Zuletzt aktualisiert: 26. März 2021

Eine Muskelzerrung ist vor allem bei Sportlern keine Seltenheit. Durch eine kurzzeitige Überlastung der Muskulatur kann es schnell zu einer Muskelzerrung kommen. Mit der Muskelzerrung an der Wade tauchen aber auch viele fragen rund um das Thema auf.

Im Folgendem klären wir was eine Muskelzerrung überhaupt ist, wie man sie erkennt und was man dagegen tun kann. Wir legen Wert auf ihre Gesundheit, weshalb wir uns ausschließlich auf wissenschaftliche Artikel und Studien beziehen.




Das wichtigste in Kürze

  • In systematischer Reihenfolge beantworten wir allgemeine Fragen zum Thema Muskelzerrung an der Wade, in etwa wie man sie definiert, welche Ursachen Folge sind, wie man sie erkennt und welche Probleme mit der Zerrung zusammen auftreten können.
  • Des Weiteren schauen wir uns verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an, damit du entscheiden kannst was das Sinnvollste für dich ist.
  • Zum Schluss klären wir wie lange eine Muskelzerrung dauern kann und welche Folgen dadurch auftreten können.

Definition: Was ist eine Muskelzerrung?

Wenn die Wadenmuskulatur für einen kurzen Moment überlastet wird, kann es eine Muskelzerrung zur Folge haben. Das kann in manchen Sportarten, wie z.B. Fußball oder Läufern, sehr schnell passieren, da die Waden dauernd beansprucht werden. Die Muskelzerrung ist also eine Verhärtung des Muskels, was sehr schmerzhaft sein kann.

Wie erkenne ich eine Muskelzerrung an der Wade?

Nun bearbeiten wir allgemeine Punkte zum Erkennen einer Muskelzerrung. Wir gehen also auf Ursachen, Symptome, Verlauf und andere Probleme mit der Muskelzerrung ein.

Was ist der Unterschied von Muskelzerrung, Muskelfaserriss und Muskelriss?

Die drei Formen ähneln sich sehr, vor allem in Schmerzen und Verlauf, doch was hast du nun wirklich? Eine Muskelzerrung, ein Muskelfaserriss oder sogar ein Muskelriss?

Typ Definition
Muskelzerrung kleine funktionelle Einheiten (Sarkomere(1)) werden überdehnt, leichteste Verletzung
Muskelfaserriss einzelne oder ganze Muskelfasern zerreißen
Muskelriss ein Muskelbündel trennt sich, die schlimmste Verletzungsart

Ursachen, Symptome und sogar der Verlauf dieser Verletzungen unterscheiden sich kaum. Im weiteren Verlauf werden wir spezifisch auf die Muskelzerrung eingehen. Somit unterscheiden sie sich nur im Schaden, der die Muskulatur erlitten hat.

Was sind die Ursachen für eine Muskelzerrung?

Die häufigsten Gründe für eine Muskelzerrung sind mit Sport verbunden. Du kannst dich falsch aufgewärmt haben, deine Muskeln überlastet haben oder falsch trainiert haben. Falls du aber schon vor der Zerrung eine Verletzung hattest und dich nicht gescheit erholt hast, kann auch der Grund für eine Überlastung der Muskeln sein(2).

Plötzliche und unkoordinierte Bewegungen lösen eine Zerrung schneller aus als man denken kann. Doch nicht immer muss es am Sport liegen. Durch einen schnellen und heftigen Schlag zum Beispiel kann sowas auch passieren. Auch Unfälle aller Art kann eine Zerrung verursachen.

Welche Symptome können auftreten?

Krampfartige Schmerzen bestimmen die Stelle die betroffen ist relativ schnell. AM Anfang ist der Schmerz nicht so schlimm, doch umso mehr man die Stelle bewegt oder belastet, umso mehr wird es auch schmerzen. Das reine Anspannen des Muskels wird sich durch stechenden Schmerz bemerkbar machen. Dieser Schmerz lässt sich durch Massieren oder Lockerungsversuchen leider nicht wegkriegen(3).

Bei einem Muskelfaserriss würden die Schmerzen immer wieder stechend kommen und zu einer Unbeweglichkeit führen.

Was mache ich, wenn sich neben der Zerrung weitere Probleme bilden?

Um die einen Überblick über mögliche andere Beschwerden zu beschaffen, klären wir hier die wichtigsten.

  • Bluterguss: Durch das Reißen der Muskelfasern tritt Blut ins Gewebe. Ein Bluterguss ist die Folge. Dies ist also Folge, wenn du einen Muskelfaserriss hast und nicht eine Muskelzerrung.
  • Blauer Fleck: Ein blauer Fleck tritt auch bei einem Muskelfaserriss durch die Einblutung ins Gewebe ein(4). Es kann sein, dass du ihn nicht mal bemerkst. Denn das hängt von der Schwerwiegigkeit deiner Verletzung ab.
  • Schwellung: Eine Schwellung tritt meist zusammen mit der Zerrung auf. Die Stelle tut weh und ist sehr empfindlich. Aber die Schwellung ist eine normale Nebenwirkung des Risses.
  • Einblutung: Die Einblutung wird nicht bei einer Zerrung eintreten, da zu wenig dafür beschädigt wird dabei. Doch bei einem Muskelfaserriss kann es zu Einblutungen kommen. Es können sich Bluterguss und blaue Flecken bilden.

Die meisten Probleme, die mit einer Zerrung kommen, kommen also eigentlich gar nicht mit einer Zerrung. In den meisten Fällen spricht man von einem Muskelfaserriss, denn hierbei reisen einzelne Fasern.

Behandlung einer Muskelzerrung an der Wade

Nachdem nun klar ist, was für eine Verletzung du wirklich hast und dir sicher bist, dass es eine Muskelzerrung ist, besprechen wir nun die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und was zu tun ist.

Sollte ich zum Arzt gehen? Wenn ja, zu welchem?

Wir raten dringend einen Arzt aufzusuchen, um sich sicher zu sein, welcher Typ nun wirklich vorliegt und wie stark die Verletzungen sind. Geh einfach zu deinem Hausarzt. Der kann erstmal die Verletzung zuordnen und wird dich dann an den richtigen Spezialisten weiterleiten, etwa zu einem Orthopäden oder Neurologen.

Du bist also auf der sicheren Seite, wenn du es mal anschauen lässt. Im schlimmsten Fall wirst du wieder nach Hause geschickt.

Muskelzerrung kühlen oder wärmen?

In jedem Fall sollte die verletzte Stelle gekühlt werden, um Schwellungen und Schmerzen entgegenzuwirken. Achte sogar beim Duschen auf kaltes Wasser oder leg ein Kühlverband an(5).

Ein Essigwickel ist ein einfaches Hausmittel, um die Verletzung zu kühlen. Mach dafür ein Esslöffel Essig in ein Liter Wasser und berühre es. Nimm ein Tuch und leg es ins Wasser und Wickel es um die Zerrung. Fixier dieses Tuch nochmal mit einem anderen. Das Tuch wird abgenommen, wenn das Tuch die Körpertemperatur erreicht hat.

Wärme kann den Blutfluss drum herum anregen und zu einer größeren Schwellung führen was wiederrum zu Schmerzen führt.

Hilft Tapen gegen eine Muskelzerrung?

Das Tapen der Zerrung kann zu einem schnelleren Heilungsprozess führen. Das leichte Anhaben der Haut des kinesiologischen Tapes führt zu einer guten Durchblutung und Stoffwechsellage(6).

Ein richtig gesetztes Tape kann deinen Beschwerden entgegenwirken. (Bildquelle: 123rf / serezniy)

Lass das Tapen einen Spezialisten übernehmen oder es dir von ihm beibringen. Dein Physiotherapeut, Sporttherapeut oder dein Arzt kennt sich besser mit der Anatomie deines Körpers aus und wissen daher genau wo sie anlegen müssen.

Bevor das Tape angelegt werden kann, müssen Haare an dieser Stelle entfernt werden, damit das Tape auch haften kann. Wenn es einmal dran ist, hält es meist einige Tage bis zur einer Woche. Auch beim Duschen bleibt das Tape dran.

Sollte ich Sport machen oder lieber vermeiden?

Bei einer Zerrung am Muskel ist es ganz wichtig, die verletzte Stelle nun auszuruhen. Gönn deiner verletzten Wade eine Auszeit und geh für ein paar Wochen nicht zum Sport. Die Zerrung muss sich erst einmal erholen bevor du wieder trainieren gehen kannst.

Sport sollte bei einer Muskelzerrung dringend vermieden werden, um weitere Probleme vorzubeugen.

Falls du trotzdem weiterhin Sport machen willst, musst du wissen, dass so lange die Stelle nicht ganz geheilt ist, sowas wie eine Zerrung immer wieder passieren kann oder deine jetzige zu einem Muskelfaserriss wird.

Welche Hausmittel helfen?

Da eine Muskelzerrung keine Seltenheit im Sport ist, gibt es einige Hausmittel und schnelle Tipps auch selbst zur Heilung beizutragen?

PECH-Regel

Die PECH-Regel ist eine gute Anleitung, um die erste Hilfe bei einer Muskelverletzung zu leisten.

P wie Pause: Wie vorhin schon erklärt, sollte man kein Sport machen, wenn man sich eine Zerrung zugelegt hat. Ruhe und Entspannung ist nun angesagt.

E wie Eis: Kühl deine Verletzung! Deine Schwellung und deine Schmerzen werden dadurch weniger.

C wie Compression: Binde deine Verletzung ab, um weiteres Anschwellen zu vermeiden. Achte dabei darauf, dass Band nicht zu starr zu machen, da du sonst deine Durchblutung beeinträchtigst.

H wie Hochlagern: Leg dein Bein im besten Fall höher als dein Herz liegt. Die Schwellung wird dadurch klein gehalten(7).

Hausmittel

Mögliche Sachen, die du sowieso daheim hast, können dir die Schmerzen lindern und heilend wirken.

Die Arnika -und Ringelblume kann Schmerzen, Schwellungen und einen Bluterguss lindern. In Form von Salben oder Gels kann man die beiden Blumen gut auf die Verletzung schmieren. Pfefferminze wirkt kühlend auf die Muskulatur.

Auch der Essigwickel, wie vorhin schon erklärt ist eine gute Methode, um die Stelle zu kühlen.

Was sollte ich nicht machen, wenn ich eine Muskelzerrung habe?

Vor allem solltest du kein Sport machen und die Wärme meiden. Beides kann zu noch größeren Folgen und Schmerzen führen. Beim Gehen solltest du Schuhe mit ein bisschen Absatz tragen, damit der Muskel entlastet ist.

Massier die Stelle nicht! Auch beim Massieren der Verletzung wird wieder der Blutfluss angeregt und starke Schwellungen verbunden mit Schmerzen sind die Folgen.

Fazit

Um eine Muskelzerrung an der Wade richtig behandeln zu können, ist es wichtig zu wissen, ob es wirklich nur eine Zerrung ist. Wir haben versucht ein paar Unterschiede deutlich zu machen, doch lass es dir von deinem Arzt angucken.

Eine schnelle Heilung der Verletzung tritt nur ein, wenn man sich schont und die Stelle kühlt. Gib deiner Verletzung die benötigte Auszeit, um mit noch mehr Kraft zurück auf den Sportplatz zu rennen.

Bildquelle: Andrea Piacquadio / Pexels

Einzelnachweise (7)

1. Muskelfaserriss und Muskelzerrung; 06.08.2018; Dr. med. Ingo Tusk
Quelle

2. Muskelzerrung, Muskelfaserriss, Muskelriss
Quelle

3. Muskelzerrung; 10.01.2017; Martina Feichter
Quelle

4. Muskelfaserriss; 01.09.2020; Kathrin Mehner
Quelle

5. Muskel-Zerrung: Die besten Tipps;
Quelle

6. Kinesiologisches Taping bei Zerrungen;
Quelle

7. Wadenzerrung? Erste Hilfe und Hausmittel; 17.06.18
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

wissenschaftlicher Artikel
Muskelfaserriss und Muskelzerrung; 06.08.2018; Dr. med. Ingo Tusk
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Muskelzerrung, Muskelfaserriss, Muskelriss
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Muskelzerrung; 10.01.2017; Martina Feichter
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Muskelfaserriss; 01.09.2020; Kathrin Mehner
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Muskel-Zerrung: Die besten Tipps;
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Kinesiologisches Taping bei Zerrungen;
Gehe zur Quelle
wissenschaftlicher Artikel
Wadenzerrung? Erste Hilfe und Hausmittel; 17.06.18
Gehe zur Quelle
Testberichte