Die Low Carb Diät ist seit Jahren im Gespräch, doch wie diese genau funktioniert ist den meisten noch nicht ganz klar. Auch ob sie nun gesund oder ungesund ist, ist oftmals ein viel diskutiertes Thema.

Wenn du darüber nachdenkst, dich Low Carb zu ernähren, haben wir in diesem Artikel alle wichtigen Informationen für dich zusammengefasst. Du erfährst alles was du wissen musst und erhältst zusätzlich noch einige Rezeptideen für deine Low Carb Diät.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Low Carb Diät ist eine kohlenhydratarme Ernährungsweise. Sie hilft beim Abnehmen, selbst wenn man nicht sehr viel Zeit zum Kochen hat.
  • Bei der Low Carb Diät reduziert man die Einnahme von Kohlenhydraten. Dafür erhöht man die Zufuhr von Proteinen und Fetten, um so ausreichend gesättigt zu werden.
  • Eine Low Carb Diät hilft nicht nur bei der Gewichtsreduktion. Darüber hinaus wirkt sie blutdrucksenkend und verringert das Risiko von Diabetes.

Unsere Produktempfehlung

Das Buch mit dem Titel Low Carb für Anfänger von Food Experts beinhaltet 99 Rezepte für die optimale Fettverbrennung durch eine Low Carb Diät. Zusätzlich ist ein 30 Tage Ernährungsplan inkludiert.

Das Low Carb Buch ist sehr beliebt, da es eine große Auswahl an verschiedenen Gerichten bietet, die nicht nur einfach sind, sondern auch sehr lecker. Zufriedene Kunden loben es auch, da das Buch perfekt für Einsteiger und Anfänger ist.

Definition: Was ist eine Low Carb Diät?

Low Carb ist Englisch und bedeutet kohlenhydratarm. Bei der Low Carb Diät handelt es sich um eine Ernährung, bei der die Aufnahme von Kohlenhydraten reduziert wird.

Kohlenhydrate, wie Zucker, werden in den meisten Fällen ohne genügend Bewegung in Form von Fett im Körper angesammelt.

Eine Ernährung nach der Low Carb Methode ist vielseitig und vor allem auch sättigend. (Bildquelle: 123rf.com / Kaspars Grinvalds)

Damit das nicht passiert, werden Lebensmittel, wie zum Beispiel Brot, Kartoffeln oder auch Nudeln bei der Low Carb Diät reduziert.

Statt den Kohlenhydraten kommen vermehrt wertvolle Eiweiße und Fette auf den Teller. Viele ernähren sich nach der Low Carb Diät, um abzunehmen.

Doch das ist nicht immer der primäre Sinn, denn die kohlenhydratarme Diät kann noch viel mehr. Was die Low Carb Diät alles kann, erfährst du weiter unten.

Hintergründe: Was du über die Low Carb Diät wissen solltest

Was die Low Carb Diät grundsätzlich ist, haben wir ja nun schon einmal geklärt. Doch wie sie genau funktioniert, wie lange sie dauert oder auch was sie bringt erfährst du jetzt.

Wie funktioniert die Low Carb Diät?

Grundsätzlich geht es bei der Low Carb Diät darum, wenige Kohlenhydrate zu verzehren. Man soll sie durch eiweißreiche Mahlzeiten und Lebensmittel ersetzen, um so den überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen.

Das Eiweiß dient dazu, dem Körper eine Art künstlichen Hunger vorzutäuschen und ihn somit zur Fettverbrennung zu bringen.

Wie viele Mahlzeiten pro Tag mit so wenig Kohlenhydraten wie möglich eingenommen werden sollen, hängt vom Ernährungsplan ab. Das kann von nur einer Mahlzeit bis zu allen Mahlzeiten reichen.

Wir haben dir hier noch ein Video verlinkt, welches ganz einfach erklärt, was Low Carb genau ist und wie es funktioniert.

Was bei der Diät noch zu beachten ist, findest du im nächsten Absatz.

Welche Regeln gibt es bei der Low Carb Diät?

Bei der Low Carb Diät sind einige Regeln zu beachten, um den bestmöglichen Erfolg damit zu erzielen. Genau deswegen haben wir dir die 10 Grundregeln kurz und knapp aufgelistet.

10 Grundregel einer Low Carb Diät

  1. Nimm regelmäßig fünf kleinere Mahlzeiten, anstatt drei großen zu dir
  2. Iss genügend Obst und Gemüse, um ausreichend Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen
  3. Frühstücke eiweiß- und ballaststoffreich
  4. Nimm eiweiß- und fettreiche Nahrungsmittel zu dir
  5. Reduziere die Kohlenhydrate, setze dafür aber auf die richtigen
  6. Iss viele Proteine um satt zu bleiben
  7. Achte auf die richtigen Fette
  8. Nimm ausreichend Flüssigkeit zu dir
  9. Vermeide Alkohol
  10. Lege einen Cheat Day pro Woche ein

Befolgst du diese Regeln, kann dir die Low Carb Diät helfen, dein überflüssiges Fett abzubauen.

Wie lange dauert eine Low Carb Diät?

Die Low Carb Diät ist eine sehr strikte Ernährungsweise, welche von vielen Ärzten und Ernährungswissenschaftlern auch als gefährlich angesehen wird.

Weil dabei oftmals ein extremer Fettabbau provoziert wird und dadurch einige gesundheitliche Einschränkungen entstehen können.

Aufgrund der strikten Einschränkungen gewisser Lebensmittel, sollte eine Low Carb Diät immer nur von kurzer Dauer sein.

Wenn du jedoch einfach nur ein paar Kilos verlieren möchtest, kannst du ohne weiteres die Low Carb Diät dafür nutzen. Wir empfehlen jedoch bei deutlichem Übergewicht zuvor einen Arzt zu konsultieren.

Dieser kann dir bei der Ernährungsumstellung helfen und auch einschätzen, ob diese Art der Ernährung die richtige für dich ist.

Was bringt die kohlenhydratarme Ernährung?

Eine Low Carb Diät hat viele Einflüsse auf den menschlichen Körper. Um dir einen Überblick zu geben haben wir dir in der nächsten Liste die positiven Auswirkungen der kohlenhydratarmen Ernährung zusammengefasst.

10 Auswirkungen der Low Carb Diät auf den Körper

  1. Hungergefühl wird weniger
  2. Angesammeltes Körperfett wird verringert
  3. Blutdruck wird reduziert
  4. Triglyceridwerte im Blut werden verbessert
  5. Blutzuckerwert wird eingependelt
  6. Risiko eines Herzinfarkts sinkt
  7. Wassereinlagerungen werden weniger
  8. Konzentrationsfähigkeit verbessert sich
  9. Energielevel wird stabilisiert
  10. Schlaf wird verbessert

Wenn dich die Auswirkungen überzeugen, dann solltest du im nächsten Abschnitt herausfinden, ob die Low Carb Diät für dich geeignet ist.

Für wen eignet sich die Low Carb Diät?

Grundsätzlich ist die Low Carb Diät für alle Menschen geeignet, die nicht mit ihrer Figur zufrieden sind und langfristig abnehmen möchten.

Auch für Menschen mit einem sehr schwankenden Blutzucker ist diese Art der Ernährung eine gute Alternative, um den Insulinspiegel konstant zu halten.

Jedoch gibt es einige Menschen, die wahrscheinlich nicht recht viel mit dieser Diät anfangen können. Die kohlenhydratarme Ernährung besteht zum größten Teil aus Fleisch und Milchprodukten.

Aufgrund dessen ist sie für Menschen mit erhöhtem Blutfett- und Harnsäurewerten eher weniger geeignet.

Auch Kinder, Schwangere und Menschen mit Gicht, Nieren- oder Leberproblemen sollten diese Diät auslassen.

Wenn jedoch keine der genannten Fälle auf dich zutreffen, kann die Low Carb Diät genau die richtige für dich sein.

Was sind die Vorteile und Nachteile von einer Low Carb Diät?

Einer der wichtigsten und bekanntesten Vorteile einer Low Carb Diät ist natürlich der Gewichtsverlust. Anders als bei den meisten Diäten, hilft sie nicht nur mit einem Kaloriendefizit.

Zusätzlich regt die kohlenhydratarme Ernährung die Fettverbrennung durch das Fett als Energiequelle an.

Frische Zutaten und eine Vielfalt an Lebensmitteln machen eine Low Carb Diät aus. Das führt zu einer Vielzahl von positiven Auswirkungen auf den Körper. (Bildquelle: 123rf.com / subbotina)

Was viele nicht wissen ist, dass die Low Carb Diät auch den Blutdruck senken kann. Durch den zusätzlichen Fettkonsum und den wenigen Kohlenhydraten entsteht eine blutdrucksenkende Wirkung.

Eine negative Auswirkung von der kohlenhydratarmen Ernährung ist der Jo-Jo-Effekt. Jeder kennt es, man nimmt durch eine Diät einige Kilos ab und sobald man sich wieder „normal“ ernährt, kommen sie alle wieder zurück.

Je länger du dich kohlenhydratarm ernährst, umso weniger benötigt dein Körper diese zur Energieherstellung. Deshalb nimmt man danach mit mehr Kohlenhydraten wieder schnell zu.

Vorteile
  • Gewichtsverlust
  • Senkt Blutdruck
  • Verringert Diabetesrisiko
Nachteile
  • Jojo-Effekt
  • Möglicherweise schlechte Stimmung
  • Wenige Vitamine bei falschem Ernährungsplan

Diese Vor- und Nachteile beziehen sich alle auf eine nicht vegane Low Carb Diät. Lebst du vegan und ernährst dich kohlenhydratarm, hast du dieselben Vorteile, jedoch bleiben die Nachteile aus.

Bist du auf der Suche nach der passenden veganen Proteinquelle für die vegan Low Carb Diät? Dann haben wir hier unseren Vergleich der besten veganen Proteinpulver für dich verlinkt.

Welche Symptome bringt eine Umstellung auf Low Carb mit?

Grundsätzlich kann man nicht genau sagen, welche Nebenwirkungen du haben wirst, wenn du deine Ernährung auf Low Carb umstellst. Das kommt nämlich darauf an, wie deine Ernährung zuvor ausgeschaut hat.

Wenn du vor der Umstellung sehr viel Fast Food oder Fertigprodukte gegessen hast, werden die Symptome wahrscheinlich stärker auftreten, wie wenn du dich davor schon gesünder ernährt hast.

Folgende Symptome können bei der Ernährungsumstellung auftreten:

  • Müdigkeit
  • Kopfweh
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Verstopfung
  • Mundgeruch
  • Heißhunger auf Süßes
  • Blähungen
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Schwächegefühl
  • Hautunreinheiten

Diese Liste umfasst die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen einer Ernährungsumstellung auf Low Carb.

Diese können je nach Mensch unterschiedlich lang anhalten. Im Durchschnitt dauert das zwischen zwei und vier Wochen, bis sich der Körper an die Umstellung gewöhnt hat.

Low Carb Diät: Regeln und leckere Gerichte für deine Ernährungsumstellung

In den nächsten Absätzen erklären wir dir noch näher, welche Low Carb Diäten es gibt und was du während dessen beachten solltest.

Welche Low Carb Diäten gibt es und welche ist die beste?

Es gibt viele verschiedene Arten von Low Carb Diäten. Eines was sie alle gemeinsam haben ist die eingeschränkte Zufuhr von Kohlenhydraten. Die restlichen Regeln können sehr stark variieren.

Wir haben dir die wichtigsten und bekanntesten Low Carb Diäten in Folge aufgelistet:

  • LOGI Methode (Low Glycemic and Insulinemic)
  • South Beach Diät
  • Montignac Methode
  • Ketogene Ernährung
  • Atkins Diät
  • Dukan Diät

Die verschiedenen Low Carb Diäten rangieren von streng bis gemäßigt und sind nicht alle uneingeschränkt empfehlenswert.

Was darfst du während der Low Carb Diät essen?

Damit du dich orientieren kannst, welche Lebensmitteln auf jeden Fall bei einer Low Carb Diät erlaubt sind, haben wir dir die wichtigsten in einer Liste zusammengefasst.

  • Gemüse
  • Fleisch
  • Eier
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Milchprodukte
  • Obst
  • Nüsse und Saaten

Diese Lebensmittel sollten während der kohlenhydratarmen Ernährung auf deiner Einkaufsliste stehen. Setzt du darüber hinaus noch auf Ausgewogenheit, steht deiner gesunden Ernährung nichts mehr entgegen.

Welches Obst darfst du bei der kohlenhydratarmen Ernährung essen?

Obst sollte während einer Low Carb Diät etwas reduziert werden, jedoch sind die darin enthaltenen Vitamine, Minerale und Ballaststoffe sehr wichtig für einen ausgewogenen Ernährungsplan.

Trotzdem solltest du darauf achten, dass du zum richtigen Obst greifst. Folgende Obstsorten sind für Low Carb geeignet:

  • Ananas
  • Apfel
  • Avocado
  • Birne
  • Beeren
  • Kaki
  • Kiwi
  • Pfirsiche
  • Sauerkirschen
  • Weintrauben
  • Wassermelone

Welche Lebensmittel solltest du während einer Low Carb Diät vermeiden?

Wie du nun schon weißt, solltest du vor allem kohlenhydratreiche Lebensmittel vermeiden. Welche Nahrungsmittel das genau sind, erfährst du in Folge.

Folgende Lebensmittel solltest du vermeiden:

  • Brot und Getreide
  • Pasta
  • Müsli
  • Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Milch und gesüßter Joghurt
  • Zucker und Honig
  • Fruchtsäfte und Alkohol
  • Kohlenhydrathaltiges Gemüse

Wie viele Kohlenhydrate darf man bei der Low Carb Diät essen?

Der Körper braucht zum Ausführen seiner Körperfunktionen zumindest eine geringe Menge an Kohlenhydraten. Deshalb sollte man auch bei der Low Carb Diät nicht komplett auf sie verzichten.

Vor allem das Gehirn kann nicht nur mit Fetten und Proteinen versorgt werden, da es eine gewisse Menge an Kohlenhydraten benötigt, um zu funktionieren.

Die Ernährung sollte auch bei einer Low Carb Diät ausgewogen sein. Am besten funktioniert das, wenn du frisch kochst und immer neue Rezepte ausprobierst. (Bildquelle: 123rf.com / undrey)

Die Ernährung bei der Low Carb Diät besteht normalerweise aus folgender Zusammensetzung:

foco

25 % Kohlenhydrate

25 % Eiweiß

50 % Fett

Eine Ernährung mit 1.600 kcal pro Tag sollte daher 400 kcal aus Kohlenhydraten beinhalten.

Zur Umrechnung gilt, 1 Gramm Kohlenhydrat enthält 4 kcal. Das sind ungefähr 100 g Kohlenhydrate pro Tag bei einer Low Carb Ernährung.

Low Carb Diät Rezepte für Menschen mit wenig Zeit

Wenn du wenig Zeit hast, aber trotzdem Low Carb essen möchtest, haben wir dir hier ein paar einfache und schnelle Rezepte eingefügt.

Low Carb Frühstück

Low Carb Shake mit Banane
  • 1 Banane
  • Mandelmilch
  • Fettarmes Vanillejoghurt
  • 1 EL Mandelmus
  • ½ EL Zimt
Low Carb Shake mit Beeren
  • 1 Handvoll Blaubeeren
  • 1 Fettarmer Joghurt
  • Sojamilch
Apfel-Zimt Shake
  • ½ Apfel
  • 250 g Magerquark
  • 160 ml Wasser
  • Zimt
  • Süßstoff nach Bedarf

Gib für die verschiedenen Low Carb Shakes einfach alle Zutaten in einen Mixer und mixe diese bis alles cremig ist.

Fertig ist ein sehr schnelles und gesundes Low Carb Frühstück, welches noch dazu sehr lange satt hält.

Low Carb Mittagessen

Rezept für Quinoa mit gebratenem Kürbis
Menge Lebensmittel
60 g Quinoa
200 g Hokkaido-Kürbis
½ Zwiebel
50 g Rucola
1 Zweig Frische Minze
½ Limette (Saft)
2 EL Olivenöl
Prise Pfeffer
Prise Salz

Zu Beginn siebe den Quinoa unter fließendem Wasser, um damit die Bitterstoffe herauszuspülen. Gib den Quinoa in einen Topf mit Wasser und lass ihn 8 – 10 Minuten köcheln. Danach kannst du den Quinoa abgießen und im Topf ausdämpfen lassen.

Als nächstes schneide den Kürbis und die Zwiebel in kleine Stücke. Wasche den Rucola und lass ihn gut abtropfen.

Dann brate den Kürbis mit etwas Öl in einer Pfanne an und gib den Quinoa und die Zwiebel dazu.

Würze das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer. Zum Schluss hacke noch die Minze und füge diese gemeinsam mit dem Limettensaft und Rucola zum Rest hinzu und mische alles gut durch.

Low Carb Abendessen

Rezept für einen Bunten Gemüsesalat
Menge Lebensmittel
200 g Aubergine
150 g Tomaten
140 g Paprika
50 g Salat (Endivien, Roman, Rucola)
½ Rote Chilischote
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
Prise Kreuzkümmel
Prise Meersalz
Prise Pfeffer

Für den bunten Gemüsesalat solltest du zu Beginn die Auberginen waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Danach wird der Knoblauch geschält und gepresst.

Als nächsten Schritt mische die Aubergine mit 1 EL Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer und verteile das dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Die Auberginen gehören für etwa 10 Minuten bei 160°C in den Backofen.

Schneide die Tomaten, den Zwiebel, die Chilischoten und den Paprika in kleine Stücke und mische sie gemeinsam mit dem Salat in einer Schüssel zusammen. Würze das Ganze mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und etwas Olivenöl.

Zum Schluss gehören noch die ausgekühlten Auberginen in den Salat und fertig ist ein schnelles und einfaches Low Carb Gericht.

Wir haben dir hier noch ein Video eingebaut in dem 25 schnelle und einfache Low Carb Rezepte vorgestellt werden.

Low Carb Ernährungsplan für eine Woche

Um dir den Anfang zu erleichtern haben wir dir einen 7 Tages Plan für den Start in die Low Carb Ernährung zusammengestellt

Tag Frühstück Mittagessen Snack Abendessen
1 marinierter Mozzarella mit Oliven und getrockneten Tomaten Brokkoli Salat mit Avocado und Sonnenblumenkernen Karotten-Sticks mit Parmesan Zuchini-Carpaccio mit Basilikum-Ricotta-Nocken
2 Low Carb Shake mit Beeren Gefüllte Champignos Mousse au Chocolat aus Avocado und Kakao Zuchini Lasagne
3 Rührei mit frischem Spinat und Pinienkerne Blumenkohl Risotto Obstsalat Thai Frittata
4 Low Carb Shake mit Banane gegrillter Lachs auf Salat Zuchini Chips Gulaschsuppe
5 Asia-Rührei mit Sojasprossen Quinoa mit gebratenem Kürbis Gemüsesticks mit Kräuterquark Griechische Gemüsepfanne mit Schafskäse
6 Apfel-Zimt Shake Blumenkohl-Curry-Suppe Mandeln Bunter Gemüsesalat
7 Heidelbeer Protein Pfannkuchen Zuchini-Nudeln mit Garnelen Stangensellerie mit Erdnussbutter Rührei mit Räuchertofu

Trivia: Was du sonst noch über die Low Carb Diät wissen solltest

Ist eine Low Carb Diät gesund oder ungesund?

Eine Low Carb Diät ist grundsätzlich gesund, wenn man alle Regeln beachtet. Befolgst du alle unsere erwähnten Grundsätze, wie zum Beispiel die Ausgewogenheit oder auch Dauer, dann kann dir die Low Carb Diät bei deiner Gewichtsabnahme auf gesunde Art und Weise helfen.

Haltest du dich nicht daran, kann das auch Folgen haben. Deshalb solltest du dich bevor du mit der Diät beginnst gut darüber informieren, was gut für den Körper ist und was nicht.

Was sind potentielle Gefahren einer Low Carb Diät?

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Krebs
  • Jojo Effekt
  • Vitaminmangel

Aufgrund dieser potentiellen Gefahren ist vor allem die Zusammensetzung der Kost und die Einhaltung aller Regeln sehr wichtig. Am besten wäre auch eine vorherige Absprache mit einem Arzt, bevor man eine Diät beginnt.

Kann man mit einer kohlenhydratarmen Diät schnell abnehmen?

Ja, man kann mit einer kohlenhydratarmen Ernährung schnell abnehmen, da man bei der Low Carb Diät nicht nur im Kaloriendefizit ist, sondern darüber hinaus noch die Fettverbrennung angeregt wird.

Bei der Low Carb Diät ist man grundsätzlich, wie bei so ziemlich jeder Diät im Kaloriendefizit, das bedeutet der Körper verbraucht mehr Energie, als er zu sich nimmt.

Darüber hinaus wird speziell bei der Low Carb Ernährung zusätzlich die Fettverbrennung durch den Gebrauch von Fett als Energiequelle erhöht.

Die Low Carb Diät ist eine schnelle Methode, um sein Gewicht zu reduzieren. (Bildquelle: 123rf.com / Evgeny Atamanenko)

Auch die zum größten Teil aus Protein bestehende Ernährung hilft dabei überflüssige Kilos schnell purzeln zu lassen. Da Proteine sehr sättigend sind und das zu einer geringeren Nahrungsaufnahme führt.

Auch Studien haben bewiesen, dass sich eine Low Carb Diät zur schnellen Gewichtsreduktion eignet.

Ist bei der Low Carb Diät ein Cheat Day erlaubt?

Während einer Low Carb Diät ist ein Cheat Day, oder auch Refeed Day genannt, auf jeden Fall erlaubt und auch erwünscht.

Der Cheat Day hilft auf mehreren Wegen, deine Diät noch besser zu gestalten und sollte daher auf keinen Fall fehlen.

Zum Beispiel kann ein Refeed Day eine dauerhafte hormonelle Anpassung des Körpers auf wenig Kohlenhydrate vermeiden.

Wenn man sich zu lange kohlenhydratarm ernährt, passt sich der Körper darauf an und die Stoffwechselfunktion wird auf ein Minimum reduziert.

Ein Cheat Day pro Woche wirkt dem entgegen und sorgt dafür, dass der Stoffwechsel wieder richtig in Fahrt kommt und deine überflüssigen Fettpölster weiterhin schmelzen.

View this post on Instagram

Kirsch Quark Kuchen Zutaten (1 Kuchen 22x22cm, 8 Stücke) – 500g Magerquark – 2 Eier – 50ml Milch (3,5% Fett) – 1 Pck. Puddingpulver (Vanille) – 1/2 Vanilleschote – 200g Kirschen – 2 TL Süßstoff Zubereitung Backofen auf 200 Grad (Ober- /Unterhitze) vorheizen. Magerquark, Eier, Milch und Süßstoff in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren. Puddingpulver dazugeben und nochmals vermischen. Vanilleschote längst halbieren und das Mark mit einer Messerspitze heraus kratzen. Mark und Kirschen (entkernt) unter den Teig heben. Teig in eine Kuchenform (22cm x 22cm) gleichmäßig verteilen. 30-35 Minuten backen. Nährwerte (pro Stück) Kalorien 92,5 Protein 10,2 g Fett 0,9 g Kohlenhydrate 10,1 g

A post shared by Low Carb Rezept Des Tages (@lowcarb_rezept_des_tages) on

Auch als mentale Entlastung kann ein Refeed Day positive Auswirkungen haben. Eine Diät ist sehr anstrengend für unsere Psyche.

Dadurch, dass du während dem Cheat Day einfach einmal loslassen kannst und einen ganzen Tag lang keine Willenskraft aufbringen musst, ist es einfacher die Diät langfristig einzuhalten.

Welcher Käse ist Low Carb?

Es gibt so viele verschiedene Arten von Käse, da ist es nicht gerade einfach festzustellen, welcher für eine Low Carb Diät geeignet ist.

Aufgrund dessen haben wir dir eine Liste erstellt, welche die erlaubten Käsesorten aufzeigt.

Folgende Käsesorten sind bei der Low Carb Diät erlaubt:

  • Appenzeller
  • Hartkäse
  • Bergkäse
  • Tilsiter
  • Edamer
  • Gouda
  • Cheddar
  • Gruyère
  • Parmesan

Diese Käsesorten zählen mit ungefähr 0 g Kohlenhydraten zu den kohlenhydratärmeren Sorten und sind daher für die Low Carb Diät geeignet.

Welches Mehl ist bei einer Low Carb Diät erlaubt?

Herkömmliches Mehl hat sehr viele Kohlenhydrate und sollte deswegen bei einer Low Carb Diät gemieden werden.

Es gibt jedoch eine Vielzahl von Alternativen, die während einer kohlenhydratarmen Ernährung erlaubt sind. Deshalb haben wir dir die erlaubten kohlenhydratärmeren Mehl-Alternativen in Folge aufgelistet.

Folgende Mehl-Alternativen sind während einer Low Carb Diät erlaubt:

Mehlsorte Kohlenhydrate pro 100g
Leinsamenmehl 0,1 g
Süßlupinenmehl 2 g
Sojamehl 3,1 g
Mandelmehl 3,5 g
Kokosmehl 8,9 g
Erdnussmehl 9,0 g
Haselnussmehl 10,8 g

Ist eine Low Carb Diät vegetarisch?

Grundsätzlich ist eine Low Carb Diät nicht vegetarisch. Es besteht jedoch die Möglichkeit sich auch während einer kohlenhydratarmen Diät vegetarisch zu ernähren.

Auch die Möglichkeit einer veganen Ernährung besteht, wenn man sich Low Carb ernähren möchte.

Fazit

Unser Fazit ist, dass die Low Carb Diät perfekt für Menschen ist, die schnell einige überflüssige Kilos loswerden möchten. Sie ist einfach und für fast jede Person geeignet.

Folgt man den Grundregeln und ernährt man sich ausgewogen, ist die Low Carb Diät auch für Menschen mit hohem Blutdruck gut.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Low Carb Diät eine gute Alternative zu den viele Diäten ist, bei denen man hungern muss. Denn bei der kohlenhydratarmen Ernährung ist man immer satt und nimmt trotzdem ab.

Weiterführende Literatur: Quellen, Studien und interessante Links

[1] https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99145/Studie-Low-Carb-Diaet-verbrennt-in-Erhaltungsdiaet-mehr-Kalorien

[2] https://www.germanjournalsportsmedicine.com/fileadmin/content/archiv2016/Heft_4/Uebersicht_Mosler_Low_Carb-Ernaehrung_im_Sport_2016-04.pdf

[3] http://www.sge-ssn.ch/media/tabula-1-13-d-report.pdf

[4] https://vitalinstitut.net/low-carb-diaet/

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28693980

[6] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26333511

[7] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23635648

[8] https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99145/Studie-Low-Carb-Diaet-verbrennt-in-Erhaltungsdiaet-mehr-Kalorien

Bildquelle: 123rf.com / 98725747

Warum kannst du mir vertrauen?