Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

40Stunden investiert

32Studien recherchiert

246Kommentare gesammelt

Ein Fitnessball ist ein großer, aufblasbarer Ball, der für Übungen verwendet werden kann. Es gibt ihn in verschiedenen Größen und Farben. Die gängigsten Größen sind 55 cm (22 Zoll) oder 65 cm (26 Zoll). Sie werden mit einer Luftpumpe zum Aufblasen geliefert, aber du brauchst vielleicht eine Fußpumpe, wenn die mitgelieferte Pumpe für deine Bedürfnisse nicht gut genug funktioniert.

Der Fitnessball ist ein kleiner, aufblasbarer Ball, der für Übungen verwendet werden kann. Er hilft dabei, die Bauchmuskeln zu stärken und die Haltung zu verbessern, indem du dein eigenes Körpergewicht als Widerstand nutzt.




Fitness Ball Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Fitnessbällen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt ein paar verschiedene Arten von Fitnessbällen. Der gebräuchlichste ist der Stabilitätsball, der eine aufblasbare Blase hat, die das Balancieren und Hüpfen erleichtert. Sie eignen sich hervorragend für Core-Übungen wie Crunches oder Squats, weil sie deinen Körper in eine gerade Linie zwingen, während du trainierst, aber sie haben auch einige Nachteile (siehe unten). Eine weitere beliebte Option ist der Medizinball – er kann beim Krafttraining anstelle von Hanteln verwendet werden und ist in verschiedenen Gewichtsstufen erhältlich, je nachdem, wie schwer du ihn haben möchtest. Sie sind allerdings nicht so federnd wie ein normaler Fitnessball. Wenn du also etwas mit mehr Nachgiebigkeit brauchst, empfehle ich dir, einen Ball mit Luft zu kaufen. Schließlich gibt es noch die Schaumstoffrolle im Stil einer Yogamatte, die eigentlich gar nicht zum Trainieren gedacht ist, sondern nur zum Ausrollen von Muskelkater nach dem Training oder anderen Aktivitäten im Laufe des Tages. Sie bietet keinerlei Unterstützung, also versuche nicht, sie für etwas anderes zu verwenden.

Die Qualität eines Fitnessballs wird durch sein Material, seine Größe und seine Form bestimmt. Ein guter Ball sollte aus hochwertigem Gummi bestehen, der dem Druck standhält, der auf ihn ausgeübt wird. Außerdem muss er einen für deine Körpergröße geeigneten Durchmesser haben, damit du dich bei der Benutzung oder beim versehentlichen Überrollen nicht verletzt. Und schließlich solltest du auf Bälle mit rutschfesten Griffen achten, denn sie sorgen dafür, dass der Ball an Ort und Stelle bleibt, auch wenn du fleißig Crunches oder Liegestütze auf ihm machst.

Wer sollte einen Fitnessball benutzen?

Jeder, der seine Rumpfkraft und Stabilität verbessern möchte. Es ist auch ein großartiges Hilfsmittel für Menschen mit Rückenschmerzen, weil es die Muskeln stärkt, die deine Wirbelsäule stützen, was den Druck auf deinen unteren Rücken verringern kann.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Fitnessball kaufen?

Die Größe des Balls sollte sich an deiner Größe und deinem Gewicht orientieren. Wenn du z. B. 1,80 m groß bist und 150 Pfund wiegst, ist ein 55-Zentimeter-Fitnessball am besten für dich geeignet. Wenn du größer oder schwerer bist als diese Person, wähle einen größeren Ball; wenn du kleiner oder leichter bist als diese Person, wähle einen kleineren Ball.

Bei Fitnessbällen gibt es viel zu vergleichen, und die Preisspanne kann ziemlich groß sein. Du solltest alle Spezifikationen eines Fitnessballs berücksichtigen, wenn du das meiste für dein Geld bekommen willst. Viele Menschen wissen nicht wirklich, wie oder wonach sie suchen, wenn es darum geht, so etwas zu kaufen. Wir haben dafür gesorgt, dass wir unseren Lesern helfen können, indem wir sie mit Informationen versorgen, die ihnen die Kaufentscheidung erleichtern.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Fitnessballs?

Vorteile

Fitnessbälle sind eine tolle Möglichkeit, dein Training abwechslungsreich und herausfordernd zu gestalten. Du kannst sie zum Krafttraining, für Gleichgewichtsübungen, zum Dehnen oder einfach nur zum Fernsehen benutzen. Das Beste daran ist, dass sie sehr wenig Platz brauchen, wenn sie nicht benutzt werden, so dass du sie nicht jedes Mal aus dem Raum nehmen musst, wenn du trainieren willst.

Nachteile

Der größte Nachteil ist, dass es sich nicht um ein „richtiges“ Gerät handelt. Er kann für einige Übungen verwendet werden, aber du wirst nicht die gleichen Ergebnisse erzielen wie mit einem echten Gymnastikball oder einem anderen Fitnessgerät.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung eines Fitnessballs benötigt?

Der Fitnessball ist eine tolle Möglichkeit, dein Training abwechslungsreich und intensiv zu gestalten. Er kann in Verbindung mit anderen Geräten wie Hanteln, Bändern oder Schläuchen verwendet werden. Für Bodenübungen, bei denen du dich auf den Ball legen musst (z. B. Crunches), brauchst du außerdem eine Trainingsmatte.

Was kannst du sonst noch anstelle eines Fitnessballs verwenden?

Du kannst einen Stabilitätsball oder auch nur den Boden benutzen. Das Wichtigste ist, dass du deinen Rumpf anspannst und hart arbeitest.

Kaufberatung: Was du zum Thema Fitness Ball wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Trideer
  • BODYMATE
  • Glymnis

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Fitness Ball-Produkt in unserem Test kostet rund 8 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 40 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Fitness Ball-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke BODYMATE, welches bis heute insgesamt 11616-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke BODYMATE mit derzeit 4.5/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte