Willkommen bei unserem großen Kraftstation Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kraftstationen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Kraftstation zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Kraftstation kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Fitnessstationen sind eine Alternative zum Fitnessstudio. Wenn du also lieber zuhause den ganzen Körper trainieren möchtest, anstatt dich in einem Fitnessstudio anzumelden, sind Fitnessstationen eine gute Option.
  • Es gibt Multitrainer, die eher für Anfänger geeignet sind und Multitrainer, die auch etwas für Fortgeschrittene sind.
  • Multitrainer, welche für Anfänger sind haben weniger Funktionen und auch wenig Gewicht. Bei den Modellen, welche für Fortgeschrittene geeignet sind, gibt es viele Übungsmöglichkeiten und auch viel Gewicht.

Kraftstation Test: Das Ranking

Platz 1: Christopeit Sport „Profi Center de Luxe“ Fitnessstation

Die Christopeit Sport „Profi Center de Luxe“ Fitnessstation ist eine Kraftstation mit vielen Übungsmöglichkeiten und eine Besonderheit, nämlich einen Stepper.

Redaktionelle Einschätzung

Art des Widerstandssystems / Maximales Widerstandsgewicht

Die Christopeit Sport „Profi Center de Luxe“ Fitnessstation hat ein Pin-System und am Stepper ein Hydrauliksystem. Das maximale Gewicht ist erhöhbar auf 70 kg.

Beim Pin-System musst du, wie bei jeder Kraftstation mit Pin-System, regelmäßig ölen.

Das maximale Gewicht liegt bei dieser Fitnessstation bei 60 kg. Dieses Gewicht kannst du mit einem Gewichtsset um 10 kg erhöhen auf 70 kg. Dieses Gewicht könnte Anfängern und manchen Fortgeschrittenen gut dienen, jedoch bei den meisten Fortgeschrittenen könnte dieses Gewicht zu leicht werden.

Das Gewicht lässt sich in 5 kg Schritten verändern. Das reicht für die meisten aus um feinschrittig genug zu trainieren.

Größe der Kraftstation / Übungsmöglichkeiten / Funktionen / Verstellbarkeit des Sitzes

Diese Fitnessstation hat die Maße 179 x 151 x 197 cm, wodurch sie eine der kleinere Fitnessstationen ist und es keine Platzprobleme geben sollte.

Der Sitz ist höhenverstellbar. So haben auch sehr große und sehr kleine Personen die Möglichkeit die Übungen richtig ausführen zu können.

Die Übungsmöglichkeiten sind groß. Du hast hier die grundlegenden Übungen einer Fitnessstation um alle Muskelgruppen trainieren zu können. Außerdem hast du eine Dip-Station mit der du dein Training variieren kannst. Ein Stepper ist auch noch dabei, mit dem du auch ein Cardiotraining zur Verfügung hast. Die Metalltrittplatte hilft die auch bei Übungen im Stehen, sodass die Kraftstation nicht mit angehoben wird.

Material und Verarbeitung

Die Verarbeitung ist recht hochwertig.

Das Material ist ein Stahlrohrgestell, was meistens sehr robust ist.

Kundenbewertungen
Momentan sind rund 88% der Bewertungen positiv, das heißt entweder mit 4 oder 5 Sternen bewertet.

Besonders hervorgehoben wird dabei:

  • Gute Aufbauanleitung
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Viele Funktionen

Ich möchte nochmal die vielen Funktionen hervorheben. Durch die Dip-Station und dem Stepper kann man sein Training gut variieren und auch effektiver gestalten.

Negativ wird die Fitnessstation gerade einmal von rund 4 % aller Rezensenten bewertet.

Die häufigsten Kritikpunkte lauten dabei:

  • Laut
  • Übungen nicht richtig ausführbar

laut einigen Rezensenten kann man manche Übungen nicht im vollen Bewegungsradius ausführen, da diese Station zu klein sei.

“FAQ”
Gibt es diese Station mit einer Beinpresse ?

Nein.

Ist eine Übungsanleitung vorhanden ?

Ja.

Kann man den Stepper statt links auch rechts aufbauen ?

Ja, dies legt man beim Aufbau fest auf welcher Seite.

Muss die Kraftstation verankert werden ?

Nein.

Platz 2: Kettler „Axos Fitmaster“ Kraftstation

Platz 3: Hammer „Ferrum TX1“ Kraftstation

Platz 4: FINNLO „Bio Force“ Kraftstation

Platz 5: Artsport „Profi Gym 2000“ Kraftstation

Platz 6: FINNLO „Autark 2600“ Kraftstation

Platz 7: FINNLO „Autark 600“ Kraftstation

Platz 8: Hammer „STRONG XT“ Kraftstation

Platz 9: Hammer „California XP“ Kraftstation

Platz 10: AsVIVA „MS2 Power Multipresse II“ Kraftstation

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Kraftstation kaufst

Worin liegen die Vorteile einer Kraftstation gegenüber einem klassischen Fitnessstudio?

Das Fitnessstudio hat geregelte und feste Öffnungszeiten. Bei einer Kraftstation kannst du trainieren, wann du willst und musst auch nicht extra noch zum Fitnessstudio fahren oder laufen.

Außerdem ersparst du dir mit einer Kraftstation das ewige und nervige Warten auf besetzte Geräte. Des Weiteren kannst Du dir auch das Aufwärmen auf dem Laufband oder dem Crosstrainer sparen, denn das kannst Du auch an der Kraftstation absolvieren. Mit einer Kraftstation sind somit die Trainingseinheiten schneller und auch effektiver, da du durchgehend am trainieren bist.

Der Preis erscheint anfangs hoch für eine Kraftstation, jedoch ist die Kraftstation langfristig gesehen günstiger als ein Fitnessstudio, bei dem du ca. 30€ monatlich zahlt, solange du angemeldet ist. Bei der Kraftstation musst du nur einmalig zahlen.

Expertentipp
„Auf Vielseitigkeit und ausreichende Trainingsgewichte achten. Gerade als Anfänger steigerst du dich im Fitnesssport schell. Schade also, wenn die Kraftstation nach einigen Monaten keine ausreichenden Trainingsreize mehr bietet. Im Zweifel also lieber ein paar Euro mehr in eine gute Station investieren, an der du lange Freude hast.“
Karsten SobottkaSport- & Ernährungsexperte

Was kostet eine Kraftstation?

Kraftstationen fangen ab ungefähr 200€ an und können bis zu 4000€ kosten. Bei einem dreistelligen Preis kann man Mittelklasse Kraftstationen bekommen, die auch meist völlig ausreichen. Die teureren Multistationen haben mehr Maximalgewicht und auch mehr Übungsmöglichkeiten.

Typ Preis
Kraftstation mit Maschinenübungen, 45 Übungen, ca. 80 kg Gewicht ca. 400-600 Euro
Kraftstation mit Maschinenübungen, 100 Übungen, ca. 120 kg Gewicht ca. 1000-4000 Euro
Kraftstation mit Hantelbank / Hanteln, ca 100 kg Gewicht ca. 400 Euro

Du kannst bei manchen Fitnessstationen auch extra Gewicht dazukaufen. Vor allem bei den Multistationen mit Hantelbank kann man nahezu beliebig erhöhen, da hier die Gewichte nicht an einem Gewichtsblock gebunden sind, sondern man Hantelscheiben oder Kurzhanteln nutzt, welche man leicht dazukaufen kann.

Schnäppchen gibt es immer, bei denen du auch unter 1000€ sehr hochwertige Kraftstationen erwerben kann. Wenn du viel viel Gewicht oder auch viele Funktionen haben möchtest, wirst du mehr Geld ausgeben müssen.

Wie viel Platz beansprucht eine Kraftstation?

Die meisten Kraftstationen brauchen 3 bis 4 Quadrameter Platz und sind meist 2 bis 2,5 Meter hoch. Die Trainingsstationen im mittleren Preissegment benötigen etwas weniger Platz. Jedoch sollte man noch einen Quadratmeter dazuberechnen, um ohne Probleme trainieren zu können. Du solltest also immer genau nachschauen wie viel Platz du hast und wie groß die Kraftstation tatsächlich ist und benötigt.

kraftstation

Bei einer Kraftstation kannst du trainieren, wann du willst und musst auch nicht extra noch zum Fitnessstudio fahren, laufen oder auf besetzte Geräte warten.

Welche Übungsmöglichkeiten sollte eine Kraftstation haben?

Natürlich sollte eine Kraftstation genug Übungen haben, um alle Muskelgruppen (Brust, Rücken, Beine, Arme, Schultern, Bauch) trainieren zu können.

Folgende Funktionen sind optimal für ein gutes Ganzkörpertraining mit einer Fitnessstation:

  • Beinstrecker
  • Brustpresse
  • Ruderzug
  • Latzug
  • Butterfly
  • Kabelzug für Armübungen
  • Schulterpresse

Die oben genannten Maschinenübungen würden ausreichen um ein gutes Ganzkörpertraining absolvieren zu können. Freihanteln und Langhanteln sind auch sehr vorteilhaft, da du mit diesen viele verschiedene Übungen absolvieren kann und durch die freie Bewegung die Muskeln noch besonders beanspruchen kannst.

Folgende Funktionen sind nützlich:

  • Klimmzugstange
  • Dipstangen
  • Langhanteln, Kurzhanteln
  • Boxsack

Wo kann man Kraftstationen kaufen?

Es gibt vereinzelt Fachmärkte für Heimfitness und Stores der einzelnen Marken, wo man Multitrainer kaufen kann. Ich empfehle dir diese Fachmärkte aufzusuchen , da du hier direkt von Fachleuten beraten werden kannst, die Kraftstation ausprobieren und auch in Echtgröße sehen kannst.

Unseren Recherchen zufolge werden die meisten Fitnessstationen in Deutschland über folgende Online-Shops verkauft:

  • Amazon
  • Ebay
  • Otto
  • Quoka
  • Lidl
  • Real

Entscheidung: Welche Arten von Kraftstationen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Allgemein würde ich zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Kraftstationen unterscheiden:

  • Kraftstationen für Anfänger
  • Kraftstationen für Fortgeschrittene

Diese zwei Arten von Kraftstationen haben kleine grundsätzliche Unterschiede, die jeweils Vorteile und Nachteile mit sich bringen. Ich möchte trotzdem betonen, dass es auch Mischmodelle gibt die Anfängern und Fortgeschrittenen zu Gute kommen und man nicht immer eindeutig unterscheiden kann.

Je nachdem, ob du gerade erst mit dem Krafttraining angefangen hast bzw. anfangen willst oder schon lange trainierst und fortgeschritten bist, gibt es Kraftstationen, die vorteilhafter für dich wären. Es gibt sehr viele verschiedene Kraftstationen mit verschiedenen eingebauten Übungen, doch ich zeige dir hier, welche im Allgemeinen zu Anfängern und welche zu Fortgeschrittene passen.

Dazu stelle ich dir die beiden Arten im Folgenden vor und zeige dir übersichtlich die Vorteile und Nachteile auf.

Was sind die Vorteile und Nachteile von einer Kraftstation für Anfänger?

Das Hauptmerkmal an diesen Kraftstationen ist, dass sie hauptsächlich oder ausschließlich aus Maschinenübungen besteht. Das bedeutet es gibt keine freien Hanteln, sondern nur Übungen, bei denen die Ausführbewegung vorgegeben ist.

Es wird hier meist ein Pin-System als Belastungsregulierung verwendet, doch es gibt auch für Anfänger geeignete Kraftstationen mit anderen Gewichtsregulierungssystemen. Multistationen für Anfänger haben meist weniger Maximalgewicht und auch weniger Funktionen.

Vorteile

  • Schneller Einstieg für Anfänger
  • Günstig
  • Richtige Ausführung leicht lernen
  • Schutz vor Verletzungen

Nachteile

  • Wenig Gewicht
  • Wenig Übungsvielfalt

Da Krafstationen für Anfänger wenig Gewicht haben sind sie auch recht preisgünstig, im Gegensatz zu denen mit mehr Gewicht. Die Maschinenübungen haben den großen Vorteil, dass die Ausführungsbewegung vorgegeben ist und du somit fast nichts falsch machen kannst. So kannst du effektiv trainieren und auch das Verletzungsrisiko ist dadurch viel geringer.

Da diese Multistationen so preisgünstig sind gibt es weniger Übungen. Auch kannst du nur die vorgegebenen Übungen machen und nicht individuell variieren, was bei Freihanteln möglich wäre. Schlussendlich ist diese Art von Kraftstation eher für Anfänger und Gelegenheitssportler geeignet und vollkommen ausreichend. Wenn du nicht regelmäßig trainierst wäre dies eher was für dich.

kraftstation

Das Hauptmerkmal einer Kraftstation liegt darin, dass sie hauptsächlich oder ausschließlich aus Maschinenübungen besteht.

Was sind die Vorteile und Nachteile von einer Kraftstation für Fortgeschrittene?

Bei Kraftstationen für Fortgeschrittene gibt es Maschinenübungen, aber auch Hanteln und Hantelstangenübungen. Das Maximalgewicht ist hier eher hoch und man kann auch Hanteln dazu kaufen und somit das Gewicht noch weiter erhöhen. Hier gibt es alle Arten von Widerstandsregulierungen.

Vorteile

  • Maximalgewicht erweiterbar
  • Mehr Übungsmöglichkeit
  • Bessere beanspruchen von mehreren Muskelgruppen

Nachteile

  • Preis
  • Wissen über Fitness nötig

Bei Multistationen für Fortgeschrittene ist der Unterschied zum Anfängermodell, dass es auch Hanteln oder Langhantelstangen gibt. Somit hat du ein viel größeres Spektrum an Übungen.

Du kannst mit den Hantel frei entscheiden welche Übung du macht und bist nicht an die feste Ausführungsbewegung von Maschinen gebunden. Mit den Hantelübungen werden außerdem mehr Muskelgruppen beansprucht, da du auch die freien Hanteln stabilisieren musst, was bei Maschinenübungen nicht der Fall ist.

Das Maximalgewicht ist bei den Fortgeschrittenen Varianten höher und du kannst beispielsweise die schwerere Hanteln kaufen und somit das Gewicht erhöhen. Bei den Hantelübungen ist es jedoch schwerer auf eine saubere Ausführung zu achten um Verletzungen zu vermeiden. Deshalb sollte man gewisse Erfahrung und auch Wissen haben bevor man diese Übungen angeht.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass diese Art von Multistationen eher was für Fortgeschrittene und Profis ist. Wenn du 3 bis 5 mal wöchentlich konsequent und regelmäßig trainierst , wäre dies eher was für dich.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kraftstationen vergleichen und bewerten

Hier möchte ich dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Multistationen vergleichen und bewerten kannst. So kannst du die richtige Kraftstation aussuchen, die zu deinen Bedürfnissen passt.

Die wichtigsten Faktoren sind:

  • Art des Widerstandssystems
  • Größe der Kraftstation
  • Übungsmöglichkeiten / Funktionen
  • Maximales Widerstandsgewicht
  • Verstellbarkeit des Sitzes
  • Material und Verarbeitung

Im folgenden Abschnitt kannst du nachlesen, was mit diesen Kriterien gemeint ist und wie du diese einordnen kannst.

Art des Widerstandssystems

Das Widerstandssystem, also ob die Kraftstation ein Pin-System, ein Hydrauliksystem oder ein Hantelscheibensystem besitzt, hab ich unten bei der Trivia genauer erklärt. Trotzdem wollte ich dir hier ein paar Tipps geben, warum die Art des Widerstandssystems beim Kauf wichtig sein könnte.

Als erstes hat eine Kraftstation mit einem Hantelscheibensystem den Vorteil, dass man hier so gut wie immer das Gewicht selber durch kaufen von Hantelscheiben erhöhen kann da man einfach die Hantelscheiben auf die vorhandenen hinzufügen kann. Beim Pin-System ist dies schon schwieriger und nicht bei jeder Kraftstation möglich. Das Hydrauliksystem genauso wie beim Pin-System schwierig.

Der zweite Vorteil beim Hantelscheibensystem ist, dass diese meist nicht geölt werden müssen. Beim Pin-System solltest du regelmäßig die Stangen, an denen die Gewichtsblöcke auf und absteigen, ölen. Auch beim Hydrauliksystem musst du meist nicht ölen.

Größe der Kraftstation

Die Größe der Kraftstation ist ein sehr wichtiges Kriterium, welches du beim Kauf beachten solltest. Denn, wenn deine Kraftstation nicht in deinen Raum passt, hast du ein großes Problem.

Bei der Größe der Kraftstation solltest du zuerst deinen Raum genau abmessen und nicht mit dem bloßen Auge schätzen. Dann wäre es von Vorteil zu den angegebenen Maßen, vorallem bei Länge und Breite, einen Meter ungefähr mehr Platz einberechnen, damit eine ausreichende Bewegungsfreiheit gewährleistet ist.

Übungsmöglichkeiten / Funktionen

Das meiner Meinung nach wichtigste Kaufkriterium ist die Anzahl an Funktionen einer Kraftstation. Wenn du nicht regelmäßig trainierst und einfach nur fit bleiben willst sind weniger Funktionen eher was für dich, da die Kraftstation dann auch preiswerter wird. Aber wenn du regelmäßig trainierst, ist ein großes Spektrum an Übungen viel effektiver für deine Ziele.

Die günstigeren Multitrainer haben meist weniger Übungsvielfalt und du kann auch nicht alle Muskelpartien trainieren. Sie haben meist ein bis höchstens zwei Übungsmöglichkeiten für eine Muskelgruppe.Das ist was für dich, wenn du eins bis zweimal die Woche trainierst.

Jedoch wenn du mehr als drei Mal in der Woche trainieren möchtest würde ich zu den Trainingsstationen mit mehr Übungsmöglichkeiten greifen. Vorteilhaft sind Kraftstationen mit Langhantelstangen und Kurzhanteln und einer verstellbaren Bank. Mit diesen Stangen kannst du viele verschiedene Übungen ausführen, die du mit Maschinenübungen nicht machen könntest.

Natürlich kannst du auch diese Utensilien auch extra dazukaufen, jedoch wäre es günstiger, wenn es mit der Kraftstation dabei wäre. Seilzüge, bei denen du auch noch die Höhe einstellen kann, helfen dir auch die Übungsvielfalt zu vergrößern.

Die meisten Kraftstationen haben auch keine Übungsmöglichkeiten für den Bauch oder für den unteren Rücken. Hier solltest du genauer auf die Übungsmöglichkeiten schauen und wenn nötig kannst du auch weitere Trainingsutensilien kaufen um beispielsweise den unteren Rücken mit Kreuzheben mithilfe einer Langhantelstange zu trainieren.

Extrafunktionen wie Boxsäcke, Stepper oder Dip – und Crunchstationen sind auch sehr nützliche Funktionen, da du dadurch gleichzeitig noch Cardiotraining betreiben kann und noch gründlicher die einzelnen Muskelpartien trainieren kann.

Maximales Widerstandsgewicht

Genau wie bei der Übungsvielfalt ist es auch bei dem Maximalen Widerstandsgewicht die Frage, ob du Anfänger bist und nicht so oft trainierst oder ob du schon Fortgeschritten bist oder oft trainieren willst.

Für Anfänger und Gelgenheitstrainierer reicht ein geringeres Widerstandsgewicht aus. Jedoch wäre es vorteilhaft eine Kraftstation mit Gewichtserweiterungsmöglichkeit zu kaufen von Vorteil, falls das Gewicht dann doch nicht genug ist.

Wenn du dich aber steigern willst beim Gewicht oder Fortgeschritten bist, solltest du nach Multitrainer schauen mit entweder viel Gewicht, falls man dieses nicht selbst nochmal erhöhen kann, oder du schaust nach einer Kraftstation, welche es dir erlaubt viel Gewicht hinzuzufügen. Bei Kraftstationen mit Hantelscheiben als Widerstandssystem ist es meist möglich das Gewicht fast beliebig zu erhöhen.

Allgemein ist es auch besser je kleinschrittiger du das Gewicht verändern kannst. Dadurch kannst du deine Belastung feiner dosieren und ein besseres Trainingsergebnis erhalten. 5 kg Schritte sind meistens genug, aber es gibt auch noch feinstufigere Versionen.

Verstellbarkeit des Sitzes / der Rückenlehne

Wenn du ein recht großer oder ein recht kleiner Mensch bist ist es wichtig deinen Sitz verstellen zu können, damit du die Übungen auch korrekt ausführen kannst. Mit der verstellbaren Rückenlehne kannst du ein größeres Übungsspektrum erreichen

Die Höhenverstellbarkeit des Sitzes ist wie gesagt sehr wichtig, damit die Ausführung korrekt ist und der Muskel auch richtig und am effektivsten beansprucht wird. Deshalb versuchen Multitrainer zu finden, bei denen dies möglich ist. Wenn du auch noch die Rückenlehne verstellen kannst ist dies auch sehr nützlich, da du nur durch einen anderen Winkel schon neue Muskelpartien trainieren kannst.

Die Höhenverstellbarkeit des Sitzen und die Verstellbarkeit der Rückenlehne sind sehr wichtige Faktoren um effizient trainieren zu können.

Material und Verarbeitung

Damit deine Kraftstation nicht schnell den Geist aufgibt sind gute Verarbeitung und Materialien aus denen die Komponenten sind ausschlaggebend. Die Beschaffenheit der Zugseile sind hier einer der wichtigsten in diesem Kriterium. Diese sollten nicht aus Nylonseilen bestehen, da diese leicht ausleiern und man diese nachspannen muss. Kunststoffummantelte Stahlseile sind hier die beste Wahl.

Bei der gesamten Kraftstation sind Stahlrahmenkonstruktionen die vorteilhaftesten und qualitativ Besten. Diese sorgen für Langlebigkeit und sind am stabilsten. Im Allgemeinen lohnt es sich auf jedenfall, etwas mehr zu zahlen, aber dafür eine qualitativ gute Kraftstation zu bekommen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kraftstation

Seit wann betreiben die Menschen Kraftstationen?

Schon vor ungefähr 4000 Jahren im Antiken Griechenland haben griechische Athleten mit Gewichten trainiert, um sich auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Was für die meisten heute nur ein Hobby ist, war vor 4000 Jahren für die Völker überlebenswichtig bei Kämpfen. Mit dem Krafttraining hat man die Körperkraft der Soldaten erhöht, da diese meist schwere Waffen und Rüstungen tragen mussten.

Das Krafttraining wie wir es heute kennen hat seine Anfänger erst seit dem 20.Jahrhundert. In den 70er Jahren hat Arthur Jones die ersten Nautilus Trainingsmaschinen entwickelt und so die Grundlage für die heutigen Fitnessstudios gesetzt.

Welche Arten der Gewichtsregulierung bei Kraftstationen gibt es?

Es gibt grundsätzlich 3 Arten von Gewichtsregulierungssystemen. Das Pin-System, das Hydrauliksystem und Hantelscheiben. Das Pin-System besteht aus einem Stecksystem (Pins) und Gewichtsblöcken. Die meisten Maschinenübungen haben so ein Pin-System.

Bei den klassischen Hantelscheiben werden die Hantelscheiben auf- und abgelegt. Das Hydrauliksystem verändert das Gewicht mittels einer Mechanik mit Hydraulik-Zylindern, welche mit Stickstoff gefüllt sind.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.effektives-krafttraining-mit-der-m-serie-von-finnlo-maximum-zum-traumkoerper.72fb0b6e-b409-4b8f-b1f0-ef7b23cf0d7d.html


[2] http://www.gesundepfunde.com/kraftstation/

Bildquelle: pixabay.com / Jills

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von fitforbeach.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.