Willkommen bei unserem großen Kinder Boxsack Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Boxsäcke für Kinder. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Kinder Boxsack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Bosack für Kinder kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Boxen kann Kindern helfen sich ihrer eigenen Kraft besser bewusst zu werden und steigern das Selbstbewusstsein.
  • Kinder Boxsäcke kann man hängend und stehend erwerben und mit verschiedenen Materialien füllen. Nicht jedes Material ist dabei für Kinder geeignet.
  • Bei einem Boxsack für Kinder kommt es mehr auf das Gewicht an. Der Boxsack darf weder zu leicht noch zu schwer sein, da sich dein Kind sonst schnell verletzen kann.

Kinder Boxsack Test: Das Ranking

Platz 1: ScSPORTS Boxsack-Set, für Kinder, 5,5 kg

Das ScSports Boxset eignet sich perfekt als Erstkauf, da zusätzlich zum Boxsack auch Boxhandschuhe, Bandagen und eine passende Tasche zum Set gehören. Der Boxsack selbst wiegt 5,5kg und ist dementsprechend sehr leicht. Dadurch eignet er sich sehr gut für Kinder ab 5Jahren. Für ältere bzw. stärkere Kinder, ist dieser Boxsack schon etwas zu leicht.

Die Füllung besteht aus Baumwollresten und es wird darauf hingewiesen, dass diese mit der Zeit etwas aushärten. Durch einen praktischen Reißverschluss kann aber neues Material hinzugefügt werden. Das Set befindet sich mit ca. 40Euro noch in der mittleren Preisspanne.

Platz 2: Physionics Boxsack-Set Kinder | Boxsack gefüllt 9kg

Dieser Boxsack ist laut Kundenbewertungen und Anzeigentext für Kinder bis 12 Jahren geeignet. Auch die dazugehörigen Boxhandschuhe passen sowohl jüngeren Kindern, als auch älteren Kindern. Eventuell müssen die Handschuhe einfach etwas enger geschnallt werden.

Dieses Modell überzeugt besonders im Preis-Leistungs-Verhältnis, da dieses Set etwas günstiger ist und die Kunden doch mit sehr viel Qualität überzeugt.

Platz 3: Bad Company Box-Set für Kinder und Jugendliche

Das Bad Company Box-Set für Kinder und Jugendliche hat ein Füllgewicht von ca. 8,6kg und ist somit für Kinder bis zu 12 Jahren geeignet. Das Set ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann so auch optisch bei den kleinen Nachwuchssportlern punkten.

Das Set beinhaltet nicht nur den Boxsack selbst, sondern auch farblich passende Boxhandschuhe und eine Nylon-Aufhängung um den Boxsack an der Decke zu befestigen. Preislich liegt das Set im Mittelbereich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Boxsack für Kinder kaufst

Wann ist ein Boxsack für Kinder sinnvoll?

Boxen wird immer mehr zum Trendsport und ist nicht nur für Erwachsene geeignet. Immer mehr Kinder und Jugendliche interessieren sich für den Sport und dieser ist vor allem für jedes Kind geeignet. Boxen macht nicht nur Spaß, sondern steigert auch das Selbstbewusstsein und kann im Ernstfall auch zur Selbstverteidigung dienen.

Beim Kinderboxen sind Boxhandschuhe essenziell damit dein Kind sich und andere nicht verletzen kann. (Bildquelle: pixabay.com / Kokeshi75)

Falls dein Kind schon das Boxen für sich entdeckt hat, ist es vielleicht sinnvoll einen Boxsack für Zuhause zu kaufen. Somit kann sich dein Kind auch Zuhause mit dem Sport beschäftigen und weiterentwickeln.

“Sarah“Weltmeisterin

Beim Boxen trainiert man den ganzen Körper. Doch mehr als das stärkt der Boxsport auch das Selbstvertrauen. Es ist ein Sport, den jeder einmal ausprobieren sollte, ob als Hobby oder für den Wettkampf. (Quelle: wetterauer-zeitung.de)

Sollte dein Kind noch ein kompletter Neuling in dieser Sportart sein, ist es sinnvoller erst einmal einen Kinder Boxkurs zu besuchen. Dort lernen die Kinder die richtigen Techniken und können erst einmal ein Basis-Wissen aufbauen. Oft werden auch Schnupperstunden oder Probestunden angeboten, um zu sehen ob dein Kind überhaupt Spaß an diesem Sport hat.

Welche Ausrüstung ist neben dem Boxsack noch wichtig?

Boxen ist nicht gleich Boxen. Es gibt viele verschiedene Arten im Boxsport und nicht jede ist für Kinder jedes Alters geeignet.

Jüngere Kinder und Boxanfänger sollten  auf jeden Fall Boxen  mit Boxhandschuhen bevorzugen. Dabei verringert sich das Verletzungsrisiko für dein Kind (und für andere) um ein vielfaches. In den Boxhandschuhen sollten die Hände deines Kindes noch einmal bandagiert werden. Dies dient zur Schlagdämpfung und Schutz der Knöchel.

Fitnesshandschuhe Test 2019: Die besten Fitnesshandschuhe im Vergleich

Auch ist es von Vorteil erst einmal mit dem ganz normalen Boxen (nur Schläge) anzufangen. Sobald dein Kind diese beherrscht und einzusetzen weiß, kann dann auch zu Sportarten wie Kickboxen oder Thai Boxen übergegangen werden.

Ist dein Kind in einem Boxverein angemeldet und boxt dementsprechend nicht nur gegen einen Boxsack, sondern auch gegen andere Kinder sind zudem ein Mundschutz und ein Kopfschutz sehr wichtige Bestandteile der Ausrüstung.

Welches Gewicht eignet sich für welches Alter?

Das Gewicht eines Kinder Boxsacks ist besonders wichtig. Ist er zu leicht, bewegt er sich zu viel. Ein stehender Boxsack kann dabei umfallen, während ein hängender Boxsack gegebenenfalls gegen die Decke oder andere Gegenstände geschlagen werden kann.

Ist der Boxsack dagegen zu schwer für dein Kind, kann es sich schneller verletzen. Auch soll der Boxsack ein bisschen mitschwingen, damit dein Kind nicht wie dumpf auf eine Wand einschlägt.

Das Gewicht eines Boxsacks für Kinder sollte dementsprechend zwischen 5kg und 10kg liegen. Dies Variiert je nach Stärke und Gewicht deines Kindes. Um ganz sicherzugehen, welches Gewicht das richtige ist, solltest du einen Experten zurate ziehen.

Welche Füllungen gibt es und welche eignen sich für Kinder?

Boxsäcke für Kinder sind nicht immer mit demselben Material befüllt und besonders bei jüngeren Kindern ist damit die Verletzungsgefahr sehr hoch.

Im folgenden Abschnitt haben wir dir eine Tabelle mit den möglichen Füllmaterialien und ob diese für Kinder Boxsäcke geeignet sind.

Füllmaterial Für Kinder geeignet? Begründung
Textilreste Ja Textilreste wie Baumwolle sind nicht zu hart und können Tritte und Schläge sehr gut abfedern. Durch Regelmäßige benutzen härten die Textilreste aus und müssen ersetzt werden.
Gummi- oder Korkgranulat Ja Diese Kunststofffüllungen sind besonders langlebig, da sie keine Feuchtigkeit aufnehmen und Schimmel bilden. Besonders Korkgranulat federt Schläge effektiv ab und ist dementsprechend Gelenkschonend.
Sand Nein Durch Sand erhöht sich das Gewicht des Boxsacks um ein Vielfaches. Auch sorgt die hohe Dichte dafür, dass der Boxsack unglaublich hart ist. Die Verletzungsgefahr für Kinder (und Erwachsene) ist dadurch sehr hoch.
Sägespänen Nein Die Sägespäne sind zwar am Anfang sehr weich, härten aber mit der Zeit aus. Dadurch wird der Boxsack zu hart und ist für Kinder eher nicht geeignet. Auch besteht bei Sägespänen die Gefahr der Schimmelbildung durch Feuchtigkeit.

Am besten eignen sich Materialien wie Textilreste oder Gummigranulat, um deinem Kind einen sicheren Start in den Boxsport zu ermöglichen.

Wo kann ich einen Kinder Boxsack kaufen?

Einen Kinder Boxsack kann man bei vielen verschiedenen Händlern erwerben. Wenn du dazu auch professionell beraten werden möchtest, ist es empfehlenswert einen Sportladen vor Ort aufzusuchen.

Dort kann man dir genau erklären, welcher Boxsack für dein Kind geeignet ist und warum.Möchtest du den Kinder Boxsack online kaufen, haben wir hier ein paar Empfehlungen für dich:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • intersport.de
  • hammer.de
  • otto.de

Was kostet ein Kinder Boxsack?

Wenn du einen Boxsack für dein Kind kaufen möchtest, gibt es da mehrere Möglichkeiten. Dabei kannst du zwischen einem stehenden oder einem hängenden Boxsack unterscheiden. Oft sind bei dem Produkt auch schon passende Handschuhe dabei.

Die Preise können dabei stark variieren, je nach Qualität des Boxsacks. Die Preise für spezielle Boxsäcke in Kindergrößen liegen dabei aber oft zwischen 20Euro und 70Euro.

Typ Preis
Boxsack hängend 30-50€
Boxsack stehend 30-70€

Natürlich ist es auch möglich einen Boxsack für Erwachsene zu kaufen, wenn dein Kind schon im Teenager Alter ist. Dort gibt es noch etwas mehr Auswahl und verschiedene Varianten zwischen denen du dich entscheiden kannst.

Boxsack Test 2019: Die besten Boxsäcke im Vergleich

Gibt es Alternativen zu einem Boxsack für Kinder?

Als Alternative zu einem Boxsack für Kinder gibt es noch den sogenannten Punshing Ball. Im Gegensatz zum Boxsack ist dieser nur für Schläge gedacht. Ein Punching Ball kann wie ein Boxsack auch sowohl an der Decke befestigt werden als auch stehend gekauft werden.

Der Punching Ball ist eine gute Alternative für den Boxsack. Er ist vor allem für den normalen Boxsport geeignet. Das heißt nur für Schläge anstatt für Schläge und Tritte wie z.B. beim Kick Boxen. (Bildquelle: pixabay.com / skeeze)

Entscheidung: Welche Arten von Boxsäcken für Kinder gibt es und welche ist die richtige für dich?

Bei der Anschaffung eines Kinder Boxsacks gibt es zwei Möglichkeiten, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

  • Du kannst einen hängenden Kinder Boxsack kaufen
  • Du kannst einen stehenden Boxsack für Kinder kaufen

Beide Alternativen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Diese werden wir dir in den nächsten Abschnitten näher erläutern damit du am Ende die beste Wahl für dein Kind treffen kannst.

foco

Wusstest du, dass Boxen im Jahr 688 vor Christus das erste Mal bei den Olympischen Spielen austragen wurde?

Der Boxsport war besonders bei den Römern sehr beliebt, verlor aber mit dem Untergang des Römischen Reichs an Popularität. Im Jahr 1681 kam der Sport dann nach England und es gab die erste schriftliche Aufzeichnung eines Boxkampfs.

Was zeichnet einen hängenden Kinder Boxsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein hängender Boxsack wird fest in der Decke verankert. Dies ist durch das teils große Gewicht nötig, damit der Boxsack nicht plötzlich von der Decke kracht. Du kannst den Boxsack dann  nach Belieben in der Höhe verstellen oder auch einfach abhängen, falls er mal nicht gebraucht wird.

Der Nachteil hier ist, dass der Boxsack selbst nicht ganz so einfach den Ort wechseln kann. Dafür müssten dann natürlich an einer anderen Stelle neue Löcher in die Decke gebohrt werden.

Vorteile

  • Kann nicht umfallen
  • Höhenverstellbar
  • Schwenkende Bewegungen imitieren den Gegner
Nachteile

  • Muss fest in der Decke verankert werden
  • Können nicht den Standort wechseln

Durch die Bewegung des Boxsacks, lernt dein Kind sich mitzubewegen und immer wieder die Haltung zu ändern. Genauso wie bei einem echten Gegner. (Bildquelle: unsplash.com / Justin Ng)

Was zeichnet einen stehenden Boxsack für Kinder aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein stehender Boxsack für Kinder bietet die Möglichkeit diesen immer wieder verschieben zu können. Dies lohnt sich vor allem in kleineren Wohnungen oder auch Kinderzimmern. Besonders bei Mietwohnungen kann dies auch zum Vorteil werden, da für den Boxsack keine Löcher in die Decke gebohrt werden müssen.

Die meisten stehenden Boxsäcke verfügen über ein Gewicht an der Unterseite, welches vorher gefüllt werden muss. Hier eignen sich Wasser oder Sand sehr gut, um schnell ein hohes Gewicht zu erreichen.

Die stehenden Kinder Boxsäcke gibt es in zwei Varianten. Zum einen gibt es eine günstige Version für ganz kleine Kinder die mit Luft gefüllt ist. Diese eignet sich natürlich nicht für Kinder die den Sport ernsthaft lernen wollen, sondern ist mehr zum Spaß gedacht.

Die andere Version ist der ganz normale Boxsack, der genau wie der hängende Boxsack für den richtigen Boxsport gedacht ist.

Vorteile

  • Können den Standplatz wechseln
  • Muss nicht in der Decke verankert werden
Nachteile

  • Kann bei falschem Standgewicht umfallen
  • Keine große Auswahl

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Boxsäcke für Kinder vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den verschiedenen Angeboten von Boxsäcken für Kinder entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Kinder Boxsäcke miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Gewicht
  • Größe
  • Füllung
  • Bewertungen

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Gewicht

Das Gewicht spielt besonders bei Kinder Boxsäcken eine große Rolle. Sind die Boxsäcke zu leicht könnten sie zu sehr mitschwingen und kleine Kinder schneller umhauen.

Sind sie zu schwer, wird der Schlag nicht immer ideal abgefedert und es besteht Verletzungsgefahr. Dies gilt natürlich sowohl für hängende als auch stehende Kinder Boxsäcke.

Größe

Bei der Größe des Kinder Boxsacks ist sowohl die Länge als auch der Durchmesser gemeint. Der Boxsack sollte immer auf Augenhöhe deines Kindes sein, damit eine gerade Haltung entsteht.

Bei einem hängenden Boxsack ist die Größe nicht so entscheidend wie bei einem stehenden Boxsack, da man die Höhe oft selbst verändern kann. Dies ist bei einem stehenden Boxsack nicht der Fall, deshalb solltest du darauf achten, dass der Boxsack eine angemessene Höhe hat.

Füllung

Nicht jede Füllung ist für Kinder geeignet. Besonders harte Füllungen wie Sand sind nicht für Kinder Boxsäcke zu empfehlen.

Der Boxsack wird dadurch nicht nur hart wie Stein, sondern auch viel zu schwer. Durch das hohe Gewicht kann der Boxsack nicht mehr mitschwingen und bietet deinem Kind somit keinen guten Trainingspartner.

Am besten eignen sich Füllmaterialien, die die Schläge und Tritte deines Kindes abfedern und somit die Gelenke schonen.

Etwas weiter oben im Artikel kannst du noch einmal nachschauen, welche Materialien sich für Kinder eignen und welche nicht.

Bewertungen

Bewertungen anderer Käufer können dir beim Kauf eines Boxsacks für Kinder enorm helfen. Besonders wenn es um Produkte geht, die nicht explizit für Kinder ausgelegt sind.

Durch das Durchstöbern der Kommentare kannst du recht schnell herausfinden, ob andere Kunden diesen Boxsack vielleicht auch für ihre Kinder gekauft haben.

Natürlich können diese Bewertungen auch helfen, wenn der Boxsack extra für Kinder ist. Oft schreiben die Kunden auch das Alter ihres eigenen Kindes mit dazu, was dir bei der Kaufentscheidung helfen kann.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kinder Boxsäcke

Trainingstipps für Kinder

Es gibt natürlich viele verschiedene Einstiegsmöglichkeiten in die Welt des Boxsports. Am sichersten ist es  natürlich, wenn du dein Kind in einem Boxverein oder ähnlichen anmeldest. Dadurch lernt dein Kind genau, wie es seine Kraft richtig und sicher einsetzt.

Sollte dein Kind schon eine gewisse Grunderfahrung haben, gibt es natürlich auch viele Trainingstipps im Internet. Eine der größten Plattformen ist da natürlich YouTube.

Im folgenden Video kannst du dir ein paar Kickbox-Übungen für Kinder anschauen.

Was muss bei einem hängenden Boxsack beachtet werden?

Um die Sicherheit deines Kindes und anderer zu gewähren ist es wichtig den Boxsack an einer geeigneten Position aufzuhängen. Das bedeutet er muss an einer massiven Decke angebracht werden.

Dabei ist es nicht nur wichtig, dass der Kinder Boxsack nicht runterfallen kann, sondern auch das die Decke das teils enorme Gewicht überhaupt tragen kann.

Oft sind bei der Lieferung auch schon Schrauben und Dübel dabei, um den Boxsack sicher an der Decke zu befestigen. Ist dies nicht der Fall, solltest du dich immer an die maximale Belastung halten die der Hersteller des Boxsacks angibt.

Im Zweifelsfall, solltest du immer Dübel und Schrauben benutzen die etwas mehr aushalten, als angeben wird.

Boxbandagen richtig wickeln

Um die Hände deines Kindes zusätzlich zu schützen, können Bandagen helfen. Dies gilt vor allem bei Boxarten die keine Handschuhe vorsehen. Bandagen helfen aber auch als zusätzlicher Schutz in Kombination mit Boxhandschuhen.

Wie die Hände richtig bandagiert werden, wird dir im folgenden Video erklärt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.kindersport-info.com/kinder-sport-boxen.html

[2] https://www.deutschlandfunkkultur.de/boxen-karate-wendo-wie-kampfkunst-kinder-stark-macht.966.de.html?dram:article_id=420610

[3] https://www.elternwissen.com/gesundheit/sport-fuer-kinder/art/tipp/trendsport-boxen.html

Bildquelle: 123rf.com / lightfieldstudios

Bewerte diesen Artikel


47 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,02 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von FITFORBEACH.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.