Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

89Stunden investiert

26Studien recherchiert

190Kommentare gesammelt

Barfußschuhe sind eine Art von Schuhen, die den nackten Fuß imitieren. Sie haben keinen Absatz, keine Fußgewölbestütze und keine Dämpfung und ermöglichen es deinen Füßen, sich in ihrer natürlichsten Position zu bewegen.




Barfussschuhe: Bestseller und aktuelle Angebote

Barfussschuhe: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Atmungsaktive Oberschuhe: Der Schuh für aktive Menschen

Du suchst einen Schuh, der deine Füße den ganzen Tag lang trocken und bequem hält? Dann sind unsere Schuhe mit atmungsaktivem Obermaterial genau das Richtige für dich. Diese Schuhe bestehen aus einem super dehnbaren Material, das unglaublich atmungsaktiv ist und schnell trocknet. Außerdem sind sie unglaublich flexibel und faltbar, so dass du sie überallhin mitnehmen kannst.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Barfußschuhen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Barfußschuhen, aber sie lassen sich in zwei Hauptkategorien unterteilen. Die erste ist der minimalistische Schuh, der den nackten Fuß imitiert und einen natürlichen Schritt ohne zusätzliche Unterstützung oder Dämpfung ermöglicht. Diese Schuhe haben nur eine geringe oder gar keine Fußgewölbestütze und in der Regel kein Gefälle von der Ferse bis zu den Zehen (d.h. es gibt nur einen Unterschied von ca. 1,5 cm zwischen der Ferse und dem Vorderfuß). Außerdem haben sie in der Regel dünne Sohlen aus Leder oder gummierten Materialien wie Vibram FiveFingers. Studien haben gezeigt, dass minimalistische Schuhe die Laufform verbessern, indem sie es dir ermöglichen, auf dem mittleren bis vorderen Fuß zu landen, anstatt mit den Fersen aufzutreten, wie es die meisten Läufer/innen in herkömmlichen gepolsterten Laufschuhen tun. Dieser Schuhtyp eignet sich am besten für Läufer, die nur kurze Strecken mit geringer Intensität laufen, z. B. in der Stadt oder auf Wanderwegen. Weitere Informationen zu diesem Stil findest du in unserem Leitfaden zu den besten minimalistischen Laufschuhen hier.

Die zweite Kategorie sind so genannte „Natural Motion“-Schuhe, die immer noch ein gewisses Maß an Schutz bieten, dir aber die Freiheit lassen, wie viel Polsterung du unter jedem Fuß haben möchtest, je nachdem, wo er beim Aufprall auftrifft (Ferse oder Vorderfuß).

Die Barfußschuhe sollten aus einem haltbaren Material bestehen. Sie müssen außerdem eine weiche Sohle haben, die deinen Füßen das Gefühl gibt, barfuß zu laufen. Sie sollten bequem sitzen, damit du sie lange tragen kannst, ohne dass deine Füße, Knöchel und Beine schmerzen. Ein gutes Paar stützt die Fußgewölbe und die Fersen und bietet jederzeit einen hohen Tragekomfort, auch wenn du es über einen längeren Zeitraum trägst, z. B. beim Joggen oder Laufen auf unwegsamem Gelände wie Schotterstraßen, Wiesen usw..

Wer sollte einen Barfußschuh benutzen?

Jeder, der beim Gehen oder Laufen den Boden spüren möchte. Barfußschuhe sind für Menschen mit Plattfüßen, hohen Fußgewölben und anderen Fußtypen gedacht, die von einem minimalistischen Schuhdesign profitieren. Sie können auch von Läufern verwendet werden, die ihre Form verbessern und Verletzungen vermeiden wollen, die durch übermäßiges Laufen in herkömmlichen Schuhen entstehen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Barfußschuh kaufen?

Der einfachste Weg, einen Barfußschuh auszuwählen, ist die Qualität. Wenn du ein Produkt kaufen willst, das dir jahrelang gute Dienste leistet, sei nicht gierig und kaufe das teuerste Produkt aus der Palette der verfügbaren Produkte. Achte auf die Qualität.

Das Gewicht eines Barfußschuhs ist ein wichtiger Faktor, den du berücksichtigen solltest. Manche Barfußschuhe sind aus leichtem Material gefertigt, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie langlebig sind. Schwere Barfußschuhe sind in Bezug auf Haltbarkeit und Robustheit die bessere Wahl, obwohl die meisten Menschen aus Gründen des Komforts leichte Schuhe bevorzugen. Wenn du deine Schuhe unterwegs mitnehmen willst, solltest du darauf achten, dass sie Griffe oder Riemen haben, damit du sie leicht und ohne viel Aufwand transportieren kannst.

Was sind die Vor- und Nachteile von Barfußschuhen?

Vorteile

Barfußschuhe sind die besten Schuhe für deine Gesundheit. Sie ermöglichen dir ein natürliches Gehen und helfen dabei, die Muskeln in den Füßen zu stärken, die durch das Tragen von anderen Schuhen geschwächt wurden.

Nachteile

Die Nachteile von Barfußschuhen sind, dass sie für manche Menschen unbequem sein können und eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigen. Außerdem haben sie nicht die gleiche Dämpfung wie herkömmliche Schuhe. Wenn du also zusätzliche Polsterung in deinem Schuh brauchst, sind diese Schuhe vielleicht nicht so gut für dich geeignet.

Kaufberatung: Was du zum Thema Barfussschuhe wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • SAGUARO
  • SAGUARO
  • SAGUARO

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Barfussschuhe-Produkt in unserem Test kostet rund 35 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 110 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Barfussschuhe-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke SAGUARO, welches bis heute insgesamt 9408-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke SAGUARO mit derzeit 4.5/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte