vitamin-b12-präparate-test
Zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

37Stunden investiert

25Studien recherchiert

115Kommentare gesammelt

Vitamine sind für den menschlichen Körper essenziell. Wer gesund sein will, sollte darauf achten, sich vielseitig und gesund zu ernähren. Bei einem gesunden Menschen werden die meisten Nährstoffe in ausreichender Menge über die Nahrung aufgenommen und es bedarf keiner zusätzlichen Zufuhr über Nahrungsergänzungsmittel.

Dies gilt aber nicht für alle. Willst du gesund leben, solltest du dich über deinen Körper und deinen Vitaminhaushalt informieren. Gut also, dass du es hierher geschafft hast! In unserem Vitamin B12 Präparate Test 2021 erklären wir dir vor einem wissenschaftlichen Hintergrund alles, was du über Vitamin B12 Präparate wissen solltest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vitamin B12 wird auch Cobalamin genannt und erfüllt verschiedene Zwecke im menschlichen Organismus.
  • Vitamin B12 ist für den Stoffwechsel essenziell und an der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt sowie an der Zellteilung und DNA-Synthese. Ein Vitamin B12 Mangel kann zu erheblichen Schäden führen.
  • Der Körper kann Vitamin B12 nicht selber herstellen und nimmt es ausschließlich über Lebensmittel auf.

Vitamin B12 Präparate Test: Favoriten der Redaktion

Das beste liposomale Vitamin B12 Präparat

Unsere Top-Empfehlung

Bei diesem Vitamin B12 Präparat von Sundt handelt es sich um ein flüssiges, liposomales Produkt. Dabei wird das Vitamin B12 in Liposome eingebunden und besitzt so eine vielfach höhere Bioverfügbarkeit als vergleichbare Produkte.

Dadurch können die Vitamine schneller, effektiver und auch in größeren Mengen von deinem Körper aufgenommen werden. So können dein Stoffwechsel und dein Nervensystem optimal unterstützt werden.

Dieses Produkt ist in einer 60 ml Flasche erhältlich, was 30 Portionen entspricht. Es ist frei von jeglichen unnötigen Zusatzstoffen, Gentechnik, Zucker und Gluten. Außerdem ist es vegan. Die flüssige Form macht es außerdem sehr leicht dosierbar.

Das beste Allround Vitamin B12 Präparat

Das Vitamin B12 mit Folat von natural elements ist ein absolutes allround Vitamin B12 Präparat. Wer keinen extra Schnickschnack sucht und sich ein Präparat mit hoher Bioverfügbarkeit sucht, wird hier fündig. Durch die Verbindung mit Folat wird die hohe Bioverfügbarkeit erreicht. Zudem ist diese Vitamin B12 Präparat absolut vegan und frei von Zusatzstoffen wie Trennmittel oder Aromen.

Die Dosierung wird mit einer Tablette jeden zweiten Tag angegeben. Da das Produkt relativ hoch dosiert ist, reicht eine Einnahme alle zwei Tage aus. Das macht das Vitamin B12 Präparat deutlich anwendungsfreundlicher als vergleichbare Präparate. Zudem sind lediglich aktive Formen des Cobalamin enthalten.

Das komplexe Vitamin B12 Präparat

Eine komplexe Alternative zum puren Vitamin B12 Präparat bietet das Vitamin B komplex von natural elements. Dieses Präparat bietet zusätzlich zum B12 auch die 7 anderen B-Vitamine. Die Verbindung mit Folat macht das Produkt sehr Langzeit-stabil und sorgt für eine hohe Bioverfügbarkeit. Die kleine, leicht zu schluckende Tablette kann täglich eingenommen werden.

In Deutschland unter strengsten Standards hergestellt, hat das Vitamin B Komplex von natural elements keine Zusatzstoffe, keine Laktose und ist absolut vegan. Es wurde unabhängig Laborgeprüft und zertifiziert, um die bestmögliche Versorgung und Sicherheit zu garantieren.

Die besten Vitamin B12 Präparat Tropfen

Die Luondu Vitamin B12 Tropfen hochdosiert sind die beste Alternative zu Tabletten, Kapseln oder Lutschtabletten, da hier keine unerwünschten Zusatzstoffe wie Aromen oder Zucker enthalten sind. Es ist 100 % vegan und alkoholfrei und ist daher auch für Kinder geeignet. Mit 200 Mikrogramm auf 50ml ist es für Kinder passend hoch dosiert.

Dadurch, dass dieses Vitamin B12 Präparat in Tropfenform angeboten wird, ist es sehr leicht und flexibel zu dosieren. Anders als vorgeformte Tabletten oder Kapseln kann hier die Dosis täglich in Abhängigkeit von der Ernährung angepasst werden. Zudem sind in den Luondu Vitamin B12 Tropfen beide aktiven Formen des Vitamins enthalten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Vitamin B12 Präparate

Suchst du nach Vitamin B12 Präparaten, wirst du schnell merken, dass es sehr viel darüber zu wissen gibt. Wir empfehlen dir, dich vor der Einnahme ausführlich zu informieren, und vor allem wissenschaftliche Quellen zu rate zu ziehen.

Grundsätzlich solltest du auf die Qualität der Produkte achten. Füge deinem Körper nur das zu, was er tatsächlich auch braucht. Wenn du dir unsicher bist, kannst du alles über die Einnahme vorher auch mit einem Arzt besprechen und dir Zertifikate vom Hersteller zeigen lassen.

Art der Einnahme

Vitamin B12 Präparate sind künstliche Formen von Vitamin B12 Präparaten. Du kannst mehrere Darreichungsformen finden und diese so ganz deinen Bedürfnissen anpassen. Oft findest du Vitamin B12 Präparate herkömmlich als Tablette oder Kapsel. Wenn du es lieber flüssig magst, kannst du dich zwischen Pulver und Tropfen entscheiden.

Flüssige Formen des Vitamin B12 Präparats haben den Vorteil, dass es direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Lutschtabletten, Ampullen und Sprays haben ebenfalls diesen Effekt.

Auch für Kinder bietet es sich an, zu einer Lutschtablette zu greifen, um das lästige Einnehmen von Tabletten oder Kapseln zu vermeiden. Meist sorgen Aromen für ein besseres Geschmackserlebnis.

Ein klinisch diagnostizierte Mangel wird teilweise auch mit der parenteralen Form, also mit einer Spritze, behandelt.

Dosierung

Auf die Dosis kommt es an! Füge deinem Körper nur das zu, was er tatsächlich auch gebrauchen kann. Überschüssiges wird entweder ausgeschieden oder es bewirken unangenehme Nebenwirkungen. Vermeide es also lieber, unnötig Geld für zusätzliche Vitamin B12 Präparate auszugeben und suche nach einem Produkt, welches deinen Ansprüchen gerecht wird. Die Wahrscheinlichkeit einer Überdosierung kann so ebenfalls reduziert werden.

Für wen suchst du Vitamin B12 Präparate? Kinder sollten ausschließlich Vitamin B12 Präparate einnehmen, welche auch für Kinder hergestellt wurden. Denn diese Variante ist deutlich geringer konzentriert als die Alternative für Erwachsene. Auch für Katze und Hund gibt es gesonderte Formen des Vitamin B12 Präparats, welche jeweils geringere Konzentrationen aufweisen.

Zusammensetzung

Vitamin B12 Präparate findet man häufig in ihrer reinen Form und als 100 % Vitamin B12 Präparate. Aber es gibt auch Kombinationen des Vitamins. Gerne werden Vitamin B12 Präparate mit anderen Vitamin B’s, wie z.B. Vitamin B2 und B6, kombiniert angeboten. Diese Sorten werden von Herstellern gerne als komplexe Varianten des Vitamin B12 Präparats angeboten. In einigen Produkten wird auch Folsäure zugesetzt.

Zudem wird oft mit der Bioverfügbarkeit des Vitamin B12 Präparats geworben. An diesen Stellen ist das Vitamin B12 Präparat meist eine Zusammensetzung verschiedener Arten des Vitamin B12. Einer Mischung aus natürlich vorkommenden Vitamin B12 und künstlich hergestellten, wird eine besonders hohe Bioverfügbarkeit nachgesagt.

Pflanzlich oder tierisch

Vitamin B12 kommt nur in tierischen Produkten vor. Veganer sollten ihre Ernährung ergänzen. Jedenfalls wenn es um Vitamin B12 Präparate geht.

Vitamin B12 kommt nur in tierischen Produkten vor. Veganer sollten ihre Ernährung ergänzen.

Sonst kann nach einiger Zeit ein Mangel auftreten. Hier wird also oft und gerne mit künstlichen hergestellten Vitamin B12 Präparaten nachgeholfen.

Auch bei künstlich hergestellten Vitamin B12 Präparaten, sollte darauf geachtet werden, ob das Produkt für eine vegane oder vegetarische Ernährung geeignet ist. Die Angabe des Herstellers dazu findest du in der Regel auf der Verpackung.

Da die meisten Produkte synthetisch hergestellt werden, sind diese aber für eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung geeignet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Vitamin B12 Präparate ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Vitamin B12 Präparaten zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was sind Vitamin B12 Präparate und wie wirken sie?

Vitamin B12 ist essenziell für den menschlichen Organismus, da er den Stoffwechsel und vor allem die Bildung roter Blutkörperchen unterstützt. Auch für die Zellteilung und die DNA-Synthese ist das Vitamin B12 mitverantwortlich (1).

vitamin-b12-präparate-test

Bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung bei welcher nicht auf tierische Produkte verzichtet wird, besteht kein Grund zur Sorge. Der Bedarf eines gesunden Menschens wird in der Regel automatisch gedeckt. (Bildquelle: Paul Hanaoka / Unsplash)

Natürlicherweise, wird Vitamin B12 durch tierische Nahrung aufgenommen. So ist im Falle eines gesunden Menschen der Bedarf in der Regel gedeckt und es bedarf keiner Ergänzung. So kann auch eine Überdosierung vermieden werden.

Wirkung bei der Funktion des Energiestoffwechsels

Vitamin B12 Präparate können zu einer normalen Funktion des Energiestoffwechsels beitragen. Vitamin B12 wirkt als Koenzym und hilft dabei, Stoffwechselprodukte umzuwandeln und zu übertragen. Es kann nicht gezeigt werden, dass die Einnahme von Vitamin B12 Präparaten beim Zu- oder Abnehmen hilft (2).

Wirkung bei Depressionen

Vitamin B12 Präparate sind auch für das Nervensystem wichtig und tragen zu einer normalen Funktion bei. Neuere Erkenntnisse und Fortschritte gibt es bei der Behandlung von Depressionen. B-Vitamine und darunter auch das Vitamin B12, konnten konkret in Zusammenhang mit Depressionen gebracht werden und eventuell bei der Behandlung dieser eine Rolle spielen (3).

Wirkung bei Unterversorgung

Eine Störung der Aufnahme des Vitamin B12 Präparats kann durch unterschiedliche Erkrankungen zu einem Mangel führen. Ernährung oder erhöhter Bedarf durch Alkoholismus, Schwangerschaft oder voranschreitendes Alter kann ebenfalls Mangelerscheinungen mit sich bringen.

Sollten Mängel vom Arzt erkannt werden, können sie gut mit Vitamin B12 Präparaten behandelt werden. Dabei hilft meist eine temporäre Kur. Im Falle einer chronischen Magen- oder Darm Erkrankung müssen Vitamin B12-Präparate dauerhaft zugesetzt werden (3, 4).

Wirkung bei Gedächtnisstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten

Vitamin B12 Präparate werden oft damit beworben, gegen Müdigkeit und Erschöpfung zu helfen. Während an dieser Stelle kein wissenschaftlicher Nachweis gefunden werden kann, gibt es Forschungen darüber, ob Vitamin B12 Präparate bei Demenz oder anderen kognitiven Erkrankungen eine Rolle spielen.

vitamin-b12-präparate-test

Eine richtige Balance ist der Schlüssel. Kognitive Funktionen und sogar Depressionen können von einem unausgeglichenen Vitamin B12 Spiegel betroffen sein. (Bildquelle: Ben White / Unsplash)

Dabei wurde herausgefunden, dass besonders die Balance eine wichtige Rolle spielt. Denn ein zu niedriges Level von Vitamin B12 kann zu Reduktion kognitiver Funktionen führen (5). Auf der anderen Seite kann ein zu hoher Gehalt von Vitamin B12 im Körper zu Alzheimer und Demenz führen (6, 7).

Was sind mögliche Nebenwirkungen von Vitamin B12 Präparaten?

Die Einnahme von Vitamin B12 Präparaten wird schon seit geraumer Zeit von vielen Seiten kritisiert. Besonders Krankheiten welche mit Leber, Nieren und Lungen assoziiert sind, werden mit einer Hypercobalaminämie, also einer Überdosierung von Vitamin B12, in Verbindung gebracht (8, 9).

Generell hat die Einnahme von Vitamin B12 über Lebensmittel keine Nebenwirkungen (16). Ergänzende Vitamin B12 Präparate können zu einer Hypercobalaminämie führen, also einer Überversorgung mit Vitamin B12 Präparaten.

Eine Überdosierung sollte unter Risikopatienten möglichst vermieden werden.  Krankheitsverläufe können im schlimmsten Fall noch verschlimmert werden.

Die Zufuhr von Vitamin B12 in Form einer Spritze kann allergische Reaktionen hervorrufen und im schweren Fall zu einem Anaphylaktischen Schock führen (10).

Wann und für wen ist die Einnahme von Vitamin B12 Präparaten sinnvoll?

Eine Unterversorgung von Vitamin B12 tritt in der heutigen, westlichen Welt sehr selten auf, da vorwiegend eine Mischernährung gefolgt wird (11).

Vitamin B12 Präparate sind dann sinnvoll, wenn nicht genügend Vitamin B12 über die Nahrung aufgenommen werden kann, um den Bedarf zu decken. Da Vitamin B12 Präparate hauptsächlich über tierische Produkte aufgenommen werden, ist die Ergänzung im Falle einer veganen Ernährung empfehlenswert (11, 12).

Auch diejenigen, die einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen haben, sollten auf den Vitamin B12 Haushalt achten. Darunter fallen vor allem Schwangere und teilweise auch ältere Menschen und Alkoholiker. Hier kann eine Ergänzung durch Vitamin B12 Präparaten sinnvoll sein (1, 2, 11).

Mangelerscheinungen können mit Vitamin B12 Präparaten behandelt werden. Unterversorgung kann durch Erkrankungen des Magens und Darms gefördert werden, da bei solchen Erkrankungen die Aufnahme von Vitamin B12 oft gestört wird (20).

Menschen mit Vorerkrankungen aufgepasst! Personen mit Erkrankungen des Blutes, Leber, Nieren, Lunge oder Allergien sollten aufpassen und auf Supplements mit Vitamin B12 Präparaten gegebenenfalls verzichten . Eine Studie hat herausgefunden, dass besonders männliche Raucher unter einer zu hohen Vitamin B12 Zufuhr leiden können. (14). Auch Diabetiker sollten Vitamin B12 Präparate mit Vorsicht behandeln (15).

Woran erkenne ich einen Vitamin B12 Mangel?

Viele kleinere Symptome werden oft und gerne mit einem Mangel an Vitamin B12 Präparaten in Verbindung gebracht. Lass dich an dieser Stelle nicht blenden und informiere dich über den aktuellen Stand der Wissenschaft. Einige Symptome und Störungen konnten tatsächlich mit einem B12 Mangel in Verbindung gebracht werden.

Du kannst einen Mangel an den unterschiedlichsten Symptomen erkennen. Einige davon sind Müdigkeit, Depressionen, Appetitlosigkeit, Gedächtnis- und Koordinationsstörungen, Schwindel und Krämpfe (2).

Darunter sind neurologische und psychiatrische Störungen wie z.B. Gedächtnisstörungen, Apathie oder Depressionen. Außerdem können Appetitlosigkeit, Verstopfungen und Zungenbrennen auftreten. Hämatologische Erkrankungen, also Krankheiten des Blutes, können teilweise mit einem Vitamin B12 Mangel assoziiert werden (16).

Beachte, dass die Veränderungen des Blutbilds durch einen Vitamin B12 Mangel nicht von einem Folsäure Mangel unterschieden werden kann (16). Mangelerscheinungen solltest du generell als Erstes mit einem Arzt besprechen.

Wie werden Vitamin B12 Präparate hergestellt?

Vitamin B12 Präparate werden von unserem Körper nicht selber hergestellt. Tatsächlich wird es ausschließlich von Mikroorganismen erzeugt und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden (17).

Das passiert zum Beispiel im Magen und Darm von Pflanzenfressern, zum Beispiel einer Kuh. Hier wird Vitamin B12 erzeugt und gerät durch den Verzehr von Rindfleisch in den menschlichen Organismus. Fleischfressende Tiere nehmen Vitamin B12 ebenfalls durch den Verzehr von anderen Tieren auf.

Vitamin B12 Präparate können aber auch synthetisch im Labor hergestellt werden. Diese sind dann in der Regel auch für eine vegane Diät geeignet.

Was kosten Vitamin B12 Präparate?

Vitamin B12 Präparate sind in einer großen Preisspanne verfügbar. Dabei unterscheidet sich der Preis etwas in der Darreichungsform. Die häufigsten Darreichungsformen und deren Preisspanne sind in der Tabelle zusammengefasst.

Darreichungsform Preisspanne der täglichen Dosis
Tabletten 0,09-0,17 Euro
Kapseln 0,15 – 0,26 Euro
Tropfen 0,02 – 0,10 Euro
Lutschpastillen 0,01- 0,10 Euro
Brausetabletten 0,18 – 0,2 Euro
Ampullen 0,7 – 1,19 Euro
Spray 0,08 – 0,46 Euro

Du siehst, dass sich die verschiedenen Darreichungsformen in ihrer Preisspanne deutlich unterscheiden. Teilweise gibt es sehr günstige Alternativen, damit sich jeder die Versorgung im nötigen Fall leisten kann.

Wo kann ich Vitamin B12 Präparate kaufen?

Vitamin B12 Präparate findest du online sowie offline an unterschiedlichsten Stellen. Hier ist eine Auflistung der Orte, an denen du Vitamin B12 Präparate findest.

  • Drogeriemarkt
  • Apotheke
  • Supermarkt
  • Reformhaus
  • Amazon.de

Zusätzlich gibt es viele Hersteller, welche ihre Vitamin B12 Präparate auf eigenen Websites oder bei anderen Händlern für Nahrungsergänzung vertreiben.

Welche Arten von Vitamin B12 Präparaten gibt es?

Vitamin B12 gibt es in drei unterschiedlichen Arten. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in der Art, wie es vom Körper verwertet werden kann und in ihrem Vorkommen.

Art Beschreibung
Methylcobalamin Aktive Form, welches direkt verwertet werden kann.Die höchste Konzentration dieser Variante des Vitamin B12 befindet sich im Blut. Vor allem beim Verzehr von unterschiedlichen Käsesorten, kannst du viel dieser Art aufnehmen.
Adenosylcobalamin Ebenfalls eine aktive Form des Vitamins. Diese Art sammelt sich hauptsächlich in der Leber an. Fleischprodukte enthalten besonders viel dieses Vitamins.
Analoga Vitamin B12 aus Algen oder anderen Pflanzen, die Verfügbarkeit für den menschlichen Organismus ist unklar, unter Umständen kann es die Aufnahme sogar stören
Cyanocobalamin Kein natürliches Vorkommen, künstliche Herstellung und dadurch lange Haltbarkeit. Es muss erst vom Körper in Methylcobalamin oder Adenosylcobalamin umgewandelt werden, bevor es eingesetzt werden kann.

Häufig kannst du auch Vitamin B12 Präparate finden, welche eine Mischung verschiedener Arten enthalten.

Wie sind Vitamin B12 Präparate zu dosieren?

Die Dosierung von Vitamin B12 Präparaten hängt davon ab, wie alt die einnehmende Person ist. Die D-A-CH Referenzwerte geben eine Schätzung einer angemessenen Zufuhr eines Vitamin B12 Präparats an (13).

Personengruppe Vitamin B12 in mg/Tag
0-12 Monate 0,5 – 1,4
1-13 Jahre 1,5 – 3,5
ab 13 Jahren 4,0
Schwangere 4,5
Stillende 5,5

Hier gilt eine tägliche Zufuhr von 4,0 Mikrogramm bei Jugendlichen und Erwachsenen ab 13 Jahren als unbedenklich. Die geschätzten Werte steigen für schwangere oder stillende Personen (13).

Welche Alternativen gibt es zu Vitamin B12 Präparaten?

Vitamin B12 Präparate können durch bestimmte Lebensmittel in der Ernährung substituiert werden. Diese Lebensmittel sind ausreichend tierischen Ursprungs und daher nicht für eine ausschließlich vegane Diät geeignet. In Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern und Milchprodukten sind genug Vitamine enthalten, um deinen Vitamin B12 Bedarf zu deckeln. Auch bei einer einseitigen Ernährung tritt ein Mangel so meist erst nach mehreren Jahren auf (11).

Vegetarier können mit Produkten wie Quark und Käse ihr Vitamin B12 Bedarf deckeln. Für Veganer ist das nicht ganz so einfach. Pflanzliche Vitamin B12 Lieferanten wie z.B. Algen, enthalten sogenannte B12-Analoga.

vitamin-b12-präparate-test

Pflanzliche Vitamin B12 Präparate sind vom Körper nicht unbedingt verwertbar. Lass dich nicht täuschen, denn der Gehalt ist meist deutlich geringer als angegeben. (Bildquelle: FOODISM360 /Unsplash)

Es ist unklar, ob diese Form vom menschlichen Körper überhaupt verwertet werden kann oder sogar schädlich ist (19). Sicher ist, dass die pflanzliche Form deutlich geringer konzentriert ist. Bemängelt wird außerdem, dass die Angaben über den B12-Gehalt oft falsch und deutlich höher angegeben werden, als tatsächlich der Fall ist (18).

Wann tritt die Wirkung eines Vitamin B12 Präparats ein?

Die Dauer der Wirkung eines Vitamin B12 Präparats hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Genaue Angaben können an dieser Stelle nie gemacht werden, da es zusätzlich sehr stark vom individuellen Körper und deren Stoffwechsel ankommt.

Zudem kommt es auch auf die Einnahmeform an. Eine Injektion schießt das Vitamin B12 Präparat gleich in die Blutlaufbahn, während orale Formen der Aufnahme erst über Mund- oder Magenschleimhäute aufgenommen werden müssen. Hier kann davon ausgegangen werden, dass das Vitamin B12 Präparat schneller wirkt (21). Bei akutem Mangel kann das helfen aber du solltest die Injektion von Fachpersonal durchführen lassen.

Bildquelle vom Titelbild: 53650159/ 123rf.com

Einzelnachweise (21)

1. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. beantwortet objektiv Fragen zum Thema Vitamin B12. Dabei werden vor allem Empfehlungen für die Einnahme und die Dosierung gegeben.
Quelle

2. Die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FETeV)beleuchtet in diesem Überblick unterschiedliche Fragen, welche in Verbindung mit Vitamin B12 stehen.
Quelle

3. Mikkelsen, K., Stojanovska, L., & Apostolopoulos, V. (2016). The effects of vitamin B in depression. Current medicinal chemistry, 23(38), 4317-4337. doi: 10.2174/0929867323666160920110810
Quelle

4. Buderus, S., Scholz, D., Behrens, R., Classen, M., De Laffolie, J., Keller, K. M., ... & Koletzko, S. (2015). Inflammatory bowel disease in pediatric patients: characteristics of newly diagnosed patients from the CEDATA-GPGE Registry. Deutsches Ärzteblatt International, 112(8), 121. doi: 10.3238/arztebl.2015.0121
Quelle

5. Clarke, R., Birks, J., Nexo, E., Ueland, P. M., Schneede, J., Scott, J., ... & Evans, J. G. (2007). Low vitamin B-12 status and risk of cognitive decline in older adults. The American journal of clinical nutrition, 86(5), 1384-1391. doi.org/10.1093/ajcn/86.5.1384
Quelle

6. Schulz, R. J. (2007). Homocysteine as a biomarker for cognitive dysfunction in the elderly. Current Opinion in Clinical Nutrition & Metabolic Care, 10(6), 718-723. doi: 10.1097/MCO.0b013e3282f0cfe3
Quelle

7. Seshadri, S., Beiser, A., Selhub, J., Jacques, P. F., Rosenberg, I. H., D'Agostino, R. B., ... & Wolf, P. A. (2002). Plasma homocysteine as a risk factor for dementia and Alzheimer's disease. New England Journal of Medicine, 346(7), 476-483. doi: 10.1056/NEJMoa011613
Quelle

8. Fanidi, A., Carreras‐Torres, R., Larose, T. L., Yuan, J. M., Stevens, V. L., Weinstein, S. J., ... & Blot, W. J. (2019). Is high vitamin B12 status a cause of lung cancer?. International journal of cancer, 145(6), 1499-1503. doi.org/10.1002/ijc.32033
Quelle

9. Flores-Guerrero, J. L., Minović, I., Groothof, D., Gruppen, E. G., Riphagen, I. J., Kootstra-Ros, J., ... & de Borst, M. H. (2020). Association of Plasma Concentration of Vitamin B12 With All-Cause Mortality in the General Population in the Netherlands. JAMA network open, 3(1), e1919274-e1919274. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.19274
Quelle

10. Bilwani, F., Adil, S., Sheikh, U., Humera, A., & Khurshid, M. (2005). Anaphylactic reaction after intramuscular injection of cyanocobalamin (vitamin B12): a case report. Journal of Pakistan Medical Association, 1.
Quelle

11. Teil2, Ergebnisbericht. (2008). Nationale Verzehrsstudie II. Max Rubner-Institut, editor. Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel.
Quelle

12. Shipton, M. J., & Thachil, J. (2015). Vitamin B12 deficiency–A 21st century perspective. Clinical medicine, 15(2), 145. doi: 10.7861/clinmedicine.15-2-145
Quelle

13. DGE (2016): D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 2. Auflage, 2. Aktualisierte Ausgabe 2016
Quelle

14. Brasky, T. M., White, E., & Chen, C. L. (2017). Long-term, supplemental, one-carbon metabolism–related vitamin B use in relation to lung cancer risk in the Vitamins and Lifestyle (VITAL) Cohort. Journal of clinical oncology, 35(30), 3440. doi: 10.1200/JCO.2017.72.7735
Quelle

15. House, A. A., Eliasziw, M., Cattran, D. C., Churchill, D. N., Oliver, M. J., Fine, A., ... & Spence, J. D. (2010). Effect of B-vitamin therapy on progression of diabetic nephropathy: a randomized controlled trial. Jama, 303(16), 1603-1609. doi:10.1001/jama.2010.490
Quelle

16. B., Domke, A., Großklaus, R., Niemann, B., Przyrembel, H., Richter, K., ... & Ziegenhagen, R. (2004). Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln–Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte Teil 1. BfR-Hausdruckerei Dahlem.
Quelle

17. Bässler, K. H., & Fogel, U. (1992). Vitamin-Lexikon für Ärzte, Apotheker und Ernährungswissenschaftler.
Quelle

18. Watanabe, F., Takenaka, S., Kittaka-Katsura, H., Ebara, S., & Miyamoto, E. (2002). Characterization and bioavailability of vitamin B12-compounds from edible algae. Journal of nutritional science and vitaminology, 48(5), 325-331. doi.org/10.3177/jnsv.48.325
Quelle

19. Yamada, Yamada, Fukuda, & Yamada. (1999). Bioavailability of dried asakusanori (Porphyra tenera) as a source of cobalamin (vitamin B12). International journal for vitamin and nutrition research, 69(6), 412-418. doi: 10.1024/0300-9831.69.6.412
Quelle

20. Bischoff, S. C., Koletzko, B., Lochs, H., & Meier, R. (2014). Klinische Ernährung in der Gastroenterologie (Teil 4)–Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Aktuel Ernahrungsmed, 39, e72-e98. doi.org/ 10.1055/s-0034-1370084
Quelle

21. Wolffenbuttel, B. H., Wouters, H. J., Heiner-Fokkema, M. R., & van der Klauw, M. M. (2019). The many faces of cobalamin (Vitamin B12) deficiency. Mayo Clinic Proceedings: Innovations, Quality & Outcomes, 3(2), 200-214.Wolffenbuttel, B. H., Wouters, H. J., Heiner-Fokkema, M. R., & van der Klauw, M. M. (2019). The many faces of cobalamin (Vitamin B12) deficiency. Mayo Clinic Proceedings: Innovations, Quality & Outcomes, 3(2), 200-214. doi.org/10.1016/j.mayocpiqo.2019.03.002
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Zusammenfassung
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. beantwortet objektiv Fragen zum Thema Vitamin B12. Dabei werden vor allem Empfehlungen für die Einnahme und die Dosierung gegeben.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Zusammenfassung
Die Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FETeV)beleuchtet in diesem Überblick unterschiedliche Fragen, welche in Verbindung mit Vitamin B12 stehen.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Mikkelsen, K., Stojanovska, L., & Apostolopoulos, V. (2016). The effects of vitamin B in depression. Current medicinal chemistry, 23(38), 4317-4337. doi: 10.2174/0929867323666160920110810
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Buderus, S., Scholz, D., Behrens, R., Classen, M., De Laffolie, J., Keller, K. M., ... & Koletzko, S. (2015). Inflammatory bowel disease in pediatric patients: characteristics of newly diagnosed patients from the CEDATA-GPGE Registry. Deutsches Ärzteblatt International, 112(8), 121. doi: 10.3238/arztebl.2015.0121
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Clarke, R., Birks, J., Nexo, E., Ueland, P. M., Schneede, J., Scott, J., ... & Evans, J. G. (2007). Low vitamin B-12 status and risk of cognitive decline in older adults. The American journal of clinical nutrition, 86(5), 1384-1391. doi.org/10.1093/ajcn/86.5.1384
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Schulz, R. J. (2007). Homocysteine as a biomarker for cognitive dysfunction in the elderly. Current Opinion in Clinical Nutrition & Metabolic Care, 10(6), 718-723. doi: 10.1097/MCO.0b013e3282f0cfe3
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Seshadri, S., Beiser, A., Selhub, J., Jacques, P. F., Rosenberg, I. H., D'Agostino, R. B., ... & Wolf, P. A. (2002). Plasma homocysteine as a risk factor for dementia and Alzheimer's disease. New England Journal of Medicine, 346(7), 476-483. doi: 10.1056/NEJMoa011613
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Fanidi, A., Carreras‐Torres, R., Larose, T. L., Yuan, J. M., Stevens, V. L., Weinstein, S. J., ... & Blot, W. J. (2019). Is high vitamin B12 status a cause of lung cancer?. International journal of cancer, 145(6), 1499-1503. doi.org/10.1002/ijc.32033
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Flores-Guerrero, J. L., Minović, I., Groothof, D., Gruppen, E. G., Riphagen, I. J., Kootstra-Ros, J., ... & de Borst, M. H. (2020). Association of Plasma Concentration of Vitamin B12 With All-Cause Mortality in the General Population in the Netherlands. JAMA network open, 3(1), e1919274-e1919274. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.19274
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Bericht
Bilwani, F., Adil, S., Sheikh, U., Humera, A., & Khurshid, M. (2005). Anaphylactic reaction after intramuscular injection of cyanocobalamin (vitamin B12): a case report. Journal of Pakistan Medical Association, 1.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Teil2, Ergebnisbericht. (2008). Nationale Verzehrsstudie II. Max Rubner-Institut, editor. Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Shipton, M. J., & Thachil, J. (2015). Vitamin B12 deficiency–A 21st century perspective. Clinical medicine, 15(2), 145. doi: 10.7861/clinmedicine.15-2-145
Gehe zur Quelle
D-A-CH Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr
DGE (2016): D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 2. Auflage, 2. Aktualisierte Ausgabe 2016
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Brasky, T. M., White, E., & Chen, C. L. (2017). Long-term, supplemental, one-carbon metabolism–related vitamin B use in relation to lung cancer risk in the Vitamins and Lifestyle (VITAL) Cohort. Journal of clinical oncology, 35(30), 3440. doi: 10.1200/JCO.2017.72.7735
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
House, A. A., Eliasziw, M., Cattran, D. C., Churchill, D. N., Oliver, M. J., Fine, A., ... & Spence, J. D. (2010). Effect of B-vitamin therapy on progression of diabetic nephropathy: a randomized controlled trial. Jama, 303(16), 1603-1609. doi:10.1001/jama.2010.490
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
B., Domke, A., Großklaus, R., Niemann, B., Przyrembel, H., Richter, K., ... & Ziegenhagen, R. (2004). Verwendung von Vitaminen in Lebensmitteln–Toxikologische und ernährungsphysiologische Aspekte Teil 1. BfR-Hausdruckerei Dahlem.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliches Lexikon
Bässler, K. H., & Fogel, U. (1992). Vitamin-Lexikon für Ärzte, Apotheker und Ernährungswissenschaftler.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Watanabe, F., Takenaka, S., Kittaka-Katsura, H., Ebara, S., & Miyamoto, E. (2002). Characterization and bioavailability of vitamin B12-compounds from edible algae. Journal of nutritional science and vitaminology, 48(5), 325-331. doi.org/10.3177/jnsv.48.325
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Yamada, Yamada, Fukuda, & Yamada. (1999). Bioavailability of dried asakusanori (Porphyra tenera) as a source of cobalamin (vitamin B12). International journal for vitamin and nutrition research, 69(6), 412-418. doi: 10.1024/0300-9831.69.6.412
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Bischoff, S. C., Koletzko, B., Lochs, H., & Meier, R. (2014). Klinische Ernährung in der Gastroenterologie (Teil 4)–Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Aktuel Ernahrungsmed, 39, e72-e98. doi.org/ 10.1055/s-0034-1370084
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Review
Wolffenbuttel, B. H., Wouters, H. J., Heiner-Fokkema, M. R., & van der Klauw, M. M. (2019). The many faces of cobalamin (Vitamin B12) deficiency. Mayo Clinic Proceedings: Innovations, Quality & Outcomes, 3(2), 200-214.Wolffenbuttel, B. H., Wouters, H. J., Heiner-Fokkema, M. R., & van der Klauw, M. M. (2019). The many faces of cobalamin (Vitamin B12) deficiency. Mayo Clinic Proceedings: Innovations, Quality & Outcomes, 3(2), 200-214. doi.org/10.1016/j.mayocpiqo.2019.03.002
Gehe zur Quelle
Testberichte