Willkommen bei unserem großen Schlaftracker Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Schlaftracker. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Schlaftracker zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Schlaftracker kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schlaftracker ermöglichen es dir, dein Schlafverhalten während der Nachtruhe zu dokumentieren und anschließend auszuwerten.
  • Grundsätzlich kannst du Geräte erwerben, welche spezifisch auf diesen Zweck ausgerichtet sind, oder Fitnesstracker welche Schlaftracking im Funktionsspektrum aufweisen.
  • Im Allgemeinen bringen Schlaftracker keine großen Kostenaufwände mit sich. Je nach Genauigkeit der Messfunktion kann der Kaufpreis allerdings höher ausfallen.

Schlaftracker Test: Das Ranking

Platz 1: Antimi IP67 Fitness Armband

Dieses Armband bietet neben seiner Funktion als Schlaftracker auch eine hohe Anzahl weiterer Möglichkeiten. Der wasserdichte Tracker eignet sich für die Pulsmessung während Trainingseinheiten, oder auch für die Zählung deiner Schritte.

Des Weiteren kannst du den Tracker auch  problemlos mit deinem Smartphone verbinden. Der hohe Tragekomfort wird von einigen Käufern als Kaufkriterium angesehen.

Außerdem wird die problemlose Synchronisation mit Smartphone-Apps positiv hervorgehoben. Im Allgemeinen kommt auch das Verhältnis zwischen Preis und Leistung bei Kunden sehr gut an.

Platz 2: Chereeki IP68 Fitness Armband

Dieser Tracker kann sowohl das Schlafverhalten, als auch wichtige Daten während der Sportbetreibung aufzeichnen. Aufgrund seiner Wasserdichte kann dieses Armband sehr flexibel eingesetzt werden.

Die integrierte „SNS-Message“-Funktion ermöglicht es dir, E-Mails sowie Benachrichtigungen diverser sozialer Medien zu lesen. Eine gute Bewertung erhält das Produkt unter Anderem aufgrund seiner langen Akkulaufzeit.

Des Weiteren wird die problemlose Synchronisierung mit Smartphone-Apps positiv hervorgehoben. Trotz der Wasserdichte sind einige Käufer jedoch davon überzeugt, dass  dieser Tracker nicht für den Schwimmsport geeignet ist.

Platz 3: Withings Sleep – Schlafsensormatte

Dieser Schlaftracker in Form eines Sensors wird unter der Matratze befestigt. Das Gerät ist in der Lage eine Vielzahl von Daten wie die Herzfrequenz, Schnarchen oder auch Schlafphasen mit einer relativ hohen Genauigkeit zu messen. Die in Kombination benötigte App bietet neben der Datenaufzeichnung auch Ansätze zur Problemlösung.

Zufriedene Käufer dieses Produkts loben den hohen Nutzungskomfort des Geräts. Einige Kunden waren jedoch mit der Synchronisationsqualität der benötigten App nicht zufrieden. Des Weiteren kamen auch ein paar Nutzer nicht in den Genuss der versprochenen Messgenauigkeit.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Schlaftracker kaufst

Für wen eignet sich ein Schlaftracker?

Ein Schlaftracker könnte ein interessantes Produkt für dich sein, wenn du dein Schlafverhalten aufzeichnen möchtest.

Schlaftracker haben sich zum Trend entwickelt, um Schlafstörungen effektiv zu analysieren und als Grundlage zur Behandlung zu nutzen.

Ein großer Vorteil von Schlaftrackern ist deren Lernfähigkeit. Mit laufender Nutzung können mehr Daten gesammelt und Schlafmuster erkannt werden. Dies führt fortlaufend zu einer präziseren Analyse. (Quelle: unsplash.com / Artur Łuczka)

Dadurch, dass eine Vielzahl Erwerbstätiger an Problemen in Zusammenhang mit Schlaf leidet, hat sich im Laufe der Zeit ein Markt, welcher eine Vielzahl an Produkten mit unterschiedlichen Funktionen bietet, entwickelt.

Falls du dich hierbei angesprochen fühlst oder zumindest Interesse hast, verschiedenste Daten während deiner Ruhezeit zu messen, könnte dir ein Schlaftracker dabei helfen.

Was der Auslöser für deine Schafstörungen ist, kann ein Schlaftracker leider nicht messen und auch nicht behandeln. In dem folgenden Artikel kannst du alles über die Ursachen deiner Schlafstörungen und mögliche Lösungen für einen besseren Schlaf nachlesen.

Wie funktioniert ein Schlaftracker?

Ein Schlaftracker kann dir, wie bereits angesprochen, die Messung einer Vielzahl von Daten ermöglichen. Neben dem Verlauf deines Herzschlages oder deiner Atemfrequenz kannst du auch die Anzahl von Leichtschlaf-, Tiefschlaf- sowie REM-Phasen sowie deren Dauer ermitteln lassen.

Ein Schlaftracker besitzt in der Regel speziell eingesetzte Sensoren, welche die von dir gewünschten Daten aufzeichnen können.

Aufgrund der Tatsache, dass vom Übergang zwischen Leicht- und Tiefschlafphase noch einige Bewegungen stattfinden, ist die Messung relativ unkompliziert.

Da beim Übergang von der Tiefschlaf- auf die REM-Phase kaum Bewegungen stattfinden, kommt hier in der Regel der Pulsmesser zum Einsatz. Dieser kann es dir ermöglichen, die sich während der REM-Phase erhöhende bzw. schnell verändernde Herzfrequenz aufzuzeichnen.

View this post on Instagram

Deine Augen sind der Spiegel zu … deinen Träumen! 💭 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Denn anhand ihrer Bewegung lässt sich feststellen, in welcher Phase des Schlafes du dich gerade befindest: Der REM-Phase oder der NON-REM-Phase 👀 In einer von beiden träumst und verarbeitest du vermutlich viel, in der anderen erholt sich dein Körper höchstwahrscheinlich von den Strapazen des Tages. 💫Hinweis: Traumdeutung ist individuell und von den Lebensumständen des Träumers abhängig. Für eine präzisere Traumdeutung benötigen Traumanalytiker genaue Informationen über die Umstände im Traum. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #schlafen #schlafphasen #sleepislife #sleepislove #schlafmütze #schlafgut #schlaflabor #schlafforschung #träumen #traum #träumer #traumdeutung #gutenachtwelt

A post shared by Traumdeutung (@dreamologic) on

Wie zuverlässig sind Schlaftracker?

Ein Schlaftracker kann ein nützliches Utensil sein, um im privaten Umfeld Schlafstörungen festzustellen. Für unterschiedlichste Aspekte wie Atmung, Herzfrequenz oder Schlafphasen können dir Schlaftracker hilfreiche Anhaltspunkte zur Problemlösung bieten. Die individuelle Genauigkeit hängt von den jeweiligen Geräten ab.

Solltest du dich für den Kauf eines Schlaftrackers entscheiden, solltest du dir jedoch über gewisse Gegebenheiten im Klaren sein. Die exakten Messungen, welche beispielsweise in einem Schlaflabor erhoben werden, kann dir ein handelsüblicher Schlaftracker in der Regel nicht ermöglichen.

Selbst, wenn dein Schlaftracker in der Lage ist, Schlafstörungen festzustellen, kann er dir in der Regel nicht die Ursache(n) dafür erörtern. Diesbezüglich solltest du dich unter Umständen von einem Arzt beraten lassen.

foco

Wusstest du, dass es Schlaflabore in Deutschland bereits seit den 1970er Jahren gibt?

Das erste deutsche Schlaflabor wurde in der neurlogischen Klinik des „Hephata“-Diakoniezentrums in Hessen errichtet. Der Hauptsitz der deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin ist ebenfalls dort untergebracht.

Sind Schlaftracker auch für Babys und Kleinkinder geeignet?

Mittlerweile sind neben Produkten für Erwachsene auch Schlaftracker für die kleinsten Mitglieder der Gesellschaft erhältlich. Besonders für frischgebackene Eltern gibt es eine Vielzahl von Apps, mit welcher das Verhalten sowie die Entwicklung ihrer Babys gemessen werden können.

Im Bereich Schlaf gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, um beispielsweise dem Risiko von plötzlichem Kindstod entgegenzuwirken. Falls du somit das Interesse haben solltest, das Schlafverhalten deiner eigenen Kinder aufzuzeichnen, kannst du dies auf unterschiedliche Weise tun.

Neben der umfangreichen Messungsmöglichkeiten bist du auch aufgrund der ständigen Tracking-Verfügbarkeit im Vorteil.

Gerade beim Einsatz von Trackern für Kinder sollte jedoch behutsam umgegangen werden. Hierbei solltest du beachten, dass solche Messgeräte und -apps nicht als Alternative oder gar Ersatz zur ärztlichen Beratung dienen können. Sollten bestimmte gemessene Daten Grund zur Sorge liefern, sollte ein Facharzt für weitere Schritte konsultiert werden. (Quelle: pixabay.com / Semevent)

Was kostet ein Schlaftracker?

Falls du dir einen Schlaftracker zulegen möchtest, können durch die Inkludierung verschiedenster Faktoren, unterschiedliche Kostenaufwände auf dich zukommen.

Solltest du jedoch nicht allzu viel Budget zur Verfügung haben, kannst du dir unter Berücksichtigung gewisser Kompromisse ebenfalls einen Schlaftracker besorgen.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 196 Produkte aus der Kategorie Schlaftracker untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Schlaftracker in Form von Uhren bzw. Armbändern kannst du bereits für niedrige zweistellige Beträge erwerben. Abhängig von Faktoren wie Zusätzfunktionen, Material und Design können die Kosten unterschiedlich hoch ausfallen.

Im Handel kannst mittlerweile auch Schlafsensoren erwerben, welche teilweise auch zur professionellen Schlafanalyse genutzt werden. Hierbei musst du jedoch einen deutlich höheren Kostenaufwand einkalkulieren.

Wo kann ich einen Schlaftracker kaufen?

Wenn du dir einen Schlaftracker zulegen möchtest, kannst du zwischen einer Vielzahl von Händlern wählen. In der Regel bieten dir Elektronikfachmärkte sowohl vor Ort als auch in ihrem Online-Shop eine breite Auswahl an Produkten. Die angeführte Aufzählung soll dir Beispielansätze ermöglichen.

  • Media Markt
  • Saturn
  • Jacob Elektronik Direkt
  • Comstern.de
  • Conrad Electronic Shop

Neben Elektronikfachhändlern kannst du einige Schlaftracker auch in Handelswarenkonzernen erwerben. Auch hierfür haben wir eine Beispielaufzählung für dich erstellt.

  • Real
  • OTTO
  • Rakuten

Bevor du den Kauf deines ausgewählten Produktes tätigst, solltest du jedoch unbedingt Preisvergleiche durchführen. Des Weiteren solltest du dir auch Rezensionen über den Händler ansehen, um Problemen mit beispielsweise Umtausch und Garantien vorbeugen zu können.

Welche Unternehmen stellen Schlaftracker her?

Neben den vielen verschiedenen Shops für den Kauf, wird dir auch in Bezug auf die Hersteller von Schlaftrackern eine breite Auswahl geboten. In weiterer Folge wollen wir dir ein paar Hersteller näher vorstellen.

Beurer

Das aus Ulm stammende Unternehmen existiert seit 1919 und fokussiert sich auf die Herstellung elektronischer Geräte für den Gesundheitsbereich.

Auch für den Bereich Fitness hat das Unternehmen mittlerweile sein Sortiment erweitert. Seit einiger Zeit konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf die Entwicklung von Gesundheits-Apps.

Fitbit

Dieses Unternehmen wurde 2007 in San Francisco gegründet und spezialisiert sich auf die Entwicklung von Trackinggeräten im Fitnessbereich. Der Großteil der Geräte sind entweder für das Handgelenk oder den Hüftbereich geeignet.

Fitbit zeichnet sich dadurch aus, hochwertige Technologien für ihre Produkte einzusetzen. Aufgrunddessen wurde das Unternehmen bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet.

Xiaomi

Xiaomi wurde 2010 gegründet und hat seinen Unternehmenssitz in China. Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Herstellung von Smartphones und wurde bereits drei Jahre nach der Gründung Weltmarktführer in diesem Bereich.

Zusätzlich zu Smartphones und Tablets stellt das Unternehmen mittlerweile auch Tracker für Aktivitäts- sowie Schlafaufzeichnungen her. Die von Xiaomi hergestellten Tracker werden in der Regel für das Handgelenk konzipiert.

Welche Alternativen gibt es zu einem Schlaftracker?

Falls du dir nicht sicher bist, ob ein Schlaftracker die richtige Option für dich ist, um dein Schlafverhalten zu dokumentieren, gibt es hierfür auch alternative Möglichkeiten.

Alternative Beschreibung
Schlaflabor Schlaflabore sind in der Regel in spezifischen Abteilungen in Klinken bzw. Krankenhäusern untergebracht. Hierbei können Daten wie Hirnaktivität, Augenbewegungen und Atemverhalten sehr genau gemessen werden. Des Weiteren sind in diesem Umfeld Ressourcen verfügbar, die auch Ursachen psychischer sowie physischer Natur auf den Grund gehen können.
Smartwatch Mithilfe von diesen speziellen Uhren kannst in Kombination mit den richtigen Apps ebenfalls dein Schlafverhalten dokumentieren. Hierbei musst du jedoch für den erhöhten Akkuverbrauch vorsogen, der über Nacht entstehen kann.

Entscheidung: Welche Arten von Schlaftrackern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was zeichnet einen Schlaftracker als Armband aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Diese Form des Schlaftrackers ist der Form einer Fitnessuhr nachempfunden. Diesen Schlaftracker musst du durchgehend am Handgelenk tragen, um deinen Puls überwachen und auch andere Körperfunktionen messen zu lassen.

In einigen Fällen besitzen diese Art von Schlaftracker auch einen eingebauten Aktivitätstracker, sodass auch Schrittzählung und ähnliche mit sportlicher Bewegung verbundene Daten gemessen werden können.

foco

Wusstest du, dass sich eine niedrige Schlafqualität erheblich auf die Gesundheit auswirken kann?

Schlechter Schlaf kann Übergewicht sowie chronische Erkrankungen nachhaltig fördern. Bei Kindern kann dies zu Kopfschmerzen sowie der Beeinträchtigung der Lernfähigkeit und somit in weiterer Folge zu Problemen in der Schule führen.

Schlaftracker dieser Art kannst du in der Regel für einen günstigen zweistelligen Betrag erwerben. Abhängig von Funktionen, Produkt der Herstellfirma oder auch diversen Designelementen kann der Kostenaufwand auch höher für dich ausfallen.

Eine signifikante Preissteigerung musst du allerdings nur dann erwarten, wenn du dich für einen Schlaftracker in Form einer Smartwatch entscheidest.

Vorteile
  • Einfache Nutzung
  • Niedriger Preis
  • Hohe Auswahl an Produkten
Nachteile
  • Mit der Zeit schwindender Tragekomfort
  • Bildung von Abnutzungserscheinungen auf den Bändern
  • Vergleichsweise geringere Genauigkeit bei der Messung

Was zeichnet einen Schlaftracker für die Matratze aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Diese Form des Schlaftrackers benötigt einen Sensor, welcher unter der Bettmatratze befestigt wird, sowie eine Lampe, welche du neben dem Bett aufstellen musst. Den Sensor musst mithilfe eines Kabels mit der Lampe verbinden.

Der Vorteil dieses Schlaftrackers liegt unter Anderem in der relativ einfachen Bedienung. Die Messung deiner Daten erfolgt automatisch, nachdem du dich hingelegt hast. Diese Geräte kommen im Normalfall in Bezug auf die Qualität der Datenmessung dem Schlaflabor am nähesten.

Solltest du dich für diese Art von Schlaftracker entscheiden, musst du mit den vergleichsweise höchsten Anschaffungskosten rechnen. Tendenziell hast du hierbei auch eine geringere Bandbreite an Modellen zur Auswahl.

Falls dir jedoch die Genauigkeit deiner gemessen Daten sehr wichtig ist, könnte dieser Schlaftracker die richtige Wahl für dich sein.

Vorteile
  • Muss nicht am Körper getragen werden
  • Sehr genaue Messung
  • Integrierte Weckfunktion
Nachteile
  • Teure Variante
  • Externes Gerät zur Datenanzeige benötigt
  • Internetverbindung notwendig

Was zeichnet einen Schlaftracker für das Smartphone aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Schlaftracker für das Smartphone existieren in Form von Apps. Diese Art von Schlaftracker funktionieren, indem sie sowohl Geräusche aus der Umgebung als auch von schlafenden Personen mithilfe des integrierten Mikrofons aufnehmen.

Um die Aufzeichnung zu ermöglichen, musst du dein Smartphone einfach neben deinem Kopfkissen positionieren.

Durch die Geräuschaufnahme können jene Quellen ausfindig gemacht werden, die sich störend auf deinen Schlaf auswirken könnten. Solltest du während der Nachtruhe schnarchen, wird dies in der Regel auch von der App registriert.

Falls du dich für diese Art von Schlaftracker entscheidest, entstehen in der Regel sehr geringe Anschaffungskosten. Einige sehr gut bewertete Schlaftracker kannst du sogar kostenlos in Anspruch nehmen.

Hierbei solltest du jedoch beachten, dass manche Tracker nur auf bestimmten Betriebssystemen verwendet werden.

Vorteile
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Hohe Auwahl an Apps
  • Test verschiedener Tracker ohne hohen Kostenaufwand möglich
Nachteile
  • Hoher Akkuverbrauch
  • Eventuelle Kompatibilitäts-Einschränkungen durch Betriebssysteme
  • Tendenziell ungenauer als andere Schlaftracker-Arten

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schlaftracker vergleichen und bewerten

Wenn du dir einen Schlaftracker kaufen möchtest, können verschiedene Kriterien deine Entscheidung erleichtern:

  • Gerätekompatibilität
  • Wasserdichte
  • Display-Technologie
  • Batterielaufzeit
  • Integrierter Speicher
  • Bandmaterial
  • Design

Was die einzelnen Kriterien bedeuten und, wie sie dir helfen können, erklären wir dir im Folgenden.

Gerätekompatibilität

Ein Schlaftracker sollte, um dir ein umfangreiches Nutzungserlebnis zu ermöglichen, in seiner Kompatibilität mit anderen Geräten mit möglichst wenigen Einschränkungen ausgestattet sein. Diesen Faktor solltest du insbesondere unter der Berücksichtigung der Speicherung deiner Daten in Betracht ziehen.

In einigen Fällen bist du unter Umständen auf die zusätzliche Nutzung einer App angewiesen. Sollte dies der Fall sein, solltest du überprüfen, ob das Betriebssystem deines Smartphones oder Tablets mit dem Schlaftracker kompatibel ist.

Auch für den Fall, dass du deine aufgezeichneten Daten auf deinem Heim-PC auslesen möchtest, solltest du vorher überprüfen ob die benötigte Software auf deinem Betriebssystem installiert werden kann.

Wasserdichte

Solltest du dir einen Schlaftracker in Form eines Armbandes zulegen, kann auch die Wasserdichte ein nicht unwesentliches Kriterium sein. In der Regel ist diese Eigenschaft jedoch nur in Zusammenhang mit Geräten wesentlich, welche dir auch sportliche Nutzungsfunktionen bieten.

Das Kriterium der Wasserdichte wirkt sich in der Regel unwesentlich bis gar nicht auf die Anschaffungskosten eines Schlaftrackers aus. Wasserdichte Schlaftracker für das Handgelenk kannst du bereits für niedrige zweistellige Beträge erwerben.

Display-Technologie

Ein weiteres Kriterium bei Schlaftrackern für das Handgelenk ist die eingesetzte Technologie für das Display.

Grundsätzlich gibt es in diesem Zusammenhang sowohl Schlaftracker mit LCD- als auch LED- bzw. OLED-Technologie käuflich zu erwerben.

Name Eingesetzte Technologie Beschreibung
LCD Flüssigkristalle Diese Technologie benötigt neben Flüssigkristellen auch Filter für die Übertragung der Farb-, Grau- und Polarisationswerte. Aufgrund der vielen benötigten Schichten kommen Displays dieser Technologie in der Regel sehr selten in dünner Ausführung vor.
LED Leuchtdioden Bei dieser Technologie wird Strom in Licht umgewandelt und es kann direkt ein farbiges Bild erzeugt werden. Bei dieser Technologie können jedoch aufgrund der Zusammensetzung Einschränkungen in Bezug auf die Bildqualität auftreten.
OLED Organische Leuchtdioden Im Gegensatz zur LED-Technologie wird keine Hintergrundbeleuchtung zur Bildwiedergabe eingesetzt. Aufgrund der hohen Pixeldichte kommt die Qualität allerdings erst bei größeren Monitoren zur Geltung.

Schlaftracker mit LCD-Technologie können in der Regel für den geringsten Preis erworben werden. Jedoch musst du selbst in dem Fall, in dem du dich für Tracker mit OLED-Display interessierst, kannst du solche Modelle auch schon für mittelhohe Preise erwerben.

Batterielaufzeit

Wenn du dir einen Schlaftracker zulegst, sollte die Batterielaufzeit ein wichtiges Kriterium für dich sein. Abhängig von deinen Nutzungsbedürfnissen können durch dieses Kriterium unterschiedlich hohe Zusatzkosten anfallen.

Die Batterielaufzeit deines Schlaftrackers kann abhängig von Produkt und Marke die unterschiedlichsten Variationen aufzeigen. Einige Schlaftracker in Bandform besitzen eine Laufzeit von etwa fünf bis zehn Tagen, andere Geräte können auch eine Laufzeit von bis zu einem Jahr aufweisen.

Die Art der benötigten Batterie hängst von deinem ausgewählten Produkt ab. Solltest du dich beispielsweise für einen Schlaftracker für das Handgelenk entscheiden, benötigst du in der Regel Knopfbatterien. Bei Sensoren, welche du für die Matratze einsetzt, benötigst du im Normalfall kreisrunde CR2-Lithiumbatterien. (Quelle: pixabay.com / michaljamro)

Integrierter Speicher

In Bezug auf die Speicherung deiner Daten hast du bei der Auswahl deines Schlaftrackers einige Möglichkeiten. Manche Tracker besitzen jedoch auch einen integrierten Speicher.

Dadurch können die gemessenen Daten gleich auf dem Gerät ausgewertet werden. In Bezug auf die Speichergröße gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten; in der Regel ist diese Komponente jedoch oft auf die analysierten Messkriterien abgestimmt.

Solltest du auf diese Komponente viel Wert legen, musst du unter Umständen mehr investieren. Alternativ kannst du auch Schlaftracker erwerben, welche die Datenauswertung und -speicherung mithilfe einer App oder einer Computer-Software ermöglichen.

Bandmaterial

Beim Kauf eines Schlaftrackers fürs Handgelenk sollte auch das Material des Bandes bei deiner Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Dieses Kriterium ist sowohl aus ästhetischen als auch komforttechnischen Gründen eine wichtige Komponente.

In den häufigsten Fällen kannst du dich entweder zwischen einem Kunstoff- oder einem Lederarmband entscheiden.

In Bezug auf die Haltbarkeit liegen Lederarmbänder eher im Nachteil, da sich mit der Zeit Risse bilden können und das Material an verschiedenen Stellen hart und spröde werden kann. In Bezug auf den Tragekomfort bist du in den meisten Fällen mit einem Lederarmband jedoch im Vorteil.

Design

Obwohl ein Schlaftracker nicht in Zusammenhang mit aktiven Betätigungen genutzt wird, hast du bei Schlaftrackern die Wahl zwischen unterschiedlichen designtechnischen Variationen. Die Bandbreite hängt hierbei stark von der Produktart ab.

Während Sensoren für die Matratze designspezifisch wenig Variationen aufweisen, bieten Armbänder verschiedene Unterschiede in Bezug auf das Design. Folgende Elemente sind diesbezüglich oft in unterschiedlichen Variationen erhältlich:

  • Farbe des Bandes
  • Form des Displays
  • Bandmaterial
  • Farben der Anzeige

Preistechnische Auswirkungen von Designelementen sind in diesem Zusammenhang eher schwer festzustellen. In den meisten Fällen wird der Preis des Schlaftrackers deiner Wahl durch funktionsspezifische Elemente beeinflusst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Schlaftracker

Wie stelle ich meinen Schlaftracker für Schlafaufzeichnung richtig ein?

Die Einstellung deines Schlaftrackers kann abhängig von Produkt und Hersteller sehr unterschiedlich funktionieren. Was du unabhängig von deinen produktspezifischen Konfigurationen beachten solltest, ist eine für die Schlafdauer ausreichende Batteriezufuhr bereitzustellen.

In der Regel wird die Aufzeichnung deiner schlafspezifischen Daten sehr einfach ermöglicht. Ein spezifischer Aufnahmeknopf befindet sich entweder auf deinem Gerät oder ist in digitaler Form auf deiner App abgebildet.

In den meisten Fällen musst du abgesehen davon keine Einstellungen vornehmen, um die Aufnahme spezifischer Daten zu ermöglichen. In der Regel kannst jedoch auf dem Display deines Schlaftrackers zwischen der Anzeige spezifischer Daten wechseln.

Falls du diesbezüglich dennoch mit Unklarheiten konfrontiert wirst, sollte dir die beigelegte Gebrauchsanweisung Abhilfe verschaffen können. Im Zweifelsfall sollte dir auch der Hersteller oder ggf. dein Händler Fragen zu deinem Schlaftracker beantworten können.

Wie sieht es mit dem Datenschutz in Zusammenhang mit Schlaftrackern aus?

Besonders in Europa ist das Thema Datenschutz seit der 2018 ins Leben gerufenen DSGVO ein wichtiges Thema. Auch in Zusammenhang mit Aktivitäts- oder in weiterer Folge auch Schlaftrackern spielt dieses Thema eine essentielle Rolle, da sehr persönliche Daten von dir aufgezeichnet werden.

Insbesondere in Bezug auf Apps werden die neu festgelegten Standards zur Datenverarbeitung nur bedingt eingehalten. Vor allem bezüglich der Einwilligung von Nutzern ist die Transparenz oft nicht im gewünschten Ausmaß gegeben.

Falls dir der Schutz deiner persönlichen Daten besonders wichtig ist, solltest du dich vor dem Kauf beim Hersteller über deren Ansatz erkundigen und ggf. auch Zweitmeinungen oder Erfahrungswerte einholen.

“Pauline-Sickmann““Welt-Journalistin“

Die Daten einiger Schlaftracker werden auch abhängig vom herstellenden Unternehmen im nicht-europäischen Ausland gespeichert. Hierbei sollte beachtet werden, dass die Nutzung persönlicher Daten somit nicht dem deutschen Datenschutzrecht unterliegt. Dieser Umstand könnte im Fall von Reklamationen mit großen Schwierigkeiten verbunden sein.

(Quelle: diewelt.de)

Wie sollte ich meinen Schlaftracker reinigen?

Falls du dich für einen Schlaftracker fürs Handgelenk entschieden hast, solltest du unbedingt eine regelmäßige Reinigung durchführen. Besonders im Falle von Kunststoffbändern kann sich bei der Nutzung sehr schnell Schweiß bilden.

In Kombination mit Schmutzpartikeln können dadurch rasch Pilze und Bakterien zu wachsen beginnen. Um diesen Szenarien vorzubeugen, solltest du regelmäßig klares Wasser und ein weiches Tuch zur Reinigung verwenden.

Bevor du den Schlaftracker wieder anlegst, solltest du ihn jedoch zunächst gänzlich austrocknen lassen. Falls dein Schlaftracker nicht wasserdicht sein sollte, wäre es sinnvoll eine geringere Wassermenge einzusetzen.

Weiterführende Literatur: Quellen, Studien und interessante Links

[1] https://mobilsicher.de/hintergrund/sind-schlaf-tracker-unsinn

[2] https://schlaftracker-check.de/gut-schlafen/

[3] https://www.derschlafraum.de/blog/schlaftracker/

[4] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28323455

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27132701

[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27043070

[7] https://www.aponet.de/aktuelles/kurioses/20170303-self-tracking-fuehrt-zu-schlafproblemen.html

Bildquelle: 123rf.com / 82032796

Warum kannst du mir vertrauen?

Maik Ebersbacher
Maik Ebersbacher