Massagerolle
Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

8Analysierte Produkte

21Stunden investiert

5Studien recherchiert

43Kommentare gesammelt

Massagerollen sind bestens dafür geeignet Deine Muskeln nach einem intensiven Training zu lockern und dadurch Muskelkater vorzubeugen. Auch für Menschen die unter Verspannungen und Schmerzpunkte leiden, können diese mit einer Massagerolle einfach behandelt.

Mit unserem Massagerollen Test 2020 wollen wir Dir dabei helfen, die beste Massagerolle für Dich auszuwählen. Dabei sind wir auf die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien eingegangen. Außerdem haben wir verschiedene Massagerollen miteinander verglichen. Damit werden alle wichtigen Informationen, die Du vor dem Kauf brauchst, abgedeckt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einer Massagerolle handelt es sich um ein Trainingsgerät, mit dem man Schmerzen und Verspannungen in den Muskeln behandeln und lindern kann.
  • Es gibt verschiedene Arten von Massagerollen mit bestimmten Funktionen. Duobälle sind besonders für die  Wirbelsäule geeignet während klassische Massagerollen zum “ausrollen” der Beinmuskulatur verwendet werden.
  • Glatte Massagerollen sind vor allem für Anfänger geeignet, da sie das Gewebe schonender behandeln als Massagerollen mit strukturierten Oberflächen.

Massagenrollen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Massagerollen auf dem Markt. Daher kann es vorkommen, dass einem die Auswahl des richtigen Produktes schwerfällt.

Aus diesem Zweck möchten wir Dir hier einige Produktfavoriten vorstellen, damit Du Dir ein Bild verschaffen kannst.

Die beste Allround-Massagerolle

Die Blackroll Standard ist eine einfache Schaumstoff-Massagerolle mit einem durchschnittlichen Preis. Dabei handelt es sich um eine klassische, handliche Massagerolle. Sie ist praktisch, einfach zu handhaben und mit einem Gewicht von 152 Gramm besonders leicht. Die Blackroll Standard fällt unter die Kategorie mittlerer Härtegrad und ist daher sowohl für Beginner als auch für Profis geeignet.

Dieses Modell ist außerdem leicht zu reinigen und in verschiedenen Farben erhältlich. Eine Übung-DVD ist nicht inkludiert aber Du kannst Dir einfach das Blackroll App, in dem viele Übungen erklärt werden, kostenlos herunterladen.

Durch das geringe Gewicht, Standard Maße (15x30cm) und den Vorteil, dass Du die Übungen in der App auf Deinem Handy hast, kannst Du auch überall und jeder Zeit Deine Übungen machen. Wenn es Dir wichtig ist, flexibel zu sein, dann ist diese Rolle die perfekte für Dich.

Die beste genoppte Massagerolle

Diese Massagerolle ist das Top-Model in ihrer Kategorie. Sie besteht aus einem harten Kern und einer weichen Oberfläche mit Noppen, mit denen eine punktgenaue Bearbeitung von schmerzenden Stellen möglich ist. Mit einer Länge von 33cm und einer Höhe von 14cm fällt diese Rolle genau in die Standardmaße. Im Preis inkludiert ist außerdem eine Tasche für den Transport.

Da es sich bei dem Model von SUPERLETIC um eine Rolle mit Noppen handelt, ist diese eher für Fortgeschrittene sowie Profis geeignet. Die drei verschiedenen Massagezonen können für unterschiedliche Schmerzstellen und Verspannungen verwendet werden und fördern außerdem die Durchblutung. Auch preislich ist dieses Model top.

Falls Du bereits Erfahrungen mit Massagerollen hast und bestimmte Schmerzpunkte gerne besser bearbeiten willst, dann ist dieses Modell genau das Richtige für Dich.

Die beste Massagerolle für den Rücken

Die spezielle Form der Massagebälle von Navaris ist besonders für den Rücken geeignet. Sie können Verspannungen lösen und die Wirbelsäule stabilisieren. Dank der Einstellung in der Mitte wird bei der Anwendung kein Druck auf die Wirbelsäule ausgelöst, sondern nur die Muskulatur rundherum bearbeitet.

Die Bälle sind dank ihrer Größen handlich und einfach im Set inkludierten Beutel zu verstauen. Auch für unterwegs sind diese Bälle gut geeignet, da sie einfach zu transportieren sind. Besonders Menschen mit starken Rückenschmerzen können diese durch eine regelmäßige Anwendung stark lindern.

Falls Du unter Verspannungen am Rücken leidest, dann solltest Du Dir diese Faszienbälle zulegen, um Deinen Rücken schonend zu behandeln.

Das beste Massagerollen-Set

Bei dem Set von Liebster und Brasch sind zwei verschiedene Rollen sowie zwei Kugeln enthalten. Alle Produkte fallen unter die Kategorie mittlere Härte. Außerdem beinhaltet das Set eine Übung-DVD, eine Tasche für den Transport und einen Zugang zur Online Mediathek der Firma. Die Rollen sind für die Bearbeitung aller Muskelgruppen geeignet.

Die Massagerolle ist etwas größer als der Durchschnitt. Jedoch ist Mini-Rolle ideal für das Training unterwegs, da sie besonders klein und daher auch leicht zu transportieren ist. Auch preislich ist dieses Set nur zu empfehlen.

Solltest Du nicht nur Deine Muskeln vor oder nach dem Training ausrollen wollen, sondern auch bestimmte Schmerzstellen mit einem Ball punktgenau bearbeiten wollen, dann ist dieses Set definitiv geeignet für Dich.

Massagerollen: Kauf- und Bewertungskriterien

Um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern, findest Du in diesem Abschnitt einige Kriterien. Diese sollen Dir die Suche nach der passenden Massagerolle erleichtern.

Kriterien, die Dir dabei helfen können, die verschiedenen Massagerollen miteinander zu vergleichen sind:

Auf die einzelnen Kriterien und worauf es dabei ankommt werden wir in den nächsten Abschnitten noch weiter eingehen.

Anwendungsbereich

Massagerollen oder Faszienrollen eignen sich prinzipiell für die Anwendung am gesamten Körper. Überall wo Muskeln vorhanden sind, können diese mit einer Massagerolle behandelt werden.

Während eine klassische Massagerolle für (fast) den gesamten Körper geeignet ist, benötigt man eine spezielle Rolle für beispielsweise das Gesicht.

Klassische Massagerollen kannst Du vor allem für den Rücken, die Oberschenkel, Waden, sowie den Nacken verwenden.

Um die Muskulatur in diesen Bereichen auszurollen, platzierst Du einfach die Massagerolle auf dem Boden und beginnst mit dem betroffenem Körperteil über die Rolle zu gleiten.

Um die Muskulatur direkt neben der Wirbelsäule besser bearbeiten zu können, gibt es auch hierfür eine spezielle Variante, nämlich den Duoball. Auf diesen werden wir später nochmal eingehen.

Außerdem gibt es auch spezielle Massagerollen für Hunde und Pferde. Diese kannst Du dazu verwenden die Muskulatur Deines tierischen Freundes zu lockern beziehungsweise zu massieren. Massagerollen für Tiere sind fast ausschließlich aus Holz.

Design

Beim Design geht es darum, dass es verschiedene Variationen. Grundsätzlich sind Massagerollen mit glatter oder strukturierter Oberfläche erhältlich. Bei strukturierten Rollen kann man außerdem zwischen gerillt und genoppt unterscheiden.

Bei der Auswahl des Designs ist vor allem auf das Trainingsniveau und die persönliche Erfahrung zu achten.

Die klassische Massagerolle hat eine glatte Oberfläche. Sie ist speziell für Anfänger geeignet, da das Gewebe sanfter und schonender behandelt wird als mit einer strukturierten Variante.

Bei strukturierten Massagerollen befinden sich Rillen oder Noppen auf der Oberfläche. Diese dienen dazu, tiefer in das Gewebe und damit die Faszien einzudringen.

Mit den Noppen oder Erhebungen ist eine punktuelle Bearbeitung von besonders schmerzhaften Stellen möglich. Diese Rollen sind vor allem für Profis zu empfehlen.

Ebenfalls ist zu erwähnen, dass es auch Massagerollen mit Griff gibt. Diese erleichtern die Anwendung, da man dabei nicht den Körper über die Rolle bewegt. Durch die Griffe können diese Modelle mit den Händen bedient, und somit der Druck einfacher reguliert werden.

Material

Massagerollen können aus unterschiedlichen Material hergestellt werden. Einige Hersteller bieten Massagerollen aus Holz an. Diese sind, wie bereits erwähnt, vor allem für Tiere vorgesehen. Massagerollen aus Holz werden vor allem für Pferde und Hunde hergestellt beziehungsweise angeboten.

Die meisten Massagerollen – für Menschen –  werden aus Kunststoff oder Schaumstoff hergestellt.

Für Menschen werden Rollen aus Kunststoff oder Schaumstoff hergestellt.  Dabei sind harte und weiche Rollen zu unterscheiden.

Durch die Verwendung von Schaumstoff oder Kunststoff bei der Produktion können diese einfach härter oder weicher gemacht werden. Daher wird auf diese Materialen besonders häufig gesetzt.

Massagerollen können außerdem aus Metall, Holz, Styropor oder Kork hergestellt werden. Massagerollen aus Metall oder Holz sind eher selten und sehr hart und sollten nicht von Anfängern verwendet werden. Styropor-  und Kork-Rollen können jedoch weich genug sein, um für Neulinge geeignet zu sein.

Maße

Die Maße der Massagerolle sind ein weiteres Kaufkriterium. Hierbei geht es vor allem um Länge, Breite und Durchmesser. Die Standard-Maße einer klassischen Massagerolle sind 30cm x 15cm.

Mittlerweile gibt es auch Mini-Massagerollen und besonders lange Massagerollen. Hier weichen die Maße natürlich ab.

Ein geringes Gewicht ist auch für den Transport vorteilhaft.

Wenn es um das Gewicht der Massagerolle geht, so ist zu erwähnen, dass dies vor allem vom Material abhängt.

Die klassischen Schaumstoff- oder Kunststoff-Massagerollen wiegen circa 150 bis 800 Gramm und sind daher nicht besonders schwer. Das geringe Gewicht macht auch den Transport – beispielsweise ins Fitnessstudio – einfach.

Lange Massagerollen sind besonders geeignet für die Behandlung von großen Muskelpartien wie beispielsweise die Rückenmuskulatur.

Für die Behandlung der Wirbelsäule sind Duobälle besonders hilfreich. Diese bestehen aus zwei Bällen. Diese sind miteinander verbunden und lassen in der Mitte genug Platz für die Wirbelsäule.

Härtegrad

Wie bereits erwähnt, werden Massagerollen aus Kunststoff oder Schaumstoff hergestellt. Durch die Materialbeschaffenheit können die Rollen in drei verschiedene Härtegrade eingeteilt werden, nämlich weich, mittel und hart.

Faszienrollen sind vor allem für Anfänger und empfindliche Personen geeignet.

Welcher Härtegrad für Dich geeignet ist, hängt dabei vor allem von Deiner Schmerzempfindlichkeit und Deiner Trainingserfahrung ab.

Rollen, die mit dem Härtegrad mittel oder med bezeichnet werden, sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet.

Menschen, die bereits Erfahrung mit Massagerollen haben können eine mittlere oder harte Rolle verwenden. Wobei es ratsam ist bei wenig Körperfett auf eine Rolle mit einem mittleren Härtegrad zurückzugreifen, da eine harte Rolle unangenehm sein kann.

Während mittlere Rollen für alle Personen geeignet sind, sollten harte Rollen nur von sportlichen Personen mit Erfahrung verwendet werden.

Farbe

Wie Du eventuell bereits gesehen hast, werden Massagerollen in diversen Farben angeboten. Man braucht nur auf Google nach Massagerollen zu suchen und merkt bereits, dass es eine breite Auswahl an Farben gibt.

Einige Hersteller bieten ihre Produkte in diversen Farben an. In diesem Fall kann man sich die Farbe einfach aussuchen.

Die meisten Massagerollen sind schwarz. Jedoch gibt es auch Hersteller die Produkte in rot, grün, blau, orange, gelb, rosa, lila oder grau anbieten.

Du solltest aber beachten, dass viele Hersteller die Farben dazu nutzen, um den Härtegrad der Rolle ersichtlich zu machen. Das bedeutet, dass jedem Härtegrad eine bestimmte Farbe zugeordnet wird. In diesem Fall solltest Du weniger auf die Farbe und mehr darauf achten, dass Du die Rolle mit dem passenden Härtegrad auswählst.

Set

Massagerollen kannst Du sowohl einzeln als auch in einem Set kaufen. Während solche Sets einfach online zu finden sind, werden diese in Geschäften jedoch nur einzeln verkauft. Das solltest Du beachten, wenn Du Dir überlegst, wo Du Deine Massagerolle kaufen willst.

Es gibt verschiedene Arten von Sets. Einige enthalten eine Massagerolle bei der eine Anleitung zur Nutzung oder eine Übungs-DVD enthalten sind.

Diese Sets eignen sich speziell für Anfänger, da man das Training mit der Rolle sofort starten kann. Dadurch, dass eine DVD mit diversen Übungen inkludiert ist, muss man sich diese nicht erst online heraussuchen.

Andere Sets enthalten einige verschiedene Massagerollen. Diese können sich durch den Härtegrad, die Bauart oder die Größe unterscheiden. Diese Sets eignen sich besonders für Kunden, die den gesamten Körper mit Massagerollen bearbeiten wollen.

Massagerollen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nachdem Du nun weißt, was Du beim Kauf beachten musst und welche die besten Modelle sind, möchten wir Dir hier noch ein paar häufig gestellte Fragen beantworten. Am Ende des Ratgebers wirst Du alle wichtigen Informationen zum Thema Massagerolle kennen.

Was ist eine Massagerolle?

Vielleicht hast Du Dich ja bereits über Massagerollen informiert. Falls dies jedoch nicht der Fall ist, hier noch einmal die Definition: Bei einer Massagerolle handelt es sich um ein Trainingsgerät. Die Rolle kann man sowohl für das Muskeltraining als auch die Massage der Muskulatur verwenden, um verklebte Faszien zu lösen..

Es gibt verschiedene Arten von Massagerollen. Noppen oder Rillen können dabei helfen, in tieferes Gewebe einzudringen. (Bildquelle: microgen / 123rf)

Bei Faszien handelt es sich um einen Teil des Bindegewebes. Diese umschließen die Muskulatur. Wenn diese verkleben kommt es oft zu Muskelverspannungen und Rückenschmerzen. Durch die Verwendung einer Massagerolle können diese “ausgerollt” werden

Das Ausrollen der Muskulatur mithilfe einer Massagerolle kann somit Schmerzen und Verspannungen lösen beziehungsweise lindern. Dazu muss die Massagerolle jedoch regelmäßig verwendet werden.

Auch vor dem Training kannst Du eine Massagerolle als Warm-up verwenden.

Für wen eignet sich eine Massagerolle?

Prinzipiell ist die Massagerolle für jeden geeignet. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können das Gerät dazu nutzen, um die Muskulatur zu entspannen. Außerdem kann Dir die Rolle bei einigen besonderen Beschwerden – wie bereits oben erwähnt – helfen.

Besonders hilfreich kann eine Massagerolle sein, wenn Du unter Rückenschmerzen leidest. Durch intensives Training mit der Rolle kannst Du diese lindern.

Einige Personen waren durch intensives Training sogar in der Lage die Schmerzen komplett “wegzurollen.”

Massagerollen kannst Du ebenfalls verwenden, um das Bindegewebe zu stärken. Auch bei Personen mit Lipödemen haben sich Massagerollen als hilfreich erwiesen.

Anfänger und schmerzempfindliche Personen sollten darauf achten, eine mittelharte Rolle zu verwenden. Dabei kannst Du den Härtegrad bei vielen Herstellern anhand der Farbe erkennen. Harte Rollen sind eher für erfahrene Personen geeignet.

Bevor Du jedoch mit dem Training beginnst, solltest Du Dich mit Deinen Beschwerden an einen Arzt oder Physiotherapeuten wenden, um Dir Tipps für das Training mit dem Gerät zu verschaffen. Dadurch kannst Du den besten Erfolg erzielen.

Welche Arten von Massagerollen gibt es?

Wie Du eventuell bereits festgestellt hast, gibt es verschiedene Arten von Massagerollen.

Du kannst die Art der Massagerolle je nach Art Deiner Beschwerden und Trainingserfahrung auswählen. Dadurch kannst Du sicherstellen, dass Du das passende Modell für Dich findest.

Art Vorteile Nachteile
Genoppte Massagerolle Noppen fördern die Durchblutung und können tiefer ins Gewebe eindringen. Der Massageeffekt ist höher als bei einer glatten Rolle. Ist nicht für empfindliche Menschen oder Anfänger geeignet.
Glatte Massagerolle Ist besonders für sensible Menschen und Anfänger geeignet. Es kann passieren, dass du leichter abrutscht.
Massagerolle mit Griff Einfach mit der Hand zu verwenden. Druck einfach mit der Hand selbst bestimmen. Man kann sie nicht selbst am Rücken anwenden sondern benötigt eine weitere Person.
Duoball Ist besonders für punktgenaue Anwendung geeignet. Durch die spezielle Form kann man die Muskeln direkt um die Wirbelsäule einfacher bearbeiten. Übt keinen Druck auf die Wirbelsäule aus. Es kann passieren, dass du leichter abrutscht, da der Ball sehr klein ist.
Vibrierende Massagerolle Schwingungen reichen bis ins tiefe Gewebe. Besonders geeignet für Menschen mit Rückenproblemen. Kann auch im Sitzen ohne viel Aufwand verwendet werden. Die Rolle muss immer wieder aufgeladen werden. Durch die Vibration kann man nicht manuell an bestimmten Stellen arbeiten.

Welche Art von Massagerolle für Dich infrage kommt, kannst Du anhand der Vor- & Nachteile entscheiden. Außerdem solltest Du Dir überlegen, wofür Du sie verwenden willst.

Wie funktioniert eine Massagerolle?

Das Prinzip der Massagerolle ein ganz einfach. Sie kann dir dabei helfen, deine Muskulatur zu entspannen. Du kannst eine Massagerolle für alle Körperteile verwenden. Besonders für Beine, Rücken, Nacken und Arme ist das Trainingsgerät gut verwendbar.

Massagerollen sind außerdem einfach zu gebrauchen. Die Grundübungen kannst Du schnell erlernen. Viele Modelle beinhalten auch Anleitungen oder Übungs-DVDs.

Du kannst jedoch auch Videos online ansehen und so neue Übungen finden, die Dir dabei helfen, dein Trainingsziel zu erreichen. YouTube kann besonders hilfreich sein, um neue Übungen zu erlernen.

Die Anwendung ist nicht kompliziert. Alles, was Du für das Training brauchst, ist eine Rolle und ausreichend Platz. Die Rolle legst Du für das Training auf den Boden. Für die einzelnen Übungen legst Du Dich dann auf die Rolle.

Mit einer Massagerolle kann man die Muskulatur nach dem Training ausrollen. Daher sollte jeder Sportler eine besitzen. (Bildquelle: Pexels / pixabay)

Die Übungen beziehen sich dann auf einzelne Körperteile oder -bereiche. Um diese dann durchzuführen, legst Du die Rolle auf den Boden. Dann platzierst Du das Körperteil, dass Du bearbeiten willst auf die Rolle. Wichtig: Es sollte nur das Körperteil, dass Du trainieren/massieren willst auf der Rolle liegen.

Willst Du beispielsweise die Wade massieren, dann machst Du Folgendes:

  • Schritt 1: Du legst die Rolle auf den Boden und platzierst Deine Wade auf der Rolle.
  • Schritt 2: Anschließend stützt Du Dich mit den Händen am Boden ab und hebst deinen Po und Oberkörper vom Boden ab.
  • Schritt 3: Nun bewegst Du Dich vor und zurück. Dabei bewegt sich Deine Wade über die Rolle.

Dieses Prinzip funktioniert für alle Körperteile. Jedoch solltest Du die Rolle an eine Wand lehnen anstatt diese am Boden zu platzieren, wenn Du Deinen Nacken bearbeiten willst.

Was kostet eine Massagerolle?

Der Preis einer Massagerolle hängt von mehreren Faktoren, wie beispielsweise Material, Größe und ob es ein Set oder eine einzelne Rolle ist, ab. Daher ist es schwierig einen genauen Preis zu nennen.

In der folgenden Tabelle möchten wir Dir einen Überblick über die Preise einzelner Anbieter geben, damit Du Dir einen besseren Überblick über die Anschaffungskosten machen kannst.

Generell kannst Du eine Massagerolle bereits um ca. 10 Euro erwerben. Die teuersten Massagerollen kosten jedoch ca 300 Euro. Die Preisspanne ist daher sehr hoch.

Damit Du Dir ungefähr vorstellen kannst, wie viel die einzelnen Varianten kosten, haben wir Dir hier die wichtigsten Informationen in einer Tabelle zusammengefasst.

Art Preisspanne
Genoppte Massagerolle circa 11-60 Euro
Glatte Massagerolle circa 16-60 Euro
Lange Massagerolle circa 20-80 Euro
Mini-Massagerolle circa 5-12 Euro
Duoball circa 7-40 Euro
Vibrierende Massagerolle circa 40-300 Euro
Massagerollen Set circa 17-100 Euro

Bei den Preisen der einzelnen Geräte kommt es vor allem auf das Material, den Hersteller und die Größe an. Daher können die Preise stark variieren.

Bei den Set-Preisen solltest Du außerdem beachten, dass der Preis auch stark variiert, je nach Produkten die in den einzelnen Sets enthalten sind. Der durchschnittliche Set-Preis beträgt jedoch circa 40 bis 60 Euro.

Bei Massagerollen in einem höheren Preissegment handelt es sich außerdem oft um Rollen für Profis. Für Anfänger reichen Rollen mit einem Preis von 20 bis 40 Euro oft aus.

Wo kann ich eine Massagerolle kaufen?

Massagerollen kann man sowohl im Internet als auch in diversen Geschäften kaufen. Online-Shops wie beispielsweise Amazon haben ein breites Angebot an Massagerollen und Sets.

Beim Kauf online solltest Du außerdem bedenken, dass Du wahrscheinlich mit 2 bis 3 Euro Versandkosten rechnen musst.

Online Anbieter:

  • Amazon
  • Real
  • Intersport
  • XXL Sports & Outdoor
  • Eduscho
  • Geheimshop.de
  • Sport-Thieme.

Solltest Du kein Fan von Onlineshopping sein besteht außerdem die Möglichkeit eine Massagerolle in einigen Geschäften zu kaufen.

Hier eine Liste einiger Geschäfte, die Massagerollen im Sortiment führen:

  • Intersport
  • Real
  • Aldi (Aufgepasst: Aldi hat Massagerollen nicht immer im Sortiment)
  • XXL Sports & Outdoor
  • Hervis
  • Intersport
  • Nike Stores

Schaue dort gerne vorbei und lasse dich umfassend beraten.

Welche Alternativen gibt es zu einer Massagerolle?

Wie bereits oben erwähnt gibt es verschiedene Arten von Massagerollen. Falls Du in der Liste jedoch noch nicht das richtige Produkt für Dich gefunden hast gibt es hier noch einige Alternativen.

Alternative Beschreibung
Massageball Ist klein, handlich und kann leicht transportiert werden. Hierbei handelt es sich um eine Massagerolle in Ballform. Ein Ball ist speziell für die punktgenaue Massage interessant.
Platikrohr Kann man zurechtschneiden und als Massagerolle verwenden. Es ist darauf zu achten das passende Material zu finden.
Duoball Ein Duoball ist ein Mittelding zwischen Massagerolle und Massageball. Es besteht aus zwei Bällen die miteinander verbunden sind und so Platz für die Wirbelsäule lassen.

Die in der Tabelle genannten Alternativen sind die gängigsten. Jedoch ist es auch möglich, dass du dir eine Massagerolle aus anderen Materialien selbst bastelst. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vor allem, wenn Du sehr kreativ bist und gerne bastelst, könnte das ein cooles Projekt und ein lustiger Zeitvertreib werden.

Massagebälle können als Alternative zu einer klassischen Massagerolle verwendet werden. (Bildquelle: ulleo/pixabay)

Letztendlich sind deine persönlichen Bedürfnisse und Anforderungen entscheidend für die Wahl. Nur du selber kannst wissen, ob eine der Alternativen für dich passender ist, als die Massagerolle.

Wie oft sollte ich die Massagerolle verwenden?

Prinzipiell kannst Du die Massagerolle so oft verwenden wie Du willst. Jedoch sollte ein angemessener Zeitabstand zwischen den einzelnen Durchgängen bestehen. Das ist wichtig, da Du Deinem Körper ein wenig Zeit zum Regenerieren geben solltest.

Dabei hängt die Regenerationszeit vor allem von Deinem Körper ab. Eine allgemeine Regel gibt es hierfür nicht. Der optimale Abstand hängt außerdem davon ab wie intensiv Du die Massagerolle beim letzten Mal verwendet hast.

Eine Empfehlung wäre die Rolle intensive mit viel Druck an 6 Tage die Woche zu verwenden. Wenn Du das intensiv machst, wirst Du bald einen Unterschied merken und musst sie bald nur mehr zwei Mal die Woche verwenden, um Schmerzen zu vermeiden.

Kann ich die Massagerolle auch während der Schwangerschaft verwenden?

Viele Schwangere klagen oft über Rückenschmerzen während der Schwangerschaft. Eine Massagerolle bzw ein Massageball können dabei helfen diese zu lindern. Eine generelle Empfehlung kann jedoch nicht ausgesprochen werden, da es von Person zu Person verschieden sein kann.

Die Verwendung von Massagerollen während der Schwangerschaft kann noch weitere Vorteile haben. Beispielsweise kann man die Durchblutung anregen, Schwangerschaftsstreifen und Cellulite an bestimmten Stellen vermeiden.

In den ersten Schwangerschaftswochen ist es möglich – und wird sogar von Ärzten empfohlen – dass man mit der Massagerolle arbeitet. In späteren Wochen solltest Du jedoch vorsichtig sein und gewisse Übungen lassen sowie andere langsam durchführen und bei Schmerzen aufhören. Kurz gesagt: Es liegt im eigenen Ermessen.

Fazit

Mithilfe einer Massagerolle kannst Du Dein Training noch besser vollenden. Durch die Verwendung einer Massagerolle kannst Du nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch Deine Durchblutung anregen. Beim Kauf kannst Du zwischen klassischen, genoppten und vibrierenden Massagerollen entscheiden.

Klassische Massagerollen sind gut für Anfänger geeignet, da sie einfach zu handhaben sind und auch keine hohe Schmerzresistenz oder Erfahrung benötigen. Für Profis oder Fortgeschrittene gibt es außerdem Rollen mit Noppen oder Rillen für die präzise Bearbeitung von Schmerzstellen und Verspannungen. Wenn Du Dich einmal für eine Faszienrolle entschieden hast, steht dem Trainingsbeginn nichts mehr im Weg.

Bildquelle: Lisovskis / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?