Hirschhausen Diät
Zuletzt aktualisiert: 28. August 2020

Wir leben in einer Zeit, in der es, zumindest in westlichen Ländern, nicht an Nahrung mangelt. Ganz im Gegenteil führt der Überfluss an verschiedensten Lebensmitteln dazu, dass unsere Gesellschaft immer mehr an Übergewicht und infolgedessen auch an Krankheiten leidet.

Aus diesem Grund gibt es auch zahlreiche Diäten, die mal mehr, mal weniger funktionieren. Unter anderem gehört auch die Hirschhausen Diät zu einer erfolgversprechenden und effektiven Diät.

In unserem Artikel erläutern wir dir die vielen positiven Effekte und Vorteile der Hirschhausen Diät. Außerdem erklären wir dir, worauf du vor Beginn der Diät achten solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Hirschhausen Diät handelt es sich um eine Art des Intervallfastens. Sie wird auch 16:8 Diät genannt. Bei der Hirschhausen Diät fastet man 16 Stunden und isst während der übrigen 8 Stunden des Tages normal.
  • Die Hirschhausen Diät, die den Namen des deutschen Arztes Eckart von Hirschhausen trägt, verspricht eine langfristige und schnelle Gewichtsreduktion, sowie eine allgemeine Verbesserung deiner Gesundheit.
  • Interessant bei der Hirschhausen Diät ist, dass eigentlich alle Lebensmittel erlaubt sind. Du solltest dich lediglich ausgewogen ernähren und während der 16 Stunden Fastenzeit diszipliniert bleiben, wenn du deine Ziele rasch erreichen möchtest.

Definition: Was ist die Hirschhausen Diät?

Die Hirschhausen Diät ist ein beliebter Ernährungsansatz, der Gewichtsreduktion und bessere Gesundheit verspricht. (1) Bei der Hirschhausen Diät handelt es sich konkret um eine der vielen Methoden des Intervallfastens.

Die Hirschhausen Diät wird auch die 16:8 Methode genannt; dies bedeutet, dass während 8 Stunden gegessen werden darf, und während den übrigen 16 Stunden des Tages gefastet werden sollte. Du kannst aber die Uhrzeiten je nach eigenem Tagesablauf selbst wählen.

Die Hirschhausen Diät machen heißt: 16 Stunden fasten, 8 Stunden essen.

Die Diät wurde nach dem bekannten deutschen Arzt Eckart von Hirschhausen benannt. Er selbst gibt an, mit der Diät etliche Pfunde ohne Jojo-Effekt in kürzester Zeit verloren zu haben. Zudem betont er die vielen positiven Nebeneffekte, die die Diät für die Gesundheit hat.

Eckart von Hirschhausen entwickelte eine App fürs Smartphone an. Die Funktionen der App beinhalten neben Hintergrund- und Fachwissen auch Übungen zur Motivation, Push-Nachrichten zur Erinnerung und Rezepte in Hörbuchformat an.

Hirschhausen Diät-1

Die Hirschhausen Diät ist eine Art des Intervallfastens, die auch 16:8 Diät genannt wird. Man fastet 16 Stunden lang und darf innerhalb der übrigen acht Stunden des Tages normale Mahlzeiten einnehmen. Während der 16 Stunden Fastenzeit empfehlen wir, viel Wasser zu trinken.  (Bildquelle: Lukas Blazek / Unsplash)

Die Hirschhausen Diät ist als Mittel zur Gewichtskontrolle nicht nur bei übergewichtigen und fettleibigen Menschen populär geworden, sondern auch bei normal gewichtigen, die langfristig ein paar überschüssige Pfunde verlieren und ihre Gesundheit rundum möchten. (2)

Hintergründe: Was du über die Hirschhausen Diät wissen solltest

Das Fasten ist eine bekannte Praxis vieler religiöser und spiritueller Traditionen. Sogar im Alten Testament, sowie in alten Koran-Texten wird dem Fasten ein hoher Wert zugesprochen. Beispielsweise fasten Muslime während des Ramadan von morgens bis abends und auch Christen, Juden, Buddhisten und Hindus fasten traditionell an bestimmten Tagen oder über einen bestimmten Zeitraum. (1)

Die Hirschhausen Diät klingt vielversprechend, da du mit ihr Gewicht verlieren kannst, ohne groß hungern zu müssen. Bevor du mit der Hirschhausen Diät beginnst, möchten wir dir ein paar wichtige Fakten, die Vorteile der Diät, sowie mögliche Nebenwirkungen genauer erläutern.

Was darf ich bei der Hirschhausen Diät essen?

In der Entwicklungsgeschichte des Menschen war es ganz normal, längere Nahrungspausen aufgrund von Mangel an Nahrung zu überstehen. Der heutige Überfluss an Nahrung ist entwicklungsgeschichtlich gesehen für uns Menschen daher eine völlig ungewohnte Situation. (8)

Immer mehr Menschen leiden an Fettleibigkeit und den neuen Zivilisationskrankheiten des 20. und 21. Jahrhunderts. Hinzu kommt der weitverbreitete Glaube, drei Mahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten am Tag essen zu müssen. (8)

Mit der Hirschhausen Diät, oder auch dem Intervallfasten, musst du nicht tagelang hungern, sondern dich während der 18 Stunden Esspause nur an bestimmte Regeln halten, um dein Wunschgewicht zu erreichen.

Laut Eckart von Hirschhausen darfst du während der 6 Stunden normale Portionen essen und hast allgemein wenig Vorgaben, was genau gegessen werden darf.

Durch die Freiheiten, die du während der 6 Stunden hast, komme es daher auch kaum zu Heißhungerattacken während der Hirschhausen Diät.

Hirschhausen Diät-2

Wenn du das Ziel verfolgst, abzunehmen, dann solltest du während den 6-stündigen Essphasen nicht übertrieben große Portionen essen und darauf achten, Lebensmittel zu essen, die dich länger satt machen.
(Bildquelle: Anna Pelzer / Unsplash)

Natürlich solltest du trotz dieser Freiheiten aufpassen, dass du dich weitgehend ausgewogen und gesund ernährst. Ungesunde und verarbeitete Produkte sind zwar nicht vollkommen verboten, verzögern aber den Abnehmprozess.

Wenn dein Hauptziel ist, etwas mehr abzunehmen, dann solltest du während den 6-stündigen Essphasen nicht übertrieben große Portionen essen und darauf achten, Lebensmittel zu essen, die dich länger satt machen.

In der folgenden Tabelle siehst du, und welche Lebensmittel gesund und sättigend wären, und welche eher nicht. Da es keine konkreten Vorgaben gibt, was man essen darf, handelt es sich hierbei nur um Tipps. Zwischendurch mal Naschen soll natürlich erlaubt sein.

Was essen Was vermeiden
Proteine (z.B. Fleisch, Fisch) Verarbeitete Lebensmittel
Hülsenfrüchte (z.B. Quinoa, Bohnen, Linsen) Zucker
Pflanzliche Lebensmittel (z.B. Obst und Gemüse) Zu viel Fruchtzucker
Ballaststoffe und Vollkornprodukte (z.B. Haferflocken) Allgemein Süßigkeiten
Milchprodukte Alkohol
Nüsse Fast Food und Frittiertes

Bei den oben genannten Tipps handelt es sich um gesunde Vollwertkost oder auch Clean Eating genannt, da du genau weißt, was auf den Teller kommt. Wenn du dich an diese ‘Clean Eating Strategie’ hältst, erreichst du positive Ergebnisse sicher schneller.

Für wen ist die Hirschhausen Diät sinnvoll?

Prinzipiell ist die Hirschhausen Diät für jeden Menschen ohne Vorerkrankungen sinnvoll.

Vor allem fettleibige Menschen erzählen in Erfahrungsberichten von schnellen und nachhaltigen Ergebnissen. Auch normal gewichtige Menschen dürfen die Diät ausprobieren, da Studien von einer allgemein verbesserten Gesundheit sprechen. (4)

Die Hirschhausen Diät ist für jeden gesunden Menschen geeignet.

Fasten löst eine Reihe sehr komplexer Ereignisse im Körper aus, wie beispielsweise eine Veränderung des Hormonhaushalts.

Das Ergebnis der Hirschhausen Diät fällt deshalb so positiv aus, da es aus bestimmten Gründen nicht zu Mangelernährung kommen kann. (6) Deshalb ist die Diät auch für fast jeden grundsätzlich gesunden Menschen geeignet.

Da aber noch nicht genug Studien vorliegen, raten Ärzte schwangeren und stillenden Frauen grundsätzlich davon ab, mit einer Diät zu beginnen, ganz gleich um welche Diät es sich handelt. Da das Baby genügend Nährstoffe bekommen muss, gilt es für riskant, über einen längeren Zeitraum hinweg kaum etwas oder nichts zu essen.

Auch ist es fragwürdig, ob es für Menschen mit Essstörungen oder starkem Untergewicht eine gute Idee ist, mit der Hirschhausen Diät zu beginnen.

Wer Vorerkrankungen, wie beispielsweise eine chronische Krankheit, einen niedrigen Blutdruck oder gar eine schwere Krankheit hat, sollte mit seinem Arzt absprechen, ob die Hirschhausen Diät eine gute Idee ist.

Auch betagte Menschen sollten vor Beginn der Diät einen Arzt aufsuchen und sich beraten lassen.

Es gilt: Jeder Mensch muss während der Anfangsphase auf seinen eigenen Körper hören und sich fragen, ob die Hirschhausen Diät eine richtige Entscheidung war.

Wie funktioniert die Hirschhausen Diät App?

Für Intervallfasten gibt es zahlreiche Apps, die dir helfen können, dich schnell an den Fastenplan zu gewöhnen. Auch Eckart von Hirschhausen hat eine App für die Hirschhausen Diät entwickelt.

Er bietet in seiner App ein 7-wöchiges Coaching-Programm als Audiovision mit diversen Höreinheiten an.

Die Gratisversion der Hirschhausen Diät App ist kostenlos. Die Vollversion kannst du für einmalig 39,99 Euro kaufen.

Neben lustigen Anekdoten rund ums Abnehmen, Tipps und Tricks und Fakten aus der Ernährungsforschung sind auch Aufgaben im Programm enthalten, die beim Erreichen deines Abnehm-Ziels helfen sollen.

Zudem kannst du dir Erfahrungen anderer Menschen anhören, die von der Hirschhausen Diät begeistert sind, da sie positive Erfahrungen gemacht haben.

Du kannst dir die App im Google Play Store oder im App Store herunterladen. Neben einer Gratisversion gibt es auch eine Vollversion, die einmalig 39,99 Euro kostet.

In der folgenden Tabelle siehst du, was er in der Gratisversion seiner App, beziehungsweise in der Vollversion anbietet.

Gratisversion Vollversion
Alle Funktionen des Intervall-Timers Alle Inhalte der Gratisversion
Das drei Tage Coaching mit Wochenaufgabe Das sieben Wochen Intervall-Fasten Programm
Bonus-Audiomaterial Wochenaufgaben

Ist die Hirschhausen Diät gesund?

Die Hirschhausen Diät liefert nicht nur Ergebnisse für langfristiges Abnehmen, sie bietet auch für die Gesundheit viele Vorteile. Wenn du dich an die Regeln hältst, dann sollte prinzipiell nichts schiefgehen und du profitierst von den Vorteilen, die wir dir im Folgenden erläutern möchten.

  • Fettreduktion: Gesund für einen Menschen mit Adipositas ist zunächst die Tatsache, dass man mit der Hirschhausen Diät einerseits die Fettmasse verringert und dadurch einige gesundheitsbezogene Biomarker im Körper verbessert werden. (1)
  • Erhaltung der Muskeln: Zudem bleibt auch die Muskelmasse, vor allem die antrainierte, aufrechterhalten, was bei einigen anderen Diäten nicht der Fall ist. (1)
  • Alterserkrankungen: Außerdem haben etliche Studien erwiesen, dass altersbedingte Funktionsabfälle und Erkrankungen wie Tumore, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Parkinson und Demenz verhindert oder zumindest verzögert werden können. (2)
  • Verdauung: Neben dem Gewichtsverlust werde nämlich auch der Stoffwechsel, sowie der Magen-Darm-Trakt und die Verdauung verbessert. (4)
  • Lebensdauer: Durch die rundum verbesserte Gesundheit könne somit auch die Lebensdauer verlängert werden, da altersbedingte Krankheit erst später oder gar nicht auftreten würden. Außerdem werde die Zellverjüngung aufrechterhalten, da es zu Zell- und Gefäßneubildungen käme. (9)
  • Psyche: Die Ergebnisse einiger Studien zeigen zudem, dass es viele psychologische wie psychosomatische Vorteile beim Intervallfasten gibt. Beispielsweise würden nervositätsbedingte Essattacken bei dieser Diät fast vollkommen ausbleiben. Auch das allgemeine Wohlbefinden verbessere sich und man werde stressresistenter. (6)
  • Chronische Krankheiten: Sogar bei chronischen Krankheiten ist von Ernährungstherapien die Rede, da Studien bei diversen Patienten mit chronischer Krankheit eine Verbesserung ihrer Krankheit hätten nachweisen können. (7)
  • Entzündungen: Ein weiterer Punkt ist, dass die Hirschhausen Diät entzündungshemmende Eigenschaften hätte, da ein fehlerhafter und durcheinander geratener Proteinhaushalt im Körper wiederhergestellt werde. (8)
  • Diabetes: Da der Blutzuckerspiegel beim Fasten auf natürliche Weise sinken würde, verringere sich auch das Risiko für Diabetes. Ob die Diät aber für Diabetes-Patienten infrage kommt, ist allerdings noch unklar, da es hierzu noch nicht genug Studien gibt. (3)
  • Gehirnfunktion: Das Fasten der Hirschhausen Diät trage auch zu einer besseren Gehirnfunktion bei; evolutionär gesehen seien Säugetiere, sowie Menschen, am aktivsten gewesen, wenn sie auf Nahrungssuche waren. Gedächtnistests hätten erwiesen, dass zu den vielen positiven Nebeneffekten des Fastens eine verbesserte Gehirnleistung gehöre, da beim Fasten neue Neuronen produziert würden. (8)
  • Jojo-Effekt: Bei der Hirschhausen Diät käme es auch nicht so einem Jojo-Effekt; beim Fasten werde im Gehirn der Appetit langfristig reguliert, sodass es nicht wie bei anderen bekannten Diäten zu Heißhungerattacken kommen könne. (8)
  • Krankheit und Verletzung: Da sich der gesundheitliche Allgemeinzustand des Menschen beim Fasten verbessere und auch das Immunsystem gestärkt werde, könne man sich nach einer Verletzung oder Krankheit schneller wieder erholen. (8)
  • Sport: Für besonders nachhaltige Ergebnisse und Leistungssteigerung sorge die Hirschhausen Diät, wenn man nebenher noch Sport treibe. Hier solltest du es aber langsam angehen und vor allem zu Beginn der Diät nicht übertreiben, da schon allein die Diät eine radikale Umstellung für den Körper ist. (8)

Wir haben dir die vielen Vorteile im Folgenden noch einmal aufgezählt:

  • Senkung des Blutzuckerspiegels (3)
  • Anregung der Fettverbrennung (1)
  • Stoffwechselanregung (4)
  • Abfallstoffe aus Zellen werden entfernt; Zellen werden erneuert (6)
  • Höhere Lebenserwartung und weniger Krankheiten im Alter (9)
  • Kann Diabetes vorbeugen  (3)
  • Wirkt entzündungshemmend (8)
  • Gut für das Herz (2)
  • Könnte womöglich Krebs vorbeugen (9)
  • Gehirnfunktion wird verbessert (8)
  • Demenz und Alzheimer können verhindert werden (2)

Neben einem positiven Abnehmeffekt kannst du also sehen, dass die Hirschhausen Diät noch viele weitere gesundheitliche Vorteile bietet.

Welche Nebenwirkungen können bei der Hirschhausen Diät auftreten?

Unter Umständen kann es natürlich auch zu Nebenwirkungen kommen; wenn du dich nicht an die Regeln der Hirschhausen Diät hältst und es beispielsweise mit dem Hungern übertreibst und nicht genug Wasser trinkst, können folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Erschöpfung und Müdigkeit
  • Hunger
  • Schwäche
  • Magenkrämpfe, Durchfall

Konkrete Nebenwirkungen beim Intervallfasten sind nicht bekannt; meistens treten die oben genannten Nebenwirkungen auf, wenn du dich zu Beginn der Diät selbst überschätzt und nicht auf deinen Körper hörst, wenn er Nährstoffe benötigt.

Da jeder Mensch einen anderen Tagesablauf und Job hat, ist auch die Belastung des Körpers nicht bei jedem gleich. Wenn du also beispielsweise einen Job hast, bei dem starke physische Aktivität vorausgesetzt wird, kann 16-stündiges Fasten den Körper ziemlich auslaugen.

Denke also immer daran, während der Fastenzeit genug Flüssigkeit zu dir zu nehmen oder die Fastenzeit zu Beginn deiner Diät im Notfall zu verkürzen, wenn du feststellst, dass es gar nicht mehr geht. Viele greifen während der Fastenperiode auch zu Kaffee und Cola Light; dies kann gegen allfällige Schwächeanfall tatsächlich helfen.

Nebenwirkungen der Diät können Erschöpfung, Hunger und Magenkrämpfe sein.

Ein weiterer Fehler, der zu Magenschmerzen führen kann, ist der übermäßige Verzehr an Nahrung während der 8-stündigen Essphase. Nur weil du 16 Stunden lang nichts gegessen hast, heißt dies nicht, dass dein Körper ein Übermaß an Nahrung braucht.

Achte darauf, mit kleinen Portionen zu beginnen und kaue langsam, damit es nicht zu unerwünschten Magenkrämpfen kommt.

Dein Körper braucht eine gewisse Zeit, bis er sich an den neuen Rhythmus gewöhnt hat; du musst daher darauf achten, dass du deinen Körper nicht überforderst, beziehungsweise zu schnell zu viel von ihm abverlangst. Lass dir daher zu Beginn der Diät genug Zeit.

Im Folgenden siehst du noch einmal die Vor- und Nachteile der Hirschhausen Diät auf einen Blick:

Vorteile
  • Senkung des Blutzuckerspiegels (3)
  • Anregung der Fettbrennung (1)
  • Stoffwechselanregung (4)
  • Zellerneuerung – Abfallstoffe aus Zellen werden entfernt (6)
  • Höhere Lebenserwartung und weniger Krankheiten im Alter (7)
  • Vorbeugung von Diabetes (3)
  • Entzündungshemmend (8)
  • Gut für das Herz (2)
  • Könne Krebs vorbeugen (2)
  • Verbesserung der Gehirnfunktion (8)
  • Womögliche Vermeidung von Demenz und Alzheimer (2)
Nachteile
  • Erschöpfung und Müdigkeit
  • Hunger
  • Schwäche
  • Magenkrämpfe
  • Durchfall

Wie lange darf ich die Hirschhausen Diät machen?

Grundsätzlich gibt es beim Intervallfasten und bei der Hirschhausen Diät kein Limit. Wenn dir die Hirschhausen Diät guttut, dann kannst du dich beliebig lange an diesen Essplan halten. Es bestehen zudem keine Studien, die erwiesen hätten, dass Intervallfasten auf Dauer schädlich sein könne.

Wenn du aber feststellst, dass dir die Hirschhausen Diät auf irgendeine Weise gar nicht bekommt, beende sie sofort.

Allerdings sollte dir auch hier klar sein, dass es zu Beginn der Diät zu leichteren gesundheitlichen Beschwerden kommen kann, wie beispielsweise Magenverstimmungen, Durchfall oder Müdigkeit.

Denke daran, dass der Körper zu Beginn der Diät eine bestimmte Eingewöhnungsphase durchlaufen muss. Je größer der Unterschied zwischen deinem vorherigen Essverhalten und dem Essverhalten während der Diät, desto länger in der Regel auch die Eingewöhnungsphase.

Wie viel darf ich bei der Hirschhausen Diät essen?

Grundsätzlich darfst du während der 8-stündigen Essphase essen, was und so viel du möchtest. Da dein Körper während der 16-stündigen Pause auf eigene Reserven zurückgreift, darfst du während der Essphase ruhig genügend essen. Dein Körper wird genug Nährstoffe brauchen, um die nächste Pause zu überstehen.

Wichtig ist, nie über das Sättigungsgefühl hinaus zu essen.

Allerdings solltest du es auch hier nicht mit dem Essen übertreiben. Die erwünschten Abnehm-Ergebnisse dauern deutlich länger, wenn du während jeder Essphase über das Sättigungsgefühl hinaus isst, geschweige denn, ungesunde Lebensmittel zu dir nimmst.

Zwischendurch ist Naschen und Fastfood natürlich auch erlaubt. Aber am besten wäre es, wenn du dir einen Essplan erstellst, in welchen du bewusst gute Vollwertkost einbaust und dich so gut wie möglich an die ‘Clean-Eating’-Strategie hälst.

Darf ich während der Hirschhausen Diät Alkohol und Kaffee trinken?

Alkoholische Getränke und Kaffee sind während der Hirschhausen Diät nicht verboten. Prinzipiell ist nichts verboten, solange man sich an die 16:8 Regeln hält.

Hirschhausen Diät-3

Während der Hirschhausen Diät darfst du natürlich hin und wieder sündigen – auch alkoholische Getränke sind während der 8-stündigen Essphase erlaubt. Dennoch musst du dir im Klaren darüber sein, dass Alkohol viele Kalorien enthält. (Bildquelle: Kobby Mendez / Unsplash)

Dennoch wird der Abnehmprozess deutlich verlängert, wenn du während der 8-stündigen Essphase ein paar Bier oder Gläser Wein zu dir nimmst. Je gesünder du dich ernährst, desto schneller gelangst du an dein Ziel.

Alkoholische Getränke sollten allerdings nicht während der Fasten-Phase eingenommen werden; sie sind sehr kalorienreich und haben mit Fasten nichts mehr zu tun.

Während der 16-stündigen Fasten-Phase darfst du allerdings problemlos ungesüßten Kaffee, schwarz oder mit wenig Milch, zu dir nehmen. Kaffee regt den Stoffwechsel des Körpers an und gilt als Appetitzügler, daher ist er während der gesamten Diät bedenkenlos.

Im Folgenden listen wir dir ein paar Tipps für Getränke während der Hirschhausen Diät auf:

  • Wasser, Wasser mit etwas Natron oder Salz
  • Kräutertee, Schwarztee und Grüntee
  • Kaffee
  • Zitronen- und Gurkenwasser

Wasser mit Natron wirkt neutralisierend auf den Körper und wirkt gegen Übersäuerung. Wasser mit etwas Salz kann Schwächeanfällen und Schwindel entgegenwirken. Tees helfen noch zusätzlich beim Abnehmen, da die meisten entschlackend wirken.

Wenn dir die Getränke zu langweilig werden, kannst du Zitronen, Gurken oder andere frische Früchte für einen frischeren Geschmack ins Wasser geben.

Darf ich während der Esspause Kaugummi kauen?

Während Kaffee ein Appetitzügler ist, regt Kaugummi Kauen den Appetit an. Sogar zuckerfreier Kaugummi ist keine gute Idee während der Fastenzeit. Zum einen steigt der Blutzuckerspiegel unnötig und zum anderen produziert der Körper durch das Kauen Verdauungssäfte, welche wiederum den Appetit anregen.

Darf ich während der Hirschhausen Diät Süßstoff konsumieren?

Zwar hat Süßstoff weniger Kalorien als normaler Zucker – trotzdem steigt der Insulinspiegel im Körper bei der Einnahme von Süßstoff an, weshalb er als ungesund gilt. Zudem gewöhnt sich der Körper sehr schnell auch an die künstliche Zuckerzufuhr und kommt nach kurzer Zeit ohne sie nicht mehr aus.

Es gilt: Zucker, ob raffinierter Zucker, Rohrzucker, Fruchtzucker oder künstlicher Zucker –  je weniger, desto besser.

Darf ich während der Hirschhausen Diät Sport treiben?

Während der Hirschhausen Diät spricht generell nichts gegen Sport. Im Gegenteil – sportliche Aktivität kann den Abnehm-Prozess beschleunigen und dich schneller ans Ziel führen.

Studien zum Intervallfasten haben gezeigt, dass du sportlichen Aktivitäten während der Diät bedenkenlos nachgehen darfst. (8) Es führt nicht nur zu schneller Gewichtsreduktion, sondern steigert die allgemeine Fitness und Leistung des Körpers noch zusätzlich langfristig.

Mit sportlicher Aktivität gelangst du während der Hirschhausen Diät noch schneller ans Ziel.

Wichtig ist aber auch hier, dass man es nicht übertreibt. Gib acht, dass du während der gesamten Zeit genügend Vitamine und Mineralstoffe zu dir nimmst. Eine Idee wäre, Nahrungsergänzungsmittel verschiedener Vitamine in Erwägung zu ziehen, wenn du dich ungewöhnlich aufgebraucht und schwach fühlst.

Warum nehme ich nicht ab? – Die häufigsten Fehler bei der Hirschhausen Diät

Auch wenn das Konzept der Hirschhausen Diät simpel und erfolgsversprechend klingt – die Diät setzt einen starken Willen voraus, da du deinen bisherigen Lebensstil von Grund auf verändern musst. Viele fallen häufig in ihre normalen Essgewohnheiten zurück, da Fasten eine schwere Disziplin erfordert.

Im Folgenden zeigen wir dir typische Fehler, die viele bei der Hirschhausen Diät machen, sowie Tipps, wie du die Fehler vermeidest.

  • Radikale Umstellung: Wenn du deinen Körper jahrelang an eine bestimmte Anzahl an Mahlzeiten und bestimmte Lebensmittel gewöhnt hast, dann kommst du bei radikaler Umstellung schnell an deine Grenzen. Lasse dir daher zu Beginn der Diät etwas Zeit, bis sich der Körper auch wirklich an den neuen Rhythmus gewöhnt hat.
  • Unrealistische Erwartungen: Zwar klingt die Hirschhausen Diät vielversprechend und hat bei einigen auch Wirkung gezeigt – dennoch solltest du Geduld haben und es mit dem ‘Hungern’ nicht übertreiben, nur um so schnell wie möglich abzunehmen. Gönne dir während der Essenszeit gute und ausgewogene Mahlzeiten.
  • Ungesundes Essen: Die Hirschhausen Diät verbiete bestimmte Lebensmittel nicht strikt. Dies heißt nicht, dass du während der Essenszeit maßlos Fastfood, Süßigkeiten oder Alkohol konsumieren solltest. Finde Alternativen zu ungesundem Essen; beispielsweise könntest du Süßigkeiten mit Beeren ersetzen oder Burger mit gesunden Lebensmitteln mit Vollkornbrot zu Hause selbst machen.
  • Zu wenig Flüssigkeit: Wenn du während der Diät nicht ausreichend trinkst, kann es zu Schwindel- und Schwächeanfällen kommen. Vor allem in der Fastenzeit solltest du viel Wasser trinken. Dies hält nicht nur fit, sondern füllt auch den Magen und kann die 16 langen Stunden erträglicher gestalten.
  • Zu viel essen: Nach 16 langen Stunden hast du sicher Hunger. Denke aber daran, dass der Magen erst einmal überfordert sein wirst, wenn du ihn wahllos und über das Sättigungsgefühl hinaus mit Lebensmitteln füllst.
  • Zu wenig essen: Wenn du abnehmen möchtest, ist es verständlich, dass du dir so schnell wie möglich Ergebnisse wünschst. Sei dir aber im Klaren darüber, dass du langfristig bessere Ergebnisse erzielst, wenn du in der Essenszeit nicht weiter hungerst, sondern dich ausgewogen ernährst.
  • Schlafmangel: Da die Hirschhausen Diät schon allein viel Energie und Disziplin erfordert und zu Beginn etwas müde machen kann, solltest du immer ausgeschlafen sein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du dich ständig ausgelaugt fühlst – dadurch kann auch deine Motivation nachlassen, sodass du schnell rückfällig wirst und in deine alten Essgewohnheiten zurückfällst.

Welche Arten von Intervallfasten gibt es neben der Hirschhausen Diät noch und welche Methode ist die Beste?

Die Hirschhausen Diät gehört zu den Diäten des Intervallfastens. Der Unterschied zwischen den Methoden ist lediglich, dass es verschiedene Zeitfenster gibt, in denen gefastet werden kann.

Im Folgenden erläutern wir dir neben der 16:8 Methode drei weitere bekannte Methoden des Intervallfastens.

  • Die 10 in 2 Methode: Bei der 10 in 2 Methode fastest du jeden zweiten Tag. Im Gegensatz zur Hirschhausen Diät darfst du während der Fastenzeit am zweiten Tag aber bis zu ca. 500 Kalorien zu dir nehmen. Da die Fastenzeit 24 Stunden beträgt, ist sie etwas schwieriger als die Hirschhausen Methode und daher für Fortgeschrittene.
  • Die 5:2 Diät: Bei der 5:2 Diät fastet man an zwei Tagen in der Woche. Im Gegensatz zur Hirschhausen Diät darfst du aber während der Fastenzeit bis zu ca. 500 Kalorien zu dir nehmen, da eine 48-stündige Fastenzeit ohne Nahrung eine sehr lange Zeit wäre. Auch diese Variante des Fastens ist für Fortgeschrittene gedacht.
  • Die 24 Stunden Diät: Bei der 24 Stunden Diät handelt es sich um eine Diät, bei der du pro Woche ein- oder zwei Mal fastest. Im Gegensatz zur 5:2 Diät müssen zwei Fastentage aber nicht direkt hintereinander stattfinden. Außerdem nimmst du bei der 24 Stunden Diät außer Wasser gar keine Nahrung zu dir.

Es ist schwierig zu sagen, welche Methode des Intervallfastens die beste Methode ist. Dies hängt ausschließlich von dir und deinem Lebensstil ab. Keine der Methoden stellt eine den anderen überlegene Option dar. (5)

In der folgenden Tabelle siehst du noch einmal die Vor- und Nachteile der jeweiligen Diät.

Methode Vorteile Nachteile
Hirschhausen Diät 16:8 Du isst, was du möchtest und musst nur 16 Stunden durchhalten Zu Beginn gewöhnungsbedürftig
10 in 2 Methode Du darfst jeden zweiten Tag normal essen und während der Fastenzeit bis zu 500 Kalorien zu dir nehmen Lange Fastenzeit, für Fortgeschrittene
5:2 Diät Du isst die ganze Woche und musst nur an zwei Tagen fasten Lange Fastenzeit, für Fortgeschrittene
24 Stunden Diät Du suchst dir aus, an welchem Tag der Woche du fastest Striktes Fasten, keine Nahrungsaufnahme

Wähle die Methode, die am besten in deinen Alltag passt.

Grundsätzlich halten wir die 16:8 Methode für eine gute Diät für Anfänger, da du keinen gesamten Tag fasten musst, sondern nach 16 Stunden wieder essen darfst. Viele Menschen lassen beispielsweise das Frühstück ohnehin aus und essen erst am Mittag und Abend. Da die Hirschhausen Diät sehr ähnlich aufgebaut ist, erscheint diese Methode am einfachsten.

Fazit

Grundsätzlich kann man die Hirschhausen Diät bedenkenlos empfehlen, da sie einerseits eine gute und langfristige Methode zum Abnehmen zu sein scheint, andererseits auch viele weitere gesundheitliche Vorteile für unseren Körper zu bieten hat.

Neben der Reduktion des Körpergewichts, des Fettanteils und des Appetits und der Aufrechterhaltung deiner Muskeln reduziert sie das Risiko altersbedingte Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes und Demenz, zu bekommen.

Zudem handelt es sich bei der Hirschhausen Diät nicht um eine Diät, die stetigen quälenden Hunger verursacht, wie es bei anderen Diäten der Fall zu sein scheint. Die Hirschhausen Methode lässt sich mit ihrer 16-stündigen Fastenzeit gut in den Tagesablauf einplanen.

Letzten Endes kommt es immer auf dich selbst, deinen Tagesablauf und vor allem deine Willensstärke an. Wenn du dich aber an die Regeln hältst, solltest du mit dieser vielversprechenden Methode positive Ergebnisse erzielen können.

Bildquelle: Kachmar/ 123rf.com

Einzelnachweise (9)

1. Moro, T., Tinsley, G., Bianco, A. et al. Effects of eight weeks of time-restricted feeding (16/8) on basal metabolism, maximal strength, body composition, inflammation, and cardiovascular risk factors in resistance-trained males. J Transl Med 14, 290 (2016). https://doi.org/10.1186/s12967-016-1044-0
Quelle

2. Harvie M, Howell A. Potential Benefits and Harms of Intermittent Energy Restriction and Intermittent Fasting Amongst Obese, Overweight and Normal Weight Subjects—A Narrative Review of Human and Animal Evidence. Behavioral Sciences. 2017; 7(1):4.
Quelle

3. Carter S, Clifton PM, Keogh JB. Effect of Intermittent Compared With Continuous Energy Restricted Diet on Glycemic Control in Patients With Type 2 Diabetes: A Randomized Noninferiority Trial. JAMA Netw Open. 2018;1(3):e180756. doi:10.1001/jamanetworkopen.2018.0756
Quelle

4. Ruth E. Patterson and Dorothy D. Sears Annual Review of Nutrition 2017 37:1, 371-393
Quelle

5. Radhika V. Seimon,Jessica A. Roekenes,Jessica Zibellini, et al. Do intermittent diets provide physiological benefits over continuous diets for weight loss? A systematic review of clinical trials. Molecular and Cellular Endocrinology. 15 December 2015, Volume 418, Part 2, Pages 153-172.
Quelle

6. Golbidi, S., Daiber, A., Korac, B. et al. Health Benefits of Fasting and Caloric Restriction. Curr Diab Rep 17, 123 (2017). https://doi.org/10.1007/s11892-017-0951-7
Quelle

7. Michalsen A: Ernährungstherapie und therapeutisches Fasten in der Naturheilkunde. Schweiz Z Ganzheitsmed 2007;19:260-268. doi: 10.1159/000283799
Quelle

8. Hottenrott K, Hottenrott L: Intermittierendes Fasten und Sport. Schweiz Z Ganzheitsmed 2017;29:265-268. doi: 10.1159/000480114
Quelle

9. Rafael de Cabo, Ph.D., and Mark P. Mattson, Ph.D. Effects of Intermittent Fasting on Health, Aging, and Disease. Review Article. December 26, 2019. N Engl J Med 2019; 381:2541-2551.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Studie
Moro, T., Tinsley, G., Bianco, A. et al. Effects of eight weeks of time-restricted feeding (16/8) on basal metabolism, maximal strength, body composition, inflammation, and cardiovascular risk factors in resistance-trained males. J Transl Med 14, 290 (2016). https://doi.org/10.1186/s12967-016-1044-0
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Harvie M, Howell A. Potential Benefits and Harms of Intermittent Energy Restriction and Intermittent Fasting Amongst Obese, Overweight and Normal Weight Subjects—A Narrative Review of Human and Animal Evidence. Behavioral Sciences. 2017; 7(1):4.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie: Original Investigation Diabetes and Endocrinology
Carter S, Clifton PM, Keogh JB. Effect of Intermittent Compared With Continuous Energy Restricted Diet on Glycemic Control in Patients With Type 2 Diabetes: A Randomized Noninferiority Trial. JAMA Netw Open. 2018;1(3):e180756. doi:10.1001/jamanetworkopen.2018.0756
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie: Metabolic Effects of Intermittent Fasting
Ruth E. Patterson and Dorothy D. Sears Annual Review of Nutrition 2017 37:1, 371-393
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Radhika V. Seimon,Jessica A. Roekenes,Jessica Zibellini, et al. Do intermittent diets provide physiological benefits over continuous diets for weight loss? A systematic review of clinical trials. Molecular and Cellular Endocrinology. 15 December 2015, Volume 418, Part 2, Pages 153-172.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Golbidi, S., Daiber, A., Korac, B. et al. Health Benefits of Fasting and Caloric Restriction. Curr Diab Rep 17, 123 (2017). https://doi.org/10.1007/s11892-017-0951-7
Gehe zur Quelle
Review Article
Michalsen A: Ernährungstherapie und therapeutisches Fasten in der Naturheilkunde. Schweiz Z Ganzheitsmed 2007;19:260-268. doi: 10.1159/000283799
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Hottenrott K, Hottenrott L: Intermittierendes Fasten und Sport. Schweiz Z Ganzheitsmed 2017;29:265-268. doi: 10.1159/000480114
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Rafael de Cabo, Ph.D., and Mark P. Mattson, Ph.D. Effects of Intermittent Fasting on Health, Aging, and Disease. Review Article. December 26, 2019. N Engl J Med 2019; 381:2541-2551.
Gehe zur Quelle
Testberichte