltest du bei diesem Drehzahlmesser unbedingt zugreifen. Durch den Abruf von Leistungsdaten kannst du darüber hinaus dein Gerät auch für professionellere Zwecke nutzen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dir einen Powerball kaufst

foco

Wusste du, dass mit dem Begriff Powerball jeweils unterschiedliche Dinge gemeint sein können?

Neben einem Trainingsgerät können damit auch ein energiereicher Snack oder eine US-amerikanische Lotterie gemeint sein

Für wen eignet sich ein Powerball?

Ein Powerball eignet sich für all jene, die im Alltag etwas für ihre körperliche Gesundheit tun wollen.

Neben dem Fitnesstraining eignet er sich für Personen, die beispielsweise über längere Zeit am Schreibtisch sitzen.

Ein Training mit dem Powerball lässt sich jederzeit in den Arbeitsalltag einbauen und hält deine Hände gesund, selbst wenn du längere Zeit mit Tippen beschäftigt bist. (Bildquelle: unsplash.com / Glenn Carstens-Peters)

Der Powerball trainiert dabei insbesondere den Arm-, Hand- und Schulterbereich und wird daher nach Verletzung einer dieser Körperteile auch für Rehabilitationszwecke eingesetzt.

Was kostet ein Powerball?

In unserer Preisanalyse haben wir 115 verschiedene Produkte der Kategorie „Handtrainer“ miteinander verglichen:

Auffällig ist am Ergebnis, dass fast über ¾ aller Handtrainer für unter 20 Euro erhältlich sind. Einige wenige Exemplare bewegen sich dann in einer Preisklasse zwischen 35 und 60 Euro.

Einen Umstand, den wir so auch für den Powerball als Handtrainer festgestellt haben.

Wo kann ich einen Powerball kaufen?

Powerballs werden in diversen Sportfachgeschäften oder Kaufhäusern mit Sportabteilung verkauft.

Neben dem Einzelhandel sind natürlich auch verschiedene Online-Händler beliebte Bezugsquellen.

Unsere Recherchen haben dabei ergeben, dass Kunden ihren Powerball insbesondere bei den folgenden Händlern im Internet erwerben:

  • amazon.de
  • sportscheck.com
  • ebay.de
  • ergobasis.de
  • sportlaedchen.de
  • sport-thieme.de

Du siehst bereits, dass wie auch im Einzelhandel, Händler mit dem Schwerpunkt Sportartikel beliebte Verkaufsorte für Powerballs sind.

In unserem Test haben wir die einzelnen Artikel jeweils mit mindestens einen dieser Online-Shops verlinkt, sodass du deinen Powerball dir auch gleich bestellen kannst.

Welche Alternativen gibt es zum Powerball?

Unsere vorherige Preisanalyse hat sich bereits mit anderen Arten von Handtrainern beschäftigt.

Je nach Einsatzbereich kann ein klassischer Handtrainer in Griffform, Hanteln oder ein Antistressball eine sinnvolle Alternative zum Powerball darstellen.

Ein Powerball ist ähnlich effizient wie kleinere Hanteln, lässt sich aber deutlich einfacher transportieren uns steht somit auch im Alltag jederzeit zur Verfügung. (Bildquelle: unsplash.com / Kelly Sikkema)

Während der klassische Handtrainer und Hanteln Verbraucher mit Sportinteresse ansprechen sollen, eignet sich ein Antistressball insbesondere für Personen, die beispielsweise in der Arbeit viel sitzen.

Auch ist ein Antistressball für Kinder deutlich besser geeignet als ein Powerball oder Handtrainer.

Entscheidung: Welche Arten von Powerballs gibt es und welche ist die richtige für dich?

Bei Powerballs lässt sich zwischen Powerballs mit beiliegender Startschnur oder mit integrierter Aufziehmechanik unterscheiden:

Im Folgenden werden wir nun näher für dich beleuchten, worin die Besonderheiten der einzelnen Arten liegen und welche Vorteile und Nachteile sich ausmachen lassen.

Was zeichnet einen Powerball mit Startschnur aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei einem Powerball mit Startschnur startest du den Kreisel des Powerballs durch ruckartiges Ziehen einer Schnur, die um den Kreisel gewickelt wurde.

Zur genaueren Durchführung des Procederes sei dir an dieser Stelle die ausführliche Erklärung im Trivia-Teil unseres Tests empfohlen.

Diese Art von Powerball zeichnet sich durch einen deutlich niedrigeren Anschaffungspreis aus. Allerdings gestaltet sich das Starten des Kreisels als etwas aufwendiger als bei Modellen mit integrierter Startautomatik.

Vorteile
  • Preisgünstiger
  • Ersatzschnur oft dabei
Nachteile
  • Umständliches Einfädeln
  • Verlust der Schnur möglich

So musst du am Anfang erst immer den Kreisel mit der beiliegenden Schnur einwickeln, was insbesondere sehr lästig sein kann, wenn du beim vorausgehenden Start aus Versehen etwas falsch gemacht hast und den Kreisel jedes wieder Mal von neu starten musst.

Solltest du außerdem die Schnur verlieren, so kannst du den Kreisel nicht mehr erfolgreich starten.

Immerhin haben die Hersteller diesbezüglich meist vorgesorgt und legen der Verpackung eine zweite Ersatzschnur bei.

Was zeichnet einen Powerball mit Aufziehmechanik aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Deutlich einfacher gestaltet sich die Bedienung bei den Modellen mit integrierter Aufziehmechanik. Hier muss der Kreisel nur bis zum Anschlag zurückgedreht werden und startet anschließend dann von selbst.

Auch hier haben wir dem Trivia-Teil eine detaillierte Erklärung zur Bedienung beigefügt, die du dir unbedingt ansehen solltest.

Ein weiterer Vorteil der Powerballs mit Aufziehmechanik ist die Tatsache, dass du nicht darauf achten musst, wohin du die dazugehörige Schnur verlegt hast.

Sie wird bei diesem Typ von Powerball nicht benötigt.

Vorteile
  • Einfacher Start
  • Keine Schnur benötigt
Nachteile
  • Teurer
  • Unterschätzte Gesundheitsrisiken

Neben den ganzen Vorteilen gilt es aber andererseits zu beachten, dass diese Powerballs etwas teurer sind als die, die du mithilfe einer Schnur benutzt.

Darüber hinaus solltest du dich insbesondere bei diesem Typ aufgrund seiner einfachen Bedienung unbedingt mit den gesundheitlichen Bedenken des Trainingsgeräts auseinandersetzen.

Auch hier verweisen wir dich an dieser Stelle auf den Trivia-Teil.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Powerballs vergleichen und bewerten

Nachfolgend möchten wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du den für dich am besten geeigneten Powerball finden kannst.

Folgende Kriterien sollten dich bei deiner Wahl unterstützen:

  • Maximale Rotation und Fliehkräfte
  • Material und Gewicht
  • Digitaler Drehzahlmesser
  • LED-Beleuchtung
  • Aufprallschutz

In den folgenden Absätzen erläutern wir dir jeweils, worauf es bei den einzelnen Kriterien denn genau ankommt.

Maximale Rotation und Fliehkräfte

Die maximal mögliche Rotation und die von ihr ausgehenden Fliehkräfte sind eine zentrale Information in Zusammenhang mit einem möglichen Trainingsziel mit dem Powerball.

Zwar besitzen Powerballs ein vergleichsweise recht niedriges Eigengewicht, das durchschnittlich bei 270 Gramm liegt, allerdings wird dieses durch die Rotation des Kreisels im Inneren des Powerballs deutlich erhöht.

Merke dir folgende Faustregel: je höher die maximal mögliche Rotation, umso stärker die Fliehkräfte.

Bei einer Drehzahl von etwa 10.000 Umdrehungen pro Minute erzeugt der Powerball Fliehkräfte in der Größenordnung von 150 Newton, was der Kraft entspricht, die für das Anheben von etwa 15 kg Masse benötigt wird.

Die gängigen Modelle schaffen dabei eine Maximal-Drehzahl von etwa 18.000 Umdrehungen in der Minute und können – unter Berücksichtigung ihres Eigengewichts – Kräfte von mehr als insgesamt 22 kg erzeugen.

Der Powerball ist somit kein Spielzeug, sondern ein ernst zu nehmendes Trainingsgerät.

foco

Wusstest du, dass Powerballs kaum Vibration erzeugen?

Mit einer Frequenz niedriger als 150 kHz haben sie somit keinerlei negative Auswirkungen auf deine Knochen oder Gelenke, sodass du ohne Bedenken mit einem Powerball trainieren kannst.

Material und Gewicht

Bei Powerballs sind folgende zwei Materialien bei der Bauart üblich:

  • Polycarbonat
  • Aluminium

Polycarbonat ist ein Plastik-ähnlicher Kunststoff, der eine entsprechende Leichtbauweise aufweist.

Aluminium gilt als robuster und ist darüber hinaus bei vergleichbarer Größe deutlich schwerer als Polycarbonat.

Die Materialwahl bestimmt somit primär das Eigengewicht eines Powerballs und hat somit zentrale Auswirkungen auf die zum Training verfügbare Masse des Trainingsgeräts.

Beziehen wir die vorher angesprochenen Faktoren der Rotation und der Fliehkraft mit ein, so ergibt sich je nach Material des Powerballs eine bestimmte Trainingsmasse:

Material Umdrehungen Trainingsmasse gesamt
Polycarbonat 16.000 U/min 16 kg
18.000 U/min 18 kg
Aluminium 10.000 U/min 22 kg

Digitaler Drehzahlmesser

Da die Drehzahl Auswirkungen auf die Fliehkräfte und damit auf die Trainingsmasse hat, kann es für dich von Vorteil sein, über die aktuelle Drehzahl des Kreisels Bescheid zu wissen.

Einige Powerball-Modelle kannst du bereits mit integriertem Drehzahlmesser kaufen, andere weißen dieses Ausstattungsmerkmal wiederum nicht auf.

Solltest du deinen Powerball nur ab und zu benutzen, um deine Hände von der Arbeit am Computer zu entspannen, dann ist dieser Drehzahlmesser womöglich nicht unbedingt nötig.

Solltest du aber den Powerball regelmäßig in deinem Training einbauen, dann würde ein Drehzahlmesser durchaus Sinn ergeben.

Für den Fall, dass du dir noch nicht sicher bist, kannst du für den Moment auch einen Powerball ohne Drehzahlmesser kaufen. Denn dieser lässt sich bei Bedarf über einfaches Aufstecken auch nachträglich nachrüsten.

LED-Beleuchtung

Powerballs sind auch mit LED-Beleuchtung erhältlich.

Dabei gibt es Modelle, die im Dunkeln einfarbig leuchten und einfach nur die Benutzung des Geräts ansprechender gestalten sollen.

Es gibt aber auch Modelle, bei denen die Beleuchtung mehrfarbig ausgegeben wird und als Indikator für die Drehzahl dient.

Je nach Höhe der Drehzahl leuchtet dabei das Licht jeweils in einer unterschiedlichen Farbe.

Das sieht nicht nur im Dunkeln sehr atemberaubend aus, sondern es ermöglicht dir auch, die aktuelle Drehzahl recht unkompliziert einschätzen zu können.

Aufprallschutz

Powerballs sind Sportgeräte, das heißt, dass von ihnen manchmal alles abverlangt wird.

Im Eifer des Gefechts kann es somit schon mal passieren, dass dir das Gerät aus der Hand gleitet und auf dem Boden aufprallt.

Der Hersteller versucht zwar, dem durch die Anbringung eines Gummirings an den Powerball entgegenzuwirken, gänzlich vermeiden lässt es sich allerdings meist nicht.

Vor allem die aus Aluminium gefertigten Produkte unterliegen stets einer gewissen Rutschgefahr.

Daher hat der Hersteller Powerball einige seiner Geräte mit einem patentierten Aufprallschutz versehen.

Dieser beruht auf einer spezielle Bauweise, die den Mechanismus des Powerballs im Falle eines Aufpralls ausreichend vor Beschädigung schützt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Powerball

Der Kreisel im inneren des Powerballs entspricht in seiner Funktionsweise einem Gyroskop. Gyroskope werden unter anderem auch in der Luftfahrt zur Orientierung eingesetzt. (Bildquelle: unsplash.com / Caleb Woods)

Wie funktioniert ein Powerball?

Ein Powerball greift auf das physikalische Phänomen der Zentrifugalkraft, auch Fliehkraft genannt, zurück.

Sie ist eine Kraft, die durch Rotations- und Kreisbewegungen verursacht wird.

Ohne der Wirkung der Zentrifugalkraft könntest du nicht Fahrradfahren.

Diese Kraft machst du dir als Nutzer eines Powerballs zunutze:

Durch Bewegung erzeugt der Kreisel im Inneren des Powerballs Zentrifugalkraft. Sie macht sich dadurch bemerkbar, dass du das Gefühl hast, dass der Powerball schwerer wird.

Neben Masse erzeugt die Zentrifugalkraft auch Energie, die beispielsweise die LEDs des Geräts oder den digitalen Drehzahlmesser mit Strom versorgt.

Wie benutze ich einen Powerball?

Die korrekte Benutzung eines Powerballs ist von der Art des Powerballs abhängig. Je nachdem, ob du einen Powerball mit Startschnur oder Aufziehmechanik besitzt, ist das konkrete Vorgehen etwas unterschiedlicher.

Folgender Guide zeigt dir, wie du deinen Powerball richtig benutzt:

Powerball mit Startschnur Powerball mit Aufziehmechanik
1. Rolle den Kreisel, bis du ein Loch siehst. Nimm deinen Powerball in beide Hände.
2. Stecke das Ende der Schnur in das Loch. Platziere deine beiden Daumen auf den Kreisel und drehe ihn in die durch einen Pfeil vorgegebene Richtung.
3. Wickle die Schnur am Kreisel langsam auf. Achte dabei darauf, dass die Schnur auf der Kerbe liegt. Drehe bis zum Anschlag. Sobald sich der Kreisel nicht mehr weiterdrehen lässt, höre auf ihn zu drehen.
4. Wickle die Schnur auf, bis noch ein ausreichend langes Ende der Schnur übrigbleibt. Halte den Kreisel mit einem deiner beiden Daumen weiterhin fest.
5. Nimm den Powerball in deine Hand. Positioniere den Powerball so, dass das Ende der angebrachten Schnur nach unten ausgerichtet ist. Nimm den Powerball in deine Hand. Positioniere deine Hand leicht nach unten gerichtet. Halte aber dabei weiterhin den Kreisel mit einem deiner beiden Daumen fest.
6. Starte den Kreisel des Powerballs durch ruckartiges Ziehen an der Schnur. Starte den Kreisel des Powerballs dadurch, dass du mit deinem Daumen den Kreisel nun loslässt.
7. Halte den Kreisel durch flüssige, runde Bewegung deines Handgelenks in Bewegung. Halte den Kreisel durch flüssige, runde Bewegung deines Handgelenks in Bewegung.

Der Hersteller hat darüber hinaus auf seiner Website außerdem mehrere Video-Tutorials zur korrekten Benutzung bereitgestellt.

Es empfiehlt sich, diese ebenfalls zu berücksichtigen. Hier ist das Video zur Benutzung eines Powerballs mit Startschnur:

Und hier findest du das entsprechende Video für den Produkttyp mit Aufziehmechanik:

Wie lange sollte ich mit einem Powerball trainieren?

Laut Hersteller reichen Trainingseinheiten von jeweils zwei bis drei Minuten mehrmals über den Tag verteilt aus, um effektiv mit dem Powerball zu trainieren.

Trainingseinheiten von jeweils zwei bis drei Minuten können bereits ansprechende Ergebnisse erzielen.

Anfänger sollten den Powerball anfangs bei vergleichsweise eher niedrigeren Drehzahlen benutzen.

Grundsätzlich solltest du mit dem Powerball aber nicht mehr trainieren, wenn du Schmerzen in deinen Armen spürst.

In diesem Fall solltest du dich unbedingt mit einem medizinischen Experten austauschen.

Wo finde ich Übungen für meinen Powerball?

Mit einem Powerball kannst du deine Hände, Finger, Arme, Ellbogen und Schultern trainieren.

Für die einzelnen Übungen lohnt es sich, die Website von Powerball zu besuchen. Dort finden sich zahlreiche Hinweise und Videos zu verschiedenen Übungen.

Außerdem solltest du im Internet nach speziellen Sport-Websites suchen.

Darüber hinaus findest du Hinweise und Tipps auf den dir gängigen Websites und Foren wie YouTube, Reddit und dergleichen.

Was mache ich bei einem Defekt meines Powerballs?

Ein Powerball ist ein technisch recht anspruchsvolles Trainingsgerät. Eine Reparatur in Eigenregie empfiehlt sich bei einem Defekt also kaum.

In diesem Fall solltest du dringend Powerball kontaktieren, um dein Problem zu lösen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://powerballs.com/ [2]https://www.test.de/Trainingsgeraet-Wirbelwind-fuers-Handgelenk-1058550-0/

[2] https://physiotherapeuten.de/tfcc-handverletzungen-im-sport/#.XXOpNVBCRN0 [4]https://www.spektrum.de/magazin/wie-funktioniert-der-gyrotwister/829480 [5]https://www.leifiphysik.de/mechanik/kreisbewegung/versuche/video-zur-fliehkraft

Bildquelle: 123rf.com / 87098246 (M)

Warum kannst du mir vertrauen?