Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2021

Calcium und Magnesium Mängel wirken sich negativ auf unsere Gesundheit aus. Beide Mineralstoffe haben zwar unterschiedliche Aufgaben in unserem Körper, können aber ohne einander nicht wirken. Calcium und Magnesium sind Energiemineralien für jede Altersgruppe. Calcium Magnesium ist sehr wichtig für den Zellstoffwechsel, insbesondere für den Knochen- und Muskelstoffwechsel.

In diesem Beitrag erklären wir dir, warum und die Gemeinsame Einnahme von  Calcium Magnesium wichtig ist und wieso diese sich gegenseitig positiv unterstützen. Am Ende geben wir dir noch wichtige Tipps und Tricks mit, welche Alternativen zu den herkömmlichen Tabletten, Pulvern und vielem mehr gibt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Calcium und Magnesium sind sehr wichtige Mineralien für unseren Körper. Vor allem unterstützt Calcium Magnesium die Funktion und den Erhalt von Knochen und Muskeln.
  • Magnesium ist an der Bildung von über 300 wichtigen Enzymen in unserem Körper beteiligt. Dies zeigt, wie wichtig Magnesium für unsere Leistungen und unsere Energie ist.
  • Calcium Magnesium entspannt die Muskeln und beugt Muskelkrämpfen vor. Es ist ein natürliches Anti-Stress-Mittel, welches den Blutdruck reguliert und Herzrhythmusstörungen verhindert. Calcium Magnesium sind die wertvollsten Mineralien unserer Zeit.

Knochen stärken mit Calcium Magnesium: Was du wissen solltest

Calcium Magnesium ist ein Energiemineral für jede Altersgruppe. Calcium Magnesium ist sehr wichtig für den Zellstoffwechsel, insbesondere für den Knochen- und Muskelstoffwechsel. Daher wirkt sich bereits ein geringfügiger Mangel auf Gesundheit und Wohlbefinden aus. Calcium Magnesium ist besonders wichtig für Menschen mit einer erhöhten Nachfrage nach diesen Mineralien. Dies gilt neben schwangeren und stillenden Frauen insbesondere für Sportler und Diabetiker (1)

Aber auch im Alter kann eine ausreichende Calcium und Magnesiumversorgung nicht nur die Knochen, sondern auch das Herz-Kreislauf-System schützen. (2, 6)

Was ist Calcium Magnesium und warum sollte man es zusammen einnehmen?

Calcium- und Magnesiumpräparate sind Nahrungsergänzungsmittel und extrem wichtig für unseren Körper. Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium sind für die normale Muskel- und Knochenfunktion des Körpers unerlässlich. (3)

Calcium und Magnesium sollten zusammen eingenommen werde, da sie vom gesunden Menschen und auch vom Körper gut zusammen aufgenommen und verwertet werden. Denn bereits in der Muttermilch kommen Magnesium und Calcium zusammen vor. Neue Forschungen zeigten, dass sich die beiden Mineralstoffe Calcium und Magnesium gegenseitig in ihren positiven Wirkungen unterstützen.(5)

In welchem Verhältnis sollte Calcium und Magnesium eingenommen werden?

Laut Experten sollte das Verhältnis von Calcium zu Magnesium in der Nahrung in etwa 2:1 betragen. Wenn man den Calciumgehalt jedoch erhöht, sollte man auch die Magnesiumzufuhr anpassen. Nach dem Referenzwert der Deutschen Ernährungsgesellschaft beträgt der tägliche Kalziumbedarf für Erwachsene ab 19 Jahren 1000 mg.

Damit Calcium und Magnesium perfekt interagieren, solltest du doppelt so viel Calcium wie Magnesium einnehmen. Beispielsweiße haben 100 Gramm Emmentaler ein Calcium / Magnesium-Verhältnis von 30: 1. Wenn dein Frühstück 30 Gramm Emmentaler enthält, sollten Sie es mit magnesiumhaltigen Lebensmitteln mischen.

Und so einfach geht’s:

  • 30 Gramm Emmentaler (enthalten 10 Milligramm Magnesium)
  • 100 Gramm Weizenvollkornbrot (enthalten 82 Milligramm Magnesium)
  • 100 Gramm Avocado (enthalten 33 Milligramm Magnesium)
  • 1 Banane (enthält 30 Milligramm Magnesium)

Dies bringt dir ein Calcium Magnesium Verhältnis von 2: 1. Mit dieses Frühstück hast du etwa 300 Milligramm Calcium und 150 Milligramm Magnesium aufgenommen.

Empfehlung: Calcium morgens, Magnesium abends einnehmen. Dies gilt nicht für niedriger dosierte Kombinationspräparate.

Woran erkannt man, dass man einen Calcium Magnesium Mangel hat?

Bestimmte Erkrankungen oder Aufnahmestörungen können dazu führen, dass Magnesium aus der Nahrung nicht ausreichend aus dem Darm aufgenommen werden kann. So können beispielsweise chronische Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie einen Magnesiummangel zur Folge haben.

Die Anzeichen eines Calcium Magnesiums Mangel können sein: (4)

  • Lidflattern
  • Wadenkrämpfe
  • Schlafstörungen

Die Anzeichen für einen Magnesiummangel sind aber sehr vielfältig. Viele wissen nicht, das auch zentralnervöse Störungen wie innere Unruhe oder Müdigkeit sowie Beeinträchtigungen des Herz-Kreislauf-Systems zu einem Calcium  Magnesium Mangel zählen.

Die möglichen Ursachen eines Calcium Magnesiums Mangel können folgende sein:

  • Calciummangel, weil die Nebenschilddrüsen nicht mehr funktionieren
  • Calciummangel bei Magen-Darm-Beschwerden
  • Calciummangel durch erhöhte Calcium-Ausscheidung
  • Calciummangel durch Vitamin-D-Mangel
  • Calciummangel im Alter

Um einen Mangel von Calcium Magnesium vorzubeugen, solltest du deinen eigenen Calcium Magnesium Bedarf kennen.

Wie wirkt Calcium Magnesium?

Calcium und Magnesium sind Substanzen, welche aus einem bestimmten Grund in ein Präparat eingemischt werden. Es gibt viele Funktionen im Körper, für die beide Mineralien benötigt werden.

Calcium Magnesium sind unter anderem auch erforderlich, um eine glatte Muskelfunktion durch normale Reizleitung zu erreichen. Darüber hinaus sind Mineralien auch wichtig für den normalen Elektrolythaushalt und den Energiestoffwechsel. Sowohl Calcium als auch Magnesium sind wichtig für die Kontraktion und Entspannung der Muskelzellen.

Calcium Magnesium

Magnesium übernimmt die Funktionen für den Elektrolythaushalt.Dieser hat nur einen großen Einfluss auf die Muskeln, wenn Calcium und Magnesium zusammenspielen. (Bildquelle: Derek Owens / Unsplash)

In welchen Lebensmittel steckt reichlich Calcium Magnesium?

Calcium kommt hauptsächlich in Milch und Milchprodukten vor. Wenn du genug Milch und Milchprodukte zu dir nimmst, sollte dein täglicher Calciumbedarf gedeckt sein. Deinen Magnesiumbedarf kannst du durch, die von dir täglich zugenommene Nahrung, decken. Die Magnesiummenge bei Frauen und Männern beträgt rund 300-400 mg Magnesium pro Tag.

Besonders viel Magnesium steckt in Vollkornbroten, so kannst du beispielsweiße deinen täglichen Bedarf an Magnesium decken. Eine weitere Alternative zu Milch und Vollkornbroten ist mineralisiertes Wasser, in welchem genügend Calcium und Magnesium enthalten sind. (4, 7, 10, 11)

In welchen Formen kann man Calcium Magnesium einnehmen?

Eine ausreichende Versorgung kannst du durch eine ausgewogene Ernährung erreichen oder durch Nahrungsergänzungsmittel, welche es in verschiedenen Darreichungsformen gibt, ergänzen. In folgenden Formen kann Calcium Magnesium eingenommen werden:

Für welche Form von Calcium Magnesium du dich im Endeffekt entscheidest, bleibt dir überlassen. Am besten du testest dich durch, um das passende für dich zu finden.

Calcium Magnesium

Calcium Magnesium sind nicht nur als Tabletten erhältlich. Es gibt genügend weitere Formen für die Einnahme von Calcium Magnesium. (Bildquelle: Sharon McCutcheon / Unsplash)

Welche Lebensmittel helfen bei einem Calcium Magnesium Mangels?

Die folgenden Lebensmittel können dir helfen, deine Calcium Magnesiumaufnahme auf natürliche Weise zu erhöhen und einen Calcium Magnesium Mangel vorzubeugen – und dies ganz ohne Tabletten einzunehmen. In der folgenden Liste haben wir die magnesiumreichsten Lebensmittel zusammengefasst:

  • Weizenkleie: Gehört mit 550 Milligramm pro 100 Gramm zu den Lebensmittel mit dem höchsten Magnesiumgehalt und ist leicht verdaulich. Du kannst zu Joghurt oder Müsli einen Esslöffel Weizenkleie hinzufügen und diese Menge erhöhst du einfach jeden Tag.
  • Kürbiskerne: In Kürbiskernen sind bis zu 535 Milligramm Magnesium pro 100 Gramm , Kürbiskerne enthalten ebenfalls viel Magnesium.
  • Sonnenblumenkerne: Sind gleichfalls Lebensmittel mit einem hohen Magnesiumgehalt. In Sonnenblumenkernen sind etwa 420 Milligramm pro 100 Gramm enthalten. Diese kannst du sehr lecker zu einem Aufstrich verarbeiten und genießen.
  • Cashewkerne: enthalten 270 Milligramm Magnesium pro 100 Gramm , haben einen ähnlichen Magnesiumgehalt wie Mandeln.
  • Leinsamen und Sesam: Leinsamen enthalten mit 350 Milligramm pro 100 Gramm ebenfalls viel Magnesium. Sesam gehört mit 347 Milligramm pro 100 Gramm auch zu den Magnesium-Spitzenreitern. (11)
Tipp: Nüsse und Leinsamen kannst du mit Müsliriegeln praktisch in deine Ernährung integrieren.

Aber um deinen Calcium Magnesium Bedarf zu decken, solltest du genauso calciumreiche Lebensmittel zu dir nehmen, diese haben wir dir in dieser Liste zusammengefasst:

  • Basilikum, getrocknet: Gehört mit 2240 Milligramm pro 100 Gramm zu den calciumreichsten Lebensmittel.
  • Vollmilch: Ist der typische Klassiker, wenn man an calciumreiche Lebensmittel denkt. Mit etwa 120 Milligramm pro 100 Gramm kannst du täglich ein paar Gläser zu dir nehmen und dein Calciumbedarf wäre gedeckt. (10)
  • Weichkäse: Wäre auch eine gute Alternative um seinen Calciumbedarf zu decken. 100 Gramm Weichkäse enthalten circa 300 Milligramm Calcium.
  • Joghurt: Auch Joghurt ist eine gute Quelle, um an Calcium zu kommen. 100 Gramm Joghurt enthält etwa 140 Milligramm an Calcium.
  • Gemüse wie Spinat und Brokkoli: Spinat und Brokkoli enthalten pro 100 Gramm 100 – 120 Milligramm an Calcium. Gekochter Spinat ist besonders essenziell für eine calciumreiche Ernährung. (10)

Du solltest täglich 1000 Milligramm Calcium zu dir nehmen, um gesund zu bleiben. Egal ob Kind oder Erwachsener, jeder benötigt gleich viel Calcium.  Dies erreicht nicht nur ein optimales Knochenwachstum, sondern verhindert auch versteckte Krankheiten wie Osteoporose.

Tipp: Bananen enthalten zwar ebenfalls Magnesium, aber mit 36 mg pro 100 g können sie jedoch nur einen kleinen Beitrag leisten, denn für den Tagesbedarf müsste man gut sechs bis sieben Bananen essen.

Welche Nebenwirkungen bei Calcium Magnesium gibt es?

Grundsätzlich müsst du dir möglichen Nebenwirkungen jedes Nahrungsergänzungsmittels bewusst sein, Grund dessen solltest du das Produkt niemals überdosieren. Doch es bestehen auf keinen Fall lebensgefährliche Nebenwirkungen bei der Einnahme von Calcium Magnesium. Folgende Nebenwirkungen könnten auftreten: (4)

  • Erhöhte Calciumwerte
  • Erhöhte Calciumausscheidung im Urin
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit (8)
  • Nesselsucht
  • Juckreiz (9)

Magnesium hat jedoch eine wasserbindende Wirkung. Infolgedessen wird der Stuhl im Darm weicher und verhindert meistens Nebenwirkungen.

Wie entsteht ein Calcium Magnesium Mangel und was ist dessen Ursache?

Calcium Magnesium Mangel wird durch eine geringe Aufnahme oder durch einen erhöhten Calcium Magnesiumverlust verursacht. Schätzungen zufolge leiden 10 bis 20 Prozent der Weltbevölkerung an einem Calcium Magnesium Mangel. Calcium Magnesium Mängel treten besonders häufig bei Jugendlichen auf.

In den meisten Fällen sind andere Faktoren die Ursache für einen Calcium Magnesium Mangel. Diese könnten zum Beispiel sein:

  • einseitige Ernährung oder Mangelernährung
  • Essstörungen
  • erhöhter Bedarf durch Sport, Stress, Schwangerschaft
  • Alkoholismus
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • Verbrennungen
  • chronische Nierenerkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Schilddrüsenüberfunktion

Verschiedene Medikamente können auch den Calcium – Magnesiumhaushalt im Körper negativ beeinflussen. Dazu gehören Medikamente wie Diuretika und Antibiotika.

Ein Calcium Magnesium Mangel verläuft häufig unbemerkt, Grund dessen sollte dieser möglichst rasch behandelt werden. Der Mangel kann das Gleichgewicht der verbleibenden Mineralien beeinträchtigen und dadurch die Konzentration von Calcium und Kalium verringern. Wie Magnesium sind diese Mineralien für die normale Körperfunktion, insbesondere den Herzschlag, essentiell. Auf lange Sicht kann ein Calcium Magnesium Mangel tiefgreifende Auswirkungen haben.

Welche Alternativen gibt es zu Calcium Magnesium ?

Es gibt natürlich nicht nur Tabletten oder Pulver, die dir helfen dein Calcium- und Magnesiumhaushalt im Klang zu behalten. Denn im folgenden Artikel zeigen wir dir, dass es genügend Alternativen zu Medikamenten bei einem Calcium Magnesium Mangel gibt.

Ernährung

Alternativen zu Calcium Magnesium kannst du ganz einfach in herkömmlichen Lebensmittel finden, denn in vielen Lebensmitteln kommen reichlich Mineralstoffe vor. Reichlich an Calcium Magnesium reiche Lebensmittel sind beispielsweiße:

Lebensmittelgruppe Lebensmittel Mineralstoff
Milchprodukte insbesondere Vollmich calciumreich
Milchprodukte armreiches Joghurt calciumreich
Milchprodukte Käse (Hart- und Weichkäse) calciumreich
Gemüse Bohnen, Brokkoli, Lauch, Spinat calciumreich
Getreide Leinsamen, Sesam magnesiumreich
Schalenfrüchte Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne magnesiumreich
Brot Vollkornbrot magnesiumreich
Wasser Mineralwasser mit hohem Calciumgehalt calciumreich

Durch die richtige Ernährung können wir unsere eigenen Kräfte aktivieren und so natürlich auch unsere Gelenke gesund halten. Und dies ganz ohne Medikamente. Aber nicht nur die Ernährung spielt eine große Rolle, sondern auch ausreichend Bewegung.

Bewegung

Ausreichende Bewegung ist mindestens genauso wichtig, wie eine ausgewogene Ernährung. Dadurch das die Nährstoffversorgung des Knorpels über den Blutweg leider nicht möglich ist, müssen die Nährstoffe über die Gelenksflüssigkeit zugeführt werden. Wenn das Gelenk gelockert wird, wirkt der Knorpel wie ein Schwamm, um die Gelenkflüssigkeit und die darin enthaltenen Nährstoffe aufzunehmen.

Wenn die Gelenke unter Druck stehen, wird dieser “Schwamm” zusammen mit Stoffwechselabfällen wieder herausgedrückt. Dies ist der Grund wieso eine regelmäßige Bewegung so wichtig für unsere Gesundheit und die Erhaltung des Knorpels ist.

Calcium Magnesium

Eine regelmäßige Bewegung ist genauso essenziell wie eine ausgewogene Ernährung, da unser Körper regelmäßig in Bewegung bleiben sollte. (Bildquelle: Bruno Nascimento / Unsplash)

Fazit

Etwa 60 Prozent der Magnesiumreserven sind in unseren Knochen gespeichert und können bei Bedarf ins Blut abgegeben werden. Calcium Magnesium unterstützt sich in vielen biochemischen Prozessen gegenseitig.

Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Magnesiummangel und Kalziummangel die Entwicklung von Osteoporose fördern können. Deshalb ist es umso wichtiger auf seinen Calcium- sowie auf seinen Magnesiumbedarf Acht zu geben.

Bildquelle: Evgrafova/ 123rf.com

Einzelnachweise (12)

1. Diese Studie zeigt, dass Calcium Magnesium besonders wichtig für schwangeren und stillenden Frauen insbesondere für Sportler und Diabetiker
Quelle

2. Diese Studie hat gezeigt, dass Magnesium die Knochenmineraldichte bei der Behandlung von Osteoporose erhöht. Außerdem wurden die Auswirkungen der täglichen oralen Magnesium-Supplementierung auf biochemische Marker des Knochenumsatzes untersucht.
Quelle

3. Das Ziel dieser Studie war es, die NHANES-Daten 2003-2006 und die Altersgruppe der Nahrungsreferenzaufnahme zu verwenden, um die Kalziumaufnahme von Amerikanern ab einem Jahr aus Nahrungsmitteln, Wasser, Nahrungsergänzungsmitteln und Antazida zu schätzen.
Quelle

4. Die folgende Studie zeigt, Erkenntnisse über die wünschenswerte Magnesiumzufuhr, Regulationsmechanismen sowie Krankheitsrisiken bei einer Mangelsituation auf.
Quelle

5. Diese Studie zeigt, dass Neugeborene in den ersten 6 Monaten täglich 200 mg Calcium aus der Milch erhalten sollten und in den nächsten 6 Monaten sie täglich 120 mg Kalzium aus der Milch erhalten.
Quelle

6. Diese Studie zeigt, dass eine zu niedrige Magnesiumzufuhr zu chronischen Erkrankungen von globaler Bedeutung [z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), Typ-2-Diabetes, metabolisches Syndrom und Skeletterkrankungen] führen kann.
Quelle

7. Vitamine und Mineralstoffe sind Teil einer ausgewogenen Ernährung. Sie sind für normales Wachstum und Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Zu den Mineralstoffen gehören Kalzium, Magnesium und Phosphor.
Quelle

8. Nebenwirkungen waren Erbrechen, periorale Taubheit, Hand-Fuß-Krämpfe, Kalzium- und Phosphatergänzungen und Erbrechen, Polyurie, Verwirrung,
Quelle

9. Diese Studie zeigt die Folgen bei allen pruritischen Patienten nach erhöhten Gehalt an Kalzium, Magnesium und Phosphor.
Quelle

10. Milch und Milchprodukte waren die kostengünstigsten Kalziumquellen, während Gemüse und Obst die kostengünstigsten Quellen für Vitamin C waren.
Quelle

11. Verschiedene Lebensmittel enthalten Magnesium. Die Hauptquellen sind Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs wie Getreide, Gemüse und Hülsenfrüchte.
Quelle

12.

Warum kannst du mir vertrauen?

de Valk HW, Verkaaik R, van Rijn HJ, Geerdink RA, Struyvenberg A Diabet Med. 1998 Jun;15(6):503-7
Diese Studie zeigt, dass Calcium Magnesium besonders wichtig für schwangeren und stillenden Frauen insbesondere für Sportler und Diabetiker
Gehe zur Quelle
Aydin H, Deyneli O, Yavuz D, Gözü H, Mutlu N, Kaygusuz I, Akalin S. Kurzfristige orale Magnesium-Supplementierung unterdrückt Knochenfluktuation bei postmenopausalen osteoporotischen Frauen. Biol Trace Elem Res. 2010 Feb;133(2):136-43. doi: 10.1007/s12011-009-8416-8. Epub 2009 Jun 2. PMID: 19488681.
Diese Studie hat gezeigt, dass Magnesium die Knochenmineraldichte bei der Behandlung von Osteoporose erhöht. Außerdem wurden die Auswirkungen der täglichen oralen Magnesium-Supplementierung auf biochemische Marker des Knochenumsatzes untersucht.
Gehe zur Quelle
Regan L. Bailey, Kevin W. Dodd, Joseph A. Goldman, Jaime J. Gahche, Johanna T. Dwyer, Alanna J. Moshfegh, Christopher T. Sempos, Mary Frances Picciano, Estimation of Total Usual Calcium and Vitamin D Intakes in the United States, The Journal of Nutrition, Volume 140, Issue 4, April 2010, Pages 817–822,
Das Ziel dieser Studie war es, die NHANES-Daten 2003-2006 und die Altersgruppe der Nahrungsreferenzaufnahme zu verwenden, um die Kalziumaufnahme von Amerikanern ab einem Jahr aus Nahrungsmitteln, Wasser, Nahrungsergänzungsmitteln und Antazida zu schätzen.
Gehe zur Quelle
Magnesium – ein bedeutender Mineralstoff für Prävention und Therapie (Autor: Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Vormann)
Die folgende Studie zeigt, Erkenntnisse über die wünschenswerte Magnesiumzufuhr, Regulationsmechanismen sowie Krankheitsrisiken bei einer Mangelsituation auf.
Gehe zur Quelle
Kovacs CS. Mütterlicher Mineral- und Knochenstoffwechsel während der Schwangerschaft, Laktation und Nach-Weaning-Erholung. Physiol Rev. 2016 Apr;96(2):449-547. doi: 10.1152/physrev.00027.2015. PMID: 26887676.
Diese Studie zeigt, dass Neugeborene in den ersten 6 Monaten täglich 200 mg Calcium aus der Milch erhalten sollten und in den nächsten 6 Monaten sie täglich 120 mg Kalzium aus der Milch erhalten.
Gehe zur Quelle
Rosanoff A, Dai Q, Shapses SA. Essentielle Nährstoff-Wechselwirkungen: Interagiert low oder suboptimal Magnesium Status mit Vitamin D und/oder Calcium Status? Adv Nutr. 15.01.2016,1:25-43. doi: 10.3945/an.115.008631. PMID: 26773013; PMCID: PMC4717874.
Diese Studie zeigt, dass eine zu niedrige Magnesiumzufuhr zu chronischen Erkrankungen von globaler Bedeutung [z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), Typ-2-Diabetes, metabolisches Syndrom und Skeletterkrankungen] führen kann.
Gehe zur Quelle
Capone K, Sentongo T. Die ABCs von Nährstoffmangel und Toxizitäten. Pediatr Ann. 2019 Nov 1;48(11):e434-e440. doi: 10.3928/19382359-20191015-01. PMID: 31710362.
Vitamine und Mineralstoffe sind Teil einer ausgewogenen Ernährung. Sie sind für normales Wachstum und Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Zu den Mineralstoffen gehören Kalzium, Magnesium und Phosphor.
Gehe zur Quelle
Taylor DM, Date PA, Ugoni A, Smith JL, Spencer WS, de Tonnerre EJ, Yeoh MJ. Risikovariablen im Zusammenhang mit abnormalen Kalzium-, Magnesium- und Phosphatspiegeln bei Patienten in der Notaufnahme. Emerg Med Australas. 2020 Apr;32(2):303-312. doi: 10.1111/1742-6723.13411. Epub 2019 Dez 17. PMID: 31847050.
Nebenwirkungen waren Erbrechen, periorale Taubheit, Hand-Fuß-Krämpfe, Kalzium- und Phosphatergänzungen und Erbrechen, Polyurie, Verwirrung,
Gehe zur Quelle
Blachley JD, Blankenship DM, Menter A, Parker TF 3rd, Knochel JP. Uremic pruritus: Hautdivalenter Ionengehalt und Reaktion auf ultraviolette Phototherapie. Am J Kidney Dis. 1985 Mai;5(5):237-41. doi: 10.1016/s0272-6386(85)80115-3. PMID: 4003393.
Diese Studie zeigt die Folgen bei allen pruritischen Patienten nach erhöhten Gehalt an Kalzium, Magnesium und Phosphor.
Gehe zur Quelle
Drewnowski A. Der Nutrient Rich Foods Index hilft, gesunde, erschwingliche Lebensmittel zu identifizieren. Am J Clin Nutr. 2010 Apr;91(4):1095S-1101S. doi: 10.3945/ajcn.2010.28450D. Epub 2010 24. Feb. PMID: 20181811.
Milch und Milchprodukte waren die kostengünstigsten Kalziumquellen, während Gemüse und Obst die kostengünstigsten Quellen für Vitamin C waren.
Gehe zur Quelle
Yamamoto S, Uenishi K. [Ernährung und Knochengesundheit. Magnesiumreiche Lebensmittel und Knochengesundheit]. Clin Calcium. 2010 Mai;20(5):768-74. Japanisch. PMID: 20445289.
Verschiedene Lebensmittel enthalten Magnesium. Die Hauptquellen sind Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs wie Getreide, Gemüse und Hülsenfrüchte.
Gehe zur Quelle
Testberichte