Zu viel Gewicht kann verschiedene Ursachen haben. Dazu zählen beispielsweise Stoffwechselstörungen (Diabetes) sowie hormonell bedingte Störungen (Schilddrüsenunterfunktion). Je nachdem welche Ursache vorliegt, hat das Übergewicht Auswirkungen auf die Veränderungen des Körpers.

Sie können mit einer geeigneten Anwendung und Dosierung von homöopathischen Präparaten gelindert werden. Dennoch sind Globuli kein Allheilmittel bei Übergewicht. Auch in ausreichende Bewegung und gesunde Ernährung sind für den Abnehmen Erfolg entscheidend.

Globuli zum Abnehmen – Einteilung der Präparate

Da Übergewicht verschiedene Ursachen hat, gibt es auch bei den Globuli zum Abnehmen verschiedene Präparate und Herangehensweisen. Einige Regen den Stoffwechsel an, andere wiederum lindern den Heißhunger. Um Globuli richtig für einen ab dem Erfolg zu dosieren, solltest du zunächst die Ursache des Übergewichts herausfinden.

Sandwich mit Maßband

Übergewicht kann verschiedene Ursachen haben. Um die für dich richtigen Globuli zum Abnehmen zu finden, solltest du dir also zunächst über die Ursache deines Übergewichts im Klaren sein. (Bildquelle: pixabay.com / stevepb)

Globuli Einteilung

Die Einteilung der homöopathischen Präparate für den Abnehmerfolg wird in fünf verschiedenen Kategorien durchgeführt:

  • Globuli zur Anregung des Stoffwechsels
  • homöopathische Präparate zur Appetitzügelung
  • Globuli, um Heißhunger zu bekämpfen
  • homöopathische Mittel, welche das Abnehmen während der Menopause unterstützen
  • Globuli gegen einen Blähbauch

Globuli zum Abnehmen können wirkungsvoll sein, wenn du sie richtig dosierst. Dazu sollte ein Arzt feststellen, für welche Ursachen des Übergewichts du homöopathische Präparate benötigst. Mit der richtigen Einteilung und Dosierung siehst du bestenfalls bereits nach einiger Zeit die Erfolge und fühlst dich wieder wohler in deiner Haut.

Um bereits mögliche Folgeerkrankungen durch das Übergewicht auszuschließen und den Heilungsprozess zu mindern, ist die umfangreiche Anamnese bei einem Arzt empfehlenswert. Er kann dir einen detaillierten Plan aufstellen, mit dessen Hilfe du die Globuli zum Abnehmen einsetzen kannst.

Das sind die wichtigsten körperlichen Baustellen durch Übergewicht

Hier erfährst du, was du gegen die häufigsten Ursachen für Übergewicht mit homöopathischen Mitteln tun kannst. Dabei handelt es sich um Vorstellung der Möglichkeiten und Dosierungswerte. Um eine spezifische Zusammenstellung für die Globuli zum Abnehmen zu finden, konsultiere einen Arzt und lass dir mit seiner Hilfe einen individuellen Plan erstellen.

Ursache für Übergewicht Globuli zum Abnehmen und Wirkung Dosierung
Blähbauch Lycopodium (Bärlapp): reguliert die Verdauung und aktiviert den Fettstoffwechsel 2-mal täglich 5 Globuli zum Abnehmen
Übergewicht durch Menopause Sepia (Tintenfisch): Anregung der hormonellen Aktivität in den Wechseljahren, Anregung der Fettverbrennung 3-mal täglich 5 Globuli einnehmen
Übergewicht durch Heißhungerattacken Argentum nitricum (Silbernitrat): Heißhunger wird eingedämmt, Kalorienaufnahme wird kontrollierter 3-mal täglich 5 Globuli
Übergewicht durch trägen Stoffwechsel Fucus vesiculosus (keine Einnahme bei Schilddrüsenunterfunktion!): Kurbelt den Stoffwechsel an, Appetitbremse, positive Auswirkungen auf Psyche 3-mal täglich 5 Globuli
Ess-Bremse bei Heißhungerattacken Madar: Regulierung des Sättigungsgefühls, wirkt sich auf Hungerzentrum im Zwischenhirn aus und verringert die Esslust 3-mal täglich 1 Tablette

Weitere Globuli zum Abnehmen

Vor allem hormonelle Veränderungen durch die Schilddrüsenunterfunktion kann es zu einer starken Gewichtsveränderung kommen. Da der Stoffwechsel deutlich langsamer arbeitet, entstehen Wassereinlagerungen und Betroffene fühlen sich häufig schwer, Klagen über Übergewicht. Auch dafür gibt es Globuli zum Abnehmen, welche auf sanfte Weise einen Anschub für den Stoffwechsel liefern.

Gerade bei der Schilddrüsenunterfunktion sind nicht alle homöopathischen Präparate geeignet, sodass zu jedem Fall deinen Arzt konsultieren solltest. Als bewährtes Mittel hat sich Thyreoidinum in der Praxis gezeigt.

Es aktiviert die Hormonproduktion und bringt dadurch den Stoffwechsel wieder in Fahrt. Die Anwendung des Präparates ist denkbar einfach: 3-mal täglich 5 Globuli. Es gibt für die Schilddrüse noch weitere homöopathische Präparate, bei denen die Dosierung variieren kann.

Frustessen führt häufig auch zum Übergewicht. Dafür brauchst du nicht zwangsläufig Appetit über aus dem pharmazeutischen Bereich, sondern kannst auch mit homöopathischen Präparaten einiges erreichen.

Bewährt hat sich beispielsweise Calcium Carbonicum. Es wirkt sich vor allem auf die Balance von Seele und Körper aus und verringert negative Emotionen; der Drang nach „emotionalem Essen“ sinkt. Hiervon nimmst du 3-mal täglich 5 Globuli.

Häufig klagen Abnehmwillige über einen Gewichtsstillstand. Die Waage zeigt plötzlich nicht mehr nach oben oder unten. Kennst du das Problem ebenfalls, dass dein Gewicht in der Diät stagniert? Abhilfe bieten kann Capsicum (Spanischer Pfeffer). Das homöopathische Präparat kurbelt den Stoffwechsel auf natürliche Weise an und pusht die Bildung körpereigener Glückshormone. Nehme davon 3-mal täglich 5 Globuli.

Was passiert im Gehirn bei Heißhunger?

Eine der häufigsten Ursachen für Übergewicht ist unkontrolliertes Essen. Kennst du es vielleicht selber? Bedingt durch emotionalen und sozialen Stress greifen wir immer wieder schnell zum Essen, bemerken dabei gar nicht, wie viele eigentlich auf dem Teller haben. Unser Gehirn ist entscheidend dafür, wie und ob wir unseren Hunger kontrollieren können. Das Hormon Ghrelin signalisiert im Kopf, dass wir Hunger haben.

Ghrelin wird in der Magenschleimhaut gebildet und kommt über unser Blut ins Gehirn. Dort bindet es sich im Hypophysenvorderlappen an einen Rezeptor, wodurch biochemische Prozesse ausgelöst werden.

Wir erhalten das Signal: Hunger. Zusätzlich sorgt dieser Prozess dafür, dass der Fettabbau gehemmt wird. Bemerkbar macht sich dies bei dir mit einem verstärkten Appetit, was mit dem eigentlichen Hunger nicht gleichzusetzen ist.

Diese biochemische Mogelpackung sorgt dafür, dass wir aufgrund von Appetit essen und häufig weniger aufgrund von Hunger.

Wir haben kaum ein Sättigungssignal und essen daher mehr, als wir benötigen. Die Folge: Unser Körper kann die zugeführten Lebensmittel nicht verstoffwechseln und lagert sie an. Für alle, die ohnehin einen wenig aktiven Stoffwechsel haben, wird Übergewicht damit gefördert.

Globuli zum Abnehmen, beispielsweise Helianthus tuberosus, können dabei helfen, dass der Appetit gezügelt wird und wir verstärkt auf einem echten Hungergefühl heraus essen und nicht wegen eines vermeintlichen Appetits.

Globuli zum Entwässern

Übergewicht geht häufig mit Wassereinlagerungen einher. Die Ödeme können natürlich auch andere Ursachen haben. Dennoch ist in der Praxis zu beobachten, dass übergewichtige Personen auch über Schmerzen in den Gliedmaßen und geschwollene Beine klagen. Der erhöhte Druck in den Venen macht sich vor allem bei längerem stehen bemerkbar. Außerdem verursacht er hohen Blutdruck.

Bei der Entwässerung des Körpers können homöopathische Präparate ebenfalls unterstützend wirken. Ein angewandtes Mittel dafür ist Acidum fluoricum, welches 3-mal täglich mit 5 Globuli eingenommen wird.

Zur Unterstützung der Entwässerung bieten sich auch kalte Anwendungen (beispielsweise kühle Fußbäder) oder Kälte an. Dafür kannst du auch eine Eispackung auf die geschwollenen Venen legen und erfährst meist nach kurzer Zeit Linderung.

Homöopathische Präparate zum Entschlacken

Im Rahmen des Übergewichts kommt es zu einem verlangsamten Stoffwechsel. Das hat nicht nur eine Gewichtszunahme und mögliche Wassereinlagerungen zur Folge, sondern auch einen verringerten Abtransport der Giftstoffe.

Um den Körper zu entschlacken, hilft der Genuss von viel Flüssigkeit (bestenfalls Wasser oder Tee). Du kannst die Entschlackung durch Globuli ebenfalls unterstützen.

Arsenicum album hilft, die Wassereinlagerungen abzutransportieren und den Stoffwechsel anzuregen. Außerdem unterstützt das homöopathische Präparat den Entschlackungs- Vorgang.

Die Dosierung erfolgt mit 5 Globuli 3-mal täglich. Zusätzlich kannst du deinem Körper auch mit warmen Bädern oder Wickeln sowie warmen (ungeschützten) Getränken bei dem Abtransport der Schlackenstoffe helfen.

Gibt es komplexe Globuli zum Abnehmen?

Du bist auf der Suche nach einem Mittel, um dem Übergewicht den Kampf an zu sagen? Es gibt tatsächlich in der Praxis die komplexen Globuli, welche aus verschiedenen Einzelmitteln bestehen.

Sie helfen dabei, deinen Stoffwechsel anzukurbeln, deinen Körper zu entschlacken und deine Lust auf Essen zu reduzieren. Bei der Wahl der Einzel- Zusammenstellung ist es wichtig, die Ausprägungen deiner Beschwerden genau zu erfassen.

Ein Präparat, welches als Rundum-Sorglos-Paket gilt, ist Wabra Nr. 8. Es besteht aus mehreren Einzelmitteln: Calotropis gigantea, Helianthus tuberosus, Ilex paraguariensis, Fucus Vesiculosus, Petroselinum, Rhamnus frangula. Zusätzlich gibt es auch weitere komplexe Globuli mit anderen Zusammensetzungen, die dir Unterstützung bieten.

Warum helfen radikale Diäten nicht?

Bei radikalen Diäten geht es vielen darum, möglichst schnell Gewicht zu verlieren. Der Fokus liegt auf der reduzierten Kalorienzufuhr, wobei häufig der benötigte Grundbedarf nicht eingehalten wird.

Zwar bringt die solch ein Diätansatz schnell Erfolge, diese sind durch den bekannten Jo-Jo-Effekt aber selten und Dauer. Da unser Körper zum Großteil aus Wasser besteht, nehmen wir zu Beginn viel ab.

Vor allem, wer vorher viele Wassereinlagerungen bedingt durch das Übergewicht hatte, wird in den ersten Tagen schnell die Pfunde purzeln sehen. Mit einer gesunden Gewichtsreduzierung und einem nachhaltigen Gewichtsmanagement hat das allerdings nichts zu tun. Du verlierst kaum fett, sondern zunächst Wasser und ohne ausreichende Bewegung Muskelmasse. Dadurch ergibt sich der Jo-Jo-Effekt, den niemand bei seiner Diät möchte.

Globuli zum Abnehmen können den Prozess der Diätphase unterstützen, denn sie regen vor allem den Stoffwechsel an. Zusätzlich sorgen sie dafür, dass Heißhungerattacken reduziert werden. Nutzt du ein Kombipräparat, kannst du gezielt auf deine Diät-Wünsche deine Globuli zusammenstellen und deinen Körper während der Abnehmen Phase unterstützen.

Nachhaltig Abnehmen mit Globuli

Möchtest du nachhaltig abnehmen, ist ein ausgewogenes Essverhalten die Grundlage. Zusätzlich solltest du viel Flüssigkeit (möglichst Wasser und ohne Zucker) zu den nehmen. Der erhöhte Flüssigkeitsgehalt in deinem Körper trägt zur Entschlackung bei.

Dafür muss seine Stoffwechselaktivität jedoch auf Vordermann gebracht werden. Dabei unterstützen Globuli zum Abnehmen, welche auch für die Entschlackung geeignet sind.

Zusätzlich solltest du auf eine ausgewogene Ernährung mit wenig Zucker und mehr Eiweiß achten. Mit ein paar wenigen Tricks kannst du in deinem Alltag deine Diät integrieren und durch Globuli Unterstützung beim Abnehmen erfahren.

Greife statt zu Kuchen und Pudding doch lieber zu Obst und Versorger deinen Körper mit wichtigen Vitaminen. Döner und Pizza liefern viel Energie – im ersten Moment. Besser geeignet sind Hülsenfrüchte, die noch dazu wertvolle Fette und Öle enthalten.

Du suchst eine Alternative zu Nudeln oder Reis, die deiner Diät zuträglich ist? Wie wäre es mit Vollkornprodukten? Für alle Liebhaber von Wurst und Fleisch gibt es ebenfalls eine Lösung: greife doch einfach zu magerem (weißem) Fleisch und schau dir die reichhaltige Fischauswahl im Supermarkt an. Ein weiterer Geheimtipp: Sojaprodukte, Samen oder Nüsse sowie magere Milch.

Mit Globuli Gewichtszunahme verhindern

Globuli zum Abnehmen kennen wir bereits. Aber wusstest du, dass du die homöopathischen Präparate auch zur Verhinderung der Gewichtszunahme nutzen kannst?

Gemeinsam mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und einer gesunden Lebenseinstellung können dir Globuli dabei helfen, deine Wunschfigur zu halten. Vor allem Präparate, die auf natürliche Weise deinen Stoffwechsel ankurbeln und für Entschlackung sorgen, machen sich schnell bemerkbar.

Ist dein Körper entschlackt, merkst du das sofort in einer Verbesserung des Hautbildes und einer gesteigerten Vitalität. Gerade zu viele Giftstoffe im Körper sorgen dafür, dass wir zu einer Überempfindlichkeit der Haut neigen und sich schneller Pickel und andere Hautentzündungen bilden.

Du kannst selbst dazu beitragen, dass du nicht nur einen vitalen Körper, sondern auch eine schöne Haut besitzt.

Globuli Wissen – die homöopathischen Mittel und ihre Wirkungen

Globuli zum Abnehmen ist eines von vielen Anwendungsgebieten der kleinen weißen Kugel. Sie können für verschiedene Bereiche und Alltagssituationen eingenommen werden und unterstützend für das Wohlbefinden wirken.

Zu den gängigen Anwendungsgebieten gehören nicht nur das Gewichtsmanagement, sondern auch Allergien, Alltagsprobleme, Grippe sowie Erkältung, Haut und Haar und vieles mehr.

Die homöopathischen Präparate helfen bei akuten oder chronischen Beschwerden und können selbst bei psychischen Erkrankungen Linderung bringen. Entscheidend ist allerdings die Wahl des geeigneten Präparates.

Es gibt die Globuli für nahezu alle Anwendungsbereiche, auch als Kombipräparat. Du kannst demnach auch mehrere einzelne Präparate für eine umfassende Wirkungsweise zusammenstellen.

Die Dosierung und Einnahme sind vielfältig, wobei die Potenzen D6 – D12 bei Selbstmedikation empfohlen werden. Möchtest du die homöopathischen Mittel mit einer höheren Dosierung, solltest du fachliche Beratung in Anspruch nehmen. Auch Schwangere sowie Kinder sollten sich durch Hebammen oder den Kinderarzt vor der Einnahme beraten lassen.

Die Einnahme der Globuli wird meist mit drei Stück empfohlen. Mit den Kügelchen trinkst du bestenfalls ein Glas Wasser, um die Kugeln schneller herunterzuspielen und in deinen Blutkreislauf bringen zu können.

Da gerade das Abzählen der kleinen Kugeln nicht immer ganz einfach ist, kannst du dir eine Dosierhilfe besorgen. Der transparente Kunststoffaufsatz hilft dir beim Abzählen auf einfache Weise.

Vorzüge und Nachteile der homöopathischen Mittel zum Abnehmen

Es gibt natürlich noch immer eine Diskussion um homöopathische Mittel und ihre Wirksamkeit. Haben sie tatsächlich Nachteile gegenüber der Schulmedizin und wo liegen ihre Vorzüge?

Vorteile
  • Bei richtiger Anwendung frei von Nebenwirkungen
  • Sanfte Wirkung auf den Körper
  • Keine Tierversuche bei homöopathischen Präparaten
  • Ganzheitliche Sichtweise: der gesamte Körper wird behandelt und nicht nur eine einzelne Symptomatik
  • Mensch steht im Mittelpunkt
  • Keine Suchtgefahr durch Globuli zum Abnehmen
Nachteile
  • Häufig werden Wirkungen durch Schulmediziner angezweifelt
  • Unerfahrene Nutzer sind bei richtiger Zusammenstellung aufgrund der Vielfalt häufig überfordert
  • Abzählen der Globuli ist ohne Dosierungshilfe nicht ganz einfach
  • Häufig preisgünstiger als Präparat der Schulmedizin

Weiterführende Literatur: Quellen, Studien und interessante Links

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26678738

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30712722

[3] https://www.apotheken-umschau.de/Homoeopathie

[4] https://www.dhu-globuli.de/fileadmin/daten/ergebnisse_allensbach_desombre.pdf

Bildquelle: pixabay.com / Bru-nO

Warum kannst du mir vertrauen?

Jan Traugott
Jan ist zertifizierter Fitnesstrainer & Ernährungsberater. Er arbeitet in diversen Fittnessstudios als Personal Trainer. In seiner Freizeit schreibt er über sportliche Themen und hilft mit seiner Expertise den Leser bei ihrem sportlichen Fortschritt weiter.