Garmin Fitnessuhr
Zuletzt aktualisiert: 8. Januar 2020

Unsere Vorgehensweise

Products

4Analysierte Produkte
Hours

58Stunden investiert
Studies

26Studien recherchiert
Comments

146Kommentare gesammelt

Ob in der Freizeit, beim Schwimmen, Joggen oder auf dem Golfplatz – ein Sportler möchte sich immer verbessern. Dabei kann eine Fitnessuhr helfen. Fitnessuhren können nicht nur die Leistung des Sportlers messen, sondern den Sport vereinfachen und so die Leistung steigern. Eine der hochwertigen Marken, die solche Fitnessuhren herstellt, ist Garmin. Die Firma stellt verschiedenste Uhren mit verschiedensten Möglichkeiten her.

Damit du bei all den verschiedenen Funktionen nicht den Überblick verlierst, helfen wir dir mit unserem großen Garmin Fitnessuhren Test 2020 dabei, die richtige zu wählen. Dabei haben wir die verschiedenen Funktionen und Möglichkeiten verglichen. Aber auch das Aussehen spielt ein wichtige Rolle. Wo die Unterschiede liegen, zeigen wir dir hier.



Das Wichtigste in Kürze

  • Garmin stellt neben Smartwatches auch Sportuhren für Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren und Golf her. Aber auch Sportarten wie Kanufahren, Segeln oder Rudern werden von Garmin berücksichtigt. Für jede Sportart gibt es die passende Funktion.
  • Garmin legt größten Wert auf Qualität und Nutzen. Die Uhren werden mit hochwertigen Materialien hergestellt und durch die vielen Möglichkeiten kann man auch im Alltag von den Uhren profitieren. Selbst für Kinder gibt es die passenden Uhren, die sie spielerisch unterstützen können.
  • Ob rund, bunt oder klassisch: Die Uhren von Garmin sind nicht nur nützlich, sondern sehen auch toll aus. Du trägst diese Uhr jeden Tag, von daher sollte sie dir auf jeden Fall gefallen. Dafür hat Garmin ganz verschiedene Displays und Armbänder designt.

Garmin Fitnessuhr Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Einsteigermodell von Garmin

Wir finden, dass die Garmin Forerunner 35 GPS-Laufuhr ein gutes Einsteigermodell mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Sie hat Smart Notifications und eine Herzfrequenzmessung. Da es eine Laufuhr ist, beinhaltet die Uhr außerdem weitere Lauffunktionen wie Auto Lap, persönliche Rekorde, Distanz und Pace.

Diese Uhr ist jedoch auch für die Freizeit geeignet. Sie misst Schritte, Distanzen, Kalorien und das Schlafverhalten. Da die Uhr Smart Notification hat, kann außerdem die Musik gesteuert werden und es gibt eine Find My Phone-Funktion.

Die beste Fitness-Smartwatch von Garmin

Unser Favorit in Sachen Fitness-Smartwatch von Garmin ist die garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch. Sie hat vorinstallierte Apps, eine 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk und dank des GPS ist sie bei vielen Sportarten der perfekte Begleiter. Ob beim Laufen, Ski, Yoga, Golf oder dem Krafttraining, diese Garmin Uhr bietet immer die richtige Funktion.

Da die Uhr wasserdicht ist (mit 5 ATM), kann man sie außerdem super beim Schwimmen tragen. Die Uhr ist mit dem Smartphone kompatibel und hat eine Batterielaufzeit im GPS-Modus von 13 Stunden.

Die perfekte Garmin Fitnessuhr im klassischen Uhrendesign

Diese schicke Garmin vívomove 3S ist ein schlanke, stilvolle Hybrid-Smartwatch mit analogen Zeigern und einem OLED-Display. Sie eignet sich besonders für schlanke Handgelenke und bietet viele verschiedene Sport-Apps. Sie trackt außerdem die Fitness- und Gesundheitsdaten.

Diese Uhr ist in verschiedensten Farben erhältlich. Sie hat eine GPS-Funktion und zeigt außerdem die Smartphone-Benachrichtigungen an. Sie ist bis zu 50 Metern wasserdicht und hat ein schnell wechselbares Silikonarmband.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Garmin Fitnessuhr kaufst

Was sind Garmin Fitnessuhren?

Fitnessuhren sind Uhren, die festhalten, wie aktiv der Sportler seinen Alltag gestaltet oder wie sehr er sich bei sportlichen Zielen steigert. Verschiedene Funktionen unterstützen den Sportler beim Training und im Alltag. Die meisten Uhren können außerdem mit dem Smartphone verwendet werden und sind daher so etwas wie Smartwatches für Sportler.

Garmin Fitnessuhr-1

Eine Fitnessuhr von Garmin kann im Alltag und im Sport eine gute Hilfe sein. Sie trackt die Daten und anhand derer kann der Sportler sich verbessern.
(Bildquelle: unsplash.com / Jonathan Borba)

Garmin ist eine Firma, die Navigationsgeräte herstellt und seit einiger Zeit auch auf dem Fitnessmarkt sehr erfolgreich ist. Garmin stellt qualitativ sehr hochwertige Fitnessuhren her, die meist über GPS-Navigation verfügen.

foco

Wusstest du, dass die erste Laufuhr von Garmin die Sportwelt revolutioniert hat?

Als 2003 die erste Trackeruhr für Läufer von Garmin auf den Markt kam, veränderte sich die Sportwelt. Im ersten Wearable der Welt für Läufer wurde das gesammelte Know-how aus dem Navigationsbereich, der Luftfahrt und dem Marine-Segment gebündelt.

Denn nun konnte jeder Intervalltraining ausführen, ohne dazu auf abgemessene Strecken angewiesen zu sein. Mit dem Forerunner, GPS und den Funktionen zum Intervalltraining war dieses Training jetzt auch woanders machbar: überall in der freien Natur.

Gibt es wasserdichte Garmin Fitnessuhren?

Garmin bietet zum einen Fitnessuhren an, die wasserdicht sind und zum anderen besondere Schwimmuhren.

Die Fitnesstracker von Garmin, die wasserdicht sind, haben unterschiedlich starke Wasserdichtigkeiten. Der vívofit 3 Fitness-Tracker zum Beispiel ist bis 5 ATM wasserdicht.

ATM repräsentiert, wie wasserdicht etwas ist. 1 ATM entspricht einem  dem Prüfdruck unter 10 m Wassertiefe.

Die Schwimmuhren von Garmin sind noch stärker auf eine Nutzung im Wasser ausgelegt. Die Garmin Swim 2 beispielsweise misst auch unter Wasser die Herzfrequenz und hat einen Freischwimmermodus. Dieser hat integriertes GPS für das Schwimmen in Seen, Flüssen oder im Meer.

Je nachdem ob du also eine Uhr zum Schwimmen brauchst oder deine Uhr nur manchmal nass wird, solltest du dich also für Schwimm-Fitnessuhr oder eine normale wasserdichte Fitnessuhr entscheiden.

Gibt es Garmin Fitnessuhren mit Farbdisplay?

Es gibt Garmin Fitnessuhren mit Farbdisplay, viele haben jedoch auch keinen. Wenn du deine Fitnessuhr nur als Uhr und als Tracker benutzt, benötigst du vielleicht auch gar keinen Farbdisplay. Die visualisierten Daten kannst du auch über dein Handy ansehen.

Was kostet eine Garmin Fitnessuhr?

Die günstigsten Garmin Fitnessuhren beginnen preislich bei ungefähr 80 €. Für diesen Preis bekommt man eine Uhr die Schrittzahl, Distanz und Kalorienverbrauch speichert und Schlaf überwacht. Sie ist ein Einsteigermodell.

Garmin Fitnessuhren im mittleren Preissegment liegen bei ungefähr 150 – 200 €. Diese sehen deutlich modischer und schicker aus. In diesem Preissegment bekommt man bereits Fitnessuhren mit GPS. Viele dieser Uhren sind Smartwatches. Man kann damit seine Nachrichten lesen oder Apps auf der Uhr verwenden.

Die teuersten Fitnessuhren von Garmin kosten ab 200 €. Hier bekommt man verschieden Smartwatches für Sportarten wie Golf, Tauchen oder Schwimmen. Diese haben dann relevante Funktionen für die jeweilige Sportart. Als Profisportler, der auf solche Funktionen angewiesen ist, lohnen sich Uhren für diesen Preis.

Wo kann ich eine Garmin Fitnessuhr kaufen?

Fitnessuhren bekommt man zum einen in jedem Multimediafachmarkt. Bei Saturn oder MediaMarkt kann man sich von den Fachmenschen gut beraten lassen.

Aber auch online kann man sich die Fitnessuhren bestellen. Hier kannst du mal schauen:

  • garmin.com
  • amazon.de
  • smartwatch.de
  • mediamarkt.de

Welche Alternativen gibt es zu Garmin Fitnessuhren?

Nicht nur Garmin stellt qualitativ hochwertige Fitnessuhren her. Auch Firmen wie FitBit oder TomTom stellen Fitnessuhren in der unteren bis hochwertigen Preisklasse her. Auch die Handyhersteller wie Samsung bieten Smartwatches an, die die Fitness tracken können.

Entscheidung: Welche Arten von Garmin Fitnessuhren gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Garmin Fitnessuhr kaufen möchtest, gibt es drei verschiedene Arten, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

  • Einsteigermodelle von Garmin
  • Garmin Fitnessuhren für bestimmte Sportarten
  • Garmin GPS-Fitnessuhren

Die verschiedenen Garmin Fitnessuhren bringen einige Vor- und Nachteile für den Gebrauch mit. Je nachdem, wofür du eine Garmin Fitnessuhr benötigst, eignet sich eine der Alternativen besser für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet ein Einsteigermodell von Garmin aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Einsteigermodelle sind günstige Alternativen zu teuren Smartwatches.

Wenn man keine speziellen Funktionen benötigt oder keinen Sport professionell betreibt, sind die Einsteigermodelle am besten geeignet.

Die Uhren bieten ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und einige tollen Funktionen, die man im Alltag benötigt. Auch hier kommt es darauf an, welchen Sport man betreibt oder welche Funktionen benötigt werden.

Vorteile
  • Gute Auswahl an wichtigen Funktionen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gut geeignet für den Alltag
Nachteile
  • Einige wichtige Funktionen fehlen
  • Für professionelle Sportler nicht geeignet
  • Wichtige Funktionen können fehlen

Wenn du fitter werden möchtest und bisher noch nie eine Fitnessuhr hattest, ist vielleicht ein günstiges Einsteigermodell von Garmin geeignet für dich. Auch hier gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Funktionen, die für dich geeignet sein können.

Was zeichnet eine Garmin Fitnessuhr für bestimmte Sportarten aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Garmin bietet für einige Sportarten spezielle Fitnessuhren an. Diese eignen sich besonders für professionelle Sportler. Fitnessuhren gibt es in den folgenden Sportarten:

  • Laufen: Die Wearables von Garmin bieten ganz verschiedene Funktionen für Läufer. Je nach der Art des Laufens oder dem Ziel des Sportlers eignen sich verschiedene Uhren. Funktionen, die die Laufuhren von Garmin anbieten, sind beispielsweise folgende: Laufeffizienz, Trainingszustand, Garmin Coach, Intensitätsminuten, Herzfrequenzmesser oder GPS-Fähigkeit.
  • Radfahren: Die Garmin Fitnessuhren für Radfahrer bieten zum einen Funktionen, die die Performance des Sportlers verbessern und  zum anderen solche, die die Sicherheit beim Radfahren erhöhen. Funktionen für Radfahrer sind Funktionen wie ein GPS-Fahrradcomputer, Abbiegehinweise, Routenanzeiger, Tourenvergleiche oder ein Fahrradcoach.
  • Fitness: Die Uhren von Garmin, die sich auf Fitness spezialisieren, eignen sich für Menschen, die auf dem Weg sind, aktiver und gesünder zu werden. Funktionen wie Schrittzähler, Schlafanalyse, GPS-Fähigkeit oder Herzfrequenzmessung am Handgelenk eignen sich besonders für Menschen, die hohen Wert auf Fitness legen.
  • Golf: Die Golfuhren von Garmin bringen mehr Tempo in das Golfspiel. Die Uhren haben vorinstallierte Daten von Golfplätzen, zeigen die genauen Distanzen an und haben weitere Funktionen wie die manuelle Positionierung der Fahnen, eine digitale Scorecard, Pinpointer oder Platzvorschau.
  • Schwimmen: Die Garmin Uhren für Schwimmer sind der treue Begleiter im Wasser. Ob im Schwimmbad oder im Freiwasser, die Uhren können Schwimmer maßgeblich unterstützen. Sie sind besonders wasserdicht und bieten weitere Funktionen wie ein Freiwasserschwimm-Modus, Beibehaltung der Pace, Aufzeichnen von Übungen, Zählen der Züge, Zugdistanz und vieles mehr.
  • Tauchen: Die Tauchuhren von Garmin können Taucher dabei unterstützen, länger unter Wasser zu tauchen, tiefer zu tauchen oder dafür, neue Zertifizierungen zu erhalten. Funktionen für Taucher sind beispielsweise Modi wie Single- und Multigas-Tauchgänge, Tauchkalender, ein 3-Achsen-Kompass, barometrischer Höhenmesser und viele mehr.
  • Wassersport: Die Uhren für Wassersport eignen sich für verschiedene Sportarten wie Segelsport, Kanufahren, Rudern oder Wasserskifahren und viele andere und haben Funktionen wie Sturm-Alarm, Überprüfung der Bootsgeschwindigkeit, Distanz pro Schläge oder einen Wendeassistent. Je nach Sportart gibt es tolle Funktionen, die die Sportler unterstützen.
Vorteile
  • Funktionen für fast jede Sportart
  • Perfekt abgestimmt für den speziellen Sport
  • Verbessert die Leistungen des Sportler
Nachteile
  • Kein Allrounder
  • Hoher Preis

Wenn du einen Sport professionell betreibst, kann eine gute Uhr wie ein Trainer helfen. Du bekommst viele Daten über dein Training und Tipps, wie du besser werden kannst. Natürlich ist der Preis sehr hoch, aber für Sportler lohnt es sich.

Garmin Fitnessuhr-2

Ein hochwertiger Fitnesstracker kann bei jeder Sportart mit besonderen Funktionen helfen.
(Bildquelle: unsplash.com / Zan)

Was zeichnet eine GPS-Fitnessuhr von Garmin aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Nicht alle Uhren von Garmin haben eine GPS-Funktion. Sie können die Trainingsdaten tracken oder als Navigation helfen.

Einige Garminuhren haben Wasserkarten oder sogar GPS-Daten für Golfplätze oder eine Funktion, die Routen fürs Radfahren anzeigt. Für viele Sportarten kann GPS die Leistung und das Training verbessern.

Vorteile
  • Sehr hilfreich für das Training
  • Kann als Navigationsgerät genutzt werden
  • Weltweit nutzbar
Nachteile
  • Höhere Preis
  • Nicht für alle Nutzer geeignet
  • GPS-Signal abhängig
Peter SchlickenriederOlympia-Silbermedaillengewinner und Ausdauersportler

Ich benutze Garmin GPS-Uhren bereits seit Jahren für die verschiedenen Sportarten. Ob Laufen, Skilanglauf, Skitouren oder Trailrunning, sie findet eigentlich überall ihren Einsatz. Die Funktionen die mir bei diesen Uhren am besten gefallen sind die Distanz, Höhenmesser, Zeit und Trainingsdaten. Am besten finde ich aber, dass man damit navigieren kann. (Quelle: youtube.de)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Garmin Fitnessuhren vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Garmin Fitnessuhren entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Garmin Fitnessuhren miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Funktionen

Die Wearables von Garmin bieten Tausende verschiedene Funktionen für spezielle Sportarten. Wenn du einen bestimmen Sport ausübst, kann eine Uhr für diesen Sport sehr hilfreich sein. Oben haben wir dir bereits einige Sportuhren von Garmin und die Funktionen vorgestellt.

Aber auch die Allrounderuhren von Garmin bieten eine breite Auswahl an Funktionen an. Du musst dir die Frage stellen, welche Funktionen für dich absolut wichtig sind und welche für dich nur ein schönes Extra sein können. Die sind die allgemeinen Funktionen, die nicht auf bestimmte Sportarten ausgerichtet sind.

Funktion Was ist das?
GPS-Daten Die GPS-Funktion kann Daten aufzeichnen. So können die Daten des Trainings ausgewertet werden. So weiß der Sportler, wie schnell er welches Training durchgeführt hat und vieles mehr. Die Daten können auch mit Freunden verglichen werden.
GPS-Navigation Diese Funktion kann beispielsweise beim Radfahren den Weg anzeigen, Routen planen oder Abbiegehinweise geben. Auch beim Schwimmen kann die GPS-Navigation helfen, um sich im Wasser zurechtzufinden.
Schrittzähler Der Schrittzähler zählt die Schritte, die du am Tag gehst. Die Uhr kann dich so auf zu wenig Bewegung hinweisen oder dir gratulieren, wenn du besonders aktiv bist.
Smart Notifications Diese Funktion kann mit dem Handy verbunden werden. So erscheinen die Nachrichten, wie beispielsweise von Whatsapp, auf auf der Uhr. Auch andere Push-Benachrichtigungen von Apps erscheinen auf dem Display der Uhr.
Farbdisplay Nicht alle Uhren haben einen Farbdisplay. Wenn du wert darauf legst, dass dein Display auch Farbe anzeigen kannst, dann kauf dir eine Uhr, die einen Farbdisplay hat.
Schlafanalyse Diese Funktion trackt die Qualität deines Schlafes. Hier erfährst du, wann und wie lange deine Schlafphasen anhalten. Die Funktion trackt außerdem deinen Blutsauerstoff und deine Atmungsdaten. So kannst du dir ein genaues Bild deines Schlafes machen.
Musikspeicher Einige Garmin Uhren haben die Funktion, Musik auf der Uhr zu speichern. So kannst du deine Lieblingssongs auch hören, wenn du dein Handy nicht dabei hast. Beim Sport kannst du die Uhr mit deinen Kopfhörern verbinden und so auch unterwegs deine Musik hören.
Garmin Fitnessuhr-3

Eine Fitnessuhr von Garmin kann bei allen Sportarten mit tollen Funktioen helfen. Egal ob beim Sport oder im Alltag.
(Bildquelle: pixabay.com / Rottonara)

Personen

Garmin stellt Uhren für die verschiedenen Personengruppen her. Die Uhren unterscheiden sich in verschiedenen Aspekten. Hier eine Auswahl:

  • Uhren für Damen: Die Fitnessuhren für Damen haben nicht nur viele Funktionen, sondern auch ein besonderes Aussehen. Sie sind meistens etwas dünner, sodass sie besser an das schlankere Handgelenk einer Frau passen. Hier gibt es außerdem viele verschiedene Armbänder zur Auswahl. Garmin bietet außerdem Uhren, die die besondere Ernährung unterstützen.
  • Uhren für Herren: Die Herrenuhren sind meistens etwas dicker und passen besser an ein männliches Handgelenk. In den Funktionen unterscheiden sich die Uhren für Männern und Frauen jedoch eher selten.
  • Uhren für Kinder: Die Garmin Fitnessuhren für Kinder sehen besonders aus und haben besondere Funktionen für Kinder. Mit Funktionen wie Challenges, Fun Facts und Character Cards werden die Kinder spielerisch dazu gebracht, sich zu bewegen.

Aussehen

Du trägst deine Uhr jeden Tag. Sie sollte also nicht nur viele Funktionen haben, sondern auch gut aussehen. Hier gibt es einige Unterschiede. Das Aussehen der Uhren wird von einigen Faktoren beeinflusst.

Teil der Uhr Möglichkeiten
Display

• Eckige Displays

• Runde Displays

• Farbdisplays

• Schwarz-weiß Displays

• Display mit Zeigern

• Modisches Aussehen

• Sportliches Aussehen

Armband

• Dünne Armbänder

• Dicke Armbänder

• Klassische Uhrenarmbänder

• Bunte Armbänder

• Einfarbige Armbänder

• Silikonarmbänder

• Stoffarmbänder

Verschluss

• Klassische Uhrenverschlüsse (Dornschließer)

• Steckverschluss

• Mehrstufige Verschlüsse

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Garmin Fitnessuhr

Wie wechselt man das Armband von Garmin Fitnessuhren?

Bei einigen Garmin Fitnessuhren kannst du verschiedene Armbänder benutzen. Wie du die änderst, kannst du dir in diesem Video ansehen:

Wie wechselt man die Batterie von Garmin Fitnessuhren?

Der Batteriewechsel ist bei den Uhren manchmal sehr unterschiedlich. Hier ist ein Beispiel, wie so eine Batterie gewechselt wird:

Weiterführende Literatur

[1] https://www8.garmin.com/manuals/webhelp/vivofit/DE-DE/GUID-E0C28652-FD9C-4FF4-B859-0265F3FB696A.html

[2] https://www.garmin.com/de-DE/

[3] https://www.fitnessuhr-tester.de/welches-fitness-armband/

Bildquelle: Garmin Fitnessuhr/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Maik hat seit dem er 16 Jahre ist mehrere Marathon-Läufe absolviert. Durch seine jahrelange Erfahrung kennt er sich bestens mit Sportequipment und Sportausrüstung aus.