Zuletzt aktualisiert: 18. März 2021

Schon seit längerer Zeit verbreitet sich das Gerücht, dass Apfelessig wahre Wunder bewirken soll. Der Apfelessig soll ein Multitalent sein und beispielsweise für eine strahlend reine Haut sorgen, den Cholesterinspiegel senken sowie auch den Stoffwechsel anregen.

Viele Menschen sind sich jedoch nicht sicher, ob diese Behauptungen wirklich stimmen oder einfach nur Unsinn sind. In diesem Artikel wollen wir dich darüber aufklären, was der Apfelessig eigentlich ist und ob die besagten Wirkungen wirklich der Wahrheit entsprechen. Hierzu haben wir uns auf die Suche nach aussagekräftigen Studien gemacht.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Apfelessig ist ein fermentiertes Lebensmittel und wird durch Apfelsaft gewonnen. Den Geschmack und intensiven Geruch erhält es erst durch die Zugabe von Bakterien und Hefepilzen.
  • Der Apfelessig sollte qualitativ hochwertig sein, also unraffiniert und naturtrüb. So kannst du auch wirklich von den wertvollen Inhaltsstoffen profitieren.
  • Dem Apfelessig werden sehr viele Wirkungen zugeschrieben. Du solltest aber beachten, dass viele dieser Behauptungen nicht durch aussagekräftige Studien belegt wurden. Aus diesem Grund erhältst du deine Antworten vielleicht erst durch eigenes Ausprobieren.

Die Wirkung von Apfelessig: Was du wissen solltest

Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Menschen, die täglich von Influencern, Internet-Artikeln oder TV-Shows von sogenannten Alleskönnern wie den Apfelessig hören. Wir haben uns für dich auf die Suche nach aussagekräftigen Studien gemacht, die diese Behauptungen belegen.

Was ist Apfelessig?

Apfelessig wird durch Apfelsaft gewonnen. Hier wird der Fruchtzucker des Saftes durch Bakterien und Hefepilze zu Essigsäure vergoren. So bekommt der Apfelessig auch seinen intensiven Geruch und Geschmack. Mittlerweile wird Apfelessig von vielen Menschen regelmäßig in der Küche verwendet, beispielsweise im Salat oder für Fischgerichte.

Apfelessig hat viele wertvolle Inhaltsstoffe.

Der Apfelessig ist so beliebt, weil es viele wichtige Inhaltsstoffe enthält, wie Kalzium, Folsäure, Vitamin C, Eisen, Beta-Karotin oder Schwefel. Um auch wirklich von den Inhaltsstoffen profitieren zu können, solltest du auf einige Kriterien beim Kauf von Apfelessig achten.

Du solltest darauf achten, dass der Apfelessig während der Herstellung nicht erhitzt wurde (unraffiniert), da sonst die wichtigen Nährstoffe verloren gehen. Außerdem solltest du naturtrüben Apfelessig kaufen, da dieser meist ein Zeichen von Qualität ist.

Ist der Apfelessig hingegen klar, so ist dies ein Anzeichen dafür, dass der Apfelessig gefiltert wurde und somit viele Nährstoffe bei der Herstellung verloren gegangen sind.

Wie wirkt Apfelessig beim Abnehmen?

Das Abnehmen mit Apfelessig ist ein beliebtes Thema. Falls du einige Kilos verlieren möchtest, solltest du eventuell die Einnahme von Apfelessig in Betracht ziehen. Apfelessig soll nämlich das Hungergefühl nach einer Mahlzeit länger stillen, wodurch du insgesamt am Tag weniger zu dir nimmst.

Apfelessig wirkt sättigend.

Untersuchungen zeigten nämlich, dass Teilnehmer bis zu 300 Kalorien weniger pro Tag zu sich genommen haben, wenn sie Apfelessig mit in ihre Mahlzeit einbezogen (1).

Falls du den Apfelessig nicht pur trinken möchtest, kannst du dir einige Rezeptideen anschauen. Außerdem fanden Forscher durch eine Untersuchung an Ratten heraus, dass die Zugabe von Essig in die Mahlzeit, die Fettleibigkeit von Ratten, verringern konnte (2).

Wie wirkt Apfelessig auf den Cholesterinspiegel und das Herz?

Viele Herzkrankheiten können durch eine Ernährungsumstellung vermieden werden. Es existieren noch nicht allzu viele Studien zu dem Thema, jedoch zeigen Tieruntersuchungen, dass die Einnahme von Apfelessig sowohl den Cholesterinspiegel als auch den Blutdruck senken kann (3, 4).

Somit könnten also Herzinfarkte und Schlaganfälle auch weitgehend vermieden werden, da deren Ursache meist hohe Blutdruck- oder Cholesterinwerte sind. Du solltest jedoch beachten, dass diese Werte bzw. Ergebnisse nur auf Tierversuche basieren und somit nicht allzu aussagekräftig sind wie die Untersuchungen an Menschen.

Wie wirkt sich Apfelessig auf die Haare aus?

Leider kommt es häufiger mal vor, dass Menschen unter trockenen Haaren und Schuppen leiden. Aus diesem Grund geben sie oft sehr viel Geld für Conditioner oder Anti-Schuppen Shampoos aus, die meist viele schlechte Inhaltsstoffe beinhalten und die Haare reizen können.

Bis heute existiert keine Studie, die belegt, dass der Apfelessig wirklich den Haaren einen schönen Glanz verleiht oder gut als Antischuppenmittel dient. Jedoch gibt es viele Menschen, die auf den Apfelessig schwören, weshalb es eventuell einen Versuch wert sein könnte.

Ob Apfelessig wirklich für gesunde und glänzende Haare sorgt, bleibt weiterhin ein Gerücht. (Bildquelle: unsplash/ Tim Mossholder)

Hierzu sollst du Apfelessig und Wasser im Verhältnis 1:1 mischen und nach jeder Haarwäsche über deine Haare verteilen und anschließend mit Wasser ausspülen, dies soll deinen Haaren Glanz verleihen und gegen Schuppen helfen.

Wie wirkt sich Apfelessig auf die Haut aus?

Es zeigt sich, dass Apfelessig antibakterielle und antiseptische Eigenschaften hat (5). Aus diesem Grund könnte dieses Mittel gut gegen Bakterien und Pilze verwendet werden, beispielsweise bei Fußpilz oder auch zur Desinfektion von Wunden. Auch könnte es durch seine antibakterielle Wirkung gegen Akne und Pickel angewendet werden (5).

Bei der Anwendung sollte man jedoch aufpassen, da die Fruchtsäure im Apfelessig die Haut auch stark reizen kann, wenn es nicht richtig angewendet wird.

Du solltest somit bei der Anwendung auf der Haut den Apfelessig mit Wasser verdünnen, am besten im Verhältnis 1:1. Wendest du den Apfelessig im Gesicht an, so solltest du es anschließend abwaschen und dein Gesicht mit deiner Feuchtigkeitscreme eincremen.

Wie wirkt sich Apfelessig auf den Blutzuckerspiegel aus?

Es wird häufig gesagt, dass Apfelessig den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen soll. Du nimmst wahrscheinlich auch gerne hin und wieder mal leckere Kohlenhydrate zu dir, durch diese steigt der Insulinspiegel. Tut man dies jedoch regelmäßig, kann der Körper irgendwann jedoch Schwierigkeiten damit haben, den Blutzuckerspiegel richtig zu regulieren. So entsteht Diabetes.

Apfelessig kann den Blutzuckerspiegel senken.

Aber auch als Mensch der kein Diabetes hat, sollte man seinen Blutzuckerspiegel für einen gesünderen Lifestyle kontrollieren und regulieren. Wenn es dir schwerfällt, raffinierte Kohlenhydrate und Zucker zu vermeiden, könnte Apfelessig die Lösung für dich sein.

Untersuchungen zeigen nämlich, dass die Einnahme von Apfelessig während der Mahlzeit eine positive Wirkung auf die Blutzuckerregulierung aller Menschen haben soll (6).

Jedoch sollte hier beachtet werden, dass der Apfelessig den Blutzuckeranstieg nur kurzfristig verringert und die Absorption von Glukose verzögert und nicht vollkommen verhindert (7). Die Einnahme von 1 bis 2 Löffeln mit Wasser verdünntem Apfelessig pro Tag, kann trotzdem gerade für Menschen die unter Insulinsensitivität leiden, von positiver Bedeutung sein.

Was bewirkt Apfelessig im Darm?

Es existiert der Mythos, dass das im Apfelessig enthaltene Pektin die Verdauung anregen und somit Beschwerden wie Verstopfung und Blähungen vorbeugen soll. Außerdem heißt es, dass die Säure im Apfelessig die Verdauung im Magen anrege.

Diese Behauptungen bleiben jedoch ein Mythos, da es zu diesem Thema keine aussagekräftige Studie gibt die diese Aussagen wirklich widerlegen. Aus diesem Grund solltest du es selbst austesten oder vorher deinen Arzt fragen.

Welche Nebenwirkungen bei der Einnahme von Apfelessig?

Wie du siehst hat Apfelessig seine Vorteile, jedoch gibt es auch Nachteile, welche du kennen solltest, sodass du später keine Fehler machst oder damit du schon Bescheid weißt.

  • Zahnschmelz (8, 9): Die im Apfelessig enthaltene Säure kann den Zahnschmelz angreifen, somit könnte dies zu Karies führen. Auch sind Verfärbungen von Zähnen keine Seltenheit. Du solltest Apfelessig verdünnt einnehmen!
  • Hautreizung: Auch bei der Anwendung auf der Haut gilt große Vorsicht. Da Apfelessig säurehaltig ist, kann es bei falscher Anwendung zu trockenen Stellen im Gesicht führen und die Haut reizen. Hast du jedoch eine sehr empfindliche Haut, kann auch die verdünnte Form die Haut reizen.
  • Sodbrennen: Bei einem empfindlichen Magen oder Darm solltest du damit rechnen, dass Apfelessig zu Problemen führen könnte. Folgen könnten Sodbrennen oder eine Magenschleimhautentzündung sein.
  • Apfelessig und Antibiotika: Falls du Medikamente zu dir nimmst, solltest du auch darauf achten, dass die zusätzliche Einnahme von Apfelessig sich mit deinen Arzneimitteln verträgt. Sprich dies also zuerst mit deinem Arzt ab.
  • Weitere Beschwerden: Da nicht jeder die im Apfelessig enthaltene Säure verträgt, könnten weitere mögliche Beschwerden Übelkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen sein. Ist dies der Fall, solltest du Apfelessig nicht mehr zu dir nehmen.

Unverdünnter Apfelessig kann bei der Einnahme den Zahnschmelz angreifen und die Zähne verfärben. (Bildquelle: unsplash / Lesly Juarez)

Wie du siehst, kann die Anwendung von Apfelessig auch Nebenwirkungen mit sich bringen, die du stets beachten solltest. Verwende diesen also immer vorsichtig.

Wann und wie Apfelessig einnehmen?

Falls du dich dafür entschieden hast, Apfelessig eine Chance zu geben, so solltest du darauf achten, wann und wie du es zu dir nimmst. Grundsätzlich gilt, dass du Apfelessig immer verdünnt einnehmen solltest, da es unverdünnt die Schleimhäute reizen kann. Du kannst den Essig mit in deine Mahlzeit, wie zum Beispiel in Salate oder Smoothies integrieren oder auch regelmäßig verdünnt trinken, was die Wirkung verbessern soll.

1 bis 2 Teelöffel Apfelessig am Tag sollen schon für eine positive Wirkung ausreichen.

Diese kannst du zum Beispiel mit einer Tasse Wasser zu dir nehmen. Falls dir der intensive Geschmack des Essigs nicht gefällt, kannst du je nach Belieben Honig hinzugeben. Falls dir die Einnahme dennoch sehr schwer fällt, so gibt es mittlerweile sogar auch Nahrungsergänzungsmittel wie Apfelessig Kapseln, hier solltest du dir für die Dosierung die Herstellerangaben durchlesen.

Wenn du den Apfelessig morgens auf nüchternem Magen zu dir nimmst, so könnte es deinen Stoffwechsel ankurbeln. Hast du jedoch einen empfindlichen Magen, wird dir dies nicht empfohlen, so solltest du zuerst etwas essen oder es mit der Mahlzeit einnehmen, dann sorgt es gleichzeitig auch für ein besseres Sättigungsgefühl. Natürlich kannst du den Apfelessig aber auch zu einer anderen Tageszeit einnehmen.

Fazit

Apfelessig ist ein Mittel mit vielen guten Inhaltsstoffen und bringt auch viele Vorteile mit sich. Es existieren Studien die einige Behauptungen belegen, hierzu gehören beispielsweise das Stillen des Hungergefühls, wodurch weniger am Tag gegessen wird, dessen antibakterielle Wirkung und die positive Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel, welcher gerade für Diabetiker von Vorteil ist.

Es muss jedoch gesagt werden, dass diese Studien dennoch nicht ganz ausreichen, da es beispielsweise nur Tierversuche sind oder diese noch sehr ungenau sind.

Wie du siehst, gibt es auch Behauptungen, die nicht belegt wurden und nur auf Erfahrungen von Privatpersonen oder Aussagen basieren. Diese benötigen noch wissenschaftliche Studien für genaue Ergebnisse. Insgesamt kann man jedoch sagen, dass Apfelessig gute Inhaltsstoffe hat und auch ohne große Nebenwirkungen verdünnt eingenommen werden kann, ob es jedoch ein Wundermittel ist, ist noch fraglich.

Bildquelle: unsplash/ Joanna Nix Walkup

Einzelnachweise (9)

1. Ostman E, Granfeldt Y, Persson L, Björck I. Vinegar supplementation lowers glucose and insulin responses and increases satiety after a bread meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 2005 Sep;59(9):983-8. doi: 10.1038/sj.ejcn.1602197. PMID: 16015276.
Quelle

2. Beh BK, Mohamad NE, Yeap SK, et al. Anti-obesity and anti-inflammatory effects of synthetic acetic acid vinegar and Nipa vinegar on high-fat-diet-induced obese mice. Sci Rep. 2017;7(1):6664. Published 2017 Jul 27. doi:10.1038/s41598-017-06235-7
Quelle

3. Na L, Chu X, Jiang S, Li C, Li G, He Y, Liu Y, Li Y, Sun C. Vinegar decreases blood pressure by down-regulating AT1R expression via the AMPK/PGC-1α/PPARγ pathway in spontaneously hypertensive rats. Eur J Nutr. 2016 Apr;55(3):1245-53. doi: 10.1007/s00394-015-0937-7. Epub 2015 Oct 18. PMID: 26476634.
Quelle

4. Budak NH, Kumbul Doguc D, Savas CM, Seydim AC, Kok Tas T, Ciris MI, Guzel-Seydim ZB. Effects of apple cider vinegars produced with different techniques on blood lipids in high-cholesterol-fed rats. J Agric Food Chem. 2011 Jun 22;59(12):6638-44. doi: 10.1021/jf104912h. Epub 2011 May 18. PMID: 21561165.
Quelle

5. Yagnik D, Serafin V, J Shah A. Antimicrobial activity of apple cider vinegar against Escherichia coli, Staphylococcus aureus and Candida albicans; downregulating cytokine and microbial protein expression. Sci Rep. 2018 Jan 29;8(1):1732. doi: 10.1038/s41598-017-18618-x. PMID: 29379012; PMCID: PMC5788933.
Quelle

6. Lim J, Henry CJ, Haldar S. Vinegar as a functional ingredient to improve postprandial glycemic control-human intervention findings and molecular mechanisms. Mol Nutr Food Res. 2016 Aug;60(8):1837-49. doi: 10.1002/mnfr.201600121. Epub 2016 Jun 27. PMID: 27213723.
Quelle

7. Brighenti F, Castellani G, Benini L, Casiraghi MC, Leopardi E, Crovetti R, Testolin G. Effect of neutralized and native vinegar on blood glucose and acetate responses to a mixed meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 1995 Apr;49(4):242-7. PMID: 7796781.
Quelle

8. Gambon DL, Brand HS, Veerman EC. Ongezond afslanken. Erosie door appelazijn [Unhealthy weight loss. Erosion by apple cider vinegar]. Ned Tijdschr Tandheelkd. 2012 Dec;119(12):589-91. Dutch. doi: 10.5177/ntvt.2012.12.12192. PMID: 23373303.
Quelle

9. Zheng LW, Li Di-ze, Lu JZ, Hu W, Chen D, Zhou XD. [Effects of vinegar on tooth bleaching and dental hard tissues in vitro]. Sichuan Da Xue Xue Bao Yi Xue Ban. 2014 Nov;45(6):933-6, 945. Chinese. PMID: 25571718.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftliche Untersuchung
Ostman E, Granfeldt Y, Persson L, Björck I. Vinegar supplementation lowers glucose and insulin responses and increases satiety after a bread meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 2005 Sep;59(9):983-8. doi: 10.1038/sj.ejcn.1602197. PMID: 16015276.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Beh BK, Mohamad NE, Yeap SK, et al. Anti-obesity and anti-inflammatory effects of synthetic acetic acid vinegar and Nipa vinegar on high-fat-diet-induced obese mice. Sci Rep. 2017;7(1):6664. Published 2017 Jul 27. doi:10.1038/s41598-017-06235-7
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Na L, Chu X, Jiang S, Li C, Li G, He Y, Liu Y, Li Y, Sun C. Vinegar decreases blood pressure by down-regulating AT1R expression via the AMPK/PGC-1α/PPARγ pathway in spontaneously hypertensive rats. Eur J Nutr. 2016 Apr;55(3):1245-53. doi: 10.1007/s00394-015-0937-7. Epub 2015 Oct 18. PMID: 26476634.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Budak NH, Kumbul Doguc D, Savas CM, Seydim AC, Kok Tas T, Ciris MI, Guzel-Seydim ZB. Effects of apple cider vinegars produced with different techniques on blood lipids in high-cholesterol-fed rats. J Agric Food Chem. 2011 Jun 22;59(12):6638-44. doi: 10.1021/jf104912h. Epub 2011 May 18. PMID: 21561165.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Yagnik D, Serafin V, J Shah A. Antimicrobial activity of apple cider vinegar against Escherichia coli, Staphylococcus aureus and Candida albicans; downregulating cytokine and microbial protein expression. Sci Rep. 2018 Jan 29;8(1):1732. doi: 10.1038/s41598-017-18618-x. PMID: 29379012; PMCID: PMC5788933.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Lim J, Henry CJ, Haldar S. Vinegar as a functional ingredient to improve postprandial glycemic control-human intervention findings and molecular mechanisms. Mol Nutr Food Res. 2016 Aug;60(8):1837-49. doi: 10.1002/mnfr.201600121. Epub 2016 Jun 27. PMID: 27213723.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Brighenti F, Castellani G, Benini L, Casiraghi MC, Leopardi E, Crovetti R, Testolin G. Effect of neutralized and native vinegar on blood glucose and acetate responses to a mixed meal in healthy subjects. Eur J Clin Nutr. 1995 Apr;49(4):242-7. PMID: 7796781.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Gambon DL, Brand HS, Veerman EC. Ongezond afslanken. Erosie door appelazijn [Unhealthy weight loss. Erosion by apple cider vinegar]. Ned Tijdschr Tandheelkd. 2012 Dec;119(12):589-91. Dutch. doi: 10.5177/ntvt.2012.12.12192. PMID: 23373303.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Untersuchung
Zheng LW, Li Di-ze, Lu JZ, Hu W, Chen D, Zhou XD. [Effects of vinegar on tooth bleaching and dental hard tissues in vitro]. Sichuan Da Xue Xue Bao Yi Xue Ban. 2014 Nov;45(6):933-6, 945. Chinese. PMID: 25571718.
Gehe zur Quelle
Testberichte