Detox Diät
Zuletzt aktualisiert: 22. Januar 2021

In der heutigen Zeit sind wir besonders großem Stress ausgesetzt und nehmen unbewusst Giftstoffe in unseren Körper auf. Eine Detox Diät wird häufig durchgeführt, um diese Schadstoffe aus dem Körper zu spülen. So entlastest du nicht nur deinen Körper, sondern verlierst auch noch Fett in Rekordzeit. Mit den richtigen Lebensmitteln, die hauptsächlich aus Gemüse, Obst und Wasser bestehen wird dein Körper entschlackt. Regelmäßiger Sport und Entspannungsübungen helfen dir deinen Körper bei der Detox-Kur zu unterstützen.

In diesem Artikel haben wir für dich die wichtigsten Fakten zum Thema ‘Detox Diät’ für dich zusammengefasst. Wir hoffen dir damit einen guten Start in deine Entschlackungskur zu ermöglichen und wünschen dir viel Erfolg beim Abnehmen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Detox Kuren entgiften deinen Körper und helfen dir Gewicht zu verlieren in nur sehr kurzer Zeit.
  • Obst und Gemüse liefern deinem Körper essenzielle Mineralien. Der hohe Wasseranteil hilft dabei die Schadstoffe aus deinem Körper zu spülen.
  • Regelmäßiger Sport, Entspannungsphasen und viel Schlaf stärken dein Immunsystem und kurbeln den Stoffwechsel während der Kur an.

Definition: Was ist eine Detox Diät?

Das Wort Detox kommt aus dem englischen und bedeutet übersetzt ‘Entgiftung’. Die Detox Diät geht davon aus, dass sich Schadstoffe die insbesondere durch ungesunde Ernährung, viel Stress und Arbeit im Körper ablagern. Diese Schadstoffe werden auch ‘Schlacken’ genannt und müssen aus dem Körper wieder heraus.

Detox Diät-01

Der Schüssel einer Detox Diät ist viel Obst und Gemüse meist flüssig aufzunehmen. Ein Smoothie schmeckt nicht nur lecker und ist erfrischend, er gibt dir auch viel Energie für deinen Tag.
(Bildquelle: Louis Hansel/ unsplash)

Die Nieren, die Leber, die Lunge, die Haut und der Darm sind unsere wichtigsten Entgiftungsorgane. Sie reinigen die Umwelt-Giftstoffe in unserem Körper. Sind die Organe allerdings überfordert ist eine Entgiftungskur, Detox Diät angebracht um den Körper Entlastung zu schenken. Denn durch eine Fastenkur mit hoher Flüssigkeitsaufnahme lassen sich die Gifte aus dem Körper spülen.

Hintergründe: Was du über eine Detox Diät wissen solltest

Bevor du eine Detox Diät durch führst, solltest du dir allerdings unsere Hintergrund Informationen durchlesen. In den nachfolgenden Absätzen beantworten wir die häufig gestellten Fragen rund um das Thema ‘Detox Diät’.

Wie funktioniert eine Detox Diät?

Es gibt diverse Detox-Methoden, die alle untereinander etwas variieren. Grundsätzlich stellst du bei einer Detox Diät du deine Ernährung über einen Zeitraum von 3 bis 21 Tagen komplett um.

Detox Diat-2

Säfte sind sehr beliebt bei der Entschlackungskur. Sie enthalten nicht nur viele wertvolle Mineralien und Vitamine, sondern sind auch in den verschiedensten Geschmäckern erhältlich.
(Bildquelle: Toa Heftiba/ unsplash)

Du ernährst dich ausschließlich von gesunden und basischen Lebensmitteln. Diese bestehen hauptsächlich aus Bio-Obst und Gemüse. Mahlzeiten nimmst du drei- bis sechsmal am Tag zu dir, je nach Entschlackung-Methode.

Während des Tages ist eine hohe Flüssigkeitsaufnahme sehr wichtig bei dem Entschlackung-Prozess. Trinke daher mindestens 2,5 bis 3 Liter Wasser oder Kräutertee täglich.

Die ersten Tage sind die größte Herausforderung, da sich dein Körper erst einmal dran gewöhnen muss. Erst nach drei Tagen stellt sich dein Körper darauf ein und es vergeht dein Hungergefühl sowie mögliche Kopfschmerzen.

Alle gezuckerten Getränke, Kaffee oder Alkohol sind ein absolutes Tabu. Auch auf Rauchen solltest du während der Detox Diät verzichten.

Bewegung ist während der Fastenzeit sehr wichtig. Lange Spaziergänge bieten sich da ideal an. Anstrengende Sportarten wie Krafttraining solltest du vermieden. Zudem ist viel Schlaf und Entspannung wichtig. Um den Stoffwechsel zusätzlich anzutreiben sind Wechselduschen empfehlenswert.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Detox Diät?

Eine Detox Diät hat viele Vor- und Nachteile. Die wichtigsten haben wir hier für dich zusammengefasst. Der größte Vorteil der Detox Kur, ist die schnelle Gewichtsabnahme in kurzer Zeit. (1)

Zudem reinigst, entfernst du deinen Körper von Schadstoffen. Dies kann zu einem besseren Wohlbefinden und zu mehr Energie führen. Regelmäßiges Entschlacken ist zudem gut und gesund für den Körper. (2)

Vorteile
  • Schnelle Gewichtsabnahme
  • Körper entgiften
  • Besseres Wohlbefinden und Energie
  • Gesund für den Körper
Nachteile
  • Nebenwirkungen
  • Abbau von Muskelmasse
  • Schneller Jo-Jo Effekt

Da dein Körper sich erst einmal an die Detox Diät gewöhnen muss, können insbesondere es in den ersten Tagen Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Müdigkeit auftreten. (1)

Ziehst du eine Entschlackungskur eine längere Zeit durch, nimmt sich der Körper Energie durch Muskelmasse. Daher wird oft Muskulatur abgebaut. Da du in der Detox-Zeit auf Kraftsport verzichten solltest, ist dies besonders für Sportler von Nachteil. (2)

Nach der Kur kann zudem ein Jo-Jo Effekt entstehen, wenn du dich direkt wieder normal ernährst. Um eine dauerhafte Gewichtsabnahme zu garantieren ist eine Ernährungsumstellung wichtig. (2)

Welchen Detox-Methoden gibt es?

Es gibt diverse Detox-Methoden, die den Körper entschlacken und beim Abnehmen helfen. Die drei gängigsten sind; Ayurveda Kuren, Saftkuren und Basenfasten. In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Eigenschaften aller drei Methoden zusammengefasst aufgelistet.

Detox-Methoden Dauer Eigenschaften
Saftkur 3,5 oder 10 Tage Flüssige Nahrungsmittel in Form von Säften, Smoothies oder Brühe
Basenfasten 7 -14 Tage Feste aber basische Nahrung, Zurückgewinnung des Säure-Basen-Haushalt-Gleichgewichts
Ayurveda Kur min. 14 – 21 Tage Säuberung, Schonung und Schulung des Körpers, Meditation und Yoga, Ausschwitzen und Wassergüsse

In den nächsten Abschnitten erfährst du mehr Informationen über die einzelnen Detox-Methoden.

Saftkur

Ein Methode der Detox Diät ist die sogenannte Saftkur. Eine Saftkur besteht grundsätzlich aus Nahrung die in flüssiger Form zu sich genommen wird. Säfte, Smoothies oder Brühen lediglich aus Obst und Gemüse sind erlaubt. Die dickflüssige Konsistenz der Smoothies hält dich länger satt und führt dazu, dass du nicht hungern musst.

Du kannst die Säfte und Smoothies direkt frisch zu Hause mixen. Diese solltest du allerdings jeden Morgen frisch zubereiten, da sonst wichtige Vitamine verloren gehen können.

In Fertigsäften steckt oft viel Zucker.

Alternativ kannst du auch bereits fertig gemixte Säfte im Supermarkt oder einem Smoothie-Geschäft kaufen. Bei Fertigsaftkuren kannst du allerdings schon einmal mehr als 100 € für eine 3-Tages Kur zahlen.

Bei einer Saftkur trinkst du am Tag verteilt sechs verschiedene Säfte aus Obst und/ oder Gemüse. Alle zwei Stunden kannst du einen halben Liter Saft zu dir nehmen. Diese reichen aus um deinen Körper mit den wichtigsten Nährstoffen über den Tag verteilt zu versorgen.

Eine Saftkur wird meisten 3, 5 oder 10 Tage durchgeführt. Länger ist diese Kur nicht zu empfehlen,  da der Körper sonst die Energie aus den Muskelzellen holt. Dies führt dazu, dass dein Körper Muskeln anstatt Fett abbaut.

Galileo hat eine 5-tägige Saftkur getestet. In dem folgenden Video erfährst du mehr über das Experiment und dessen Ergebnisse.

Basenfasten

Basenfasten ist eine weitere beliebte Detox-Methode. Stars wie Jennifer Aniston schwören auf diese Kur. Denn das Basenfasten bringt deinen Säure-Basen-Haushalt wieder in ein Gleichgewicht. In der Regel werden sieben bis 14 Tage für das Basenfasten empfohlen. Es ist aber ratsam diese Kur einmal in Jahr zu wiederholen.

Bei dem Basenfasten müssen bestimmte Schritte befolgt werden. Zuerst muss dein Darm entleert werden. Durch Getränke wie Buttermilch oder Brottrunk entleerst du deinen Darm auf eine sanfte Weise. Möchtest du das dies etwas schneller geht? Dann solltest du eher Glaubersalz und Bittersalz zu dir nehmen, da diese wie ein Abführmittel wirken.

Wenn dein Darm entleert ist, ernährst du dich nur von Säften, Gemüse und Obst. Die Nahrung darf allerdings auch normal und nicht nur flüssig zu sich genommen werden. Übersäurte Lebensmittel müssen allerdings vermieden werden. Stattdessen wird auf eine ballaststoffreiche Ernährung gesetzt. Diese frische und basische Lebensmittel sind besonders zu empfehlen:

  • Wildkräuter und Kräuter (Brennnessel, Petersilie & Fenchel)
  • Spinat
  • Grünkohl
  • Gurke
  • Pilze
  • Algen
  • Mandeln und Kokosnüsse
  • Sprossen

Hungern wirst du beim Basenfasten allerdings nicht. Du kannst dreimal am Tag soviel essen bis du satt bist. Hast du trotzdem noch Hunger? Dann solltest du mehr trinken. Denn mindestens zwei Liter stilles Wasser oder Kräutertee täglich sind bei einer Detox Diät wichtig.

Ayurveda Kur

Detox Diäten gehen auch nach bestimmen Lehren wie die bekannte Ayurveda Kur. Die Ayurveda Lehre befasst sich mit der Säuberung, Schonung und der Schulung des Körpers. Ziel ist es, die Darmfunktion zu optimieren.

Als Erstes muss dein Verdauungstrakt gereinigt werden durch Mittel wie Bittersalz. Während dieser Zeit ist viel trinken sehr wichtig. In der Schonungsphase wird darauf geachtet, was du genau essen kannst. Die Schulung besagt, das alles sehr langsam gekaut werden sollte, da dies angenehmer und leichter für den Magen verdaulich ist.

Bei der ayurvedische Ernährung nimmst du besonders pflanzliche und verdauungsfördernde Lebensmittel zu dir. Dazu gehören Obst, Gemüse, Kerne und Flocken. Diese sollten gekocht und nicht roh verzehrt werden. Eiweiße und Fette sind in dieser Zeit verboten. Abgekochtes Wasser mit Ingwer oder Minze wird satt stillem Mineralwasser bevorzugt.

Zudem sind die folgenden Gewürze wichtig bei der Entschlackung des Körpers, da diese entzündungshemmend wirken:

  • Fenchel
  • Kreuzkümmel
  • Chili
  • Kardamom
  • Kurkuma
  • Schwarzer Pfeffer
  • Ingwer

Zuzüglich der ayurvedischen Ernährung sind Meditation, Yoga und Wellness-Behandlungen wichtig um den Körper zu Entlasten. Ein bestimmter Tagesryhthmus der diese Eigenschaften kombiniert ist sehr wichtig, um den die Schadstoffe aus dem Körper zu transportieren und den Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen.

Ölgüsse und Schwitzrituale beschleunigen zusätzlich den Entgiftungs-Prozess. Wassergüsse oder das Schwitzen sind wichtig um den Detox-Effekt zu verstärken.

Eine Ayurveda Kur solltest du mindestens 14 – 21 Tage durchführen. Es gibt viele Hotels die Ayurveda Kuren über ein paar Wochen anbieten. Bevorzugst du allerdings diese Kur zu Hause in Ruhe zu machen? Dann solltest du die Ayurveda Kur lieber mit einem Arzt absprechen, da es zu Nebenwirkungen kommen kann.

Wie ernähre ich mich bei einer Detox Diät?

Bei einer Detox-Kur ernährst du dich hauptsächlich von gesunden und basischen Lebensmitteln sowie von viel Flüssigkeiten. Lebensmittel werden häufig flüssig in Form von Säften aber auch in fester Form zu sich genommen. Dies variiert je nach Detox-Methode.

Die folgenden gesunden und basischen Lebensmittel unterstützen deinen Körper bei einer Entsäuerung:

  • Gemüse
  • Obst
  • Basisches Müsli
  • Nüsse
  • Kartoffeln

Hier in dem Video werden dir ein paar Saft-Rezeptideen vorgsechlagen, die du selber zu Hause nachmachen kannst.

Während einer Entscklaungskur ist es sehr wichtig auf einige Lebensmittel zu verzichten, die  deinen Körper übersäuern. Die folgenden Lebensmittel sind ein No-Go:

  • Kaffee
  • Alkohol
  • Milch & Milchprodukte
  • Süßigkeiten
  • Weißmehl
  • Fleisch
  • Nikotin

Was benötige ich bei einer Detox Diät?

Bei einer Detox Diät benötigst du erst einmal die richtigen Lebensmittel. Diese findest du in jedem Bio-Supermarkt.

Um dir einen Smoothie selber zu machen, benötigst du einen Smoothie-Mixer. Denn damit bekommst du die dickflüssige Konsistenz der Smoothies sehr gut hin. Bevorzugst du allerdings einen flüssigen Saft?

Dann ist ein Entsafter empfehlenswert. Ein Entsafter presst nämlich jegliche Flüssigkeiten aus dem Obst und Gemüse, sodass du am Ende nur noch einen flüssigen Saft hast.

Hole dir eine Trockenbürste! Denn durch eine regelmäßige Bürstenmassage regst du den Stoffwechsel an. Zudem können durch gleichmäßige Bewegungen auf der Haut, Gifte und Säuren besser aus dem Körper ausscheiden.

Wann ist eine Detox Diät ratsam?

Eine Detox Diät ist ratsam, wenn dein Körper stark mit Schadstoffen belastet. Diese zeigen sich folgendermaßen auf:

  • Unreine Haut
  • Erhöhte Infektionsanfälligkeit
  • Erschöpfung/ Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • Gelenkschmerzen

Detox Kuren kannst du immer und jederzeit durchführen. Du kannst diese zu Hause alleine durchführen oder zusammen mit Andren in einem Wellnesshotel.

Fühlst du dich öfters ausgelaugt, schlapp und bist anfällig für Krankheiten? Möchtest du viel und schnell abnehmen und deinen Körper von Schadstoffen befreien? Dann ist eine Detox Diät genau die richtige Kur um neue Energie zu tanken.

Allerdings solltest du keine Detox Diät anfangen, wenn du beim Sport besonders viel Leistung erbringen musst,  da sich die Muskulatur zurückbilden kann. Dies könnte deine Leistungsfähigkeit negativ beeinflussen.

Wie lange sollte eine Detox Diät sein?

Grundsätzlich kannst du eine Detox-Kur so lange durchführen wie du möchtest. Die einzelnen Detox-Methoden unterscheiden sich alle in ihrer Länge. Du kannst eine Detox-Kur nur 3 Tage über ein Wochenende machen aber auch 21 Tage lang durchziehen.

Je länger die Detox Diät, desto mehr Gewicht verlierst du und desto gründlicher wird dein Körper entschlackt. 3 Tage Entschlacken ist allerdings sehr kurz. Denn erst nach 3 Tagen fängt der Körper an sich an das Entschlacken zu gewöhnen und eine Wirkung wird erzielt.

Zu Beginn der Detox-Kur entleert sich der Darm. In dieser Zeit solltest du daher besser zu Hause sein. (2)

Wie viel nehme ich bei einer Detox Diät ab?

Wie viel du abnimmst bei dieser Entschlackungskur hängt davon ab, wie viel du am Tag isst und welche Detox Methode du anwendest.

In der Regel nimmst du zwischen 250 Gramm und 1 Kilo am Tag ab.

Nimmst du Nahrung nur flüssig in Form von Säften, Smoothies oder Brühen zu dir, kannst du bis zu einem Kilo am Tag abnehmen.

Flüssige Nahrung ist sehr leicht verdaulich und regt die Fettverbrennung an. Feste Nahrung hingegen durchgeht einen längeren Verdauungsprozess. Daher dauert die Fettverbrennung länger.

Zu Beginn der Detox Diät verlierst du erst einmal viel Wasser. Erst nach danach werden lästige Fettpolster verbrannt. Je länger du die Entschlackungskur durchziehst, desto mehr nimmst du in der Regel ab. (2)

Achtung: Wenn du eine Detox Kur zu lange machst, kann dein Körper auch Muskelmasse in Form von Energie verbrennen.

Detox Diat-3

Eine Körperfettwaage ist sehr hilfreich während einer Diät. Diese ermöglicht dir den exakten Fett-, Muskel-, Wasseranteil deines Körpers zu bestimmen.
(Bildquelle: i yunmai/ unsplash)

Wie halte ich das Gewicht nach einer Detox Diät?

Das Gewicht nach einer Detox Diät zu halten gestaltet sich etwas schwieriger. Denn der Jo-Jo Effekt tritt schnell ein, wenn du in kurzer Zeit viel Gewicht verlierst.

Nach der Detox Kur braucht der Körper weniger Nahrung. Daher ist es wichtig, den Körper schrittweise an die feste Nahrung zu gewöhnen. Da deine Kalorienzufuhr so gering ist, über einen längeren Zeitraum war, solltest du danach nicht direkt wieder ganz normal essen.

Bis eine Woche nach der Fastenzeit sind nur kleine und leicht verdauliche Mahlzeiten zu empfehlen. Dazu gehören zum Beispiel Salate oder Suppen. Von Zeit zu Zeit kannst du die Mahlzeiten und die Portionsgröße steigern. Taste deinen Körper langsam wieder an alle normalen Lebensmittel heran.

Nach dieser Woche kannst du alle Lebensmittel wieder normal zu dir nehmen. Dennoch ist eine Ernährungsumstellung nach der Detox Diät ratsam. Denn nur so kannst du dein Gewicht auch auf Dauer halten.

Tastest du dich langsam  Schritt für Schritt an die Nahrung heran? Dann kannst du dein Gewicht halten. Wenn du nach aber direkt wieder große Portionen isst, hast du dein Ursprungsgewicht leider schnell zurück auf den Hüften.

Worauf muss ich bei einer Detox Diät achten?

Eine Diät geht immer mit Risiken einher. Daher ist es wichtig diese vor deiner Entschlackungskur zu beachten. Die häufigsten Nebenwirkungen bei einer Detox-Kur sind Müdigkeit und Kopfschmerzen. (1)

Des Weiteren sind folgende Ursachen möglich:

  • Übermäßiger Durst
  • Durchfall
  • Abgeschlagenheit/ Schwächegefühl
  • Schwitzen oder Frösteln

Bist du dir unsicher mit einer Detox Diät und möchtest mehr dazu erfahren? Dann ist eine ärztliche Beratung zu empfehlen. Denn Ärzte können deinen Körper untersuchen und einen Detox Diät Plan für dich erstellen.

Detox Diät: Die 5 besten Tipps & Tricks um deinen Körper zu entgiften

Wir wollen dir helfen noch schnellere Ergebnisse zu erzielen und dich unterstützen die Entgiftungskur bis zum Ende durchzuführen. Hier haben wir für dich die fünf besten Tipps und Tricks einer Detox Diät aufgelistet.

Iss reichlich Obst und Gemüse

Gemüse und Obst sind sehr wertvoll für unseren Körper. Sie bestehen hauptsächlich aus Wasser und sind die Basis der Detox-Ernährung. Der besonders hohe Wasseranteil hilft dabei die Schadstoffe aus dem Körper zu spülen. Zudem sind Gemüse und Obst sehr Nährstoffreich an Mineralstoffen und Vitaminen sowie an Ballaststoffen.

Laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind eine hohe Aufnahme pflanzlicher Lebensmittel nicht nur sehr gesund, sondern helfen auch Krankheiten vorzubeugen. (3)

Je länger du Gemüse kochst, desto mehr Vitamine gehen verloren.  Kochst du Gemüse bei mehr als 42 Grad, können Vitamine ganz verschwinden.

Vermeide verarbeitete Lebensmittel

Unverarbeitete Lebensmittel sind besonders wichtig bei einer Detox-Kur. Achte daher besonders bei Obst und Gemüse auf die Qualität. Idealerweise kaufst du Bio-Produkte aus der Region die direkt vom Erzeuger kommen. Daher weist du genau woher deine Lebensmittel kommen und wie sie behandelt wurden.

Je naturbelassener deine Lebensmittel sind, desto weniger Schadstoffe kann dein Körper aufnehmen und desto besser kann sich dein Körper reinigen. So kannst du vermeiden, dass sich keine künstlichen Zusatzstoffe oder Pestizide in deinem Körper absetzen.

Detox Diat-4

Hast du schon gewusst, dass 55 Prozent des konventionell angebauten Gemüses Pestizide enthält? Dies betrifft sogar 80 Prozent des Obsts.
(Bildquelle: Alexandr Podvalny/ unsplash).

Noch besser als Schadstoffe aus dem Körper zu spülen durch eine Entschlackungskur ist es diese erste gar nicht in den Körper aufzunehmen. Daher solltest du auch nach deiner Detox-Kur auf Bio-Produkte Wert legen.

Trinke viel Wasser und Kräutertee

Viel Trinken ist essenziell bei einer Detox Diät. Empfohlen werden ca. 2 – 3 Liter täglich. Vor jeder Mahlzeit solltest du am besten ein Glas Wasser trinken, da der Körper oft Durst und Hunger verwechselt.

Viel Trinken sättigt dich nicht nur mehr, sondern unterstützt dabei die Giftstoffe aus deinem Körper zu spülen. Je mehr Giftstoffe du aus deinem Körper durch ausspülst, desto weniger muss dein Körper diese über die Haut entgiften.

Über Nacht verliert dein Körper bis zu einem halben Liter Flüssigkeit. Daher ist es besonders wichtig deinen Tag am besten mit einem Glas warmem Wasser zu starten.

Warmes Zitronenwasser am Morgen hilft nicht nur beim Aufwachen, sondern stärkt dein Immunsystem und kurbelt sogar die Fettverbrennung an.

Zur Abwechslung von Wasser trinke gerne auch mal einen Kräutertee. Denn insbesondere Kräutertee eignet sich ideal um, den Entgiftungs-Prozess zu beschleunigen und ist sehr gesund für den Körper. Kräutertee wird nämlich oft bei Heilungsprozessen eingesetzt.

Bewege dich regelmäßig

Aktive Betätigung ist das A und O bei einer Diät und bleibt auch bei einer Detox Diät leider nicht aus. Sport sowie eine regelmäßige Bewegung beschleunigt deinen Stoffwechsel.

Treibe 20 Minuten Sport täglich.

Egal ob du eine Runde spazieren, joggen gehst oder lieber Kraftsport in deinem Gym bevorzugst, jegliche Art der Bewegung unterstützt die Entschlackung deines Körpers.

Schon gewusst, dass Schwitzen gut und sogar sehr wichtig für den Körper ist? Insbesondere das Schwitzen hilft dabei die Gifte über die Haut abzubauen.

Gönne deinem Körper Entspannungs- und Ruhephasen

Denk daran, deinem Körper ab und zu auch mal eine Pause zu gönnen. Dein Stoffwechsel arbeitet durch die Detox Diät schon genug auf Hochtouren. Daher ist eine Ruhephase sehr wichtig. Achte darauf, dass dein Körper genug Schlaf bekommt. Mindestens 8 Stunden Schlaf sind zu empfehlen.

Egal ob bei einer Massage, Meditation oder einem entspannten Filmabend auf der Couch – Entspannung ist wichtig und fährt deinen Körper runter.

Detox Diat-5

Habt ihr schon einmal meditiert? Meditation ist eine ausgeübte spirituelle Praxis. Bestimme Konzentrationsübungen helfen dir, deinen Geist zu beruhigen.
(Bildquelle: Matteo Di Iorio/ unsplash)

Eine der besten Arten um sich zu Entspannen ist eine Sauna. Das Saunieren reduziert nicht nur Stress, sondern hilft dir Gifte aus deinem Körper zu schwitzen. Die Hitze stärkt zudem das Immunsystem und regt den Stoffwechsel an. Allerdings sollte dein Immunsystem nicht geschwächt sein, da eine Sauna sehr belastend für den Körper ist.

Fazit

Detox Diäten helfen deinen Körper durch Fasten zu entschlacken und Giftstoffe aus deinem Körper zu holen. Denn besonders viel Stress, Arbeit und eine ungesunde Ernährung trägt dazu bei das sich Schadstoffe in dem Körper ablagern. Überwiegend flüssige Nahrung, etwas Bewegung am Tag und regelmäßgie Entspannungseinheiten helfen dir deinen Körper zu entgiften.

Wenn du schnell viel Gewicht verlieren möchtest, dann ist eine Detox-Kur die richtige Diät für dich. Eine dauerhafte Detox Kur kann allerdings zu Nährstoffmangel und Museklabbau führen. Möchtest du allerdings langfristig abnehmen und dein Gewicht halten? Dann ist eine Ernährungsumstellung passender für dich.

Bildquelle: Bratanova/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte