Kurkuma Tee
Zuletzt aktualisiert: 7. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

38Stunden investiert

16Studien recherchiert

120Kommentare gesammelt

Du hast gehört, dass Kurkuma Tee deinen Cholesterinspiegel senken kann? Oder, dass Kurkuma Tee dir beim Abnehmen helfen kann? Du bist aber noch nicht von seiner Wirkung überzeugt und möchtest mehr über seine Zubereitung, heilende Wirkung, deren wissenschaftliche Fundiertheit und sonstige wichtige Eigenschaften erfahren? Dann bist du hier genau richtig.

Die ursprünglich aus Südostasien stammende Wurzel ist nicht zuletzt wegen seines würzigen Geschmacks auch im Westen besonders als Tee sehr beliebt. Mit unserem großen Kurkuma Tee Test 2021 werden wir dir alle nötigen Informationen zum Thema Kurkuma Tee mit auf den Weg geben.

Wir werden dir verraten, welche Wirkungen fundiert sind, worauf du beim Kauf achten solltest und alles Weitere was wichtig für dich ist.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Kurkuma Wurzel werden einige heilende sowie gesundheitsfördernde Wirkungen zugesprochen. Jedoch sind nicht alle diese Wirkungen auch wissenschaftlich fundiert, wenn auch einige andere davon häufig bestätigt wurden. So wurde beispielsweise beobachtet, dass Kurkuma das Immunsystem stärken kann.
  • Kurkuma Tee kannst du im Wesentlichen in drei verschiedenen Arten zubereiten und einnehmen. In Teebeuteln, als Pulver oder direkt aus der Wurzel. Er hat einen sehr würzigen Geschmack und wird daher vor allem bei Teebeuteln oft mit anderen Geschmacksrichtungen gemischt.
  • Kurkuma Tee kann grundsätzlich von jedem eingenommen werden, jedoch sollten Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit etwas vorsichtiger sein. Auch Personen mit Gallensteinen oder Lebererkrankungen sollten Vorsicht walten lassen.

Kurkuma Tee Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Kurkuma Tee Teebeutel

Der Kurkuma Tee von Sonnentor wurde unter biologisch kontrolliertem Anbau produziert. Bei der Herstellung wurden weitere biologisch Zutaten hinzugefügt, auf künstliche Zusatzstoffe wurde verzichtet. Durch die Mischung seiner Zutaten er hält dieser Tee einen natürlich aromatischen Geschmack. Die Packung enthält einen Teebeutel mit 35 Gramm.

Wenn du Wert auf einen einfach zuzubereitenden Kurkuma Tee in Teebeuteln aus biologischem Anbau legst, dann sollte dieser Tee deine erste Wahl sein. Zu einem etwas höheren Preis erhältst du hier einen wohlschmeckenden Tee von hoher Qualität.

Der beste lose Kurkuma Tee

Der lose Kurkuma Tee von Valley of Tea aus biologischem Anbau verzichtet vollständig auf Zusatzstoffe. Bei der Herstellung wurden keine Aromen, Zucker oder Konservierungsstoffe hinzugefügt. Es ist ein reiner Tee aus der Kurkuma Wurzel und so behält dieser seinen für Kurkuma typischen würzigen Geschmack.

Wenn du Wert auf ein natürliches Produkt aus biologischem Anbau legst und dir eine etwas aufwendigere Zubereitung keine Probleme macht, dann bist du hier genau richtig. Du erhältst hier eine Packung mit 200 Gramm, für das Kochen von Tee, fertig klein geschnittener Kurkuma Wurzel zu einem durchschnittlichen Preis.

Das beste Kurkuma Tee Pulver

Das Kurkuma Tee Pulver von Azafran wurde in Deutschland abgefüllt. Der Kurkuma stammt aus einem biologisch kontrollierten Anbau in Indien. Bei der Herstellung wurde auf künstliche Aromen, Geschmacksverstärker und sonstige Zusatzstoffe verzichtet. Das Pulver kommt in einer 1 Kilogramm Packung zu einem durchschnittlichen Preis.

Wenn du Wert auf ein natürliches Kurkuma Tee Pulver aus biologischem Anbau mit einem guten Preis Leistungsverhältnis legst, dann solltest du hier zuschlagen. Aufgrund der Menge hast du hier recht lange was von deinem Geld. Es lässt sich leicht zubereiten und du kannst nach Bedarf das Pulver auch recht einfach mit anderen Zutaten mischen und auf vielerlei Weise verwenden.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kurkuma Tees

Das Angebot an Kurkuma Tee ist groß. Er wird in verschiedener Qualität und Art angeboten. Um dir die Entscheidung für einen Kurkuma Tee zu erleichter, gibt es einige Kaufkriterien, an denen du dich orientieren kannst. Diese umfassen:

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Worauf du bei den einzelnen Kriterien achten solltest erläutern wir dir in den folgenden Absätzen.

Darreichungsform

Als Erstes kannst du dir über die Darreichungsform deines Kurkuma Tees Gedanken machen. Kurkuma Tee ist vor allem in drei verschiedenen Darreichungsformen erhältlich. Es gibt ihn in Teebeuteln, aus Pulver, oder direkt aus der Wurzel.

Die Darreichungsform hat unter anderem Einfluss auf den Preis, sowie auf die Menge an enthaltenem Kurkuma.

Kurkuma Tee in Teebeuteln ist recht einfach zuzubereiten. Er hat jedoch auch meistens einen geringeren Anteil an Kurkuma. Zudem ist er oft auch in geringeren Mengen erhältlich und muss öfter nachgekauft werden. Bei Kurkuma Tee, welcher aus Pulver oder direkt aus der Wurzel aufgegossen wurde, ist der Kurkuma Anteil meist höher.

Möchtest du also einen stärkeren Geschmack, dann lässt sich dieser mit Tee aus der Kurkuma Wurzel leichter erreichen. Zudem sind die Wurzeln oft günstiger und auch frischer. Kurkuma Tee in Pulverform lässt sich ebenfalls leichter dosieren. Mehr zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Arten verraten wir dir weiter unten.

Biologischer Anbau

Um sicherzustellen, dass dein Kurkuma Tee auch die gewünschte Qualität hat, kannst du überprüfen, wo und wie er angebaut wurde.

Bei einem biologischen Anbau wird die Pflanze nicht mit einem chemischen Dünger oder anderen chemischen Hilfsstoffen, wie Stabilisatoren bearbeitet. Ist der Kurkuma Tee nicht aus biologischem Anbau, dann solltest du seine Inhaltsstoffe auf etwaige chemische Zusatzstoffe untersuchen.

Das Bio Siegel wird entweder staatlich oder durch einen privaten Verband verliehen. Die Auflagen für ein privates Bio Siegel sind in der Regel etwas strenger, als für ein staatliches. Letztere und das EU Biosiegel halten sich lediglich an die EU-Öko-Verordnung. Bei den privaten Verbänden gilt das Demeter-Siegel als das strengste.

Geschmack und Qualität

Du solltest zudem auch auf die Qualität. Hierbei sind nicht nur die verwendeten Zusatzstoffe wichtig, sondern auch der aus der Qualität resultierende Geschmack.

Kurkuma Tee von niedrigerer Qualität schmeckt oft bitter. Hast du dich für eine Wurzel entschieden, dann solltest du darauf achten, dass sie keine feuchten oder weichen Stellen aufweisen.

Ein biologischer Anbau von Kurkuma kann ein erster Anhaltspunkt für die Qualität von Kurkuma Tee sein.

Um auf die Qualität des Kurkuma Tees schließen zu können, kannst du dich an einigen Punkten orientieren. Sind die Kurkumapflanzen aus biologischem Anbau, dann könnte dies für eine höhere Qualität sprechen.

Zudem kannst du das Produkt auf eine etwaige Qualitätsbescheinigung sowie auf chemische Zusatzstoffe überprüfen. Außerdem kann auch der Herkunftsort auf die Qualität schließen lassen.

Preis und Menge

Der Preis kann in Verbindung mit der angebotenen Menge eventuell auch Aufschluss auf die Qualität liefern. Ist der Preis für eine hohe Menge relativ gering, dann ist oftmals die Qualität etwas geringer. Jedoch gilt hier nicht, dass die teuersten Produkte auch immer besser sind.

Auf die angebotene Menge solltest du ebenfalls achten. Falls du Kurkuma Tee erst einmal probieren möchtest, dann ist er in Teebeuteln oder als kleine Wurzeln empfehlenswerter. In Pulverform ist Kurkuma Tee oft nur in größeren Mengen erhältlich und daher für Einsteiger eher ungeeignet.

Weitere Inhaltsstoffe

Kurkuma Tee in Teebeuteln ist häufig mit weiteren Inhaltsstoffen versehen. Häufig wird mit anderen Geschmacksrichtungen wie Zimt, Ingwer, Koriander oder ähnlichen gemischt. Hierdurch soll er etwas bekömmlicher werden.

Es gibt aber natürlich auch reinen Kurkuma Tee ohne andere Geschmacksrichtungen. Ob er nun mit anderen gemischt ist oder nicht, solltest du immer auf zusätzliche Inhaltsstoffe achten. Es können beispielsweise auch Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder ähnliches enthalten sein.

Ob du Kurkuma Tee mit solchen Stoffen trinken möchtest, hängt selbstverständlich von dir ab. Wir würden jedoch eher zu Kurkuma Tee ohne Zusatzstoffen raten, da dieser schlicht natürlicher ist.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kurkuma Tees ausführlich beantwortet

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von Kurkuma Tee zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist Kurkuma Tee und wie wirkt er?

Kurkuma Tee wird aus der Kurkuma Wurzel hergestellt. Kurkuma wird oft auch Gelbwurz oder Safranwurz bezeichnet und gehört zu den Ingwergewächsen. Kurkuma hat eine knallige orange Farbe. Das in Kurkuma enthaltene Curcumin verleiht unter anderem Curry seine typische Farbe.

Kurkuma Tee-

Kurkuma Wurzeln haben eine leuchtend gelb rötliche Farbe. Das enthaltene Curcumin ist auch ein Hauptbestandteil von Curry. (Bildquelle: unsplash / FOODISM360)

Ursprünglich stammt Kurkuma aus Südostasien, und wird dort schon seit tausenden von Jahren als Nahrungs- und Heilmittel verwendet. Auch im Westen wird die Kurkuma Wurzel immer beliebter.

Sowohl im Alltag, als auch in der Wissenschaft. Hier werden die diversen, der Kurkuma Wurzel zugesprochenen, Wirkungen immer mehr untersucht. Diese haben wir dir in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Wirkung bei Krebs

Oft liest man im Internet, dass sich Kurkuma bei Krebserkrankungen positiv auswirkt. Und tatsächlich wurde in einer wissenschaftlichen Studie gezeigt, dass das in Kurkuma enthaltene Curcumin krebshemmend wirken kann. Bei Prostatakrebs kann es ergänzend zu Medikamenten verwendet werden. Sowohl zur Behandlung, als auch zur Vorsorge. (1)

Es wurde gezeigt, dass Curcumin potentiell dazu beitragen kann, das Überleben und das Wachstum von Krebszellen zu verhindern, da es das Potential hat gewisse Zellsignalwege deutlich genauer zu modulieren. Eine Behandlung mit Medikamenten ist hier oft nicht spezifisch genug und kann mit starken Nebenwirkungen einhergehen. (2)

Ebenso wird in einer weiteren Studie gezeigt, dass Curcumin das Absterben schädlicher Krebszellen beschleunigen kann, indem es die Produktion hierfür benötigter Moleküle erhöht. Dadurch kann Curcumin den Krankheitsverlauf von Darmkrebspatienten potentiell verbessern. (3)

Zudem wurde gezeigt, dass Curcumin Krebsvorbeugend wirken kann und zur Chemoprävention beitragen kann. Anhand einer Gruppe an Rauchern wurde festgestellt, dass diejenigen, welche regelmäßig Kurkuma verzehrten, eine geringere Zahl an mutagener Stoffe aufwiesen. (4)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kurkuma einen positiven Effekt bei Krebserkrankungen zu haben scheint. Es ist jedoch keinesfalls ein adäquater Ersatz für eine ärztliche Behandlung.

Wirkung bei Alzheimer

Des Öfteren liest man auch, dass Kurkuma gegen Alzheimer helfen soll. In einer Studie wurde jedoch herausgefunden, dass die Heilkraft von Kurkuma in Bezug auf Alzheimer nicht stärker zu sein scheint als der Placeboeffekt. Hier wurde bei zwei von vier Gruppen kein Effekt festgestellt, welcher den Placeboeffekt übersteigt. Bei den anderen beiden wurde kein Effekt beobachtet. (5)

Da herkömmliche medikamentöse Behandlungen meist nicht darauf abzielen das Voranschreiten von Alzheimer zu stoppen, ist in diesem Bereich noch Bedarf für alternative Heilmittel.

Hier könnten Curcumin basierte Medikamente eine Lösung liefern. Bei diesen müsste jedoch ein Weg gefunden werden, ihre noch zu geringe Bioverfügbarkeit zu erhöhen. (6)

Wirkung bei Verdauungsbeschwerden

Kurkuma scheint durchaus auch eine verdauungsfördernde Wirkung zu haben. In einer Studie wurden zwei Gruppen Curry, jeweils einmal mit und ohne Curcumin, gegeben. Es wurde beobachtet, dass bei der Gruppe mit Curcumin die Zeit, die die Speise braucht, um den Darm zu durchlaufen, geringer war.

Zudem wurde eine höhere Bewegungsfähigkeit des Darms (Darmmotilität) beobachtet. Dies spricht für eine höhere Darmaktivität und eine verdauungsfördernde Wirkung von dem in Kurkuma enthaltenen Curcumin. (7)

Wirkung bei der Senkung des Cholesterinspiegels

Der Effekt von Curcumin auf den Cholesterinspiegel wurde bereits in einer Vielzahl von Studien untersucht. In einer solchen Studie wurde anhand eines doppelblinden Vergleichs festgestellt, dass Curcumin in geringen Dosen den Cholesterinwert senken kann.

Bei der Studie wurde darauf geachtet, dass die zufällig zusammengestellt wurden, um sonstige Abhängigkeiten ausschließen zu können. (8)

Wann und für wen ist die Einnahme von Kurkuma Tee sinnvoll?

Kurkuma Tee kann grundsätzlich von allen Menschen getrunken werden, sofern diese nicht gerade schwanger sind oder sich in der Stillzeit befinden. Die Wirksamkeit von Kurkuma wurde in der Wissenschaft für die verschiedensten, weiter oben aufgeführten, Beschwerden nachgewiesen.

Kurkuma Tee

Kurkuma Tee hat einen würzigen Geschmack und kann grundsätzlich von jedem getrunken werden. Lediglich Schwangere und Personen mit Gallensteinen oder Lebererkrankungen sollten auf Kurkuma Tee verzichten. (Bildquelle: pixabay / congerdesign )

Möchtest du also deinen Cholesterinspiegel senken, oder hast du Verdauungsbeschwerden, dann erscheint uns der Konsum von Kurkuma Tee sinvoll. (7, 8) Außerdem wird ihm auch ein positiver Effekt auf die Krebsvorbeugung zugesprochen. (1, 2, 3, 4) Letztendlich kann Kurkuma Tee aber auch einfach als Genussmittel dienen.

Welche Arten von Kurkuma Tee gibt es?

Kurkuma Tee gibt es grundsätzlich in drei Arten. Kurkuma Tee in Teebeuteln, in Pulverform und aus der Kurkuma Wurzel. Im Folgenden haben wir dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Arten kurz zusammengefasst.

Typ Vorteile Nachteile
Teebeutel Einfache Zubereitung, Bereits Dosiert, Leicht Transportierbar Vergleichsweise teuer, Oft geringe Dosierung, Oft mit Zusatzstoffen
Pulverform Einfache Zubereitung, Frei dosierbar Hohe Anschaffungsmenge, Oft mit Zusatzstoffen
Wurzel Natürlich, Frisch, Frei dosierbar Aufwendigere Zubereitung, Färbt ab, Schneller verderblich

Für welche der drei Arten du dich letztlich entscheidest, hängt von deiner gewünschten Zubereitungsart und deinem Geschmack ab. Für Kurkuma Tee Neueinsteiger würden wir zu Teebeuteln raten.

Was kostet Kurkuma Tee?

Der Preis von Kurkuma Tee hängt als Erstes immer von seiner Qualität ab. Um die Angemessenheit eines Preises einschätzen zu können, solltest du aber auch immer auf die angebotene Menge achten. Für die verschiedenen Arten ergeben sich je nach Menge und Qualität in etwa folgende Preisspannen.

Typ Preisspanne
Teebeutel 2 – 30 Euro
Pulverform 4 – 15 Euro
Wurzel 3 – 30 Euro

Bei Pulver und Wurzeln solltest du die Kilopreise vergleichen und bei Teebeuteln auf deren Anzahl achten. Kurkuma Tee in Teebeuteln ist verhältnismäßig teurer, er ist jedoch auch leichter zu handhaben, als Kurkuma Wurzeln.

Wo kann ich Kurkuma Tee kaufen?

Kurkuma Tee kannst du in Bioläden oder Drogeriemärkten kaufen. Auch in gut sortierten Supermärkten ist er erhältlich. Natürlich kannst du ihn auch online bestellen. Über die folgenden Online-Shops wird häufig Kurkuma Tee verkauft:

  • amazon.de
  • dm.de
  • rossmann.de
  • real.de
  • teekanne.de

Frische Wurzel bieten sich an in einem Laden zu kaufen, um deren Qualität prüfen zu können. Teebeutel und Pulver hingegen kannst du auch problemlos online bestellen.

Wie ist Kurkuma Tee zu dosieren?

Eine Studie zeigte, dass eine einmalige Einnahme von bis zu 12 Gramm Kurkuma unproblematisch sein kann. (9) Bei einer täglichen Einnahme sollte die Dosis deutlich geringer sein. Hier wird dazu geraten, eine Dosis von 3 Gramm der Wurzel nicht zu überschreiten. (10)

Kurkuma Tee

Kurkuma Tee in Teebeuteln ist bereits vordosiert. Tee aus Pulver oder direkt aus der Wurzel muss selbst dosiert werden. Achte darauf, keine zu hohe Dosierung zu wählen. (Bildquelle: unsplash / Tamanna Rumee)

Leidest du jedoch an Gallensteinen oder hast häufig Durchfall, dann solltest du sie noch geringer halten, oder bestenfalls ganz darauf verzichten. (10)

Welche Nebenwirkungen hat Kurkuma Tee?

Als mögliche Nebenwirkungen von Kurkuma Tee werden oft Durchfall und Bauchschmerzen berichtet. (11) Hast du jedoch Gallensteine oder häufig Durchfall, dann solltest du auf den Verzehr von Kurkuma bestenfalls ganz verzichten. (10)

Über die Langzeitfolgen von regelmäßigen Kurkuma Konsum gibt es jedoch aktuell noch kaum Erkenntnisse und wenig Forschung. Ebenso ist die Wechselwirkung von Curcumin mit anderen Medikamenten noch unzulänglich erforscht. (12)

Kann ich Kurkuma Tee während der Schwangerschaft oder Stillzeit trinken?

Kurkuma ist zwar in der Regel gesund, seine Wirkung während der Schwangerschaft oder der Stillzeit ist jedoch noch wenig erforscht. Hier solltest du also etwas vorsichtiger sein.

Es wurde zwar in einer Studie gezeigt, dass Kurkuma bei Tieren während der Schwangerschaft unproblematisch ist. (13) Ob dies jedoch auch bei Menschen zutrifft muss erst noch ausführlich untersucht werden.

Um kein unnötiges Risiko einzugehen, solltest du also während der Schwangerschaft und Stillzeit auf den regelmäßigen Konsum von Kurkuma Tee verzichten.

Kann ich Kurkuma Tee zum Abnehmen trinken?

Häufig wird Kurkuma auch als Wundermittel zum Abnehmen angepriesen. Dies wurde jedoch wissenschaftlich nicht bewiesen. Es gibt zwar Studien, die zeigen, dass Curcumin bei Stoffwechselstörungen helfen kann. (14) Jedoch keine, die zeigen, dass bei regelmäßigem Kurkuma Verzehr das Gewicht verringert wird.

Kurkuma Tee scheint nicht das Wunderheilmittel zum Abnehmen sein, als das es oft angepriesen wird.

So wurde zwar neben anderen positiven Effekten auch ein geringerer Blutfettspiegel beobachtet, eine Senkung des BMI, Körperfettanteils oder des Körpergewichts wurde jedoch nicht beobachtet. (15, 16) Bei den Probanden einer Studie stieg das Körpergewicht sogar etwas an. (3) Demnach scheint Kurkuma beim Abnehmen nicht wirklich zu helfen.

Bildquelle: Thamkc / 123rf

Einzelnachweise (16)

1. Teiten MH, Gaascht F, Eifes S, Dicato M, Diederich M. Chemopreventive potential of curcumin in prostate cancer. Genes Nutr. 2010 Mar;5(1):61-74. doi: 10.1007/s12263-009-0152-3
Quelle

2. Hasima N, Aggarwal BB. Cancer-linked targets modulated by curcumin. Int J Biochem Mol Biol. 2012;3(4):328-51. Epub 2012 Dec 24.
Quelle

3. He ZY, Shi CB, Wen H, Li FL, Wang BL, Wang J. Upregulation of p53 expression in patients with colorectal cancer by administration of curcumin. Cancer Invest. 2011 Mar;29(3):208-13. doi: 10.3109/07357907.2010.550592. PMID: 21314329.
Quelle

4. Polasa K, Raghuram TC, Krishna TP, Krishnaswamy K. Effect of turmeric on urinary mutagens in smokers. Mutagenesis. 1992 Mar;7(2):107-9. doi: 10.1093/mutage/7.2.107. PMID: 1579064.
Quelle

5. Hamaguchi T, Ono K, Yamada M. REVIEW: Curcumin and Alzheimer's disease. CNS Neurosci Ther. 2010 Oct;16(5):285-97. doi: 10.1111/j.1755-5949.2010.00147.x. PMID: 20406252; PMCID: PMC6493893.
Quelle

6. Tang M, Taghibiglou C. The Mechanisms of Action of Curcumin in Alzheimer's Disease. J Alzheimers Dis. 2017;58(4):1003-1016. doi: 10.3233/JAD-170188. PMID: 28527218.
Quelle

7. Shimouchi A, Nose K, Takaoka M, Hayashi H, Kondo T. Effect of dietary turmeric on breath hydrogen. Dig Dis Sci. 2009 Aug;54(8):1725-9. doi: 10.1007/s10620-008-0550-1 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . Epub 2008 Nov 26. PMID: 19034660 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] .
Quelle

8. Alwi I, Santoso T, Suyono S, Sutrisna B, Suyatna FD, Kresno SB, Ernie S. The effect of curcumin on lipid level in patients with acute coronary syndrome. Acta Med Indones. 2008 Oct;40(4):201-10. PMID: 19151449.
Quelle

9. Lao CD, Ruffin MT 4th, Normolle D, Heath DD, Murray SI, Bailey JM, Boggs ME, Crowell J, Rock CL, Brenner DE. Dose escalation of a curcuminoid formulation. BMC Complement Altern Med. 2006 Mar 17;6:10. doi: 10.1186/1472-6882-6-10 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . PMID: 16545122 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] ; PMCID: PMC1434783. [Titel anhand dieser PMC-ID in Citavi-Projekt übernehmen]
Quelle

10. Chrubasik-Hausmann S. Kurkuma. Uniklinik Freiburg. 2015
Quelle

11. Sharma RA, Euden SA, Platton SL, Cooke DN, Shafayat A, Hewitt HR, Marczylo TH, Morgan B, Hemingway D, Plummer SM, Pirmohamed M, Gescher AJ, Steward WP. Phase I clinical trial of oral curcumin: biomarkers of systemic activity and compliance. Clin Cancer Res. 2004 Oct 15;10(20):6847-54. doi: 10.1158/1078-0432.CCR-04-0744. PMID: 15501961.
Quelle

12. Unlu A, Nayir E, Dogukan Kalenderoglu M, Kirca O, Ozdogan M. Curcumin (Turmeric) and cancer. J BUON. 2016 Sept-Oct;21(5):1050-1060. PMID: 27837604.
Quelle

13. Soleimani V, Sahebkar A, Hosseinzadeh H. Turmeric (Curcuma longa) and its major constituent (curcumin) as nontoxic and safe substances: Review. Phytother Res. 2018 Jun;32(6):985-995. doi: 10.1002/ptr.6054. Epub 2018 Feb 26. PMID: 29480523.
Quelle

14. Miyazawa T, Nakagawa K, Kim SH, Thomas MJ, Paul L, Zingg JM, Dolnikowski GG, Roberts SB, Kimura F, Miyazawa T, Azzi A, Meydani M. Curcumin and piperine supplementation of obese mice under caloric restriction modulates body fat and interleukin-1β. Nutr Metab (Lond). 2018 Feb 6;15:12. doi: 10.1186/s12986-018-0250-6
Quelle

15. Baziar N, Parohan M. The effects of curcumin supplementation on body mass index, body weight, and waist circumference in patients with nonalcoholic fatty liver disease: A systematic review and dose-response meta-analysis of randomized controlled trials. Phytother Res. 2020 Mar;34(3):464-474. doi: 10.1002/ptr.6542
Quelle

16. Mohammadi A, Sahebkar A, Iranshahi M, Amini M, Khojasteh R, Ghayour-Mobarhan M, Ferns GA. Effects of supplementation with curcuminoids on dyslipidemia in obese patients: a randomized crossover trial. Phytother Res. 2013 Mar;27(3):374-9. doi: 10.1002/ptr.4715. Epub 2012 May 21. PMID: 22610853.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Artikel
Teiten MH, Gaascht F, Eifes S, Dicato M, Diederich M. Chemopreventive potential of curcumin in prostate cancer. Genes Nutr. 2010 Mar;5(1):61-74. doi: 10.1007/s12263-009-0152-3
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Hasima N, Aggarwal BB. Cancer-linked targets modulated by curcumin. Int J Biochem Mol Biol. 2012;3(4):328-51. Epub 2012 Dec 24.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
He ZY, Shi CB, Wen H, Li FL, Wang BL, Wang J. Upregulation of p53 expression in patients with colorectal cancer by administration of curcumin. Cancer Invest. 2011 Mar;29(3):208-13. doi: 10.3109/07357907.2010.550592. PMID: 21314329.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Polasa K, Raghuram TC, Krishna TP, Krishnaswamy K. Effect of turmeric on urinary mutagens in smokers. Mutagenesis. 1992 Mar;7(2):107-9. doi: 10.1093/mutage/7.2.107. PMID: 1579064.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Hamaguchi T, Ono K, Yamada M. REVIEW: Curcumin and Alzheimer's disease. CNS Neurosci Ther. 2010 Oct;16(5):285-97. doi: 10.1111/j.1755-5949.2010.00147.x. PMID: 20406252; PMCID: PMC6493893.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Tang M, Taghibiglou C. The Mechanisms of Action of Curcumin in Alzheimer's Disease. J Alzheimers Dis. 2017;58(4):1003-1016. doi: 10.3233/JAD-170188. PMID: 28527218.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Shimouchi A, Nose K, Takaoka M, Hayashi H, Kondo T. Effect of dietary turmeric on breath hydrogen. Dig Dis Sci. 2009 Aug;54(8):1725-9. doi: 10.1007/s10620-008-0550-1 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . Epub 2008 Nov 26. PMID: 19034660 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] .
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Sudie
Alwi I, Santoso T, Suyono S, Sutrisna B, Suyatna FD, Kresno SB, Ernie S. The effect of curcumin on lipid level in patients with acute coronary syndrome. Acta Med Indones. 2008 Oct;40(4):201-10. PMID: 19151449.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Sudie
Lao CD, Ruffin MT 4th, Normolle D, Heath DD, Murray SI, Bailey JM, Boggs ME, Crowell J, Rock CL, Brenner DE. Dose escalation of a curcuminoid formulation. BMC Complement Altern Med. 2006 Mar 17;6:10. doi: 10.1186/1472-6882-6-10 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen] . PMID: 16545122 [Titel anhand dieser Pubmed-ID in Citavi-Projekt übernehmen] ; PMCID: PMC1434783. [Titel anhand dieser PMC-ID in Citavi-Projekt übernehmen]
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Chrubasik-Hausmann S. Kurkuma. Uniklinik Freiburg. 2015
Gehe zur Quelle
Klinische Studie
Sharma RA, Euden SA, Platton SL, Cooke DN, Shafayat A, Hewitt HR, Marczylo TH, Morgan B, Hemingway D, Plummer SM, Pirmohamed M, Gescher AJ, Steward WP. Phase I clinical trial of oral curcumin: biomarkers of systemic activity and compliance. Clin Cancer Res. 2004 Oct 15;10(20):6847-54. doi: 10.1158/1078-0432.CCR-04-0744. PMID: 15501961.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Unlu A, Nayir E, Dogukan Kalenderoglu M, Kirca O, Ozdogan M. Curcumin (Turmeric) and cancer. J BUON. 2016 Sept-Oct;21(5):1050-1060. PMID: 27837604.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Soleimani V, Sahebkar A, Hosseinzadeh H. Turmeric (Curcuma longa) and its major constituent (curcumin) as nontoxic and safe substances: Review. Phytother Res. 2018 Jun;32(6):985-995. doi: 10.1002/ptr.6054. Epub 2018 Feb 26. PMID: 29480523.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Miyazawa T, Nakagawa K, Kim SH, Thomas MJ, Paul L, Zingg JM, Dolnikowski GG, Roberts SB, Kimura F, Miyazawa T, Azzi A, Meydani M. Curcumin and piperine supplementation of obese mice under caloric restriction modulates body fat and interleukin-1β. Nutr Metab (Lond). 2018 Feb 6;15:12. doi: 10.1186/s12986-018-0250-6
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Baziar N, Parohan M. The effects of curcumin supplementation on body mass index, body weight, and waist circumference in patients with nonalcoholic fatty liver disease: A systematic review and dose-response meta-analysis of randomized controlled trials. Phytother Res. 2020 Mar;34(3):464-474. doi: 10.1002/ptr.6542
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Mohammadi A, Sahebkar A, Iranshahi M, Amini M, Khojasteh R, Ghayour-Mobarhan M, Ferns GA. Effects of supplementation with curcuminoids on dyslipidemia in obese patients: a randomized crossover trial. Phytother Res. 2013 Mar;27(3):374-9. doi: 10.1002/ptr.4715. Epub 2012 May 21. PMID: 22610853.
Gehe zur Quelle