Willkommen bei unserem großen Wackelbrett Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Wackelbretter. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Wackelbrett zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Wackelbrett kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Durch das Training mit einem Wackelbrett trainierst du deine Balance und deine Koordination.
  • Das Wackelbrett ist besonders für Rücken- und Knieprobleme als Therapiegerät geeignet.
  • Manche Ausführungen sind auch für Kinder geeignet.

Wackelbrett Test: Das Ranking

Platz 1: SportyAnis Premium Balance-Board Holz

Diese Form eines Wackelbrettes ist gut für Therapiezwecke geeignet. In der Lieferung ebenfalls enthalten ist ein Übungsbuch mit den wichtigsten Übungen und etlichen Tipps.

Das Board ist aus hochwertigem Holz gefertigt und verfügt über eine rutschfeste Oberfläche. Die Oberfläche ist gerade und die Balance wird durch eine Halbkugel an der Unterseite gestärkt.

Kunden loben die tolle Qualität und gute Verarbeitung des Wackelbretts.

Platz 2: MFT Bodyteamwork Fit Balanceboard

Dieses Brett ist gut für alle Alters- und Leistungsstufen geeignet. Es ist ideal zur Stärkung von der Tiefenmuskulatur und des Gleichgewichtes.

In der Lieferung inkludiert ist einer Übungs-DVD, einer Trainingsanleitung, ein Zugang zu Online Trainingspläne und Online Workout Videos. Das Balance Board besteht aus zwei verschiedenfarbigen Bretter. In der Mitte befindet sich ein beweglicher Zylinder, wodurch die Balance trainiert wird.

Kunden erfreuen sich an der besonderen Qualität und den vielen Einsatzmöglichkeiten dieses Wackelbrettes.

Platz 3: JUCKER HAWAII Homerider Balance Boards – Balance Trainer Sets

Das Balance Board ist vielseitig einsetzbar und verbessert das Gleichgewicht und die Reflexe.

Die Oberfläche besteht aus 5mm dickem Neopren und ist durch die spezielle Struktur rutschfest. Das Board an sich ist aus Ahorn und Birkenholz gefertigt und in 10 Schichten verleimt.

Die Länge des Boards beträgt 75cm, die Breite liegt bei 34cm.

Kunden sind von dem Training mit diesem Board überzeugt. Es wird als großartiger Allroundertrainer für Körper, Geist und Seele betrachtet.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Wackelbrett kaufst

Was ist ein Wackelbrett und welche Wirkung hat das Training mit einem Wackelbrett auf deinen Körper?

Die Einsatzmöglichkeiten für Wackelbretter, auch Balance Board genannt, sind sehr vielfältig. Oft wird ein Balance Board auch für Therapiezwecke verwendet. Verfügt das Balance Board über einen mittig liegenden Ball, dann wird es auch Therapiekreisel genannt.

Das Wackelbrett mit Rolle ist eine fortgeschrittene Herausforderung für deinen Gleichgewichtssinn. (Bildquelle: Gustavo Torres / unsplash.com)

Es ist ein Fitness- und Heimtrainingsgerät und du kannst verschiedene Formen kaufen. Grundsätzlich besteht ein Wackelbrett aus zwei nicht miteinander fest verbundenen Elementen. Dadurch kannst du unterschiedliche Übungen machen, je nachdem wo dein Trainingsfokus liegt.

Etwas haben alle Wackelbretter gemein, deine Tiefenmuskulatur wird gestärkt und dein Gleichgewichtssinn wird verbessert.

Das Training mit einem Wackelbrett ist besonders relevant für dich, wenn du Rückenprobleme hast, beim Surftraining oder auch bei der Rehabilitation nach einer Operation. Natürlich kannst du auch einfach durch ein Wackelbrett deinen Gleichgewichtssinn verbessern.

Das Training mit einem Wackelbrett verbessert deine Koordinationsfähigkeit und deinen Gleichgewichtssinn.

Besonders am Anfang wirst du einfach versuchen auf dem Brett zu stehen oder zu sitzen. Denn wenn du noch ganz am Anfang bist, dann ist es wirklich schwer die Balance zu halten. Das Brett wird am Anfang in alle Richtungen kippen. Aber du musst nur etwas Geduld und Ausdauer haben, denn die Erfolge zeigen sich mit etwas Übung.

Wer kann mit einem Wackelbrett trainieren?

Das Training mit einem Wackelbrett hat viele Vorteile. Du verbesserst deine Koordination, deine Tiefenmuskulatur, deine Ausdauer und deine Konzentrationsfähigkeit.

Das Brett wird neben dem reinen Fitnesszweck auch nach Operationen eingesetzt. Erwachsene sowie Kinder können ein Wackelbrett verwenden.

Falls du durch eine Verletzung eingeschränkt bist, dann halte Rücksprache mit deinem Arzt oder Physiotherapeuten, welche Übung und ob das Training mit dem Balance Board für dich geeignet ist.

Das Training mit einem Wackelbrett ist für Alt und Jung geeignet. (Bildquelle: Gustavo Torres / unsplash.com)

Was kosten ein Wackelbrett in etwa?

Wackelbrett ist nicht gleich Wackelbrett. Je nachdem wofür du es verwenden möchtest und welches Material du bevorzugst, gibt es einige Möglichkeiten. Ebenfalls gibt es unterschiedliche Größen und Formen.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 240 Produkte aus der Kategorie Wackelbrett untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Demnach fällt auch der Preis unterschiedlich aus. Damit du eine Vorstellung hast, mit welchen Kosten zu rechnen ist, haben wir dir eine kleine Übersicht zusammen gestellt.

Art Kosten
Wackelbrett mit Kugel 13€ bis 90€
Wackelbrett mit Rolle 47€ bis 180€
Wackelbrett mit Vibration 190€ bis 490€

Wo kann ich ein Wackelbrett kaufen?

Es gibt etliche Möglichkeiten das passende Wackelbrett zu kaufen. Du kannst ein Wackelbrett zum Beispiel in einem Sportfachgeschäft kaufen oder einfach in einem Online Store.

Zum Beispiel findest du ein Wackelbrett unter anderen hier:

  • amazon.de
  • Juckerhawaii.com
  • Mftshop.com
  • sport-thieme.de

Welche Alternativen gibt es zu einem Wackelbrett?

Als Alternative kann hier das Balance Kissen erwähnt werden. Es ist quasi ein rundes oder rechteckiges Kissen, welches du gegebenenfalls auch mit Luft aufpumpen kannst.

Das Kissen kannst du zum Beispiel beim Sitzen im Büro verwenden. Durch seine Konstruktion muss dein Körper permanent ausgleichen. Dadurch wird deine Sitzhaltung verbessert und gleichzeitig deine Muskulatur trainiert.

Ebenfalls kannst du das Kissen auch für andere Übungen verwenden. Das Kissen wird ebenfalls für Therapiezwecke verwendet.

Der große Unterschied zu einem Balance Board ist, dass das Kissen stabil auf dem Boden bleibt und nur durch seinen Aufbau deinen Körper zum Ausgleich bringt.

Entscheidung: Welche Wackelbretter gibt es und welches ist das Richtige für dich?

Was zeichnet ein Wackelbrett mit Rolle aus und wofür ist dieses besonders geeignet?

Das Wackelbrett besteht aus zwei Teilen, einem Brett und einer Rolle. Oftmals sind beide aus Holz gefertigt. Die Muskulatur und dein Gleichgewicht wird verbessert.

Besonders Sportler aus dem Wasserbereich haben diese Art von Wackelbrett für sich entdeckt. Durch das Training können Verletzungen vorgebeugt werden. Von Anfänger wird bei diesem Board Höchstleistung abverlangt.

Vorteile
  • Für Fortgeschrittene gut geeignet
  • Optimal zur Verbesserung in Boardsportarten
Nachteile
  • Für Anfänger weniger geeignet
  • Holz ist nicht bodenschonend

Was zeichnet ein Wackelbrett mit Ball/Kugel aus und wofür ist dieses besonders geeignet?

Diese Form des Wackelbrettes ist meist rund und hat in der Mitte einen Ball bzw. eine Kugel. Die Kugel ist entweder mittig auf beiden Seiten sichtbar oder als Halbkugel an einer Seite angebracht. Wenn der Ball aus Gummi bzw. weichem Plastik gefertigt ist, dann ist das Material schonend für deinen Boden.

Mit diesem Board wird deine Beweglichkeit, Stabilität, Balance und Gleichgewicht trainiert. Perfekt für Kinder und Anfänger.

Vorteile
  • Perfekt für Anfänger und Kinder
  • Verbessert deine Beweglichkeit, Balance und Stabilität
Nachteile
  • Geringer Schwierigkeitsgrad für Fortgeschrittene

Was zeichnet ein Wackelbrett mit Vibration aus und wofür ist dieses besonders geeignet?

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich  hierbei um eine vibrierende Platte. Durch die Vibration werden permanent deine Muskeln zum Balance-Ausgleich angespannt. Durch diese kleinen Muskelanspannungen kannst du tolle Ergebnisse erzielen.

Dein Muskeltraining erhält dadurch einen kleinen Boost. Während du nebenbei oder primär deine Balance und Koordination verbesserst.

Durch die Vibration wird eventuell deine Gelenke zu sehr beansprucht. Bespreche daher am besten mit deinem Arzt, ob dieses Trainingsgerät für dich geeignet ist.

Vorteile
  • intensiver Muskelbeanspruchung
Nachteile
  • Eventuell zu intensiv für manche Gelenke
  • Teuer in der Anschaffung

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Wackelbretter vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Wackelbrettern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Wackelbretter vergleichen kannst, umfassen:

  • Material
  • Form
  • Anwendungsmöglichkeiten

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Material

Ein gutes Balance Board ist aus einem hochwertigen und stabilem Material gefertigt. Du findest Wackelbretter aus Holz, PVC, Kunststoff, Gummi oder auch eine Mischung aus unterschiedlichen Materialien.

Die Standfläche sollte rutschfest sein. Dadurch wird ein Abrutschen vermieden und du hast einen besseren Stand.

Nicht alle Wackelbretter sind schonend zu deinem Boden. Wenn du zum Beispiel ein Modell mit Rolle oder Ball auswählst, dann ist es sinnvoll zusätzlich eine Matte als Untergrund zu verwenden.

Form

Du kannst unterschiedliche Größen und Formen kaufen. Die meisten Bretter weisen einen Durchmesser von etwa 40cm auf.

Du kannst Wackelbretter generell in einem Durchmesser zwischen 20 bis 70 Zentimeter kaufen.

Es gibt unzählige Übungen. Achte darauf, das richtige Brett und die richtigen Übungen für dich zu wählen. (Bildquelle: Gustavo Torres / unsplash.com)

Je größer das Brett natürlich, desto mehr Platz benötigst du während des Trainings und beim Verstauen.

Anwendungsmöglichkeiten

Die unterschiedlichen Formen des Wackelbrettes ermöglicht auch unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten.

So ist zum Beispiel ein Wackelbrett mit Rolle perfekt für Surfer. Andere Übungen, zum Beispiel einbeinig oder mit den Armen, benötigen eher ein Wackelbrett mit Kugel.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Wackelbrett

Übungen mit dem Wackelbrett

Du kannst aus einer Vielzahl von Übungen auswählen. Wenn du dich von einer Operation erholst, dann besprich am besten die notwendigen Übungen mit deinem Arzt bzw. Physiotherapeuten.

Wenn du aber generell deine Fitness etwas aufbauen möchtest, dann ist ein Wackelbrett ein guter Start. Bedenke allerdings, dass nicht jedes Wackelbrett  für alle unten genannten Übungen geeignet ist.

Zum Beispiel könntest du folgende Übungen machen

Übung Trainingserfolg
Einbeinstand Kräftigung der Beinmuskulatur
Kniebeuge Kräftigung der Beinmuskulatur
Ausfallschritt Kräftigung der Gesäß- und Beinmuskulatur
Liegestütze Kräftigung der Brust-, Schulter- und Armmuskulatur
Schwebesitz Kräftigung der Rumpfmuskulatur
Po Lift bzw. Brücke Kräftigung der Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur
Planking Überwiegend Kräftigung der Rumpf- und Schultermuskulatur

Wenn du bereits Übung  mit einem Wackelbrett auf einer Rolle hast, dann kannst du mit viel Fleiß auch solche Tricks schaffen.

Wackelbrett selber bauen

Falls du nicht das richtige Brett für deine Bedürfnisse findest oder lieber dein Wackelbrett selber bauen möchtest, dann kannst du leicht ein Brett mit einer Rolle selbst bauen.

Dafür brauchst du:

  • 1x Holzbrett in deiner gewünschten Größe
  • 1x Rohr unter dem Brett
  • 2x kleine Holzleisten
  • Bohrer und Schrauben

Damit du dir leichter vorstellen kannst wie du dein Wackelbrett bauen kannst, haben wir dir ein Video herausgesucht. Viel Spaß beim Heimwerken.

Hier ist das wichtigste aus dem Video von Matt Skalski in einer Schritt für Schritt Anleitung zusammengefasst, damit auch nichts schief gehen kann.

  1. Schneide das Holzbrett in die gewünschte Größe und Form zu.
  2. Runde die Kanten mit einem Schleifgerät oder Sandpapier ab.
  3. Befestigte auf einer Unterseite die beiden Holzleisten so, dass sie parallel zueinander ausgerichtet sind. Lass genügend Abstand zwischen den Holzleisten, da hier die Rolle ihren Spielraum hat.
  4. Die beiden Holzleisten sollten einige Zentimeter von der Kante Rechts und Links entfernt angebracht werden.
  5. Danach kannst du bereits das Board umdrehen und auf die Rolle legen.
  6. Extra Halt erhälst du durch selbstklebendes Grip-Tape, welches du einfach auf der Oberseite deines Boards aufkleben kannst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.helpster.de/wackelbrett-uebungen_12739

[2] https://www.bandscheibenvorfall-infos.de/shopping/balance-board/

Bildquelle: unsplash.com / Torres G.

Bewerte diesen Artikel


43 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5