abnehmen vorher nachher
Zuletzt aktualisiert: 2. September 2020

Ich will endlich Abnehmen! Die meisten Menschen haben diesen Wunsch. Intensive unrealistische Diäten und vollgepackte Workout Programme können schon mal abschreckend wirken. Mit der richtigen Einstellung und ein paar einfachen Regeln haben es dennoch schon viele geschafft ihre zusätzlichen Kilos zu verlieren.

Wenn du auch zu den Personen zählst, die abnehmen möchte aber noch nicht richtig weiß wie, dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel werden wir dir keine Wunderdiät vorschlagen. Du wirst in diesem Artikel Hintergrundwissen finden, das dir deinen Weg zum Idealgewicht erleichtert. Außerdem gibt es zahlreiche einfache Tricks, die du schon jetzt in deinen Alltag integrieren kannst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Abnehmen hat neben gesundheitlichen Vorteilen auch zahlreiche andere Vorteile. Abnehmen wirkt sich zum Beispiel auch positive auf deine Mentalität aus.
  • Erfolgreiches Abnehmen bedeutet eine Lebensstilveränderung. Regelmäßiger Sport und eine abwechslungsreiche Ernährung dürfen da auf keinen Fall fehlen.
  • Wer nachhaltig gesund abnehmen möchte, braucht etwas Geduld. Allerdings macht sich das lange Warten auch bezahlt.

Warum abnehmen?

Wir alle wollen gut aussehen und uns wohl in unserem Körper fühlen. Aber nicht nur deshalb sollte man bei Übergewicht abnehmen. Das Übergewicht zu Diabetes, Herzprobleme und hohem Blutdruck führt, ist allgemein bekannt. Allerdings kann Übergewicht noch zu weiteren Nachteilen führen.

Wusstest du, dass Personen die übergewichtig sind öfter in der Schule fehlen, geringere Verdienstmöglichkeiten und höhere Gesundheitskosten haben?

Dies wurde von dem Boston Medical Center und der Boston University School of Medicine herausgefunden. Übergewichtige Kinder haben häufiger in der Schule gefehlt als normal gewichtige Kinder. Interessant ist außerdem das übergewichtige Erwachsene in der Regel weniger verdienen und zusätzlich dazu höhere Gesundheitskosten haben. Denn durch ihr Übergewicht sind sie anfälliger für Krankheiten.

Du siehst also Abnehmen hat gesundheitliche Vorteile. Und wenn diese nicht ausreichend genug für dich scheinen wie wäre es mit den finanziellen Vorteilen oder dem Fakt sich in seinem Körper wohl zu fühlen.

Wenn du dich nun fragst, ob du auch abnehmen musst, liest dir noch mal folgende Liste durch.

Zeichen, dass du abnehmen solltest, könnten sein

  • Du schnarchst
  • Deine Zahlen (zum Bsp. BMI) stimmen nicht
  • Deine Kleidung passt dir nicht mehr
  • Dein Doktor hat dir gesagt, dass du hohes Cholesterin, hohen Blutdruck oder eine Vorstufe von Diabetes Typ 2 hast
  • Sport strengt dich extrem an
  • Du fühlst dich nicht gut und bist ständig müde
  • Du hast es im Gefühl

Wie funktioniert Abnehmen im Allgemeinen?

Beim Abnehmen haben folgende zwei Dinge große Bedeutung.

  • Ernährung
  • Sport

Beachtet man beide Dinge kann man am effektivsten und auch am gesündesten abnehmen. Wenn du Sport machst und dich trotzdem noch nicht gut ernährst, werden die Ergebnisse nicht so gut sein wie, wenn du dich gut ernährst und regelmäßig Sport betreibst.

Ganz allgemein kann man sagen, wenn man mehr Kalorien verbrennt, als man zu sich nimmt, verliert man Gewicht.

Pro 3500 kcal die negativ in der Kalorienbilanz sind, verliert man einen Kilogramm Gewicht. Also wenn man zum Beispiel jeden Tag eine um 500 kcal negative Kalorienbalance hat, kann man in 7 Tagen ein Kilogramm verlieren (1).

Wie lange dauert es bis ich sichtbar abnehme?

Wie schnell man verlorenen Kilos sehen kann ist abhängig von vielen Faktoren, deshalb kann man gar nicht genau sagen, wie lange es für dich dauert wird. Lass dich deshalb nicht entmutigen. Gewichtsabnahme ist ein Prozess und wenn du wirklich am Ball bleibst und an dein Ziel glaubst, kannst du dort auch ankommen.

In den folgenden Absätzen sind unterschiedliche Faktoren beschreiben, die dafür ausschlaggebend sind, wie lange es dauert bis du sichtbar abnimmst.

Startgewicht

Wenn du bei einem hohen Ausgangsgewicht startest, könnte es sein, dass die ersten Kilos sehr schnell purzeln, allerdings könnte es auch sein, dass man dabei nicht so große Veränderung sieht. Aber lass dich davon nicht entmutigen. Wer sich in Geduld übt, wird später groß belohnt.

Ernährung/Diät

Es gibt eigene Diäten, die darauf ausgelegt sind schnell viel Gewicht zu verlieren. Gerade in der Anfangsphase, wo die Zufuhr von Essen gesenkt ist, kann man Gewichtsverluste schnell sehen. Allerdings sind diese Gewichtsverluste meist Verlust von Wasser und noch nicht Fettverluste.

Zufuhr von Kohlenhydraten

Verringert man die Zufuhr von Kohlenhydraten verliert man schnell Wasser, denn Kohlenhydrate brauchen Wasser, um gespeichert werden zu können. Wasserverlust ist nicht mit Fettverlust zu verwechseln. Durch den Wasserverlust verliert man Gewicht, allerdings ist eine Kohlenhydrat-Reduktion nur dann nachhaltig, wenn sie Teil eines gesunden holistischen Plan ist.

Messverfahren

Gewicht messen, ein Blick in den Spiegel, vorher nachher Bilder oder die Kleidung, all diese Dinge kann man verwenden, um den Abnahmeerfolg zu messen. Oft wird empfohlen sich nicht zur sehr auf die Kilos zu konzentrieren, da man durch Sport auch Muskeln aufbaut und dadurch Gewicht zunimmt. Versuch deshalb am besten alle Verfahren anzuwenden, dann hast du einen guten Überblick.

Abnehmen vorher – nachher-1

Sein Gewicht mit der Waage zu kontrollieren ist gut. Das Gewicht alleine sagt aber nicht alles aus.
(Bildquelle: i yunmai / Unsplash)

Allgemein kann man folgende Erfolge in Wochen auflisten unter der Voraussetzung, dass es eine Kalorienreduzierte Ernährung geführt wird und regelmäßig Sport gemacht wird(2, 3).

  • Woche 1: Man sieht die ersten Kilos purzeln. Allerdings kann man noch keine großen Veränderungen feststellen
  • Woche 2: In dieser Woche fühlt sich der Körper schon etwas anders an.
  • Woche 3: In Woche drei stößt man eventuell auf ein Momentum. Bleibt man jedoch am Ball wird man Erfolge feststellen.
  • Woche 4: In dieser Woche könntest du schon viel Gewicht verloren haben seit Woche 1.
  • Nach Woche 4: Die Ernährungsumstellung fängt an sich langsam normal anzufühlen. Abhängt davon wie viel Gewicht du schon verloren hast, solltest du dir überlegen, ob du nun auf eine Gewichtshaltung hinarbeitet und dadurch deinen Ernährungsplan anpassen solltest.

Welche Lebensmittel helfen, um abzunehmen?

Um abzunehmen, solltest du dich gesund und abwechslungsreich ernähren und dich regelmäßig sportlich betätigen. In der folgenden Tabelle listen wir dir 7 Lebensmittel auf, die gut zum Abnehmen sind und wir erklären dir wieso. Wir möchten allerdings betonen, dass man sich nicht nur von den 7 Lebensmitteln ernähren sollte. Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Lebensmittel Eigenschaften
Apfel An apple a day keeps the doctor away! Dieser alt bekannte Spruch stimmt nicht nur für unser Immunsystem. Äpfel helfen auch dabei Gewicht zu verlieren (10).
Chili Hilft bei der Gewichtsabnahme. Dies wurde bei einer Studie festgestellt. Alle Teilnehmer die Chili auch nur in einer Mahlzeit oder über 12 Wochen gegessen haben, konnten einen Gewichtsverlust feststellen (11).
Grapefruit Eine frisch aufgeschnittene Grapefruit vor dem Verzehr einer Mahlzeit kann beim Abnehmen helfen (12).
Magertopfen Der ein oder andere hat es bestimmt schon bei Fitness Bloggern gesehen, die Magertopfen essen als gebe es kein Morgen. Tatsächlich hilft Magertopfen beim Abnehmen. Magertopfen hat wenige Kalorien und beinhaltet viel Protein und Calcium (13).
Apfelessig Apfelessig kann in Verbindung mit weißem Brot das Sättigungsgefühl erhöhen und hilft somit beim Abnehmen (14).
Avocado Hat natürliche gute Fette, die außerdem gut dabei helfen, dass Nährstoffe aus anderem Gemüse gut in den Körper aufgenommen werden können (15).
Blattgemüse Hat wenig Kalorien dafür aber viele Ballaststoffe, die länger satt halten(16).

Wer hat schon abgenommen?

Es gibt unzählige Erfolgsgeschichten von Menschen, die viele Kilos verloren haben, obwohl sie es selbst nicht für möglich gehalten haben. Wenn sie es schaffen, dann kannst du das auch. Die Erfolgsgeschichten von anderen können sehr inspirierend sein.

Abnehmen vorher – nachher-2

Jeder befindet sich auf seinem ganz eigenen Abnehmprozess. Wenn andere es geschafft haben, dann kannst du es auch. (Bilderquelle: Omar Lopez / Unsplash)

Vielleicht hilft es dir eine Person (auch online) zu finden, die eine ähnliche Ausgangssituation hatte als du. Meist hilft es, wenn man sich mit einer Person identifizieren kann.

Welche Rolle spielen Sport und Ernährung bei erfolgreichen Vorher-Nachher-Geschichten?

In den nächsten Abschnitten gehen wir genauer darauf ein wie Sport und Ernährung das Abnehmen beeinflussen und was sonst noch dabei wichtig ist.

Wann und für wen ist eine Diät sinnvoll?

Für die meisten Menschen startet der Prozess des Abnehmens mit einer Diät. Diätetische Maßnahmen werden auch oft von Ärzten angeordnet. Wichtig ist es nur, dass du dir darüber gewusst bist, dass wenn du langfristig und nachhaltig abnehmen möchtest du eine Ernährungsumstellung und keine einmalige Diät brauchst. Eine Diät ist gut für den Anfang aber langfristig ist eben eine abwechslungsreiche Ernährung zu empfehlen.

Vielen kennen den Jo-Jo-Effekt, der nach einer Diät entstehen kann, weil eben viele Diäten nicht nachhaltig sind. Und die Kilos nach der Diät schnell wieder drauf sind.

Wie oft muss ich trainieren, um abzunehmen?

Hier gilt wieder die allgemeine Regel: Wenn mehr Kalorien verbraucht werden als dem Körper zugeführt werden, dann verliert der Körper an Gewicht. Dies passiert durch die negative Kalorienbilanz. Mit Sport kann man diese negative Kalorienbilanz erreichen. Denn schließlich verbrennt man beim Sport Kalorien. Je öfter die Woche du also trainierst, umso mehr Kalorien kannst du verbrennen.

Eine amerikanische Studie hat herausgefunden, dass 35 min mittlere und intensive Sporteinheiten eine erhebliche Gewichtsabnahme bedeuten (17).

Sven FriedrichEmpfehlung von einem Personaltrainer
Wie oft man trainieren sollte, ist natürlich stark von unterschiedlichen Faktoren abhängt. Generell kann man aber sagen, dass 3 bis 5 Workouts pro Woche die besten Erfolge erzielen. 3 bis 5 Workouts pro Woche entsprechen ungefähr 3 bis 5 Stunden Sport pro Woche.

(Quelle: runtastic.com/blog)

Ist Lauftraining gut zum Abnehmen?

Natürlich kann man durch Lauftraining abnehmen. Studien haben verstellt, dass Männer, die ansonsten sitzende Tätigkeiten haben, im Verhältnis zu den gelaufenen Kilometer Fett verbrennt haben (4).

Wie viele Kalorien man verbrennt, ist abhängt von Alter, Geschlecht, Gewicht und Geschwindigkeit des Läufers.

Laufen hat den Vorteil, dass man dafür nichts braucht außer gute Schuhe. Keine teure Mitgliedschaft in einem Fitnesszentrum ist notwendig. Außerdem entstehen durch Laufen Glücksgefühle und man neigt nach einer guten Laufsession dazu zu gesunden Lebensmitteln zu greifen. Laufen ist außerdem nicht nur gut für die Ausdauer, sondern auch für Bauch, Beine und Po.

Kann ich mit Krafttraining Fett abbauen?

Krafttraining eignet sich sehr gut zum Fett abbauen. Nach 10 Wochentraining nimmt man 1,5 kg zur fettfreien Körpermasse (Körpergewicht abzüglich Speicherfett) zu allerdings wird das Fettgewicht um 1,8 kg reduziert (5).

Somit erzielt man durch Krafttraining Fettverbrennung. Durch Krafttraining baut man mehr Muskeln auf, die dann in weiterer Folge mit der Fettverbrennung helfen. Je mehr Muskeln man hat um so mehr Fett kann man verbrennen.

Wie kann ich an meinen Beinen abnehmen?

Um an den Beinen abzunehmen, solltest du ein gezieltes Beintraining machen. Allerdings ist zielgenau zu trainieren fast unmöglich. Durch Training werden meist mehrere Körperregionen beeinflusst. Das Tolle an Beintraining ist, dass die Beine besonders viele Kalorien verbrennen und man gleichzeitig seine Beinmuskulatur kräftigen kann.

Laufen und hüfen ist besonders effektiv für die Beine, dabei werden auch besonders viele Kalorien verbrannt und man kommt zu schnellen Ergebnissen.

Crosstrainer ist da eine gute gelenkschonende Alternative.

Den besonders, wenn man ein paar Kilos mehr auf den Rippen hat, muss man mit seinem Gelenk schonend umstehen. Sind die ersten Kilos gefallen, kann man langsam in andere Disziplinen übergehen.

Fahrradfahren macht auch schlanke Beine. Versuch doch mal das Fahrradfahren in deinen Alltag einzubauen. Egal ob zur Arbeit, in die Stadt oder zum Einkaufen, Fahrradfahren macht Spaß und die Kilos purzeln durch den aktiveren Alltag.

Wie kann ich an meinem Bauch abnehmen?

AbrahamThePharmacist (ein Medienapotheker) erklärt in einem YouTube Video wie eine Studie von der Oxford Universität effektive Methoden für den Gewichtsverlust mit besonderem Fokus auf den Bauch herausgefunden hat. Folgende Tipps haben sich durch diese Studie ergeben.

  • 3 Mahlzeiten an einem Tag aber keine Snacks
  • Portionsgrößen
    • Drei faustgroße Portionen Kohlenhydrate
    • Zwei handflächengroße Portionen mageres Protein
    • Zwei Hände voll Gemüse oder Salat
    • Zwei faustgroße Portionen Obst
    • Zwei Portionen Fett oder Öl, die die Daumenspitze bedecken
    • 200ml entrahmte Milch oder zwei 125g Becher mit natürlichem oder kalorienarmem Joghurt
  • Verzichten auf sehr zuckerhaltige und fetthaltige Gerichte und Lebensmittel
  • Tägliches 10 min Abdominal-Training

Wie schaffe ich es motiviert zu bleiben?

Die Motivation ist beim Abnehmen sehr wichtig. Die Motivation ist es, die einen zum Sport machen antreibt und die Motivation ist es auch die uns leckere Desserts widerstehen lässt. Wir haben für dich ein paar der besten Tipps rund um das Thema abnehmen zusammengetragen und aufgelistet.

7 Tipps für Motivation zum Abnehmen

  1. Grund: Schreib dir auf warum genau du Abnehmen möchtest und was deine Motivatoren sind. So kannst du in schwachen Moment dir dein Ziel wieder vor die Augen führen.
  2. Realistische Ziele: Setze dir realistische Ziele. Hast du dir die Ziele zu hochgesteckt wirst du schnell die Motivation verlieren, weil du keine Ergebnisse siehst.
  3. Fortschritte: Konzentriere dich vor allem auf deine Fortschritte auch auf deine kleinen Fortschritte.
  4. Seit lieb zu dir selbst! Vergiss nicht dich für erreichte Ziele und Fortschritte zu belohnen.
  5. Dokumentation: Führe ein Tagebuch oder dokumentiere deine Fortschritte durch Vorher-Nachher Bilder.
  6. Soziale Unterstützung: Ein Trainingspartner kann sich dazu motivieren, dass Training nicht ausfallen zu lassen, auch wenn du nicht lieber als das tätest.
  7. Spaß: Finde eine Sportart, die dir wirklich Spaß macht. Dann geht es auch viel leichter sich zum Sport zu motivieren.

Wie lange dauert es bis ich 10/20/30 kg abgenommen habe?

Es gibt keine magische Formel, die ausrechnen kann wie lange es dauern wird ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Wenn du langfristig erfolgreich abnehmen willst brauchst du viel Geduld.

Abnehmen vorher – nachher-3

Jemand der dich daran erinnert warum du Sport machst, kann dir beim Abnehmen helfen. Und außerdem macht Sport gemeinsam viel mehr Spaß. (Bildquelle: bruce mars / Unsplash)

Ja es gibt Personen, die innerhalb von 8 Wochen 10 kg abgenommen haben, aber jeder Mensch ist anders. Es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wie zum Beispiel das Ausgangsgewicht, Alter, Geschlecht usw.

Welche Alternativen gibt es zu Diäten?

Es gibt zahlreiche Alternativen zu Diäten. Alle der Alternativen solltest du versuchen in deinen neuen gesunden Lebensstil einzubauen. Denn sie helfen dir dabei dein Gewicht langfristig zu verringern oder zu halten.

  • Ernährungsumstellung: Mit einer Ernährungsumstellung kannst du den Jo-Jo-Effekt verhindern. Hast du erstmal die Ernährung gefunden, die für dich funktioniert, wirst du nicht mehr zu Diäten greifen müssen. Wenn du etwas findest was für dich funktioniert wirst die Ernährung für dich auch keine „Qual“ mehr sein. Und kombiniert du deine Ernährungsumstellung auch noch mit Sport dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du gar keine Lust hast dir nach einem harten Workout ein Menü bei McDonalds reinzuziehen. Du wirst zu Lebensmitteln greifen, die deinem Körper guttun.
  • Viel Trinken: Wasser kann dir dabei helfen noch ein paar lästige Kilos zu verlieren. Denn Wasser fördert Gewichtsverlust (6). Fällt es dir schwer Wasser zu trinken, weil dir der Geschmack zu langweilig ist, dann probiere doch mal Gurken, Zitronen oder Himbeeren ins Wasser zu machen. Eine tolle große Wasserflasche könnte dich auch dazu motivieren mehr zu trinken oder ein Wasserbuddy, der dich daran erinnert große Schlucke an Wasser zu nehmen.
  • Genug Schlaf: Schlaf ist ein sehr wichtiger Faktor beim Abnehmen. Eine Studie hat festgestellt, dass Menschen, die ihre normal benötigte Schlafzeit verkürzt haben, weniger Fettverluste hatten als Menschen die ausreichend für ihre Bedürfnisse geschlafen haben (7). Experten empfehlen mindestens 7 Stunden Schlaf pro Nacht (8).
  • Regelmäßiger Sport: Regelmäßiger Sport bedeutet 3 bis 5 Mal pro Woche. Selbst wenn man bei seinem Wunschgewicht angekommen ist, sollte man sich nicht ausruhen denn schließlich kommt von nichts nichts oder in dem Fall nichts Gutes.
  • Stressverminderung: Stress steht oft im Zusammenhang mit einer Gewichtszunahme. In stressigen Zeiten greifen viele Menschen zu Essen als Belohnung (9).Stressverminderung ist zwar nicht immer möglich, allerdings sollte man so gut wie möglich versuchen ihn zu verhindern. Genug Schlaf und Sport zum Ausgleich würden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Du siehst also es gibt einiges was du tun kannst, um deinem Wunschgewicht einen Schritt näherzukommen. Also fackle nicht lange rum setzt dir noch heute ein Ziel und arbeite an deiner Motivation.

Fazit

Annehmen ist nicht einfach und jeder Körper ist unterschiedlich. Deshalb gibt es nicht die eine magische Formel, die dir zu deinem Wunschgewicht hilft. Beim Abnehmen gibt es keine Abkürzungen. Möchtest du dein Ergebnis sehen, musst du den langen Weg gehen. Manchmal kann man sich auch verlaufen und eventuell muss man auch wieder von vorne anfangen.

Teste doch einfach ein paar von unseren Tipps und finde heraus was für dich funktioniert. Hast du herausgefunden was für dich funktioniert in Sachen Sport und Ernährung ist der schwerste Schritt geschafft. Vergiss nicht, dass du nicht alleine bist, es ist noch kein Meister von Himmel gefallen und selbst die essen gerne ein Stück Kuchen.

Bildquelle: Yastremska/ 123rf.com

Einzelnachweise (17)

1. Guth E. Healthy Weight Loss. JAMA. 2014;312(9):974. doi:10.1001/jama.2014.10929
Quelle

2. Feig EH, Lowe MR. Variability in weight change early in behavioral weight loss treatment: Theoretical and clinical implications. Obesity (Silver Spring). 2017;25(9):1509-1515. doi:10.1002/oby.21925
Quelle

3. Voils CI, Olsen MK, Gierisch JM, et al. Maintenance of Weight Loss After Initiation of Nutrition Training: A Randomized Trial. Ann Intern Med. 2017;166(7):463-471. doi:10.7326/M16-2160
Quelle

4. Wood PD. Impact of experimental manipulation of energy intake and expenditure on body composition. Crit Rev Food Sci Nutr. 1993;33(4-5):369-373. doi:10.1080/10408399309527635
Quelle

5. Westcott WL. Resistance training is medicine: effects of strength training on health. Curr Sports Med Rep. 2012;11(4):209-216. doi:10.1249/JSR.0b013e31825dabb8
Quelle

6. Stookey JD, Constant F, Popkin BM, Gardner CD. Drinking water is associated with weight loss in overweight dieting women independent of diet and activity. Obesity (Silver Spring). 2008;16(11):2481-2488. doi:10.1038/oby.2008.409
Quelle

7. Wang X, Sparks JR, Bowyer KP, Youngstedt SD. Influence of sleep restriction on weight loss outcomes associated with caloric restriction. Sleep. 2018;41(5):10.1093/sleep/zsy027. doi:10.1093/sleep/zsy027
Quelle

8. Kripke DF, Garfinkel L, Wingard DL, Klauber MR, Marler MR. Mortality Associated With Sleep Duration and Insomnia. Arch Gen Psychiatry. 2002;59(2):131–136. doi:10.1001/archpsyc.59.2.131
Quelle

9. Adam TC, Epel ES. Stress, eating and the reward system. Physiol Behav. 2007;91(4):449-458. doi:10.1016/j.physbeh.2007.04.011
Quelle

10. Asgary S, Rastqar A, Keshvari M. Weight Loss Associated With Consumption of Apples: A Review. J Am Coll Nutr. 2018;37(7):627-639. doi:10.1080/07315724.2018.1447411
Quelle

11. Varghese S, Kubatka P, Rodrigo L, et al. Chili pepper as a body weight-loss food. Int J Food Sci Nutr. 2017;68(4):392-401. doi:10.1080/09637486.2016.1258044
Quelle

12. Fujioka K, Greenway F, Sheard J, Ying Y. The effects of grapefruit on weight and insulin resistance: relationship to the metabolic syndrome. J Med Food. 2006;9(1):49-54. doi:10.1089/jmf.2006.9.49
Quelle

13. Pei R, DiMarco DM, Putt KK, et al. Low-fat yogurt consumption reduces biomarkers of chronic inflammation and inhibits markers of endotoxin exposure in healthy premenopausal women: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 2017;118(12):1043-1051. doi:10.1017/S0007114517003038
Quelle

14. Ostman E, Granfeldt Y, Persson L, Björck I. Vinegar supplementation lowers glucose and insulin responses and increases satiety after a bread meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 2005;59(9):983-988. doi:10.1038/sj.ejcn.1602197
Quelle

15. Nuray Z. Unlu, Torsten Bohn, Steven K. Clinton, Steven J. Schwartz, Carotenoid Absorption from Salad and Salsa by Humans Is Enhanced by the Addition of Avocado or Avocado Oil, The Journal of Nutrition, Volume 135, Issue 3, March 2005, Pages 431–436, https://doi.org/10.1093/jn/135.3.431
Quelle

16. Ello-Martin JA, Roe LS, Ledikwe JH, Beach AM, Rolls BJ. Dietary energy density in the treatment of obesity: a year-long trial comparing 2 weight-loss diets. Am J Clin Nutr. 2007;85(6):1465-1477. doi:10.1093/ajcn/85.6.1465
Quelle

17. APA Appropriate Physical Activity Intervention Strategies for Weight Loss and Prevention of Weight Regain for Adults: Corrigendum, Medicine & Science in Sports & Exercise: July 2009 - Volume 41 - Issue 7 - p 1532
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Artikel
Guth E. Healthy Weight Loss. JAMA. 2014;312(9):974. doi:10.1001/jama.2014.10929
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Feig EH, Lowe MR. Variability in weight change early in behavioral weight loss treatment: Theoretical and clinical implications. Obesity (Silver Spring). 2017;25(9):1509-1515. doi:10.1002/oby.21925
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Voils CI, Olsen MK, Gierisch JM, et al. Maintenance of Weight Loss After Initiation of Nutrition Training: A Randomized Trial. Ann Intern Med. 2017;166(7):463-471. doi:10.7326/M16-2160
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Wood PD. Impact of experimental manipulation of energy intake and expenditure on body composition. Crit Rev Food Sci Nutr. 1993;33(4-5):369-373. doi:10.1080/10408399309527635
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Westcott WL. Resistance training is medicine: effects of strength training on health. Curr Sports Med Rep. 2012;11(4):209-216. doi:10.1249/JSR.0b013e31825dabb8
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Stookey JD, Constant F, Popkin BM, Gardner CD. Drinking water is associated with weight loss in overweight dieting women independent of diet and activity. Obesity (Silver Spring). 2008;16(11):2481-2488. doi:10.1038/oby.2008.409
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Wang X, Sparks JR, Bowyer KP, Youngstedt SD. Influence of sleep restriction on weight loss outcomes associated with caloric restriction. Sleep. 2018;41(5):10.1093/sleep/zsy027. doi:10.1093/sleep/zsy027
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Kripke DF, Garfinkel L, Wingard DL, Klauber MR, Marler MR. Mortality Associated With Sleep Duration and Insomnia. Arch Gen Psychiatry. 2002;59(2):131–136. doi:10.1001/archpsyc.59.2.131
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Untersuchung
Adam TC, Epel ES. Stress, eating and the reward system. Physiol Behav. 2007;91(4):449-458. doi:10.1016/j.physbeh.2007.04.011
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Asgary S, Rastqar A, Keshvari M. Weight Loss Associated With Consumption of Apples: A Review. J Am Coll Nutr. 2018;37(7):627-639. doi:10.1080/07315724.2018.1447411
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Varghese S, Kubatka P, Rodrigo L, et al. Chili pepper as a body weight-loss food. Int J Food Sci Nutr. 2017;68(4):392-401. doi:10.1080/09637486.2016.1258044
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Fujioka K, Greenway F, Sheard J, Ying Y. The effects of grapefruit on weight and insulin resistance: relationship to the metabolic syndrome. J Med Food. 2006;9(1):49-54. doi:10.1089/jmf.2006.9.49
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Pei R, DiMarco DM, Putt KK, et al. Low-fat yogurt consumption reduces biomarkers of chronic inflammation and inhibits markers of endotoxin exposure in healthy premenopausal women: a randomised controlled trial. Br J Nutr. 2017;118(12):1043-1051. doi:10.1017/S0007114517003038
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Ostman E, Granfeldt Y, Persson L, Björck I. Vinegar supplementation lowers glucose and insulin responses and increases satiety after a bread meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 2005;59(9):983-988. doi:10.1038/sj.ejcn.1602197
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Nuray Z. Unlu, Torsten Bohn, Steven K. Clinton, Steven J. Schwartz, Carotenoid Absorption from Salad and Salsa by Humans Is Enhanced by the Addition of Avocado or Avocado Oil, The Journal of Nutrition, Volume 135, Issue 3, March 2005, Pages 431–436, https://doi.org/10.1093/jn/135.3.431
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Ello-Martin JA, Roe LS, Ledikwe JH, Beach AM, Rolls BJ. Dietary energy density in the treatment of obesity: a year-long trial comparing 2 weight-loss diets. Am J Clin Nutr. 2007;85(6):1465-1477. doi:10.1093/ajcn/85.6.1465
Gehe zur Quelle
Wissenschafltiche Untersuchung
APA Appropriate Physical Activity Intervention Strategies for Weight Loss and Prevention of Weight Regain for Adults: Corrigendum, Medicine & Science in Sports & Exercise: July 2009 - Volume 41 - Issue 7 - p 1532
Gehe zur Quelle
Testberichte