Willkommen bei unserem großen Inversionsbank Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Inversionsbänke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich geeignetste Inversionsbank zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Inversionsbank kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Inversionsbank ist ein praktisches, relativ platzsparendes Gerät gegen Rückenbeschwerden jeder Art.
  • Grundsätzlich unterscheidet man Inversionsbänke ohne Strom und welche mit Strom. Eine Inversionsbank mit Storm steuert Funktionen wie die Winkeleinstellung oder Wärme- und Massagefunktionen elektronisch.
  • Eine Inversionsbank ist eine super Investition für einen gesunden Rücken und daraus folgend, ein körperlich unbeschwertes Leben.

Inversionsbank Test: Das Ranking

Platz 1: SportPlus klappbare Inversionsbank mit 6-facher Winkeleinstellung

Diese Inversionsbank von SportPlus ist eine unschlagbare Kombination aus Qualität und Preis. Du kannst wählen zwischen einen schwarzen und einen schwarz-rotem Modell.

Der Inversionswinkel ist 6-fach verstellbar und wird mit einem stabilen Metallstift gesichert. Ein komplettes kopfüber hängen ist bei Wunsch auch möglich. Die Polsterung wurde extra weich konzipiert, um ein angenehmes Liegen zu ermöglichen.

Sie ist geeignet für Leute mit bis zu 135 kg Körpergewicht und einer Körpergröße von 150-200 cm.  Außerdem ist die SportPlus Inversionsbank geprüft nach der Norm EN ISO 20957-1, welche die sicherheitstechnischen Anforderungen garantiert.

Zusätzlich kann die Inversionsbank zusammengeklappt werden, um sie möglichst platzsparend unter dem Bett oder im Schrank zu verstauen.

Platz 2: MAXXUS Gravity Pro 2 Inversionsbank mit Feststellbremse

Die MAXXUS Gravity Pro 2 überzeugt mit ihrem modernem Design und einem ausgeklügeltem System für die Winkelverstellung.

Diese ist nämlich nicht nur stufenlos verstellbar, sondern beinhaltet eine Feststellbremse. Damit ist eine unangenehme ruckartige Verstellung praktisch unmöglich.

Sie ist ausgelegt für ein Körpergewicht von bis zu 160 kg und ist deshalb auch für übergewichtige Personen geeignet. Auch groß gewachsene Leute werden ihre Freude mit dieser Inversionsbank haben. Sie ist benutzbar für eine Körpergröße von bis zu 2 Meter.

Produkte von MAXXUS haben sich in der Sportwelt stark bewährt. MAXXUS ist offizieller Ausstatter des Eishockey-Clubs Straubing Tigers, welche seit Jahren in der deutschen Bundesliga agiert.

Platz 3: Skandika Inversiontable| klappbar 

Der skandika Inversionstable trägt zur effektiven Entspannung der Wirbelsäule bei. Man kann ihn in 4 verschiedene Winkel einstellen. (0°, 20°, 40°,60°)

Die dicke Polsterung auf der Auflagebank und der Fußfixierung bieten maximalen Komfort während der Benutzung. Dank seiner 12-fach verstellbaren Größenordnung ist diese Inversionsbank für Personen mit einer Körpergröße zwischen 130- 195 cm geeignet.

Mit der mitgelieferten Bauanleitung, ist der skandika Inversionstable im Nu aufgebaut und bereit dafür, deine Rückenbeschwerden zu lindern.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Inversionsbank kaufst

Für wen eignet sich eine Inversionsbank?

Eine Inversionsbank eignet sich prinzipiell für jeden, der etwas Gutes für seine Wirbelsäule tun will.

Durch schlechte Haltung, Fehl-oder Überlastung im Alltag oder beim Sport, kann die Wirbelsäule schon mal in Mitleidenschaft gezogen werden. Egal ob Profisportler, Freizeitathleten oder Leute die etwas gegen ihre Rückenschmerzen unternehmen wollen, die Inversionsbank ist die richtige Wahl dafür.

Ein schöner Rücken kann entzücken. Ein gesunder Rücken kann jedoch noch mehr entzücken. Er garantiert nämlich ein körperlich unbeschwertes Leben. (Bildquelle: unsplash.com/Simon Hajducki)

Eines sei gleich vorweg gesagt. Eine Inversionsbank ist trotz ihrer Vorteile keine Wunderheilung und sollte deshalb auch keine fachärztliche Beratung und Betreuung ersetzen.Sie kann aber bei leichten bis mittleren Beschwerden durchaus Linderung verschaffen.

Eine Inversionsbank sollte auch nicht körperliche Bewegung ersetzen. Wir empfehlen dir generell eine gute Haltung während des Tages und zusätzliche Übungen für den Rücken wie z.B. Yoga oder Fitnesstraining.

Die Inversionstherapie ist eine uralte Technik, die bei der Linderung von Rückenschmerzen verwendet wird. Man erfordert, den Körper in einem erhöhten Winkel zu platzieren oder ihn verkehrt herum aufzuhängen.

Die Theorie hinter der Inversionstherapie besagt, dass es möglich ist, die Auswirkung der Schwerkraft auf den Körper umzukehren, indem man eine Person so invertiert, dass sich ihre Füße über dem Kopf befinden.

Die Schwerkraft bewirkt, dass Muskeln, Gelenke und Knochen des Rückens die Wirbelsäule im Laufe der Zeit zusammendrücken, was zu chronischen Rückenschmerzen beiträgt.

Wie funktioniert eine Inversionsbank und was bewirkt sie?

Das Prinzip der Inversionsbank ist relativ simpel. Du legst dich auf die Bank, sicherst die Füße, stellst den Winkel ein und lässt dich hängen. Aber was bewirkt sie dabei so spannendes?

Die Wirbelsäule besteht aus verschiedenen Wirbeln. Dazwischen liegen die Bandscheiben, die wie ein Schwamm, Nährflüssigkeit aufsaugen.

Die Wirbelsäule ist unterteilt in:

Abschnitt Anzahl der Wirbel Medizinische Bezeichnung
Halswirbelsäule 7 C1-C7
Brustwirbelsäule 12 Th1-Th12
Lendenwirbelsäule 5 L1-L5

Es ist ganz normal, dass im Laufe des Tages die Bandscheiben durch die Schwerkraft zusammengedrückt werden und schrumpfen. Deshalb ist man in der Früh nach dem Aufstehen ein klein wenig größer als am Abend.

Die Inversionsbank kehrt diesen Effekt quasi um. Durch De-Kompression werden die Bandscheiben und Gelenke wieder sanft entlastet und der Stoffwechsel angeregt.

Einsteiger sollten sich erst schrittweise antasten und die Benutzung nicht übertreiben. Fang zuerst mit einem Winkel von 20° an und einer Dauer von 1 Minute . Nachdem du dich daran gewöhnt hast, kannst du den Winkel und die Hängedauer erhöhen.

Was kostet eine Inversionsbank?

Günstigere Modelle ohne Zusatzfunktionen kannst du dir schon ab 100 € zulegen. Willst du Extras wie z.B. eine Massage- oder Wärmefunktion, wird es etwas teurer. Diese Inversionsbänke starten ab einen Preis von 250 €.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 126 Produkte aus der Kategorie Inversionsbank untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Elektrisch betriebene Inversionsbänke für den professionellen Gesundheitsbereich können aber schon mal auf einen stolzen Preis von bis zu 5000 € kommen.

Modell Preisbereich
Inversionsbank ohne Strom 100-450 €
Inversionsbank mit Massage/Wärmefunktion 250-1000 €
Professionelle Inversionsbank mit Strom 2500-5000 €

Wo kann ich eine Inversionsbank kaufen?

Eine Inversionsbank kannst du natürlich online kaufen. Hier haben wir dir die gängigsten Seiten aufgelistet:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • relaxdays.de
  • maxstore.de

Du kannst die Inversionsbank aber auch im Fachhandel für Physiotherapie oder in ausgewählten Geschäften für Fitnessgeräte erwerben. Dort kannst du dich umfassend beraten lassen und die Inversionsbank vor Ort ausprobieren.

Welche Alternativen gibt es zu einer Inversionsbank?

Eine gängige Alternative zur Inversionsbank sind sogenannte Hang Ups, auch Gravity Boots genannt.

Das sind Manschetten die man an beiden Füßen befestigt, welche mit einem Haken versehen sind. Dann benötigt man noch eine Klimmzugstange, bei der man sich kopfüber einhängt.

Hier siehst du wie man die Teeter hang ups richtig benutzt.

Ein Vorteil von Gravity Boots ist, dass sie im Vergleich zu einer Inversionsbank relativ platzsparend und kostengüstig sind. Der Einsatz von Gravity Boots wird nur körperlich fitten Personen empfohlen.

Nachteil ist, dass man eine gewisse Grundfitness benötigt. Man muss ja irgendwie in die entsprechende Position kommen. Deshalb sind Gravity Boots für übergewichtige und unsportliche Leute eher nicht geeignet.

Weiters ist die Benutzung von Gravity Boots nicht ganz ungefährlich. Sind die Hang Ups mangelhaft verarbeitet oder gar beschädigt, kann das Hängen einen unschönen Ausgang bescheren.

Auch ist das kopfüber hängen nicht jedermanns Sache. Hauptziel ist es nämlich sich zu entspannen. Wenn man also in dieser ungewohnten Position verkrampft ist der Nutzen dahin.

Eine kostenlose Alternative ist das einfache Hängen an einer Klimmzugstange. Dabei hält man mit beiden Händen die Klimmzugstange fest und lässt sich einfach hängen.

Hierbei sollte auch der Grundfokus darauf liegen, dass man sich entspannt. Da man hier auch eine gewisse Griffkraft benötigt, ist diese Alternative auch nur eher für relativ fitte Menschen geeignet.

Man kann den Effekt ein wenig verstärken, indem man den Zug nach unten mit Fußgewichtsmanschetten erhöht.

Entscheidung: Welche Arten von Inversionsbänken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man die Inversionsbänke in 2 Kategorien einteilen:

  • Inversionsbank mit Strom
  • Inversionsbank ohne Strom

Was zeichnet eine Inversionsbank mit Strom aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine elektrische Inversionsbank funktioniert mit Strom. Damit können viele Einstellungen gesteuert werden wie z.B. die Winkeleinstellung, oder praktische Zusatzfunktionen.

Die Zusatzfunktionen können Wärme- oder Massagefunktionen beinhalten. Dabei werden Teile der Wirbelsäule zusätzlich, zu der schon angenehmen Dehnung massiert, oder mit Wärme behandelt werden.

Ein Nachteil ist, dass elektrische Inversionsbänke meist sehr teuer sind. Vor allem eine professionelle Inversionsbank, die in einer Arztpraxis verwendet wird, kann einige tausend Euro kosten.

Weiters benötigt eine elektrische Inversionsbank natürlich Strom. Zusatzfunktionen sind ja schön und gut, hat die Elektronik aber etwas, funktioniert leider gar nichts mehr.

Vorteile
  • Angenehme Zusatzfunktion
  • Sehr genaue Einstellung des Liegewinkels
Nachteile
  • Kann sehr teuer werden
  • Man benötigt Strom

Was zeichnet eine Inversionsbank ohne Strom aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Inversionsbank ohne Strom ist wohl jene Variante, die am verbreitesten im privaten Bereich ist. Ihre einfache Bedienung und die Leistbarkeit machen sie zu einem tollen Gerät in jedem Haushalt.

Dadurch das der Markt relativ groß ist, kannst du aus vielen verschiedenen Modellen wählen. Willst du eine blau-schwarze Inversionsbank? Bekommst du!

Möchtest du eine klappbare, rote Inversionsbank mit ausreichend Polsterung? Kannst du haben! Diese schier unendliche Möglichkeit der Wahl kann aber auch ein Hindernis sein.

View this post on Instagram

*Unbezahlte Werbung*Verlinkung/Firmen/Marken/Ortsnennung* Ich habe oft Rückenschmerzen, weil ich den ganzen Tag mein Baby tragen sollte. Aber jetzt habe ich ein Wundermittel gefunden. Darf ich meinen neuen Helfer von @relaxdays_de vorstellen? Es ist eine  Inversionsbank, die eine echte Entspannung bringt.  Mit der könnte man eine Überkopftraining machen und seine Wirbelsäule gut strecken. Das lindert doll meine Rückenschmerzen. Es gibt nur ein kleines Minus, und zwar der Aufbau ging nicht so einfach. Aber meine Männer haben das geschafft 💪. Und jetzt bin ich so glücklich!😻 #produkttester #produktest #relaxdays #inversionsbank #rückentraining #überkopftraining #entspannung #hometraining #strecken #sport #hochwertig #instablog #blogger #blogerin

A post shared by das Glück (@das_gluck) on

 

Gerade weil der Markt relativ breit ist, kann es unter anderem bei manchen Herstellern und Modellen zu hohen Qualitätsunterschieden kommen.

Hier solltest du dir gegebenenfalls vertrauenswürdige Rezensionen durchlesen um deine Entscheidung zu erleichtern.

Vorteile
  • Relativ günstig
  • Unkompliziert
  • Benötigt keinen Strom
Nachteile
  • Hohe Qualitätsunterschiede
  • Qual der Wahl

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Inversionsbänke vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Inversionsbänken entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Inversionsbänke vergleichen kannst, umfassen:

  • Hersteller
  • Verarbeitung
  • Sicherheit
  • Gewichtslimit
  • Winkeleinstellung
  • Maximale Körpergröße
  • Klappbar

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Hersteller

Es ist gar nicht so leicht, aus der Fülle an verschiedenen Herstellern den geeignetsten zu finden. Wir wollen dir das Leben erleichtern und haben für dich die bewährtesten Hersteller in Punkto Inversionsbank recherchiert:

Klarfit

Klarfit ist eine moderne Sportmarke für den ambitionierten Hobbysportler. Geräte von Klarfit sind qualitativ hoch, aber trotzdem preislich erschwinglich für jeden.

SportPlus

SportPlus bietet Fitnessgeräte für jedes Budget an. Egal ob Geräte für Kraft- oder Konditionstraining, Inversionsbänke, aber auch Scooter oder Skateboards, die Produktpalette ist riesig.

Sportstech

Sportstech ist eine innovative, zukuftsorientierte Firma mit Sitz in Deutschland. Ihre Produkte überzeugen mit modernen Design und deutschem Technik Know-how. In ihrem Brandstore in Berlin und Düsseldorf ist es möglich, die Produkte vor Ort zu testen.

Kettler

Kettler ist wohl der Hersteller mit dem größten Bekanntheitsgrad in Deutschland. Das ist kein Wunder, weil es Kettler schon seit 1949 gibt und fast jeder Haushalt schon irgendein Fitnessgerät von Kettler sein Eigen nennen konnte.

MAXXUS

Hinter MAXXUS stehen 20 Jahre Erfahrung im Fitness- und Gesundheitsbereich. Weiters ist MAXXUS auch bekannt für ihren erstklassigen Kundenservice, der per Mail oder Telefon ihre Kunden tatkräftig bei ihrem Problem unterstützt.

In diesem Video auf Youtube wird dir der MAXXUS Gravity Pro 2 Schwerkrafttrainers präsentiert.

Verarbeitung

Die Qualität der Verarbeitung kannst du online leider nicht selbst inspizieren. Hat der Hersteller eventuell gespart bei den Verbindungen der jeweiligen Bauteile? Ist irgendwo billiges Plastik anstatt hochwertigem Metall verwendet worden?

Diese Fragen kannst du beantworten, indem du die Rezensionen im Netz eingehend studierst und dir auch am Besten mehrere Meinungen einholst.

Sicherheit

Das ist ein sehr wichtiger Faktor. Vergewissere dich immer vorm Kauf und vor der Benutzung, dass alle Teile anstandslos funktionieren und intakt sind.

Die Sicherheit deiner Gesundheit geht immer vor. Finger weg von mangelhafter Ware!

Hierbei ist vor allem wichtig, dass deine Füße stabil in der Befestigung stehen und alle Teile der Inversionsbank wackelfest miteinander verbunden sind.

Gewichtslimit

Achte immer auf das vom Hersteller empfohlene Maximalgewicht. Diese Information wird nicht ohne Grund angegeben.

Alle Bauteile einer Inversionsbank sind nämlich nur für ein gewisses Körpergewicht ausgelegt und können bei zu hohen Gewicht kaputt gehen. Im schlimmsten Fall während der Benutzung.

Winkeleinstellung

Es gibt entweder fixe Winkeleinstellungen oder stufenlos verstellbare. Bei der stufenlosen Verstellung ist ein Vorteil, dass man jeden erdenklichen Winkel einstellen kann.

Das ist  z.B. praktisch für Einsteiger, welche sich langsam an das Maximum von 180° antasten wollen.

Weiters solltest du darauf achten, dass der Hebel zur Winkelverstellung beim Liegen auf Handhöhe liegt. Dadurch kannst du während dem Liegen ganz bequem den Liegewinkel verändern.

Maximale Körpergröße

Du musst immer darauf achten, für welche Körpergrößen die Inversionsbank deiner Wahl ausgelegt ist.

Weder zu klein, noch zu groß sollte sie sein. Einige Modelle sind mit einer praktischen Größenskala beschriftet mit der du problemlos die jeweilige Größe einstellen kannst.

Klappbar

Falls du genügend Platz in deinem Zuhause hast, kann es dir egal sein ob die Inversionsbank klappbar ist. Die meisten Leute haben jedoch einen begrenzten Raum verfügbar.

Klappbare Inversionsbänke sind dabei praktisch weil du sie nach Benutzung nicht mitten im Raum lagern musst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Inversionsbank

Welche Übungen gibt es für die Inversionsbank?

Die Inversionsbank ist nicht nur fürs Durchhängen geeignet, sondern kann auch als Bauchmuskeltrainer zweckentfremdet werden.

Inverted Squat

In umgekehrter Position ausgeführt, ist dies wie eine typische Hocke. Die umgekehrte Hocke trainiert die Kniesehnen, Waden und Gesäßmuskeln.

Während du kopfüber hängst, beugst du die Hüften, um den Oberkörper in Richtung Füße zu ziehen. Bring dich langsam in die Ausgangsposition und führe drei Sätze mit 10 bis 15 Wiederholungen durch.

Knirschen

Dieser trainiert die Bauchmuskulatur. Verriegel den Inversionstisch während des Aufhängens und falte die Arme über dem Oberkörper.

Das Knirschen erfolgt durch Beugen des Oberkörpers bei gleichzeitiger Kontraktion der Bauchmuskulatur. Natürlich ist hier der Bewegungsspielraum begrenzt, da du dich hauptsächlich auf die Isolierung der Bauchmuskeln konzentrierst.

Vermeide es auch, die Hüften zu bewegen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Halte am besten am Anfang jeder Wiederholung an und wiederhole drei Sätze mit jeweils 10 bis 15 Wiederholungen.

Sit-Ups

Eine gängige Übung ist der Sit-Up. Man befestigt wie gehabt seine Füße in der Inversionsbank, winkelt die Knie an und versucht mit der Kraft der Bauchmuskeln den Oberkörper zu den Knien zu ziehen.

Ein Vorteil dabei ist, dass du den Schwierigkeitslevel steigern oder verringern kannst.

Bist du Anfänger, kannst du in einer waagrechten Position starten. Bist du schon ein bisschen fortgeschrittener kannst du den Winkel auf 20°, 40° oder auch 60° erhöhen.

Twist

Die Drehung erfolgt durch allmähliches Drehen des Körpers. Halte beim Aufhängen den rechten Arm über den Oberkörper und die linke Seite des Inversinsbanks.

Ziehe dich langsam in diese bestimmte Richtung, damit sich dein Oberkörper drehen kann. Wiederhole den Vorgang mit der linken und rechten Seite des Tisches und führe drei Sätze mit 10 bis 15 Wiederholungen für jede Seite durch.

Hier kannst du dir Videomaterial zu verschidenen Übungen anschauen:

Inversionsübungen – wie soll man anfangen?

Bevor du anfängst, ist es sehr wichtig zu wissen

  • Welche Übungen sind zum Anfangen geeignet?
  • Wie oft sollst du trainieren?
  • Wann sollst du mit dem nächsten Schritt anfangen?
  • Wann sollst du den Grad erhöhen?

Die Antworten auf alle diese Fragen findest du in der folgenden Tabelle:

Dauer des Trainings mal/Tag Grad Übungstypen
Woche 1 3min, 2mal/Tag 30-45 Grad Intermitten Inversion, Overhead Stretch, Neck Stretch, Side Arches, Light Rotation
Woche 2 5min, 2mal/Tag 45-60 Grad Oscillation, Moderate Rotation, Moderate Decompression, Low Back Stretch
Woche 3 7min, 2mal/Tag 60-90 Grad Advanced Rotation, Advanced Decompression, Side Crunches, Full Inversion
Woche 4 10min, 2mal/Tag 60-90 Grad Corners Stretch, Head Circles, Hula Hoop, Bridge

Gegen welche Beschwerden benutze ich eine Inversionsbank ?

Die Inversionsbank kann bei vielen körperlichen Beschwerden behilflich sein.

Erfahrungsberichte erzählen von Erleichterungen nach einem Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Ischiasschmerzen, Kopfschmerzen und generellen Rückenbeschwerden.

Rückenschmerzen

Wenn du unter Rückenschmerzen leidest, hat dir deiner Arzt möglicherweise Schmerzmittel verschrieben. Darüber hinaus kann eine Operation empfohlen werden.

Wenn du dich einer Operation unterziehen muss, kann die Erholungsphase Monate oder sogar Jahre dauern. Sobald du dich erholt hast, kannst du wahrscheinlich nicht mehr richtig funktionieren.

Glücklicherweise kannst du dank der Vorteile der Inversionstechnologie eine Operation vermeiden. Mit einer Inversionsbank kannst du jahrelang schmerzfrei leben, ohne dass eine Operation erforderlich ist.

Von Februar 2003 bis September 2006 wurde an der Newcastle University in England eine Studie über die Wirksamkeit und den Nutzen der Inversionstherapie durchgeführt.

Die Studie untersuchte, wie effektiv die Inversionstherapie bei 22 Patienten war, die aufgrund eines Bandscheibenvorstands an Ischias litten. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt.

Eine Gruppe erhielt physikalische Therapie. Die andere Gruppe erhielt physikalische Therapie und Inversionstherapie.

In der Gruppe, die sowohl Inversionstherapie als auch Physiotherapie erhielt, waren lediglich 23% einer Rückenoperation erforderlich. Dies bedeutete, dass 77% der Patienten, die eine Inversionstherapie erhielten, keine Operation benötigten!

Gegen Rückenschmerzen kannst du natürlich auch mit anderen Trainingsgeräten, als der Inversionsbank, vorgehen und sogar vorbeugen.

Kopfschmerzen

Diejenigen, die unter Kopfschmerzen leiden, können auch von einer Inversionstherapie profitieren. Inversionstherapie lindert Kopfschmerzen durch:

  • Richten die Wirbelsäule neu aus, um Muskelkrämpfe im Nacken- und Schulterbereich zu lindern
  • Verbesserung der Durchblutung und Beseitigung von Giftstoffen aus dem Lymphsystem
  • Entspannung der Muskeln in Nacken, Gesicht und SchädelStress abbauen.

Diese Vorteile können dazu beitragen, Spannungskopfschmerzen, Clusterkopfschmerzen und sogar Migränekopfschmerzen zu lindern.

Damit die Inversionstherapie bei der Linderung von Kopfschmerzen wirksam ist, muss sie mehrmals pro Woche durchgeführt werden.

Wie bei allen anderen alternativen Behandlungen solltest du die Inversionstherapie mit Ihrem Arzt besprechen, bevor du beginnst.

Lungenproblemen

In aufrechter Position sammelt sich Blut im unteren Teil der Lunge.

Wenn du invertiert bist, verteilt sich dieses gesammelte Blut durch die Lunge, um die Lungenfunktionen zu verbessern und Ihnen mehr sauerstoffhaltiges Blut zuzuführen.

Inversion hilft, die Durchblutung in den Nasengängen zu verbessern und die Nebenhöhlen zu spülen.

Inversion stärkt auch das Zwerchfell, wodurch das Atmen erleichtert wird. Zusätzlich kannst du durch Inversion tiefer atmen.

Wenn du in der Lage bist, tief einzuatmen, erhält dein Körper generell mehr Sauerstoff. (Bildquelle: 123rf.com / 42589472)

Verbessern von Herz-Kreislauf-Funktionen

Ein weiterer Vorteil der Inversionstherapie besteht darin, dass sie auf verschiedene Weise zur Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktionen beitragen kann.

Erstens muss das Herz während das Training nicht so hart arbeiten, da die Schwerkraft Blut an Ihre Extremitäten zieht. So kann sich dein Herz ausruhen.

Wenn das Blut zum Gehirn fließt, setzt das Gehirn außerdem Neurotransmitter frei, die dem Herzen signalisieren, dass es langsamer wird.

Viele Patienten mit Herzrhythmusstörungen haben nach Verwendung einer Inversionstabelle eine Reduktion gemeldet.

Ein weiterer Vorteil von Inversionstabellen ist die Vorbeugung von Krampfadern. Krampfadern treten auf, wenn sich das Blut in den unteren Extremitäten sammelt.

Bei der Inversionstherapie wird das gesammelte Blut aus den Extremitäten entnommen und durch den Körper verteilt, um die Bildung von Krampfadern zu verhindern.

Verbessern vom Lymphsystem

Das Lymphsystem hilft, Giftstoffe und Abfälle aus dem Körper zu entfernen, und transportiert weiße Blutkörperchen durch den Körper, um Krankheiten und Infektionen abzuwehren.

Eines der häufigsten Symptome eines schlecht funktionierenden Lymphsystems sind Ödeme (Schwellungen) an den Extremitäten.

Wenn du an geschwollenen Knöcheln, Füßen und Beinen leidest, kannst du von einer Inversionstherapie profitieren.

Während der Inversion befinden sich die Zehen über dem Herzen, was den Sauerstoff- und Blutkreislauf zum Gehirn fördert. Laut Studien verbessert die Inversionstherapie die Wachsamkeit (Bildquelle: unsplash.com/photos/Patrick Mallere)

Wann soll ich die Finger von einer Inversionsbank lassen?

Durch das kopfüber liegen steigt der Blutdruck im Kopf und den Augen stark an.

Personen mit Bluthochdruck und Augenkrankheiten wird deshalb davon abgeraten die Inversionsbank zu benutzen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.cross-heimtrainer.de/inversionsbank-schwerkrafttrainer/

[2] https://de.wikihow.com/Eine-Inversionsbank-benutzen

[3] https://www.wikihow.com/Use-an-Inversion-Table

Bildquelle: 123rf.com/ 33791331

Warum kannst du mir vertrauen?

Maik Ebersbacher
Maik hat seit dem er 16 Jahre ist mehrere Marathon-Läufe absolviert. Durch seine jahrelange Erfahrung kennt er sich bestens mit Sportequipment und Sportausrüstung aus.