erkältung-hausmittel
Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2021

Du kennst es bestimmt: Du triffst dich mit einem Freund oder hast auf der Arbeit Kontakt mit einem Kollegen, dieser ist leicht erkältet mit Schnupfen oder Husten. Ihr schüttelt euch die Hand und am nächsten Morgen wachst du mit einer Erkältung auf.

Die gewöhnlichen Symptome treten bei dir auf und erschweren dir den Alltag. Zum Arzt gehen geht nicht, weil jetzt Feiertage sind, also überlegst du dir, wie du die Erkältung mit bestimmten Hausmitteln lindern kannst. Hierfür haben wir dir einen Artikel erstellt, der dir zeigt, welche Hausmittel bei einer Erkältung helfen und in welchem Maße.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Erkältung ist nicht schlimm und verläuft recht harmlos. Doch du solltest einige Dinge beachten, um wieder schnell auf die Beine zu kommen.
  • Der Körper kämpft rund um die Uhr gegen die Erreger. Deine Aufgabe sollte es deshalb sein, ihn dabei zu unterstützen.
  • Du kannst die Symptome einer Erkältung ganz einfach mit einigen Mitteln lindern. Du weißt es vielleicht nicht, aber in deiner Küche befinden sich einige sehr nützliche Mittel.

Erkältung lindern durchHausmittel: Was du wissen solltest

Ganz früh wird es uns von unseren Eltern beigebracht: Wenn du krank bist, dann musst du zum Arzt gehen. Vom guten Doktor bekommst du dann Medizin, die du regelmäßig einnimmst und dann bist du ganz schnell wieder gesund. Daran ist nichts falsch, was ist, aber wenn du keine Lust hast zum Arzt zu gehen oder die Praxis geschlossen hat?

Dann brauchst du natürlich ganz schnell einen Ersatz für die Medikamente. Meistens hat Oma immer ein paar gute Tricks auf Lager, wie Sie dich in kurzer Zeit wieder auf die Beine bringt. Du hast zu Hause auch vieles, was dich wieder gesund machen kann. Im Folgenden bieten wir dir einen Überblick zu Hausmitteln, die gegen Erkältung helfen können.

Was ist eine Erkältung?

Zuerst ist zu klären, was genau eine Erkältung ist, damit du sie nicht mit einer anderen, schwerwiegenden Krankheit verwechselst. Bei einer Erkältung sind meistens die oberen Atemwege von Krankheitserregern betroffen (Nase, Hals) sowie Nebenhöhlen und eine Ausweitung auf die Ohren. (1)

Eine weitere Bezeichnung hierfür ist: Ein grippaler Infekt, allerdings ist der Verlauf einer Erkältung viel ungefährlicher als eine Grippe, die durch Viren ausgelöst wird. (1)

Welche Symptome, weisen auf eine Erkältung hin?

Wie schon oben erklärt, sind im Hauptfall nur die Atemwege betroffen. Typische Symptome einer Erkältung wären Schmerzen im Hals, Heiserkeit, Husten und Schnupfen. Da der Körper die Erreger mit seinen Mitteln bekämpft, könnte Kopfweh sowie Müdigkeit hinzukommen. (2)

Mach dir aber keine Sorgen, wenn zum Beispiel noch Fieber oder Gliederschmerzen hinzukäme, jeder Körper verhält sich bei der Abwehrreaktion anders.

Wie wird eine Erkältung behandelt?

In der Regel heilt eine Erkältung ganz von selbst ab, denn das Immunsystem ist gegen die Erreger bestens gewappnet. Es ist sehr wichtig, dass du dich ausruhst, um so die Abwehrreaktion deines Körpers zu unterstützen und somit die Heilung zu beschleunigen. Verschwende deshalb nicht deine Kraft für andere Tätigkeiten und hüte das Bett. (2)

Im Notfall und zur Unterstützung des Immunsystems kannst du einige Hausmittel nutzen, die dir helfen könnten, die Krankheit zu lindern. Welche Hausmittel das sind, erfährst du im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Welche Rolle spielen Hausmittel bei der Linderung einer Erkrankung?

Mit Hausmittel sind Lebens- sowie Ergänzungsmittel gemeint, die gegen eine Erkältung helfen können, wenn du sie in der Phase, in der du krank bist, einsetzt. Die Hausmittel beseitigen die Erreger nicht auf der Stelle, aber sie können den Körper bei der Bekämpfung maßgeblich unterstützen und somit die Schmerzen sowie Beschwerden lindern. (4)

Im Genaueren bedeutet dies, wenn du Halsschmerzen hast, dann könne eines dieser Hausmittel die Schmerzen reduzieren und du fühlst dich wieder besser. Dieses kurzzeitig gute Gefühl kann dir dann beim Essen oder Einschlafen helfen.

erkältung-hausmittel

Es gibt viele Hausmittel, die dir bei einer Erkältung helfen können und dir mehr Kraft sowie ein besseres Gefühl geben können. (Bildquelle: TeaCora Rooibos / Unsplash)

Ganz wichtig: Hausmittel bekämpfen und besiegen die Erreger einer Erkältung nicht vollständig, sie können in erster Linie nur lindern.

Welche Hausmittel gibt es gegen eine Erkältung?

Es gibt eine sehr große Auswahl an Hausmitteln, die gegen eine Erkältung unterschiedlich helfen können. In diesem Abschnitt bekommst du von uns Tipps zu Mitteln die du zu Hause hast bzw. welche du dir ohne großen Aufwand im Supermarkt kaufen kannst.

Wäre Medizin nicht so ekelhaft, würde sie nicht helfen.

Zu unterscheiden sind Hausmittel in flüssiger Form zum Trinken und in fester Form zum Essen.

Als kleiner Hinweis ist zu erwähnen, dass dir die Hausmittel nicht immer schmecken werden, einige sind sehr bitter oder sauer, aber es geht auch nicht um den Geschmack, sondern um die Wirkung.

Die folgende Tabelle bietet dir eine erste Übersicht zu nützlichen Hausmitteln. (3)

Hausmittel Wirkung
Ingwer Die Ingwerwurzel kann schon fast als Wunderwaffe bezeichnet werden. Die scharfen Stoffe in der Wurzel (z. B. Gingerole) können den Körper und Geist beleben, sie spenden Wärme und helfen der Nase sich vom Schleim zu befreien. Zudem können Entzündungsprozesse gestoppt und die Viren direkt attackiert werden. Ingwer schmeckt nicht jedem gut, aber es trägt zum Schutz der Zellen bei. Die Ingwerwurzel kann gegessen oder in mit warmen Wasser getrunken werden.
Holunderbeeren Die Inhaltsstoffe können schleimlösend wirken und Entzündungen in den Atemwegen hemmen. Eine Placebo Studie hat gezeigt, das durch die Einnahme der Beeren, die Symptome weniger stark auftreten und die Heilung beschleunigt werden kann.
Zwiebeln Keine Sorge, du musst nicht in die Zwiebel reinbeißen, aber kleine Stückchen schneiden und daraus einen Saft machen, kann helfen. Die natürlichen Stoffe wirken gegen Bakterien und Viren, was der Bekämpfung durch das Immunsystem gut tut.
Honig Das Besondere am Honig ist, dass er gleichzeitig schmeckt und bei einer Erkältung helfen kann. Durch seine Form und der Stoffe kann Honig vor allem bei Halsschmerzen und Husten helfen. Honig kann mit einem Löffel gegessen oder in Tee gerührt werden. Es empfiehlt sich, den Honig bei starkem Husten vor dem Einschlafen zu nehmen, um so weniger zu husten, beim schlafen.
Tee Ihn gibt es in verschiedenen Sorten, er ist leicht zuzubereiten und ist sehr günstig zu bekommen. Je nach Sorte und Stoffe beruhigt der Tee den ganzen Körper, wirkt belebend und spült Bakterien aus dem Körper aus. Tee kann auch mit Ingwer oder Honig kombiniert werden, wodurch die Linderung der Symptome erhöht werden könnte.

Neben den oben genannten Hausmitteln, haben wir hier nochmal eine etwas kleinere Übersicht für dich, mit Mitteln, die du auf jeden Fall zu Hause hast. (4)

Hausmittel Kurze Erklärung
Wasser Dadurch, dass du viel Wasser trinkst, wird der Körper gereinigt und beim Toilettengang die bakteriellen Stoffe ausgespült.
Salzwasser Ein wenig Salz in ein Glas Wasser rühren und dann entweder Gurgeln (und ausspucken) oder eine Nasendusche machen.
Suppe Beim Essen (oder auch trinken) einer Suppe wird nicht so viel Kraft benötigt, weil weniger gekaut wird, Zudem sind in einer Suppe viele wichtige Inhalte, welche die Abwehrreaktion unterstützen.

Ein weiteres Mittel ist Vitamin C, was in vielen Lebensmitteln (Orange, Paprika, Erdbeere, Zitrone etc.) enthalten ist. Das Vitamin kann die Dauer der Schmerzen verkürzen und somit die Erkältung ein wenig bequemer gestalten. (5)

erkältung-hausmittel

Auch wenn nicht jedes Hausmittel gut schmeckt, die Wirkung ist in jedem Falle wohltuend. (Bildquelle: Dominik Martin / Unsplash)

Wie du siehst, gibt es eine Menge an Hausmitteln, die du gegen eine Erkältung einsetzen kannst. Einige hast du schon zu Hause, andere sind ganz bequem im Supermarkt zu finden. Viele Hausmittel haben unterschiedliche, aber auch gemeinsame Wirkungen, so kannst du entscheiden, welches du einnehmen möchtest, wenn dir z. B. etwas nicht schmeckt.

Wann ist die Einnahme von Hausmitteln zur Linderung sinnvoll?

Viele der oben genannten Hausmittel können schon beim Eintreten der ersten Symptome helfen oder sogar, wenn die Erkältung in ihrer Hochphase ist. Kurz gesagt: die Hausmittel können über den gesamten Zeitraum der Erkrankung eingenommen werden.

Sinnvoll ist es jedoch, wenn sich die Symptome verstärken und du in deinem Alltag oder in deinen Ruhephasen (beim Schlafen) gestört wirst. Bei einigen Menschen wird der Husten in der Nacht sehr stark, da eignet sich die Einnahme von z. B. Honig ganz gut vor dem Einschlafen.

Vitamin C kann dem Körper helfen, allerdings unter einer Bedingung.

Da jeder Körper unterschiedlich reagiert, ist auch bei jedem Menschen die Einnahme anders sinnvoll. Das müsstest du dann für dich selbst herausfinden.

Bei Vitamin C gibt es einen wichtigen Hinweis bzgl. dieser Frage. Das Vitamin hilft nicht direkt nach der Einnahme, es muss eigentlich täglich eingenommen werden, um im Falle einer Erkältung seine Wirkung zu entfalten. Somit solltest du regelmäßig bei deiner Ernährung drauf achten, dass du Vitamin C zu dir nimmst. (5)

Kann eine Erkältung nur mit Hausmitteln komplett beseitigt werden?

Die Antwort ist kurz und knapp: Nein! Hausmittel sind nicht in der Lage ganz allein die Erreger zu besiegen. Sie können die Schmerzen nur lindern und den Körper bei der Bekämpfung unterstützen. Darum ist ein alleiniger Verlass auf die Hausmittel nicht empfehlenswert. (6)

Welche Alternativen gibt es zu Erkältung lindernden Hausmitteln?

Im oberen Teil des Artikels haben wir dir Hausmittel vorgestellt, die du direkt einnehmen kannst, sprich Lebensmittel. Hier zeigen wir dir einige Alternativen, wie du noch auf weiteren Wegen gegen eine Erkältung vorgehen kannst.

  • Arztbesuch – Du kannst bei einer Erkältung auch ruhig zum Arzt gehen. Dieser wird dir entweder Medikamente mit auf dem Weg geben oder dir die gleichen Tipps geben wie wir.
  • Ruhe – Dein Körper braucht viel Ruhe, weshalb du vielleicht nicht arbeiten gehen solltest. Bleib einfach zu Hause in deinem Bett oder auf deinem Sofa und mach etwas entspanntes im Liegen.
  • Schlaf – Beim Schlafen entspannt sich der ganze Körper und so kann er sich nur auf die Abwehr konzentrieren, da kein Aufwand für andere Aktivitäten entsteht.
  • Hitze

Schlaf

Der Schlaf unterstützt den Körper bei einer Erkältung dadurch, dass die Abwehrzellen von der Ruhe profitieren, die der Schlaf einem Menschen gibt. Der Aufwand für andere Prozesse wird runtergefahren und die Aufmerksamkeit liegt voll und ganz auf der Abwehr. Im Umkehrschluss kann Schlafmangel die Arbeit der Abwehrzellen stören und so wird das Immunsystem geschwächt. (7)

Regelmäßig viel Schlafen kann Erkältungen vorbeugen und du bleibst fitter. Das kann daran liegen, weil dein Immunsystem im Schlaf gewissen Substanzen produziert, die du für einen aktiven Tag brauchst. Darum solltest du Schlafmangel vermeiden, wenn es irgendwie geht. (8)

Ruhe

Nicht nur Schlaf kann die Regeneration während einer Erkältung beschleunigen, auch Ruhe kann da viel helfen. Wenn du nicht den ganzen Tag im Bett und mit Schlaf verbringen möchtest, kannst du deinen Körper auch anders ausruhen. Sorge dafür, dass du keinen Stress bekommst, indem du einfache Tätigkeiten (z. B. im Sitzen) durchfährst und deinen Kopf nicht überanstrengst. (9)

Hitze

Bei einer Erkältung solltest du dich warm anziehen und zudecken, denn wenn dein Körper warm ist, dann arbeitet dein Immunsystem besser. Jedoch solltest du dabei aufpassen, wenn du deinen Körper viel höherer Hitze aussetzt. Das Schwitzen ist zwar gut für den Körper, jedoch wird dieser durch die enorme Hitze überbelastet und verschwendet viel Energie. (10)

Hitze (wie z. B. ein Saunagang) empfiehlt sich, um einer Erkältung vorzubeugen. Wenn du gesund bist, dann kannst du bspw. regelmäßig in die Sauna gehen, um dein Immunsystem zu stärken und vielleicht seltener eine Erkältung kriegen. (10)

Fazit

Im Mittelpunkt steht der Begriff “lindern”. Viele denken leider, dass Sie mit Hausmitteln eine Erkältung vollständig besiegen können und so schneller fit werden. Der erste Punkt ist leider falsch.

Die hier vorgestellten Hausmittel besiegen nicht die Krankheit, können allerdings einen kleinen Beitrag dazu beitragen. Der Körper wird durch die Stoffe unterstützt. Eine schnellere Genesung ist möglich, jedoch wird sie nicht garantiert. Das hängt ganz vom Immunsystem ab.

Hausmittel lindern die Erkältung und deren Symptome. Das bedeutet, Schmerzen werden reduziert und Entzündungen gehemmt. Der Körper bleibt schwach und im Abwehrmodus, aber dir geht es ein wenig und kurzfristig besser. Hausmittel tun dir somit gut, sie lindern die Schmerzen.

Bildquelle: danifoto / 123rf

Einzelnachweise (10)

1. Lungeninformationsdienst: WAS IST EINE ERKÄLTUNG?
Quelle

2. Apotheken-Umschau: Erkältung: Symptome, Dauer und Behandlung, 19.02.2020
Quelle

3. Ulrike Gebhardt, Welche Hausmittel gegen Erkältungen wirklich nützen, 08.02.2018, Neue Zürcher Zeitung.
Quelle

4. aok-erleben: Omas Hausmittel: 7 einfache Tipps bei Erkältung, 21.07.2017.
Quelle

5. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Hält Vitamin C gesund?, 23.09.2020, IQWiG.
Quelle

6. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ,Erkältung, 23.09.2020, IQWiG.
Quelle

7. Ist Schlaf die beste Medizin?, 13.02.2019, Spiegel Gesundheit.
Quelle

8. Augsburger Allgemeine: US-Studie: Schlaf kann Erkältungen vorbeugen.
Quelle

9. Sueddeutsche: Entspannung und Schlaf, 26.11.2017.
Quelle

10. Gesundheit: Sauna mit Erkältung?, Jasmin Rauch, 04.01.2021
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

WAS IST EINE ERKÄLTUNG?
Lungeninformationsdienst: WAS IST EINE ERKÄLTUNG?
Gehe zur Quelle
Erkältung: Symptome, Dauer und Behandlung
Apotheken-Umschau: Erkältung: Symptome, Dauer und Behandlung, 19.02.2020
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Zeitung
Ulrike Gebhardt, Welche Hausmittel gegen Erkältungen wirklich nützen, 08.02.2018, Neue Zürcher Zeitung.
Gehe zur Quelle
Omas Hausmittel: 7 einfache Tipps bei Erkältung
aok-erleben: Omas Hausmittel: 7 einfache Tipps bei Erkältung, 21.07.2017.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Studie
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Hält Vitamin C gesund?, 23.09.2020, IQWiG.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Website
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen ,Erkältung, 23.09.2020, IQWiG.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Website
Ist Schlaf die beste Medizin?, 13.02.2019, Spiegel Gesundheit.
Gehe zur Quelle
US-Studie: Schlaf kann Erkältungen vorbeugen
Augsburger Allgemeine: US-Studie: Schlaf kann Erkältungen vorbeugen.
Gehe zur Quelle
Entspannung und Schlaf
Sueddeutsche: Entspannung und Schlaf, 26.11.2017.
Gehe zur Quelle
Sauna mit Erkältung?
Gesundheit: Sauna mit Erkältung?, Jasmin Rauch, 04.01.2021
Gehe zur Quelle
Testberichte